Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'peking'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Olympus Forum

  • Olympus-Produkte
    • Olympus News und Aktionen
    • Olympus OM-D / PEN Kameras
    • Olympus M.Zuiko Objektive
    • Olympus OM-D- & PEN-Zubehör
    • Micro Four Thirds allgemein
    • Olympus E-System, Four Thirds und Altglas
  • Fototechnik und -gestaltung
    • Software, Bildbearbeitung & Archivierung
    • Video
    • Tipps & Hilfestellung
  • Forum / Community
    • Willkommen & Vorstellung
    • Olympus.Link 2020/21
    • Events & Usertreffen
    • Success Stories
    • Small Talk
    • Gesuche
  • Bilder
    • Menschen & Portrait
    • Landschaft
    • Experiment & Kreativ
    • Sport
    • Technik
    • Architektur
    • Tiere & Natur
    • Reise und Ausflüge
  • Hamburger Olympus Stammtisch's Programm
  • Oly-Hackers's Hardware-Forum
  • Münchner Olympusstammtisch's Themen
  • Münchner Olympusstammtisch's Termine
  • Kölner Olympus Stammtisch's Themen
  • Kölner Olympus Stammtisch's Kölner Olympus Stammtisch
  • Saarland-Pfalz-Bergstrasse's Themen
  • Düsseldorfer Olympus Stammtisch's Themen
  • Infrarot mit Olympus's Diskussionsbereich
  • Infrarot mit Olympus's Linksammlung Infrarotfotografie
  • Infrarot mit Olympus's Bilder
  • Astrofotografie's Clubverwaltung
  • Astrofotografie's Hardware, Methodik und Software

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kalender

  • Community Kalender
  • Hamburger Olympus Stammtisch's Termine
  • Kölner Olympus Stammtisch's Termine
  • Düsseldorfer Olympus Stammtisch's Termine
  • Lightpainting (Lichtkunst)'s Termine
  • Olympus Stammtisch Karlsruhe's Termine Fotostammtisch Karlsruhe
  • Westfalen's Termine
  • Astrofotografie's Termine Astrofotografie

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Über mich

65 Ergebnisse gefunden

  1. XiaoXie

    Flughafen Peking Daxing - Zaha Hadid, die Vierte

    Vom Album China, mein zuhause, die 2.

    Da sage einer, Flughäfen sind heute nicht mehr zu bauen. Zu komplex. Berlin hat's gezeigt. Peking hat im Norden mit dem Peking International Flughafen in Peking-Shunyi das 2. größte Passagieraufkommen nach Atlanta. Dennoch stieß der Flughafen - vor Corona - an seine Grenzen. Folglich sollte ein neuer her, nun im Süden Pekings. 2013 genehmigt, Dezember 2014 Baubeginn, September 2019 Eröffnung. Voila! In der finalen Ausbaustufe mit 8 Start- und Landebahnen etwa doppelt so groß wie Frankfurt heute, stehen aktuell 4 Start- und Landebahnen zur Verfügung. Mit Corona natürlich mehr als ausreichend. Aber - der Flughafen ist nicht nur schnell erfolgreich gebaut und eröffnet worden. Nein, er ist auch sehr funktional und sehr sehr schön. Mit seinen 6 Fingern hat der Passagier maximal 600m Distanz zum Gate zu überwinden, was bei einem Passagiervolumen von über 130 Mio Pax pro Jahr schon einen Rekord darstellt. Aber, was mein Fotografenherz wirklich höher schlagen läßt - schon wieder durfte das Architekturbüro Zaha Hadid ran. Was für ein Augenschmaus! Jede Ecke, jeder Schwung will entdeckt werden. Leider hatte ich keine Zeit und konnte nur im Vorbeigehen fotografieren. Es blutete mir das Herz! Es war Mitternacht, ich mußte weiter ...
  2. XiaoXie

    Rund

    Vom Album China, mein zuhause, die 2.

    Das Galaxy Soho in Peking: eine einzige Formensprache aus der Feder Zaha Hadids. Keine Fläche gleicht der anderen, harte Kontraste zwischen dunklem Glas und weißer, metallischer Außenhaut. Das Auge will Zeit zum Entdecken.
  3. XiaoXie

    Für sich sein

    Vom Album China, mein zuhause, die 2.

    Nach einer aufreibenden Woche hat jeder sein eigenes Bedürfnis, seinen Ausgleich zu finden. Ich habe erst dieses Jahr das Fotografieren entdeckt. Das ist wunderbar zum sich selbst Finden, wunderbar zum Ruhe Finden. Auch andere suchen Ihren Ausgleich. Vielen begegne ich still bei meiner Art des Runterkommens mit der Kamera. So auch am Fluß, sind dort doch jedes Wochendende zahlreiche Angler, die offensichtlich mehr die Ruhe als den Fisch suchen. Die einen sitzen und kauern dick eingemummelt der Kälte trotzend, wartend auf den Fang. Die anderen angeln dynamischer, wie auch dieser Mann. Bei weitem nicht so eingemummelt, steht er direkt am Wasser und wirft seine Angel aus. Die letzte Abendsonne taucht das Bild in warmes Licht und wirft Schatten, bildet interessante Konturen. Der Angler steht ruhig da, seine ganze Dynamik leitet er in die Rute, die vom Schwung voller Spannung steht. Die Angelschnur reflektiert die Sonne, sie hebt sich geschickt vom Hintergrund ab und setzt den dynamischen Schwung der Rute fort, mit der sie gezielt hinaus aufs Wasser gesetzt wird. Ob ein Fisch anbeißt? Wer weiß? Aber das scheint auch gar nicht so wichtig zu sein. Hier wird die Ruhe und das zu sich Kommen gehalten und ausgekostet. Btw, neu wie meine Kamera ist, habe ich erst zuhause gemerkt, dass ich diese Szene festzuhalten mit ProCapture wesentlich einfacher gehabt hätte. Beim nächstenmal ...
  4. XiaoXie

    Himmel über dem Atrium

    Vom Album China, mein zuhause

    Ich hatte hier bereits das Leeza Soho vorgestellt. Ein Bürogebäude in Peking aus der Feder Zaha Hadids. Dieses Gebäude ist spektakulär, es besteht baupysikalisch im wesentlichen aus 2 getrennten Gebäuden, die nur durch ein Glasatrium verbunden sind - die 4 Streben will natürlich nicht verschweigen... Das Gebäude scheint keinen "rechten" Winkel zu kennen. Alles weiche Formen und Linien, die ineinander übergehen. Das Atrium läßt das pure Licht herein, doch innen ist alles dunkel, gar schwarz gehalten - das Licht wird förmlich von den inneren Wänden verschluckt. Das Gebäude ist für Peking mit seinen 200m Höhe nicht besonders hoch. Das Besondere an dem Gebäude ist aber genau dieses Atrium. Es soll das höchste Atrium der Welt sein. Fürwahr, wer leistet sich schon ein umbautes Atrium, das 200m hoch ist? Das würde einem deutschen Bauherrn nicht einfallen 😉 Man stelle sich vor, der Stuttgarter Fernsehturm, der erste seiner Art, passt dort bis auf die letzten 10m seiner Spitze, in dieses Atrium. Das Bild vermag diese Dimension nur schwer aufzeigen. Den Architekten ist es gelungen, diese unglaubliche Innenhöhe durch sehr viele konkave und konvexe Flächen so zu gestalten, daß die schiere Höhe gar nicht unmittelbar erfasst wird. Aber 200m sind 200m - und danach kommt gleich der Himmel ...
  5. XiaoXie

    Sonne gleich Farbe

    Vom Album China, mein zuhause, die 2.

    Herbst wird oft mit grau und schmuddel in Verbindung gebracht. Aber - es gibt sie, die Sonne. Sie strahlt und taucht alles in kräftiger Farbe. Wunderbar! Wie ich das genieße!
  6. XiaoXie

    Schaden & Freude

    Vom Album China, mein zuhause, die 2.

    Hier sehen wir Pit und Pat. Beide haben nichts zu tun. Gelangweilt, weil ihnen nichts Sinnvolles einfällt, schauen sie sich an, was andere den ganzen Tag so tun. Missguenstig, wie sie sind, finden sie es ungerecht, daß sie nicht im Korb voller Obst schwimmen. Und da! entdecken sie ein Missgeschick eines anderen. Oh, wie doof ist der denn! Geschieht ihm recht! Ich kann mich gar nicht halten vor Lachen. Schön dumm gelaufen, hihi. Selten sooo gelacht. He made my day! Selten doof... PRUUUUSSST Wer kennt das nicht? Schadenfreude ist offensichtlich nicht nur eine deutsche oder europäische Eigenschaft, sondern ueberall zuhause, wo es Menschen gibt. Diese Kunst stammt aus der Hand eines chinesischen Künstlers, ausgestellt in Peking. Der Künstler hat fuer die beiden Figuren sattes, glänzendes rot gewählt. Damit fallen sie auf, insb. vor dem kühlen Hintergrund. Interessant dabei, rot ist in China - man sehe die Nationalflagge - sehr positiv belegt. So gibt es regelmäßig Missverständnisse zwischen Chinesen und Nicht-Chinesen im Geschaeftlichen, weil wir Westler ja gewohnt sind, besser als das Ziel mit grün zu markieren, schlechter als das Ziel mit rot... Was immer sich der Künstler mit der Farbe rot gedacht hat - mir gefaellt es.
  7. XiaoXie

