Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Mondkind

Suche gutes Stativ für HDR-Aufnahmen (E-M1)

Empfohlene Beiträge

Hi zusammen, ich bin die ganze Zeit schon am recherchieren. Ich suche für meine E-M1 ein brauchbares Stativ (nicht übermäßig teuer aber auch kein Schrott) für HDR-Aufnahmen. Ich bin 1,79m groß. Ich habe an max. 150 Euro gedacht. Bekommt man dafür schon ein brauchbares Stativ? Es sollte für einen Einsatz draußen geeignet sein. Hat hier jmd. eine Empfehlung für mich? Vielen Dank :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mondkind, ich benutze das Rollei Fotopro C5i. Bin damit ganz zufrieden, bei Sturm ist es eher nicht zu gebrauchen, dafür aber auch ziemlich leicht und gutes Packmaß. Als ich letzt durch den Planetenmarkt geschlendert bin lag es dort auch rum, die Gelegenheit für dich es mal anzupacken. :-) Ein für meine Ansprüche guter Kugelkopf ist dabei. Für meine 1,93m reicht es auch aus. Gruß Joachim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Tipps. Stative gibt es ja wie Sand am Meer. Gar nicht so einfach sich da zu entscheiden. Ideal wäre für mich ein Gesamtpaket inkl. Kopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schon einmal an Holz gedacht? Berlebach Report Serie z.B.... gut etwas teurer aber sehr, sehr schwingungsarm! Ich habe Dir mal einen Link von den Sonderangeboten beigefügt... Berlebach Grüße Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Marco KN

Bin oft mit 2-3 Cam s in LostPlaces am HDR Shooten. Dementsprechend brauchte ich um das Gewicht im normalen zu halten einfachere gute Stative , welche auch ein ft 7-14 problemlos tragen. Manfrotto befree war hier meine Lösung , eingefahren schön klein , leicht , aber wirklich stabil , der Preis war Nebensache aber die sind schön günstig. Und der Kugelkopf wirklich brauchbar. Willst du aber draußen bei Wind und Wetter Shooten , empfiehlt sich schon paar Euro auf dein Budget drauf zu packen und was schwereres zu nehmen. Grüße Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, schau mal wie nah das Gute ist: Stativ: http://www.traumflieger.de/reports/Videos/Stative/Komplettstativ-zum-Schnaeppchenpreis-Rollei-C5i::733.html LG Gerd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EyeView

Sorry, ich weiß ich bekomme jetzt Gegenwind aber in der Preisklasse gibt es nichts ernsthaft gutes, ich würde an Deiner Stelle für den Preis auf ein gebr, Berlebach warten, das hast Du für den Rest Deines Lebens, alles andere, zumindest preislich, sind nur Kompromisse. HG Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frank, leider sind es halt relativ hohe Preise, aber ich hatte vor einigen Tagen so ein MiniTeil in Händen - Hammer wie der Kleine die Stellung hält. Lg Gotti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo EyeView recht hat hat er recht! Ich persönlich glaube im Bereich Fotozubehör wird nirgendwo soviel Geld verbrannt wie bei Stativen die "..für den Preis doch ganz gut sind". Mein Stativ sowie der dazugehörige Kopf sind seit Jahren im Einsatz, werden es noch Jahre sein und haben ihr Geld längst verdient. Beim Gebrauchtfotohändler meines Vertrauens in HH stehen second hand Stative und Köpfe zu wirklich fairen Preisen zum Verkauf. Allemal besser als in "fabrikneuen Schrott" zu investieren. Gruß aus HH Achim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 fotogramm said:
Beim Gebrauchtfotohändler meines Vertrauens in HH stehen second hand Stative und Köpfe zu wirklich fairen Preisen zum Verkauf.
Dies ist wirklich eine Option. Ich habe hier noch ein uraltes (mindestens 20 Jahre altes) Cullmannstativ, welches so solide gebaut ist, dass es wie am ersten Tag funktioniert. Neuere Modelle dieser Klasse kommen hier nicht ran. Aber dieses Teil passt eben nicht in meinen leichten Rucksack, und wäre damit auch nicht dabei, wenn ich meine HDR-Aufnahmen schießen wollte. Bei HDR-Aufnahmen verwende ich keine massigen Teles, die mein Zweitstativ (ein Sirui) in Verlegenheit bringen würden. Und dieses Sirui ist im Rucksack so unauffällig, dass ich es auch in Museen und Kirchen an der Kasse vorbei schmuggeln kann. Mein schwer geschultertes Cullmannstativ musste ich hingegen stets brav an der Kasse abgeben. Und wer mit dem Stativ auffällt, dessen Kamera wird im Anschluss darauf viel kritischer beäugt, um evtl. als ungebetener Profi des Platzes verwiesen zu werden. Für mich ist das kleine Sirui in vielen Fällen einfach best praxis. LG Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich habe auch schon einige Stative gehabt, Manfrotto, Sirui, Cullmann und die waren alle nicht schlecht aber irgendwie auch nicht optimal. Habe jetzt ein Berlebach Mini, für meistens dabei und werde mir jetzt noch ein großes Berlebach besorgen, vielleicht auch ein gebrauchtes mit Nivellierkopf. Der Nivellierkopf am Mini ist einfach nur genial, der läuft so fein und am Ende bombenfest und durch einen L-Winkel brauche ich auch keinen Kugelkopf mehr. Und was die Standfestigkeit angeht, ich glaube nur noch ein gutes Studiostativ steht vielleicht besser. Gruß! Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich besitze noch ein Linhof Stativ und merke, Linhof ist hier kein Diskusjonsthema, Warum? (lebe seit 1967 in Norwegen) HG Klaus Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EyeView
mein Sirui-T1204x (mit G-10x) nicht ein einziges Mal derartiges zeigte - auch bei dem vorherigen Equipment nicht,
Nimm die Kamera, 2,8/40-150 daran, such Dir ein Format füllendes Motiv, dabei die Kamera neigend auf 10:00 Uhr oder 14:00Uhr, dort lässt Du Sie mal 10 Minuten, mal sehen ob Dein Motiv noch komplett im Sucher ist, es sollte mich wundern. Dann schalte mal die Lupe ein und hantiere an der Kamera, nur mal so, um zu sehen wie lange Deine Einheit wackelt. HG Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reinhard Wagner Danke für die gute Antwort und bei den Preisen, auch für mich kein Thema. Meines stamt noch aus meiner Deutshland Zeit ca.1964. HG Klaus Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze seit ca. 2 Jahren für die E-M1 , HDR - Aufnahmen ausschließlich das Sirui t 005 x ! ( incl. Kugelkopf um die 100 Euro ) Begeistert bin ich von der Verarbeitungsqualität , dem geringem Packmaß von ca.34 cm und dem geringem Gewicht von 1,0 kg. Verwackelte Aufnahmen , selbst bei 150 mm Tele , sind bei mir die absolute Ausnahme ! Bei Sturm und schweren Teles stößt das Teil natürlich an seine Grenzen . Ich habe auch noch ein stabileres ( 3,5 kg ) Cullmann - Stativ , das habe ich aber seit dem Besitz des Siruis nicht mehr verwendet .Was nutzt ein tolles , aber schweres Stativ , wenn es wegen des Schlppens zuhause bleibt . Gruß Herbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Generell sollte man ein Anforderungsprofil festlegen, da jedes Stativ aus meiner Sicht ein Kompromiss ist aus entweder: 1. Ich gehe gezielt damit los um längere Fotosessions zu veranstalten, dann ist das Gewicht und Packmaß relativ egal und ich setze auf höchste Stabilität. 2. Oder ich will das Ding auch mal auf einer Wanderung oder Flugreise mitnehmen, weil ich es ggf. für ein paar Fotos brauchen könnte, dann setze ich eher auf Flexibilität und Leichtigkeit und kann mit den daraus resultierenden schlechten Eigenschaften leben, dafür habe ich es eben dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja. Der Spaß kostet Geld. Und ein Berlebach passt nicht in die Hosentasche. Aber wenn Du bei der Fotografie bleibst, landest Du irgendwann entweder dort- oder bei Gitzo.... Und dann kann man auch gleich.....
... Das würde ich glatt unterschreiben... und gerade auch die Berlebach Neiger/Kugel Neiger sind eine Langzeitinvestition auch in Verbindung mit anderen Stativ Herstellern. Auf der Photokina habe ich die "Oh" und "Ah" Bewunderungen beobachtet, wenn sich Interessenten der Haptik von Berlebach Produkten zugewandt hatten. Gerade das Absacken hatte mich vorher genervt. Fairerweise muss ich sagen, dass ich schon größere Teleoptiken verwende. Die Stativangebote sind sehr, sehr groß und Qualität kostet seinen Preis. Heute ist mir klar warum ich gespart und dann im Nachhinein etwas mehr Geld ausgegeben habe... Grüße Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Marco KN

Es kommt doch immer drauf an was man machen will , bei Makro oder Tele kann man überhaupt kein gewackel brauchen. Auch in stürmischen Gegenden ist ein schwereres Teil immer besser. Hab auch teure schwere Stative , aber ich bin doch nicht bekloppt und schnall mir die an Rücken wenn ich in die Berge gehe. Wie oben auch schon erwähnt kann man ein kleines auch gut mal irgendwoo reinschmuggeln. Und für meine LostPlaces muss Gewicht reduziert werden. Wie gesagt Manfrotto befree mit Kugelkopf ne echt gute Lösung und ein super Packmass. Ich gehe mit den Teilen wirklich nicht zimperlich um , in der Tasche drin fliegen die gerne mal über ne Mauer , hält es aus. @Frank hab nun seit 13.30 Uhr ne EM1 mit ft 50 - 200 und ne EM5 mit ft 7 - 14 je auf Manfrotto Befree ausgerichtet , hat sich noch nix verschoben , voll ausgefahren wackelt es 8 Sek bis es wieder auf der selben Stelle zum stillstand kommt. Ich bin natürlich auch einer von denen der immer den IS1 drinnen hat auch auf Stativ , mit WW nie ein Problem mit der wackel Quali.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EyeView
hab nun seit 13.30 Uhr ne EM1 mit ft 50 - 200 und ne EM5 mit ft 7 - 14 je auf Manfrotto Befree ausgerichtet , hat sich noch nix verschoben
Marco dann ich Dir zu diesem Teil nur gratulieren. Meine Erfahrungen mit einer Kamereinheit von ca. 2 Kg mit 2 BENRO´s Haltegewicht: 12 und 16 KG, Novoflex der große Magic-Ball, Gitzo aus der 20ziger Serie, halten in diesem Winkel nicht. Erst der große RRS 55 hielt was er verspricht und jetzt mein Oldtimer ein alter Arca-Swiss Mono-Ball mit 2 Kg lebendgewicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Marco KN

Frank die letzten 10 Minuten hat sich doch was getan EM5 7-14 in Hochformat , Stativplatte hat sich um etwa 2mm verschoben. Das Teil ist allerdings so ne schnell anzieh Schraube wo man wirklich nur mit Gefühl anzieht. Aber gut 1 Std , da kann man nicht mäckern. Bei Dir mit Makro ist klaar da , bedeutet schon 1 mm wackel die Welt. Daher Ausrüstung muss immer nach Thema zusammengestellt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EyeView
Daher Ausrüstung muss immer nach Thema zusammengestellt werden.
Richtig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Lösung mit nur einem Stativ wird es niemals geben. Für Situationen, bei denen ich schon vorher weiss, daß es wirklich standfest sein muss, habe ich ein Gitzo GT5562LTS mit einem Arca D4 und RRS Nivellierung. Die Kombi hat trotz recht kleinem Packmass von 58cm ein Gewicht von rund 4kg. Wenn bei mir eine Fototour ansteht, die längere Fusswege beinhaltet, wird mich damit niemand rum latschen sehen. Für sowas hab ich mir erst kürzlich ein Novoflex Triopod Carbonset angeschafft. Das Ding ist aber sein Geld nicht wert und jedes Sirui oder Benro ist da besser. Dazu mal ein Tip: Der TrioPod-Kopf ist OK, aber die ganzen Beine dazu sind billigster China-Müll. Da kann man sich lieber 3 Einbeinstative dazu kaufen. Die passen und man hat eine riesen Auswahl. Im übrigen braucht man recht selten einen voll verstellbaren Dreiwegebeiger oder Kugelkopf. meistens reicht ein Nivellierkopf (Berlebach N60) mit Schnellwechselplatte (eventuell mit Panoramafunktion). und wenns kanz klein, leicht und stabil sein soll, Berlebach Mini mit Nivellierung. Da kann man sich in den meisten Fällen auch einen extra Neiger sparen. Aber EINE Lösung für ALLES, gibt es nicht. Grüße Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kennt ihr den Unterschied zwischen Öffentlich-Rechtlichen und Privaten Rundfunksendern? Die Öffentlich-Rechtlichen senden Wiederholungen unter dem selben Titel wie beim ersten Mal, die Privaten variieren den Titel... *bösegrins* Könnte bitte mal einer der Stativ-Wissenden eine Linksammlung mit den ganzen Stativ-Threads hier im Forum zusammenstellen? Dann wäre die nächste Frage zu diesem Thema leichter zu beantworten. Ich bemühe mich auch, auf frühere Diskussionen zu verweisen, wenn irgendwo eine Frage zum x-ten Male hochkommt. jm2c Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Martin, ich gebe dir in gewissem Sinn recht. Nur: das wird niemals aufhören. Du kannst 100 mal auf schon vorhandene Threads zu einem Thema verweisen, und trotzdem werden die Fragen genauso oft wieder gestellt. Vor allem bei Themen die garnicht markenbezogen sind. Das Verweisen auf bereits Vorhandenes kannst du übrigens auf 90% des Inhalts der Foren ausweiten, würde 'ne Menge Serverplatz sparen, bringt aber garnix. Jetzt kommt allerdings dazu, daß mit den Jahren auch viele neue Firmen mit neuen Produkten auf dem Markt erscheinen. Das kannst du dann ohnehin schlecht mit bereits Vorhandenem abwiegeln. Foren funktionieren nun mal so. ;-) Grüße Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung