Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

dame_luz

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    72
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

40 Ausgezeichnet

Über dame_luz

  • Rang
    ...fotografiert weiter!
  • Geburtstag 26.03.1988

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Hallo, gern stelle ich euch meinen neusten Hack vor. Lange nicht so professionell wie von Helge oder Kabe, dafür kann es jeder, der es gebrauchen kann zuhause nachmachen. Mir hilft es sehr und ich habe mich gewundert, dass ich nicht früher drauf gekommen bin. Ich möchte es nicht mehr missen! In letzter Zeit mache ich viele manuelle Stacks (bzw. Braketing für Stacks) mit dem Zuiko Auto-Macro 50/3.5... ...Pilzmakros zu sehen auf meiner Flickr Seite 👇, aber dass nur am Rande... Anfangs habe ich mit der Fokuslupe auf den Vordersten Punkt im Motiv scharfgestellt, Lupe aus, Focus Peaking ein und mich dann durchs Motiv getastet... Beim Stacken zuahause am PC gab es dann des öfteren unscharfe Bereiche im Stack, die ich bei der Aufnahme draußen einfach übersprungen habe. Ob es an meiner Bedienug, falsch interpretiertem Peaking oder dem Peaking selbst lag, sei dahingestellt. Oft habe ich das Gefühl, dass das Peaking auch Bereiche anzeigt, die nicht gestochen scharf sind. Sicher hat z.B. auch die eingestellte Intensität damit zu tun. Nun die simple Abhilfe: Mit Gimp ein Schachbrettmuster erstellt, Kantenlänge 1mm, die vorderste Reihe rot, jedes 5te Kästchen grün. Das sieht dann so aus: 5mm breit, 19,5cm lang Das ganze gedruckt, Laminiert, die Enden überlappend verklebt und um den Focusring des Objektives gelegt. Fertig ist die Fokus-Skala, für durchgehend scharfe manuelle Stacks, ohne Lücken. Die eingravierten Angaben, also Entfernung und AbBildungsMaßstab sind bei dieser Anwendung irrelevant. Zuerst wollte ich es ans Objektiv kleben, aber eng anliegend und beweglich hat einen weiteren Vorteil: Ich stelle mit Focuslupe auf den hintersten Punkt im Motiv scharf und verschiebe die Skala, bis die rote Linie am Objektiv und an der Skala überein stimmen. Dann Fokusiere ich mit der Fokuslupe den vordersten Punkt im Motiv. Schon zeigt die Skala mir an welchem Punkt mein Motiv durchfokusiert ist und ,Dank der grünen Karos gut und schnell ablesbar, wieviele Einzelaufnahmen es bis dahin sind. Im Bild unten z.B. 22 Einzelbilder. Da ich die meisten aufnahmen bei Offenblende oder nur leicht abgeblendet mache, kommt der Millimeter hin. Wie weit man, weiter abgeblendet, den Fokusring bewegen könnte um sich überlappende Schärfe in den Bildern zu bekommen müsste man gegebenenfalls vorher ausprobieren. Anwendbar auf jedes andere Objektiv. Und schick ist es meines Erachtens auch noch... Passt gut zur Optik der OM Zuiko´s... Und sieht irgendwie schneller aus mit dem Ralleystreifen...
  2. dame_luz

    Welche Displayschutzfolien nutzt ihr?

    Obwohl ich das mit den Bierchen auch für keine schlechte Idee halte, kleb ich mir lieber ne Folie aufn Display. Das Bier, dass ich für die paar Kröten bekomme beruhigt vllt. zwei Stunden. Die Folie beruhigt mich jedes Mal, wenn ich mit der Kamera hantiere. Bestellt hab ich die Tage, sobald die neue kommt wird sie aufgeklebtund dann... ...trink ich trotzdem nen Bierchen.🍻
  3. dame_luz

    Sternstrichspuren

    Hach würde ich mich über Wind freuen....😉 Bei mir gibts seid Wochen nur Wolken...😭
  4. dame_luz

    Sternstrichspuren

    Baumsilhouette vor Startrails gefällt mir gut! Ähnliches mach ich auch ab und zu... 👍
  5. Ob du die Frage richtig verstanden hast ist nicht so wichtig, den deine Antwort hat sie beantwortet... Das der Speedbooster alle von dir erwähnten Aspekte der Optik verändert ist ja irgendwie klar, nur musste ich es mir mal vor Augen halten (lassen), um es richtig zu begreifen...😥 Jedenfalls würde ich mich freuen, wenn du dir die Mühe machst und bei Gelegenheit mal ein paar Vergleichsbilder einstellen würdest. Danke nochmal...
  6. @Rob. S.Ein guter Einwand... Wenngleich meine Makros eher bei Offenblende oder nur leicht abgeblendet als Aufnahme mit Fokusverlagerung und Stack am Pc entstehen. Auch der Verlust des Arbeitsabstandes würde mich zumindest bei den Pilzen nicht stören, bei Insekten o.ä. sieht das natürlich schon wieder anders aus. Die Sache mit dem Abbildungsmaßstab ist in diesem Fall das KO-Kriterium für mich, den will man nur selten verkleinern. Dank dir also für die Ausführung! An Vergleichsbildern, glasloß adaptiert vs. Adaptierung durch Speedbooster etc., bin ich dennoch interessiert. Wie sieht es z.B. mit Unschärfekreisen aus? Gehe ich richtig in der Annahme, dass die zusammen mit dem Bildkreis verkleinert werden? Auch ein Punkt, der für mich gegen Adaptierung mit Glas sprechen würde.
  7. Das würde mich in der Tat auch intressieren. Ich adaptiere relativ viel, vor allem das "lichtschwächere" Zuiko Auto-Macro 1:3.5 für meine Pilzmakros. Habe schon überlegt mir ein Lensturbo zuzulegen (der Speedbooster ist mir einfach zu teuer) um das Sensorglas auszugleichen. Wenn der Unterschied so deutlich ist wie du sagst, würde das ja für einen verglasten Adapter sprechen... ....das 90/2...🤩...ein Traum...eines schönen Tages....
  8. dame_luz

    Mitmach-Thread Dramatischer Effekt

    Ich hab auch noch eins... Aus meiner Serie Villagescapes...
  9. dame_luz

    Haida 75 Filtersystem

    Mit dem Laowa 7.5 liebäugel ich auch, scheint ein feines kleines Glas zu sein... Craig Roberts, ein Olympus user und YouTube-Fotograf (wer auf englischen Humor steht und Olympus mag 😉 kann an seinen Videos Spaß haben) hat in einem seiner letzten Videos das Laowa benutzt und erwähnt, dass das Lee Seven5 System ohne Probleme zu nutzen sei... Ob es von Haida zu Lee jetzt große Unterschiede gibt weiß ich nicht. Aber die "Tiefe" der Filterhalter sollte sich ja rausfinden lassen und dann lassen sich Rückschlüsse ziehen. Falls du beides hast (Filter und Linse) berichte doch mal, würde mich auch interessieren!
  10. dame_luz

    dame_luz

  11. dame_luz

    Mitmach-Thread Dramatischer Effekt

    Das wusste ich nicht...kann ja mal ganz nützlich sein...ist auf jeden Fall gespeichert! Danke dafür! Den kannte ich auch noch nicht... Ist ja auch irgendwie schön, wenn man nach 3 Jahren (OM-D) immernoch mit neuem überrascht wird!
  12. dame_luz

    Mitmach-Thread Dramatischer Effekt

    Heute hat der dramatische Effekt gut zum Wetter in Kaiserslautern gepasst... ...und zu dieser Szene auch.
  13. Vielen Dank! Ich kann mir auch lange die einzelnen Kristalle angucken, ohne dass es mir langweilig wird... Naja, oft gibt es auch einfache Halos um die scharfen Kanten des Objekts, die es zu retuschieren gilt. Zwar auch "nur" Folge des sich ändernden Abildungsmaßstab bei Focusverlagerung und somit optischer Physik, aber schön sind sie trotzdem nicht. Sehr helle bis überbelichtete Lichtreflexe (grade in verbindung mit Wassertropfen oder Eis) machen es den Stackingprogrammen nicht einfacher saubere Ergebnisse zu liefern. Das zieht hin und wieder auch retusche nach sich. Beides hier nur in vernachlässigbarem Maße der Fall. Ich hab bei der Aufnahme definitiv mit mehr Problemen gerechnet und bin daher mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
  14. dame_luz

    Crystal

    Vielen Dank! Ja, mehr Luft hab ich mir beim sichten der Bilder am Pc auch schon gewünscht...draußen war ich mir ziemlich sicher beim Bildauschnitt...vlt. das nächste mal.
  15. Nur um nochmal eine Lanze für Freeware zu brechen... Bei diesem Bild war keine Retusche notwendig! Wer interessiert ist kann das Bild in der Gallerie runterladen und reinzoomen...faszinierend!
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.