Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

SteveH

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    622
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.683 Ausgezeichnet

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über SteveH

  • Rang
    SteveH

Persönliche Informationen

  • EinverstĂ€ndnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

2.420 Profilaufrufe
  1. SteveH

    SchnÀbeln

    Toll, in den Brauntönen hast du diesen Moment sehr harmonisch eingefangen, die tiefe Perspektive schafft die notwendige Augenhöhe, klasse! GrĂŒĂŸe Steve
  2. Ja funktioniert, hatte ich auch frĂŒher auch auf meinen Objektiven, hat aber nach ca 1 Jahr Nutzung beim Entfernen Kleberreste hinterlassen, die sehr nervig waren zu entfernen, zumnidest war es bei mir so, das bitte ggfs. beachten (das mag produktabhĂ€ngig sein, hatte nur eines im Einsatz und bin seither wieder auf Neopren umgestiegen), GrĂŒĂŸe Steve
  3. Ein ĂŒberragendes Bild, diese Perspektive muss man erst mal so hinbekommen, egal mit welchem Objektiv, und dann noch top freigestellt, bin begeistert! GrĂŒĂŸe Steve
  4. Thanks for the clarification, I have no idea where the artifacts are coming from (at least that is my impression looking at the monitor) which I mistook as sharpening artifacts, may be they are introduced somewhere during imaging compression at the Oly page or my vision is distorted, so never mind my comment, Regards Steve
  5. Tolle Flug-Bilder, aber leider mehr digitale SchĂ€rfe als den Bilder fĂŒr meinen Geschmack zutrĂ€glich ist, es sei denn die SchĂ€rfe war nicht da und der BildschĂ€rfeeindruck konnte nur durch massives NachschĂ€rfen hergestellt werden!? Nur meine bescheidene Meinung und keine Kritik am Bird Tracker, GrĂŒĂŸe Steve Nachtrag: Laut David wurden die Bilder nicht besonders stark nachgeschĂ€rft, so dass meine Vermutung, dass hier massiv nachgeschĂ€rft wurde falsch ist! Ich sehe in den Bildern zwar Kantenartefakte, die ich als SchĂ€rfeartefakte interpretierte, deren Entstehung (Kompression?) zumindest mir
  6. Langsamer grauer Flugadler vor "busy "Hintergrund ist auch kein Porblem fĂŒr die Bird Detection, hier war nahezu jedes Bild scharf, ob wohl ich mit +2 gearbeitet habe. Graureiher (Ardea cinerea) - Grey heron - E-M1X, OLYMPUS M.300mm F4.0 at 300 mm, Âč⁄₁₂₅₀ Sek. bei ƒ / 4,0, ISO 1600
  7. Mit Graureiher hat das Bird Tracking idR kein Problem, sind aber auch relativ gemĂŒtliche und große Flieger und gut im Sucher zu verfolgen.GrĂŒĂŸe Steve Graureiher (Ardea cinerea) - Grey heron - E-M1X, OLYMPUS M.300mm F4.0 at 300 mm, Âč⁄₁₀₀₀ Sek. bei ƒ / 4,0, ISO 640, Bird CAF-TR +2.
  8. Ich arbeite wie Pit auch alle C Programme ausgehend vom M Modus ein, um die volle Kontrolle ĂŒber Blende und Belichtungszeit zu haben und du siehst immer sofort im Sucher ob du unterbelichtest, ich hatte mit dem S Automatikmodus schon frĂŒher Lehrgeld bezahlt, weil ich zu spĂ€t bemerkte , dass im S Automodus die Unterbelichtung auf dem Bildschirm und im Sucher nicht angezeigt werden (auch bei inaktivierter LV Erweiterung) im M Modus dagegen ist es wenigstens halbwegs ein you See what you get Erlebnis. So habe ich glĂŒcklich aufgeregt JungfĂŒchse im DĂ€mmerlicht in ca 3 m Entfernung fotografiert u
  9. SteveH

    Vendetta-Mode

    Super!, ja das gute alte 50-200 war und ist eine top Linse, GrĂŒĂŸe Steve
  10. Wenn ich deine Aufstellung richtig verstehe, dann sehe ich zwei Unterschiede, so habe ich den IS meist an und die BildstabilisierungsprioritĂ€t fps aus, aber das sind keine game changer, ich hab noch nie den Unterschied in der Quali mit und ohne Bildstabi getestet, der Eine oder Andere schreibt, dass ohne IS bei kurzen Verschkusszeiten besser ist. GrĂŒĂŸe Steve
  11. Ich hab nur den 1.4er, den 2.0 hab ich nie versucht, bei 1.4 ist mir der SchĂ€rfeverlust schon so deutlich, dass ich mich nie entscheiden konnte, den 2.0 zu versuchen, in der Erwartung es muss noch schlechter sein, aber das mag falsch sein. GrĂŒĂŸe Steve
  12. Alles frei Hand, alle Felder an, keine PrioritĂ€t, SensitivitĂ€t +2, AF PrioritĂ€t auf SchĂ€rfe, Stabi an, je nachdem IS1 oder IS2 beim Panning, GrĂŒĂŸe Steve Ps 300mm 4.0 mit Konverter ist deutlich weicher als das 300 ohne, habe den Konverter trotzdem oft eingesetzt, wollte sehen was damit geht, auch wenn ich ihn unter normalen UmstĂ€nden wenn immer möglich nicht verwende, der SchĂ€rfeverlust ist mir meist zu groß.
  13. Hier die versprochenen Bilder https://www.sahpic.de/albums/bird-tracking-test-olympus-om-d-e-m1x/ Sind aus CaptureOne ungecroppt mit 2560 pix an der langen Kante exportiert (wurden beim Verkleinern nicht geschĂ€rft, was den SchĂ€rfeeindruck sicher etwas schmĂ€lert, versuch, das spĂ€ter noch etwas zu optimieren), damit man sieht, wo der AF packen musste und hoffentlich etwas die SchĂ€rfe beurteilen kann (wer Originaldateien möchte, kann mir schreiben). Sie sind auch nicht entrauscht oder sonst groß optimiert, dienen lediglich der Doku (kein Anspruch auf Schönheit!), die unscharfen Bilder stamme
  14. Ich bin zufrieden mit dem Bird Tracking (habe ihn nur mit allen Feldern aktiv eingesetzt), es vollbringt keine Wunder, aber die Freiheit ohne Joystick „Fokuspunkt Verschieberei“ sich auf die Bildkomposition konzentrieren zu können, finde ich toll und die Ausschussrate ist gefĂŒhlt nicht höher als zuvor wenn ich Einzel AF einsetzte, was bisher mein Standard ist (war). Nach den heutigen Ergebnissen mit dem 300 mm mit oder ohne Konverter wird das Tracking meine Grundeinstellung und durch kurzen Druck auf den Joystick schalte ich bei Bedarf auf Standard CAF um. Auch ruhende Tiere hat das Tracking
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer DatenschutzerklÀrung