Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

E-M5 und 100-300?


Empfohlene Beiträge

Hallo, ich war gestern und heute mit der genannten Kombi unterwegs und machte Bilder von fliegenden/landenten Schwänen. Eingestellt hatte ich mit den möglichen Kombinationen 9-Feld-AF und 1Feld-AF mittig sowie AF-C bzw mit AF-C+Tracking. Richtig scharfe Bilder bekam ich aber mit keiner der möglichen Einstellungskombinationen. Es fehlt überall die perfekte Schärfe. Jetzt habe ich ihm blauen Forum gelesen, daß die OM-Ds grundsätzlich Probleme mit dem 100-300 bei AF-C haben. Ist das richtig oder mache ich etwas falsch?? Gruß Jürgen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 jessig1 said:
Jetzt habe ich ihm blauen Forum gelesen, daß die OM-Ds grundsätzlich Probleme mit dem 100-300 bei AF-C haben. Ist das richtig oder mache ich etwas falsch?? Gruß Jürgen
Tztztz...immer dieses blaue Forum ;-) OM-D´s, die mit Kontrast-AF arbeiten, bekommen es mit C-AF nicht so richtig geregelt. Lediglich die E-M1 mit PDAF hat es jetzt voll drauf!
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich alles was ich bisher gelesen und gesehen habe und an meine eigenen Erfahrungen denke, dann hat vor allem das Pana 100-300 hier und da mal ein Problem! Das wollen eingefleischte Panasonista nur nicht gerne hören. Meins und das eines Bekannten waren jedenfalls am langen Ende Murks, der Af hat gemacht was er wollte, aber nicht was er sollte, und der Kontrast ging auch in den Keller. Leider, auch wenn das manchen jetzt aufstößt. Mich hat das sinnlos Geld gekostet. Ich habe dann das "alte" Oly 75-300 gekauft, und das war dann von Anfang an eine ganz andere Nummer! VG Wolfgang

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das FT 70-300 mit Adapter ist an der EM5 auch lahm. Das schnellste was du haben kannst ist das mft 75-300 , ist aber eben auch ned das lichtstärkste. Das ft 50-200 swd mag ich sehr , auch an der EM5 , allerdings hauptsächlich im MF Grüsse Marco

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Kabe said:
Wenn Du schon wechselst, dann doch auf das 75-300II… warum möchtest Du da denn auf eine FT-Linse? Klaus
Na ja, war nur eine Überlegung, da diese Objektive recht günstig gebraucht angeboten werden. Im Gegensatz dazu gibts das für mFT (I oder II) aktuell nirgends gebraucht zu einem akzeptablen Gebrauchtpreis. Gruß Jürgen
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jürgen, ich habe die genannte Kombination ebenfalls und kann Deine Feststellung nicht nachvollziehen. Deine genannten Fokusmethoden habe ich ebenfalls alle ausprobier und bin mit meinen Ergebnissen sehr glücklich. Ich glaube allerdings nicht, dass man mit einmaligem ausprobieren bereits perfekte Bilder mit dieser Kombination hinbekommt, da wirst Du wohl noch öfter üben müssen. Es einfach auf das Objektiv zu schieben finde ich zu einfach. Vielleicht war Deine Verschlusszeit zu lang? Vielleicht hattest Du den "falschen" Stabi eingeschaltet? Der Fotopanther

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Fotopanther said:
Hallo Jürgen, ich habe die genannte Kombination ebenfalls und kann Deine Feststellung nicht nachvollziehen. Deine genannten Fokusmethoden habe ich ebenfalls alle ausprobier und bin mit meinen Ergebnissen sehr glücklich. Ich glaube allerdings nicht, dass man mit einmaligem ausprobieren bereits perfekte Bilder mit dieser Kombination hinbekommt, da wirst Du wohl noch öfter üben müssen. Es einfach auf das Objektiv zu schieben finde ich zu einfach. Vielleicht war Deine Verschlusszeit zu lang? Vielleicht hattest Du den "falschen" Stabi eingeschaltet? Der Fotopanther
Hallo, ich schiebe das ja nicht einfach aufs Objektiv. Bei den Aufnahmen hatte ich den IS1 eingeschaltet, der dafür wohl richtig ist, da ich nicht mitgezogen habe. Außerdem habe ich noch festgestellt, daß selbst bei statischen Motiven der C-AF keine perfekte Schärfe liefert. Bilder mit S-AF werden dagegen einwandfrei. Ich habe mal hier ein entsprechendes Beispielbild hoch geladen: http://www.oly-forum.com/gallery/view/problem-c-af-mit-100-300. Das Bild wurde mit 1/2000 aufgenommen. Daran kann es wohl auch nicht gelegen haben. Selbst bei fehlender Übung und/oder falsch eingestellter Parameter sollte doch unter ca. 100 Aufnahmen zumindest ein oder zwei "Glückstreffer" zu finden sein. Gruß Jürgen
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Bild wurde mit 1/2000 aufgenommen. Daran kann es wohl auch nicht gelegen haben. Selbst bei fehlender Übung und/oder falsch eingestellter Parameter sollte doch unter ca. 100 Aufnahmen zumindest ein oder zwei "Glückstreffer" zu finden sein.
Hallo Jürgen, ich habe festgestellt, das man bei AF-C das Motiv schon scharf gestellt haben sollte, bevor es sich bewegt. Sonst findet der Autofokus kein Ziel mehr. Das scheint bei Deinem Beispielbild genauso zu sein. Beim Tracking-Modus ist es ähnlich, dazu gibt es beits ein Post von mir an anderer Stelle. Beim Mitziehen benutze ich nur den AF-S, das ergibt tatsächlich die schärferen Bilder. Trotzdem denke ich, wenn man mit dem AF-C mehr arbeitet und übt, kann man auch damit scharfe Bilder erzeugen. Dieses finde ich schon gelungen und das hatte "nur" 1/500 sek Belichtungszeit. Der Fotopanther
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, danke für deine Infos. Ich habe einige meiner Bilder mal in PhotoME angeschaut. Da zeigte sich, daß selbst bei Bildern, bei denen der Fokuspunkt direkt auf dem Kopf des Schwanes liegt, der Kopf trotzdem unscharf ist. In den nächsten Tagen werde ich da noch einiges zum testen haben. Gruß Jürgen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 jessig1 said:
Da zeigte sich, daß selbst bei Bildern, bei denen der Fokuspunkt direkt auf dem Kopf des Schwanes liegt, der Kopf trotzdem unscharf ist.
Sollte der Kopf des Schwans kleiner sein, als das Fokusfeld, dann kann sich der Fokus u.U. am Hintergrund festkrallen. Entweder Fokuspunkt verkleinern oder auf den Rumpf fokussieren. LG Dieter
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Tarnkappe said:
Sollte der Kopf des Schwans kleiner sein, als das Fokusfeld, dann kann sich der Fokus u.U. am Hintergrund festkrallen. Entweder Fokuspunkt verkleinern oder auf den Rumpf fokussieren.LG Dieter
Bei einer Überlappung von 80-90% sollte dem AF der Hintergrund aber egal sein. Gruß Jürgen
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, heute kam mein gebraucht gekauftes Oly 70-300 für mft an. Damit bin ich sofort losgezogen und mein Hund mußte als Motiv ran, was mit "Stöckchen werfen" kein problem ist. Die ersten Versuche mit dem C-AF waren wesentlich erfolgreicher als die mit dem Pana 100-300. Auch war die Serienbildgeschwindig mit dem Oly extrem schneller. Nochmals danke für eure Tipps. Ach ja, zwei kleine Serien von heute gibts auf meinem FlickR: https://www.flickr.com/photos/jessig1je/ Gruß Jürgen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung