Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

MacSevenDoc

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    117
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

14 Gut

Über MacSevenDoc

  • Rang
    MacSevenDoc

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Mein Arbeitsgerät ist ebenfalls ein Mac. Als Archivierung und einfache Bildbearbeitung dient Fotos. Für aufwendigere Bearbeitung setze ich Skylums Luminar 3 oder Luminar Flex, jeweils als plug-in, ein. Für Stacking/Bracketing, Fotomontagen, Panorama und HDR wird Affinity Photo eingesetzt und das Endergebnis dann in Fotos abgespeichert. Mittlerweile habe ich mich an die Kombi Fotos/Luminar so gewöhnt, dass ich mein heiß geliebtes Aperture nicht mehr vermisse und meine Ergebnisse auch gleich gut (oder schlecht) aussehen. Grüße Thomas
  2. Ich glaube hier verwechselst du etwas. Affinity Publisher ist ein Programm für Desktop Publishing, d.h. für Gestaltung von Zeitungen, Broschüren oder Flyern. Man kann wahrscheinlich auch damit Fotos bearbeiten, aber das ist nicht die Hauptaufgabe. Was du besser gebrauchen kannst ist Affintiy Photo. Das ist eine ganz gute Photoshop alternative. Ich benutze sie für die Bearbeitung von Panoramen, HDR und Bracketing/Stacking. Eine ordentliche RAW-Bearbeitung ist auch möglich. Da ich auf dem Mac arbeite ist meine Kombi aber Photos + Luminar und nur für Panoramen, HDR, Fotomontagen und Bracketing/Stakcing setze ich Affinity Photos ein. Lade dir einfach mal die Testversion runter und schau wie du damit zurechtkommst. Grüße Thomas
  3. Dieser Zylinder stand direkt auf der Thecke am Eingang. Ich habe es fotografiert weil ich auch nicht weiss was es ist. Das Linke ist jedenfalls eine Luftpumpe.
  4. Steht schon auf der Liste der Wiederholungsbesuche.
  5. Und ich dachte ich hätte schon alle Automuseen gesehen und kenne alle deutschen Autos plus Sport- und Rennwagen. Einfach toll was ein paar Auto- und/oder Oldtimerenthusiasten auf die Beine gestellt haben. Nicht zu vergessen, dank an Edmund an die Organisation. Es war wirklich was für alle dabei. Das alternative Damenprogramm kam bei unseren beigleitenden Damen genauso gut an wie das Museum beim männlichen Teil. Unglaublich war auch der Herr vom Museum. So etwas habe ich noch nie erlebt. Was er uns erlaubt hat, führt in allen anderen Museum zum unweigerlichen Rausschmiss. Das ist unschätzbar und ich habe mich mehrmals persönlich bei ihm dafür bedankt. Ich hoffe sein Vertrauen wird nie enttäuscht. Grüße von Thomas, Sabine, Michael und Kerstin.
  6. Da es um Autos geht, werde ich auch mal wieder dabei sein. Reise allerdings frisch am Samstag an - Morgenstund hat Gold im Mund und als "petrol head" sind zwei Stunden Anfahrt ja nichts 😀. Bringe auch noch einen Fotofreund und unsere Frauen mit. Die Frauen wollen sich allerdings gleich in die Stadt absetzen, sind aber zum Essen wieder dabei. Freue mich schon auf den fotografischen Austausch. Kann als Gegenleistung Erfahrungen aus 3 Wochen Afrikareise mit Olympus Pro-Gepäck beitragen. Grüße Thomas
  7. Klar waren TB statt GB gemeint. Die Tasten liegen einfach zu nahe beieinander 😀 Auslagern der Fotomediathek ist ganz einfach. Einfach die gesamte Mediathek auf ein anderes Laufwerk ziehen und dann fort von dort aus per Doppelklick starten. Fotos merkt sich dann wo die Mediathek liegt. Die alte Mediathek kannst du dann auf deinem Rechner löschen.
  8. Brauchst du die iCloud überhaupt? Ist das dein Backup-Konzept? Ich mag keine Bilder in einer Cloud und mag auch keinen externen Cloud-Speicherplatz kaufen, Meine Fotos-Mediathek (ca. 80.000 Bilder) liegt auf einer schnellen externen Platte (4 GB) und ist auch die Systemmediathek. Backup läuft über Time-Machine auf eine weitere externe Platte (8GB). So gibt es keine Limits - außer Platte ist voll. Wenn du ein Mac Book Pro hast, pack eine große Platte rein (4, 8 oder 12 GB), dann hast du genügend Platz und mach dein Backup per Time Machine mit einer ca. doppelt so großen Platte. Grüße Thomas
  9. Ist mir gleich nach einem halben Jahr passiert. Sofort über Händler eingeschickt und wurde innerhalb von 4 Tagen kostenfrei repariert. Grüße Thomas
  10. Erste Erfahrungen auf einem Mac: Installation muss unter OS X als Admin laufen, sonst hängt sich der Installer auf. Leider kein Hinweis bei der Auslieferung; hat mich fast zwei Stunden Zeit gekostet, da der Installer bei 100 % immer beim "Normal-User" hängengeblieben ist. Ärgerlich, dass einige der Haupt-Presets geändert wurden bzw. nicht übernommen wurden. Ein Transfer von Haupt-Presets von der alten auf die neue Version ist nicht möglich. Die von Skylum extra zur Verfügung gestellten und/oder käuflich erwerbbaren Presets jetzt Luminar Look Collections genannt lassen sich ohne Probleme einlesen. Geschwindigkeit hat sich nicht geändert, wobei ich Luminar ausschließlich als Erweiterung für Photos auf einer externen Platte mit Thunderbolt 3 und ca, 80.000 Bildern benutze. An der Bedienung als interne Erweiterung für Photos hat sich nichts geändert, es sind lediglich ein paar Filter mehr dazugekommen. Ein Lesen der Photos-Datenbank bei Benutzung von Luminar als stand-alone ist nicht möglich. Grüße Thomas
  11. MacSevenDoc

