Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
KayHH

Minolta 100mm 2.8 Makro an EM1 adaptieren

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit , das o.g. Objektiv an meiner EM1 zu adaptieren. Af muss nicht zwingend funktionieren, da ich eh manuell scharfstellen möchte. Nur hat das Objektiv keine manuelle Blendenvorwahl. Hat jemand eine Idee oder Erfahrungen machen können? Vielen Dank im Voraus... Kay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kay, die Signale werden vermutlich nicht übertragen werden. Ohne manuelle Blendeneinstellung weiß ich nicht, wie diese Information übertragen werden kann. Daher stellst du den Fokus auch manuell ein (was bei Makros nicht mal so ungewöhnlich ist) Ich habe Objektive aus der analogen Spiegelreflexzeit und da funktioniert alles bestens! Blende offen lassen zu scharf stellen, dann einstellen für Schärfentiefe etc. und die Zeitautomatik erledigt alles bestens. Fazit: schlechte Karten! Gruß Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Proust said:
Hallo Kay, die Signale werden vermutlich nicht übertragen werden. Ohne manuelle Blendeneinstellung weiß ich nicht, wie diese Information übertragen werden kann. Daher stellst du den Fokus auch manuell ein (was bei Makros nicht mal so ungewöhnlich ist) Ich habe Objektive aus der analogen Spiegelreflexzeit und da funktioniert alles bestens! Blende offen lassen zu scharf stellen, dann einstellen für Schärfentiefe etc. und die Zeitautomatik erledigt alles bestens. Fazit: schlechte Karten! Gruß Bernd
Vielen Dank Bernd! Und es gibt keinen Adapter der diese Informationen über Kontakte übermitteln kann??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Minolta MD-Makro hat nur einen Blendenübertragungstift, funktioniert nur mechanisch! Adapter gibt es genug und per Zeitautomatik kann man es gut benutzen. Viele Grüße Burghard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Wandal said:
Das Minolta MD-Makro hat nur einen Blendenübertragungstift, funktioniert nur mechanisch! Adapter gibt es genug und per Zeitautomatik kann man es gut benutzen. Viele Grüße Burghard
Hallo Burghardt, ich besitze allerdings nicht das Md sondern das Neuere mit Af. Trotzdem vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man schon Altglas verwendet, sollte man die echten alten Schätzchen verwenden, die mit Blendenring, dann ist Macro auch damit super. Nicht nur AF sondern auch P funktinoiert an der M1! Gruss Bernd, der ein altes MC 28mm in Retrostellung verwndet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[quote=KayHH ich besitze allerdings nicht das Md sondern das Neuere mit Af. Sorry KayHH, ich war auch von den alten Objektiven ausgegangen. Um AF und Blendensteuerung zu übertragen braucht´s Schnittstelleninformationen zwischen den Beteiligten (Adapter, Kamera und Objektiv) und die müßte im Adapter hinterlegt und via Schaltkreis gesteuert werden. Diese Informationen sind in der Regel nicht öffentlich und der Adapter nicht edv-mäßig ausgerüstet. Gruß Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.oly-forum.com/forum/kameras-objektive/adapter-olympus-om-d-e-m1-f%C3%BCr-sonyminolta-objektive Gruß Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Jirschi

Werden die AF Minoltas (ausgenommen die SSM-Objektive) nicht mit Stangen-AF angetrieben ? Bei der Blende bin ich mir jetzt nicht sicher ob diese nicht auch mittels Hebel gestellt wird. Bin mir ziemlich sicher das mit meiner damaligen Dynax 7D und später der Nachfolger, die Sony Alpha 700 den AF sowohl mittels Stangen-AF und auch mit elektrischer AF-Motorsteuerung (SSM) ausgerüstet war. Mein Minolta 100/2.8 Makro hatte einen Stangen-AF-Antrieb. Blende weiß ich leider nicht mehr 100%ig, war mit Hebel. Liebe Grüße Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kay, ich habe am letzten WE einen Beitrag über das Adaptieren eines Tamron Adaptall-2 SP 90mm 2.8er Macro verfasst. Falls es dich interessiert lies mal hier ... Das Objektiv hat allerdings einen Blendenring. Dieser funktioniert aber erst wenn der mechanische Stift zwischen hinterster Linse und Bajonettring betätigt wird. Grüße Stef@n

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oha, das ist aber mal eine zahlreiche Unterstützung. Vielen Dank für eure Antworten bzw Hilfestellung. Vg Kay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung