Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Robby

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    70
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

73 Ausgezeichnet

Über Robby

  • Rang
    Robby

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Einfach in Helicon auf Speichern ( NICHT SPEICHERN UNTER...) klicken und dann nach dem Speichern Helicon beenden. Das Bild erscheint dann in Lr. Vieel Geüße Robert
  2. Hallo, ich konnte das Update eben auch ohne Probleme unter Catalina 10.15.3 ausführen. Dabei habe ich folgende Reihenfolge verwendet : UpdateOlympus Workspace auf 1.3 Starten von Olympus Workspace Verbinden der Kamera mit dem Macbook pro mittels Originalkabel Einschalten der Kamera Auswahl Speicher im Menü der Kamera Auswahl Kamera - Update in Workspace Update wurde downgeloaded und eine 'rotierende Anzeige' nebst Warnung erschien auf dem Bildschirm Nach einiger Zeit kam das bekannte Bild und die Warnung auf der Kamera nachdem OK auf der Kamera erschien, Kamera ausgeschaltet, beide Menüpunkte auf dem Bildschirm abgehakt und Kamera wieder eingeschaltet Danach wurden die Einstellungen automatisch zurück gespielt und Update war Erfolgreich beendet Sprache der Kamera im Menü wieder auf Deutsch gestellt und fertig der gesamte Prozess war in 5-10 Minuten erledigt. Viel Erfolg und viele Grüße Robert
  3. Hallo, ich verstehe den 'Katzenjammer' nicht nicht : Olympus hat im Rahmen der technischen und finanziellen Möglichkeiten auf das reagiert, was die User wollen, und nun ist man doch unzufrieden. kleines leichtes Gehäuse optimierter AF, insbesonders beim Augen/ Gesichts-AF und beim Tracking HiRes aus der Hand Joystick 9999 Intervallaufnahmen gleicher Akku wie E-M1 Mark II gleicher Hochformatgriff wie E-M1 Mark II ... Das sind alles Forderungen, die man überall in den Threadsund Artikel zur E-M1X und E-M1 Mark II lesen konnte. Ich denke, mehr MPx auf dem keinen Sensor ( z. B. 24 MPx) sind derzeit technisch mit einem vernünftigen Rausch- und DR-Verhalten nicht realisierbar. Dazu kann man auch verstehen, das Olympus mit der neuen E-M1 Mark II den Verkauf der E-M1X nicht vollständig zum erliegen bringen will. Immehin ist die ja die Technologieträgering vieler Funktionen, die in der E-M1 Mark III zu finden sind. Niemand ist verpflichtet, wenn er nicht will, diese Kamera zu kaufen, und die 'alte' E-M1 Mark II macht trotz des Nachfolgers immer noch anstandslos fantastische Bilder ( habe ich gestern selbst überprüft 😂 ). Als Olympus-Kunde ist man natürlich sehr verwöhnt - welcher andere Kamerahersteller liefert haufenweise neue Features und Verbesserungen per kostenlosem Firmware-Upgrade in dem Rahmen nach, wie es Olympus bisher gemacht hat ? Üblicherweise werden doch nur Fehler ausgebügelt. Das daurch der Abstand zu neuen Kameras kleiner wird, kann man Olympus m. E. nicht vorwerfen. Also, ich freue mich über die neue E-M1 Mark III, und noch mehr freue mich , das meine E-M1 Mark II weiterhin aktuell ist und gute Bilder schießt ! Achso, ich sehe mich nicht als 'Olympus Fanboy', sondern als zufriedener Kunde ! Viele Grüße Robert
  4. Das liegt vermutlich daran, das Topaz kein Plugin für Lightroom mitliefert. Lr exportiert das Bild und ruft dann Denoise auf und übergibt den Pfad und den Dateinamen der betreffenden zuvor exportierten Datei. Viele Grüße Robert
  5. Hallo, ich habe mal ein ISO 6400 Foto der E-M1.2 mit der Testversion von Topaz AI bearbeitet. Dabei wurde das Foto vorab in Lr normal bearbeitet, nur die Schärfung wurde auf '0' gesetzt. Angehängt habe ich einen Screenshot der 200% Vergrößerung. Was mir auffällt ist, das die Entrauschung des Hintergrund nicht homogen, also überall gleichförmig durchgeführt wurde. Ferner hat das Motiv auch einen leichten Saum. Allerdings habe ich mich mit dem Tool nicht wirklich beschäftigt, sondern lediglich die 'Automatik drüberlaufen lassen'.
  6. Klick einmal mit der rechten Maustaste auf das Icon von Workspace und klicke dann auf ‚als Administrator ausführen‘. Viel Erfolg Robert
  7. Hallo Patrick, Ja, diese Schiene sollte auch funktionieren. Viele Grüße Robert
  8. Hallo, ich verwende für Makros ein 30 Jahre altes Gitzo G1227. Dabei drehe ich die Mittelsäule um, sodaß der Kugelkopf senkrecht und kopfüber zwischen den Stativbeinen hängt. Dann schiebe ich eine 22cm Makroschiene mit Schnellwechselkupplung in den Kugelkopf, sodaß die Schmellwechselkupplung richtig herum steht. Da kommt dann die E-M1.2 aufrecht stehend ran und fertig. Die Makroschiene ist von Mengs und hat ca. 25€ gekostet. Viele Grüße Robert
  9. Robby

    Herbst am "grossen Fluss"

    Hallo, gestern habe ich einen schönen fotografischen Herbstspaziergang am "grossen Fluss" in Belgien unternommen. Viel Spaß beim Ansehen - Robert
  10. Hallo, ja, das ist klar, aber wie man im MZUIKO 60mm Thread lesen kann, verwende ich seh häufig focus bracketing und da rattern die Bilder nur so durch, wenn man versehentlich auf Dauerfeuer clickt. Viele Grüße Robert
  11. Ja, genau den habe ich auch ! Er hat mir gefallen, da er schön klein ist und die praktische Kabelaufwicklung hat 👍🏻 Viele Grüße Robert
  12. Hallo, vielen Dank für Eure Antworten ! Bei meinem Canon-Kabelauslöser kann man den 'Dauerfeuer-Schieber' auch nur noch vorne schieben, wenn der Knopf gedrückt wird. Allerdings geht das alles so leicht und ohne merklichen Widerstand, das es mir sehr häufig versehentlich passiert. Ich befürchte, da der eigentliche Mechanismus der Selbe ist, wird sich bei dem Pixel RC-201 nichts ändern. Vielleicht doch ein bisschen sparen 🤣 und den originalen Olympus für 65€ kaufen... Viele Grüße Robert
  13. Hallo, ich habe mir zur E-M1 Mk.2 einen kleinen Canon Drahtauslöser mit 4-poligem Klinkenstecker gekauft. Soweit, so gut, technisch funktioniert der Drahtauslöser einwandfrei und auch durch die sehr kleine Bauform kommt er meinen Bedürfnissen sehr nahe. Aber, jedesmal, wenn ich unbeachtet den Knopf drucke, aktiviere ich die Feststellvorrichtung, sodaß die Kamera auf Dauerfeuer geht. Das passiert leider nicht ab und zu, sondern dauern. Der originale Kabelauslöser vn Olympus scheint konstruktiv deutlich besser aufgebaut zu sein, allerdings aufgrund der sehr soliden Bauform deutlich zu teuer. Deshalb eine Frage an das Forum, gibt es einen alternativen Kabelauslöser, bei dem man nicht das Dauerfeuer versehentlich einschaltet, indem man den Schieber am Auslöseknopf nach oben schiebt ? Viele Grüße Robert
  14. Hallo, gestern war ich mit dem MZUKO 60mm f/2.8 Makro unterwegs und habe ein paar freundliche Pilze abgelichtet. Die Bilder wurden als focus bracketing aufgenommen und in Helicon Focus zusammen gefügt.
  15. Robby

    MC-20

    Hallo, anbei drei 100% Ausschnitte aus Bilder, die ich als Screenshot in Lr erstellt habe. Die Bilder habe ich im Zoo gemacht. ( Da soll mal einer behaupten, man könne mit M4/3 nicht Freistellen 🤣 )
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung