Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Ballett fotografieren


Empfohlene Beiträge

Hallo oly-Freunde, bitte wieder mal um einen kompetenten Rat, es geht um Ballett zu fotografieren. Dürfte es bis jetzt erst drei mal bewundern, in Moskau , Sankt Petersburg und haltet euch fest in Euskirchen. Der Darsteller war immer das russische staatsballett, ja meine eindrücke einfach unbeschreiblich. Diesmal ist aber alles anders ,die Hauptdarstellerin ist aus meiner Sicht meine Enkelin mit grade vier Jahren und über zwei Jahren harten trening und folglich erster öffentlichen Auftritt.Meine Frage lautet ist es überhaupt bei solcher Veranstaltung angebracht zu fotografieren oder auch nicht,bin mir sicher alle werden es tun aus allen röhren mit Blitz aus letzter Reihe. Technisch keimen bei mir keine Fragen auf,fuehle mich mit zwei mal OMD E-M5 und 45 , 75 mm bestens aufgehoben. Wae re für jede Erfahrung und Rat dankbar im voraus. HG Johann

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du schreibst, das Du aus der letzten Reihe fotografierst, reichen dann 75mm Brennweite und der Blitz? Überlege Dir, wie Du Deine Enkelin ablichten willst: Wie Dieter schon schreibt: Bewegung einfrieren oder Dynamik? Wenn bei Dir technisch keine Fragen aufkommen, brauche ich zum Thema ISO, Rauschen und Offenblende nix sagen. Und zum Schluss und in meinen Augen das wichtigste: Finde raus, ob Du überhaupt fotografieren darfst! Der Fotopanther

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie erwähnt, ich habe keine techniche Fragen zum fotografieren, bin oft im Hallen Sports unterwes, bin mir aber nicht sicher ob bei solcher Veranstaltung überhaupt es angebracht ist zu fotografieren. HG Johann

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 henna60 said:
Wie erwähnt, ich habe keine techniche Fragen zum fotografieren, bin oft im Hallen Sports unterwes, bin mir aber nicht sicher ob bei solcher Veranstaltung überhaupt es angebracht ist zu fotografieren. HG Johann
Manchmal sollte man auch einfach nur schauen und geniessen. Ob fotografieren angebracht ist, kannst nur Du selber entscheiden. Der Fotopanther
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja das schwierige , mein Sohn mit umfangreichem L Sortiment von Canon hat aufgegeben seit dem habe ich die alein Verantwortung fuer die familiendokumentation mit den kleinen olys

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Johann, Du darfst während der Vorstellungen nicht fotografieren! Das Fotografieren ist, wenn Du akkreditiert bist, NUR während der sogenannten Fotoproben (Hauptprobe) gestattet und auch da nur absolut OHNE Blitz, selbst das AF-Orientierungslicht muss ausgeschaltet bleiben! Gucke mal hier http://www.hh-buehnenbilder.de/?logout=1 Wenn es Dir gelingt eine Fotogenehmigung zu bekommen, dann hast Du Glück. Mein Favorit ist die EM1 mit dem 40-150/2.8 Kommst Du nahe genug an die Bühne, geht auch schon mal das 75mm. Ich wünsche Dir toi,toi,toi Hans-Peter

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob in HH dieselbe Hausordnung gilt wie in EUS? Egal. Mache ein paar tolle Fotos in der Probe und sprich mit dem Veranstalter ab, beim Schlussapplaus ein paar Erinnerungsfotos zu machen. Geh mit gutem Beispiel voran und folge nicht dem inflationärem Knips-Alles-Trend - für die Kids ist es besser und für die nicht fotografierenden Elternteile auch. Johannes

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gilt für alle Konzerte, Theater, etc., dass man eine Genehmigung vom Veranstalter und Künstler (>Management) benötigt. Während eines Konzerts dürfen akkreditierte Fotografen meistens nur die ersten drei Lieder lang fotografieren. Manche Künstler haben eigene Fotografen, wenn man denen in die Quere kommt, wird es teuer. Manche Künstler bzw. deren Management wollen alle Fotos vor einer Veröffentlichung sehen und genehmigen. Im Theater ist es generell verboten, während der Vorstellung zu fotografieren. Es gibt kurz vor der Premiere eine Fotoprobe, zu der die Tageszeitungen und der Rundfunk ihre Leute schicken. Wenn man Glück hat, darf man hinter denen auch mal ran, natürlich ohne Blitz. Stativ, aus Platzgründen eher ein Einbeinstativ, ein mittleres lichtstarkes Tele und höhere ISO-Werte sind dann angebracht. Außerdem sollte man sich auf starke Kontraste und Kunstlicht einstellen. In Hamburg gibt es gelegentlich einen VHS-Kurs, der sich mit dem Thema beschäftigt. Dazu gehören dann 4 Vorstellungen/Fotoproben. LG, Axel

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast christianfuerst

Grundsätzlich: Blitz ist absolut tabu bei Bühnenfotografie.und mit einem Tele vom Typ 4-150 evtl mit 1,4 Extenderkommtst Du allemal klar bei Ballett. Und dann einfach experimentieren. schau mal hier rein: http://newsandmore-mediaservice.de/pages/art-hamburg/hamburg-kultur/ballett/neumeiers-nachwuchs.php oder hier: http://newsandmore-mediaservice.de/pages/art-hamburg/hamburg-kultur/ballett/neumeiers-le-sacre.php lg Christian

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung