Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

OhWeh

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.402
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

245 Ausgezeichnet

Über OhWeh

  • Rang
    OhWeh

Letzte Besucher des Profils

703 Profilaufrufe
  1. Interessant, mit der GPU gab es bei PS auch mal Probleme https://feedback.photoshop.com/photoshop_family/topics/new-update-graphics-problem
  2. Eine Hommage daran, dass bei der OM-4Ti Black die Lackierung Mist war 🤣 Abgesehen davon war es eine geile Kamera.😉
  3. Ich habe hier keinen Link dazu gesehen: https://www.imaging-resource.com/news/2019/03/04/olympus-qa-cpplus-2019-finally-why-e-m5-iii-running-late-why-not-to-worry Interessant, zumindest für mich.
  4. Mir wäre es lieber, die würden Ihre Arbeitszeit in reale Kameras stecken. In eine E-M5.3 oder in eine PEN-F.2
  5. Da bekommt man 37 - 38 Bilder drauf! Und wenn der Sensor nicht richtig eingefädelt ist, einen ganzen Urlaub *duckundwech*
  6. Um Ernst zu bleiben: NRW und BB wollen nun ein ähnliches VB starten. In Bayern war gestern die erste Verhandlungsrunde (es geht dabei um einen Alternativgesetzesvorschlag für den Volksentscheid) positiv für den Naturschutz. Zur Aufklärung: der Gesetzesvorschlag des erfolgreichen Volksbegehren kann: 1. unverändert (und nur so) vom Landtag übernommen werden. 2. vom Landtag abgelehnt, dann entscheidet ein Volksentscheid zwischen ja für VB und neen. (einfache Mehrheit reicht) 3. Volksentscheid zwischen Volksbegehren-Gesetzesentwurf und alternativer Gesetzesentwurf, durch Landtag, Regierung erstellt. (einfache Mehrheit reicht)
  7. Ich kaufe sowieso gerne lokal. War gerade um die Ecke in Gräfelfing und habe mir zwei Sonnenblenden bei Heliopan abgeholt.
  8. Oder anders: aus China (Fernost) kommen hochwertigste High-tech Produkte. Meist aber nur dann, wenn ein nicht-chinesischer Markenname drauf ist. (Olympus, Zeiss, Apple, ....) Warum? Weil der Käufer noch nciht so weit ist, für eine chinesische Marke so viel auszugeben wie für eine "renommierte" nicht-chinesische. Folglich macht es für einen chinesischen OEM-Hersteller wenig Sinn höchste Qualität unter eigenem Namen anzubieten. Das ändert sich aber gerade. Siehe z.B. Huawei Das ist übrigens mit Osteuropa genauso: höchstwertige Spektive von Meopta verkaufen sich teurer, wenn Leica drauf steht 😉 Auch hier ändert sich was: ein Meopta S2 (Topserie) ist bei Experten als Spitze anerkannt.
  9. Falls jemand retweeten will: https://twitter.com/weh_oh/status/1097972373691748354
  10. Also fast alles Edelstahl (Töpfe, Besteck, Rührschüsseln) außer den Kochmessern besteht bei uns in der Küche aus 1.4301 vulgo 18/10 vulgo V2A. Anderen Edelstahl habe ich eher im Werkzeugkeller (Stahlwille sagt nichts genaues über den verwendeten hochfesten Chromstahl)
  11. Danke, dann will ich das mal auf Twitter weitersagen.
  12. Am robustesten ist, wasserfest und aufgrund der Bauweise keine Hohlräume, also leicht abzuspülen, immer noch ein Berlebach. Bei Carbonrohren hat man irgendwann Salz und Sand in den Verschlüssen. Da gibt es zwar Speziallösungen (z.B. bei Gitzo und FLM) aber auf Dauer hilft nur auseinander bauen und putzen.
  13. Ist das jetzt nur eine MUT-Demo oder was allgemeines? Ich hätte da vielleicht auch Zeit. Gibt es Infos, die man evtl. über twitter weiterverbreiten kann?
  14. Vergesst nicht das Anmelden der Demo, sonst bekommt Ihr ein Problem! Und sagt der Presse Bescheid, vom Presseclub aus muss man nur durch die Fensterscheibe nach unten foten 😉
  15. Zum Thema MF gibt es gerade einen interessanten Artikel bei dpreview: https://www.dpreview.com/opinion/3202272540/open-letter-to-panasonic-long-overdue-innovations-in-manual-focus
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.