    :.. MOTOCROSS ..:

    Motocross mal anders - nicht bunt und dreckig sondern kontrastreich und ausdrucksstark. Es müssen nicht immer die spektakulären Jumps und Wipp sein um diesen Sport zu beschreiben. Ausdruckstark mit glasklarem Crosser, Lichtern der Halle, "Crosslandschaft" im Hintergrund und Dynamik des Rennens durch zwei Verfolger im Hintergrund. Grüße Thomas
  12. MacSevenDoc

    Und weg damit

    Liebe Oly-Freunde, erst mal danke für die freundlichen "Verisse" und damit Hinweise für besser Bilder. Fußball ist echt nicht meine Welt, zumal ich selber über den Ball falle. Aber man ist ja lernfähig. Die Welt der unteren Ligen geben wie ihr schon sagt kaum was her, aber die Damen freuen sich auch über Bilder, gerade wenn sich der Papa einer Spielern schon erbarmt zu fotografieren. Dann muss man sich auch Mühe geben. Und Dank eurer Tipps ist das Lob der Damen auch schon besser geworden. Schlechte Lego-Technik und Aikido-Bilder wollt ihr bestimmt nicht sehen. Lego hab ich schon probiert, aber damit geh ich nicht an die Öffentlichkeit. Das ist wie Lebensmittelfotografie und das überlass ich lieber den Indoor-Blitz-Softbox-Makro-Profis. Aikido Shots habe ich mir für den Winter vorgenommen. Jetzt habt ihrs mir aber geben. Grüße Thomas
  13. MacSevenDoc

    Wann geht es endlich weiter

    Hallo Schappi, danke für den Hinweis. Übe da schon seit mehreren Jahren dran. Ich wäre froh, wenn ich 2 von 10 hätte. Meine Ausbeute ist irgendwo bei 1 von 500. Die kleinen Dinger sind einfach zu so schnell; selbst in Kurven fahren die 30 % höhere Geschwindigkeiten als normale Tourenwagen. Man muß den Speed des Fahrzeuges schon wirklich genau treffen. Bleibe aber dran. Da ich schon genügend statische Bilder habe ist das Jahr 2017 mein persönliches Mitzieherübungsjahr. Beim MX wo ich mich auch rumtreibe hat das schon besser gut funktioniert. Da bin ich schon bei 1 von 50 als Ausbeute. Grüße Thomas
  14. MacSevenDoc

    Quergezogen

    Danke für die "Blumen". Ich befinde mich wohl unbewusst in der Entwicklung vom Motorsportgerätefotograf zum Sportfotograf. Habe mir die Anregungen und Tipps zu Herzen genommen und man merkt auch selber, das sich die Fotoansprüche andern. Wenn du jedes Wochenende über 1000 Bilder nach Hause schleppst, bei denen das knackige Sportgerät im Mittelpunkt steht, machst du schöne Bilder für deine Fahrerkollegen die sich an jedem abgelichteten Detail ihrer Rennfahrzeuge ergötzen. Mit der Zeit erhältst du eine Motorsportsammlung mit tollen knackscharfen Bildern, die man so in jeder Motorsportzeitung findet. Kurzer wow-Effekt fürs Hirn - weckt aber keine Emotionen bei Fotografen oder "Zuschauern" sondern nur beim Sportgerätbesitzer. Interessant wird es, wenn das Bild spricht oder zu dir redet. Einen perfekten Mitzieher, Fahrzeug komplett scharf und nur die Landschaft verschwommen, habe ich noch nicht hinbekommen aber trotzdem strahlen die Bilder was aus. Wenn ein Fahrzeug schnell an dir vorbeisaust nimmst du auch nur einen teil scharf war, so reicht meist eine gewisse Teilschärfe Vorne, Mitte oder Hinten, der Rest macht dann sowieso dein Gehirn. So zeigt sich die Dynamik des Sportes unabhängig vom genutzten Gerät.
  15. MacSevenDoc

    In der Welle

    @Jürgen, da war nicht viel mit Mitziehen. Das war so kalt, - 2°C, daher sind es leider mal wieder Standbilder geworden. Aber dafür haben sich die Surfer und das Wasser bewegt. Ich hatte ja schon viel von dieser Szene gehört. Als ich dann auf dem Weihnachtsmarkt am chinesischen Turm einen Mann im Taucheranzug auf dem Fahrrad mit einem Surfbrett gesehen habe, viel es mir wieder ein. Interessante Szene und im Winter nicht so überlaufen wie im Sommer. Jedenfalls neben den vielen Weihnachtsmärkten einen Besuch wert. Thomas
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.