    Mut

    Vom Album China, mein zuhause, die 2.

    Niemand ist auf dieser Brücke, niemand wagt, diese zu betreten und hinüberzugehen. Wieso? Ganz klar, ein Hai droht zuzuschlagen! Aber nein doch, der ist doch gefangen und hängt hilflos am Hai-Berlebach. Hilflos? Wer weiß? Wild zappelnd und seinen Mund weit aufreißend nötigt er den Passanten Mut ab, einfach durchzugehen. Wer weiß, vielleicht kann er einen doch schnappen. Tief genug hängt er ja. Er muß sich nur strecken. Die Kraft und Gewalt sieht man seinem Körper an. Doch was ist denn da? Es traut sich einer! Ein Kind! Mutig! Dabei ist es ein vorsichtiges Kind, trägt es doch eine Maske. Tief duckend will es durch die Gefahrenzone. Doch Papa und Mama sind nicht einverstanden und halten den Jungen zurück. Gefahren lauern überall. Thrilling moments auch ...
  8. XiaoXie

    Konvex

    Vom Album China, mein zuhause, die 2.

    Konvex, rund, soft mit leicht überhängender Außenhaut Beide Gebäude sind nicht besonders bekannt in Peking, beide Gebäude fallen nicht weiter auf. Sie sind einfach da. Doch mir gefallen sie. Sprechen sie doch eine Formsprache, die nicht mit dem flächenoptimierten Box-Design einhergeht. Wenn neben Flächenoptimierung auch architektonische Akzente wertgeschätzt werden, springt mein Herz. Insbesondere mein Fotografenherz.
  9. XiaoXie

    Die Bäume brennen?

    Vom Album China, mein zuhause, die 2.

    Welche ist die schönste Jahreszeit? Ich bin da zwiegespalten. Eigentlich würde ich spontan FRÜHLING nennen. Ich liebe Licht, liebe Farbe, liebe Luft, liebe den Himmel. Der Frühling gibt einem alles das nach dem Winter. Doch - ganz ehrlich- eigentlich ist jede Jahreszeit toll und bietet einem etwas Besonderes. Wir Fotografen wissen das sehr zu schätzen. Jetzt, im Herbst, bietet die Natur, wenn nicht gerade grau und trüb, wunderbares Licht und wunderbare, satte Farben. Ein Schmaus für die Augen und das Fotopapier. Hier in Peking haben wir viel mehr Licht und Sonne als in Deutschland, ähnlich den südlicheren Gefilden Europas. Grau und schmuddelig gibt es nur selten. Ja, die Luft ist nicht jeden Tag toll, aber immer öfter ... Ich genieße das als Lichtmensch förmlich. Gute Laune durchströmt mich. Was hat dies mit dem Bild zu tun? Die Bäume brennen? I wo! Die Bäume leuchten! Genau zu diesem Moment war ich von guter Laune von Licht, Luft, Himmel und Farbe geradezu angezündet ...
  10. XiaoXie

    Käfighaltung

    Vom Album China, mein zuhause, die 2.

    Käfighaltung, einmal anders. Was bei uns in einem stickigen Stall voller dumpfer Kunstbeleuchtung mit einem Schuhkarton Größe pro Huhn, ist hier Frischluft, Sonnenlicht und Schuhregalgroß. Dennoch - Käfig ist Käfig. Nichts zum Scharren... Wir haben uns hier schon einmal ausführlich über die Gitter vor den Fenstern vieler Wohnhäuser Pekings unterhalten. Immer wieder kam die Frag hoch - wozu diese Gitter? Was machen die da? Sind die Gitter vorwiegend aus Schutzgründen da? Die Chinesen, pragmatisch wie sie sind, wissen sehr wohl etwas mit dieser zusätzlichen Wohnungsfläche anzufangen. Ja, die typischen Wohnungen in Peking sind nicht üppig bemessen, sind diese doch relativ zum Einkommen sehr wohl sehr viel teurer als wir uns das in Europa vorstellen können. Diese Famlie hier scheint diese Wohnungszusatzfläche unter freiem Himmel für die Huhnhaltung zu nutzen. Sozusagen ein Freilufthuhn ... Ob es das Huhn zu schätzen weiß, so leben zu dürfen? Man darf es bezweifeln, kennt es doch die vielfältigen Alternativen gar nicht ...
  11. XiaoXie

    Der Mond ist aufgegangen ...

    Vom Album China, mein zuhause, die 2.

    ... die gold'ne Sonn noch prangen. Der Himmel hell und klar, der Baum steht hell erleuchtet und auf dem Wass'r schmimmet, die weissen Vög'lein wunderbar. Wie ist die Welt so stille und in der Abendsonn' Bilde so farblich und so satt, gleich einem stillen Bildnis, wo ihr des Wegs in der Wildnis Olympus bringt's aufs matt. Seht ihr den Mond dort stehen, er ist nur halb zu sehen und ist doch rund und schön. So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht seh'n.
  12. XiaoXie

    Eingerahmt

    Vom Album China, mein zuhause

    Da hängt es, das Bild. Schön eingerahmt. Eine Radierung mit dem Zhongguo Zun, dem höchsten Gebäude Pekings samt seiner ihn umgebenden Gebäude. Das ganze hängt an der Fassade des zweithöchsten Pekinger Gebäudes, dem China World Trade Center. Das ist fast schon arrogant vom alten Alphagebäude, sich den Jungen Alpha einfach einzurahmen
  13. XiaoXie

    Spiegelei

    Vom Album China, mein zuhause

    Das Leeza Soho sieht für den Herantretenden wie ein riesengroßes Ei aus. Erwischt man die richtige Zeit, spiegelt es wunderbar die umliegenden Häuser und bietet einem einen wunderbaren Durchblick! Ich liebe sprachliche Ambivalenz. Doppeldeutigkeiten gehören zur Würze einer Sprache. Dieses zwiegespaltene Haus lädt geradezu ein ...
  14. XiaoXie

    Spieglein, Spieglein ...

    Vom Album China, mein zuhause

    ... an der Kunst, was ist das Größte und Schönste in Pekings Dunst? Du, mein liebes China World Trade Center, warst in 2010 das höchste* Gebäude hier. Aber schräg gegenüber, da ist ein viel Bekannteres als Du, da steht Big Pants hingestellt hier. Und über der Kreuzung herüber, da ist Zhongguo Zu**, ein Gebäude, noch mal viel höher*** als Du... Und wenn sie nicht umgestossen sind, dann stehen sie noch heute ... * 330m ** Zhongguo Zun *** 529m
  15. XiaoXie

    Phönix

    Vom Album China, mein zuhause

    Beijing Television Cultural Center (TVCC), 34 Stockwerke, 159m hoch, erbaut in 2002, das 37. höchste Gebäude Pekings - so weit die Zahlen. Aber das Gebäude hat weit mehr zu bieten. Es steht direkt neben dem berühmtesten Wolkenkratzer Pekings, der "Big Shorts", der "Großen Unterhose", offiziell CCTV genannt. Ich habe bereits ein Bild dieses Gebäude eingestellt, stiehlt es doch dem kleinen Bruder an seiner Seite heutzutage klar die Show. Interessant dabei: Die große Unterhose ist als CCTV Tower das zentrale Gebäude des staatlichen Fernsehcenters CCTV. Dieses hier abgebildete TVCC war ebenfalls fürs "Broadcasting" gebaut. Aus diesem Gebäude wurde u.a. die Berichterstattung der Olympiade 2008 in die weite Welt ausgestrahlt. 2009 ist es dann vom eigenen Feuerwerk zur Feier des chinesischen Neujahrs fast komplett abgebrannt. Totalschaden. Und es passierte das Unerwartete - es wurde 2012 komplett getreu der alten Zeichnung neu aufgebaut. Heute dient es dem 5 Sterne Luxushotel Mandarin Oriental als schicke architektonisch einzigartige Hülle.
  16. XiaoXie

    Klarer Blick

    Vom Album China, mein zuhause

    Klarer Blick - da weiß man, was man zu erwarten hat! Man schaut hoch, man schaut auf, man ist fürchterlich klein, man macht sich klein. Die Rolle ist klar verteilt.
  17. XiaoXie

    Licht und Dunkel

    Vom Album China, mein zuhause

    Wie ich schon beim Aufzugsbild des Lize Soho (auch Leeza Soho) schrieb, wirkt das Atrium, komplett als Lichtband ausgeführt, dennoch recht duster. Schwarze Kurven, wohin das Auge schaut, unterbrochen vom Lichband des Atriums und Beleuchtungsbändern vom Architekten gezielt eingesetzt. Die Kurven und Kanten heben sich hervor und bilden eine einmalige Kulisse. Licht-Dunkel-Gegensatz in der Architektur. Nicht einfach, aufs Bild zu bannen.
  18. XiaoXie

    Raumschiff

    Vom Album China, mein zuhause

    Anders als das Leeza Soho, das innen ganz in dunkel bzw. schwarz gehalten ist, überwiegen in diesem Zaha Hadid Gebäude helle Töne, vorwiegend weiß. Alles ist geschwungen, gerade Linien sucht man vergebens, wenn es nicht Rolltreppen gäbe. Rechte Winkel - Fehlanzeige. Das ovale Atrium ist nach oben offen, die oberen Stockwerke sind gut zu erkennen. Als ob sie über Wasser wären, das Atrium unter Wasser. Die oberen über "dem Wasser liegenden" Stockwerke bieten Büros Raum, die lichtdurchflutet sein dürften. Hier dürfte jedes Büro in den Genuß von Licht kommen. Nur das vom Chef so sehr geliebte Eckbüro - das gibt es nicht 🙂.
  19. XiaoXie

    Gesicht - Mianzi

    Vom Album China, mein zuhause

    Mianzi - chinesisch Gesicht, Reputation... Diese Figuren sind Kunst an einem architektonisch interessant gestaltetem Einkaufszentrum, das viel bietet. Nicht nur zum Einkaufen, nicht nur edle Marken. Nein, es bietet interessante Architektur, raffinierte Perspektiven, sehenswerte Skulpuren. Für einen Fotografen nicht die schlechteste Art des Shoppings 😉 Ich genoß regelrecht das Shopping. Gekauft habe ich zum Schluß nichts. Auch wenn diese Figuren gesichtslos sind, symbolisieren sie m.M. nach nicht Ehrlose, sondern Anonyme. Es ist nicht klar, gehen sie in die eine Richtung oder gehen sie in die andere Richtung. Sie sind einfach eine Gruppe von Uniformierten, ohne Gesicht. Gemeinsam sind sie stark. Individuen dürfen sie nicht sein. In China spielt das Gesicht eine besondere Rolle. Selbst bei uns im Westen sprechen wir von Gesicht wahren, Gesicht verlieren. Die Chinesen sprechen genau vomselben. Die Bedeutung von Gesicht "haben" oder "verlieren" nimmt aber eine noch bedeutendere Rolle ein als wir das kennen. Im täglichen Leben, insb. im Geschäftsleben, ist deshalb besonders darauf zu achten, das Gegenüber das Gesicht wahren zu lassen. Generell unterscheidet sich die Geschäftskultur Chinas von Deutschland grundlegend. In sehr vielen Aspekten. Wie man zu Entscheidungen kommt, wie man nein sagt, wie man Feedback gibt, wie man kommunziert, wie man überzeugt, wie man führt, wie man zu Vertrauen kommt, wie man sich zeitlich vereinbart. Aber eines eint uns - Gesicht zu verlieren nimmt dieselbe ehrverlierende Bedeutung ein.
  20. XiaoXie

    Einkaufsstrasse im Glühen

    Vom Album China, mein zuhause

    Diese Einkaufsstraße in Peking ist voller Leben. Links und rechts auf mehreren Stockwerken finden sich die unterschiedlichsten Läden und Restaurants. Draußen in der frischen Luft verbringt man gerne Zeit. Regen gibt es nur in wenigen Monaten, im wesentlichen im Juli und im August. Dennoch macht auch in dieser "Regenzeit" das Flanieren Spaß, da man trockenen Hauptes bleibt. Verschiedene Vergnügungsaktivitäten werden analog einem Jahrmarkt geboten, um neben dem Flanieren und Einkaufen seine Zeit abwechslungsreich zu vertreiben zu können. Schließlich wollen die Kinder auch unterhalten werden. Das Dach ist nun nicht nur ein Dach. Es verwandelt sich nach der Dämmerung in eine riesige, über 100m lange Leuchtdecke, die kontinuierlich zwischen kreativen Szenen, Werbung und chinesisch identitätsstiftenden Einspielungen wechselt. Hier klatschen Hände auf leuchtend rot-magenta Wasser, dessen Licht den ganzen Platz erhellen und ihre augenblickliche Farbe geben. Das ganze spiegelt sich in den Scheiben der Geschäfte. Sicher, wenn man das jeden Tag sieht, wird das gewöhnlich. Wenn man das aber nur selten erlebt, dann ist das schon beeindruckend. Wer hat denn schon persönlich eine brandende Welle über sich hinwegbrausen erlebt?
  21. XiaoXie

    Neues entsteht

    Vom Album China, mein zuhause

    Die meisten großen Städte haben ihre Skyline. Schon längst. Nur selten wächst ein neuer Wolkenkratzer empor und formt die Skyline neu. Nicht so in Peking. Peking hatte im Vergleich vieler anderer Weltmetropolen - New York, Shanghai, Kuala Lumpur, etc. keine vergleichbare Skyline, da Pekings "Schätze" alle nicht in die Höhe ragen. Erst seit etwas mehr als einem Jahrzehnt schießt ein Wolkenkratzer nach dem anderen hinauf, bilden die von weitem sichtbare Skyline Pekings. Das höchste Gebäude, das Zhongguo Zun mit immerhin 529m, gehört damit zu den Top Ten der Welt. Die meisten Gebäude können da natürlich nicht mithalten, dennoch gehören insb. diese zu einer jeden Skyline. Sonst wäre es ja einsam um eben diesen einen höchsten Wolkenkratzer einer jeden Stadt. Hier sehen wir gleich 4 Baustellen neuer hohen Gebäude, ein weiteres ist schon in der Höhe angekommen, dennoch zeugen noch die Bauabschrankung von der Frische dieses Baus. Wie hoch die "Neuen" wohl ragen werden, wie sehr sich hier wohl die Architekten ein Denkmal setzen dürfen?
  22. XiaoXie

    Konkav, konvex - dunkel, hell

    Vom Album China, mein zuhause

    Hier sehen wir den "unteren Teil der einen Hälfte" des Lize Soho (Leeza Soho). Dieser Teil stellt bauphysikalisch ein eigenes Gebäude dar, er ist mit der zweiten Hälfte nur über die 4 Traversen links und rechts verbunden und trifft dieses selbst am Dach nicht. Das Dach ist ein integraler Bestandteil des die Gebäudehälften trennenden bzw. verbindenen Lichtbandes. Was für eine großartige architektonische Verschwendung von Nutzfläche. Der Linse hat's sehr gefallen
  23. XiaoXie

    Einkaufstempel

    Vom Album China, mein zuhause

    Die Stadtchinesen lieben einzukaufen. Dabei stehen Marken hoch in der Geltung. Westliche Premiummarken, vor allem Luxusmarken, stehen hoch im Kurs. In allen Konsumgütern. Die meisten westlichen Luxuslabel machen einen erheblichen Anteil ihres Umsatzes in Asien, allen voran China. Natürlich wollen Luxusgüter auch in einem wohlgestalteten Ambiente gekauft werden. Nur so wird das Einkaufen zu einem Erlebnis. In den Großstädten Chinas gibt es zahlreiche Einkaufstempel, sehr aufwendig gestaltet, Kosten spielen offenkundig keine primäre Rolle. Tolle Architektur, Kunst, Lichteffekte, ein wenig Tradition - es werden vielfältige Gestaltungselemente eingesetzt, um die Sinne zu betören. Nur so lassen sich die Premiumkunden anziehen...
  24. XiaoXie

    Leeza Soho - der Weg nach oben

    Vom Album China, mein zuhause

    So, ich habe mich dann doch in das Leeza Soho hineingetraut. Wow! Alles Licht rundherum, Licht im Überfluß! Was macht man dann als Architekt: alles in schwarz. Das gefällt natürlich den Architekten, scheint schwarz ja deren Lieblingsfarbe zu sein. Ich erinnere mich da an die wildesten - und besten - Archtiktenparties auf der Uni. Aber düster ist's, direkt vor dem Aufzug ...
  25. XiaoXie

    Aus Grau mach Blau

    Vom Album China, mein zuhause

    Grauer Beton einmal anders. Lichteffekt an einer Gebäudefassade in Peking.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung