Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
nikilouder

Kaufberatung für Zweitkamera

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich fotografiere Hobbymäßig mit einer Nikon D7000 und habe dazu auch mehrere Objektive. Ich bin mit der Kamera insgesamt zufrieden. Sie hat nur einen Nachteil: Das Gewicht. Für Ausflüge, Urlaube und Radtouren etc. hätte ich gerne etwas Kompakteres bei dennoch aktzeptabler Bildqualität. Daher ist µFT für mich nicht ganz uninteressant. Aber da ich nunmal Nikonianer bin, würde ich mich gerne von euch beraten lassen, welche Kamera-Objektiv-Kombination zu empfehlen ist. Als Budget lege ich jetzt mal grob über den Daumen 500-800€ fest. Wobei ich eigentlich bei der Zweitkamera etwas auf den Preis achten möchte. Meine Anforderungen: (die eingeklammerten Punkte sind zweitrangig) -Low-Light-Fähig, also guter Bildstabi oder Lichtstärke oder gute ISO-Leistung -Uneingeschränkt RAW-Fähig, da ich LR+PS verwende -Sollte bestenfalls den Brennweitenbereich von etwa 28-120mm entsp. KB abdecken mit maximal 2 Objektiven -(Meine Nikon Objektive (alle ohne Blendenring) sollten adaptierbar sein und manuell nutzbar) -EVF sollte vorhanden sein -(Klappdisplay) Wegen der aktuelle Cashback-Aktion würde mich die E-M10 schon sehr reizen, vielleicht könnte ihr dort ja auf die verschiedenen Kitobjektive eingehen. Bin gespannt auf die Antworten! MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt gib ihm bitte noch eine Anleitung zum Adaptieren seiner Nikon-Objektive.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stylus -SH-2
Das passt nicht so recht zusammen, weil
-(Meine Nikon Objektive (alle ohne Blendenring)
Dann sollte es schon eine Systemkamera sein.
Cashback-Aktion würde mich die E-M10 schon sehr reizen
Ja die Aktion macht das sicher sehr interessant. Die Kitobjektive brauchen sich hinter denen von Ni oder Ca nicht zu verstecken. Wobei ich persönlich auf das 12-50 mm gehen würde, weil Makro damit recht ordentlich klappt. Falls man doch mal ein kleines Video drehen möchte ist das recht brauchbar dazu. Damit wäre dein Bereich fast abgedeckt. Die E-M5 I ist mittlerweile auch ohne Cahsbackaktion eine Überlegung wert da mit 12-50 mm schon unter 600€ zu haben. Was hast du davon: 5 Achsen Stabi und Spritzschutz LG Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 king kong said:
Jetzt gib ihm bitte noch eine Anleitung zum Adaptieren seiner Nikon-Objektive.
Dann ist mit Leicht nicht mehr. Das D7000 ist keine sehr schwere DSLR wie die D800. Das Gewicht allein machen die Objektive. @TO: Die Grenze von 800€ ist aber knapp gesetzt um noch lichtstarke Objektive ins Spiel zu bringen. Einen großen Zoombereich hat die mFT 14-150. aber leider nicht lichtstark. Mit der günstigen Festbrennweite wie mFT 45/1,8 bist du zusammen mit E-M10 gerade an der Grenze. Gruß Pit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

E-M10 mit 14-42 ist erst mal eine wirkliche Alternative zur Nikon. Da fehlt Dir der Bereich 84-120mm. Den kannst Du dann entweder mit einem günstigen Telezoom erschlagen oder mit einer Festbrennweite, z.B. dem 60er Makro. Viele Grüße, Thomas P.S. Vorsicht! Ich habe vor drei Monaten auch so ähnlich angefangen und jetzt verkaufe ich meine Nikon-Ausrüstung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für Ausflüge, Urlaube und Radtouren
reicht Stylus allemal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner ist oft schön - aber ich würde mir an Deiner Stelle überlegen, ob das auch ein System sein soll/muss. Deshalb mal so als Hinweis: schau Dir mal die Stylus 1 an, die halte ich für das was Du willst als durchaus geeignet - abgesehen vom Adaptieren der Nikon-Objekive, aber das steht ja in Klammern. Soll es doch unbedingt ein System werden, dann ist die E-M10 sicher eine gute Möglichkeit. Wenn Du es ganz kompakt haben willst, dann mit dem 14-42 EZ, damit ist die Kamera nur wenig größer als die Stylus. Für den Telebereich gäbe es das 40-150 (sollte auch noch ins Budget passen) oder, wenn der Endbereich auch mit einer Festbrennweite abgedeckt werden kann wie schon gesagt das 60/2,8 von Sigma (auch das passt ins Budget). Wobei Du mit keinem der Objektive die Fähigkeiten der Kamera wirklich ausreizt und da es Dir auch um Low-Light geht, wäre vielleicht doch überlegenswert die eine oder andere Festbrennweite noch dazu zu kaufen - erst damit wirst Du Dich dann auch gegenüber der Stylus 1 wirklich deutlich absetzen. Eine schöne kompakte und praxisgerechte Kombination ist das 45/1,8 und dazu das 20/1,7 oder das 25/1,8 (wobei das schon etwas teurer ist). Aber sei gewarnt: wenn Du ein zweites System aufbaust, läuft Deine Nikon gefahr ganz in Rente geschickt zu werden, mit einer Stylus 1 ist die Wahrscheinlichkeit dafür sehr deutlich geringer!

Stylus -SH-2
die hat aber keinen Sucher! - und das steht nicht in Klammern Andy warnend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Olympus OMD EM-5 inklusive 12-50 mm. Solange Du damit nicht freistellen möchtest ist das Objektiv durchaus gut. Dann noch das 45 mm 1.8 mit gutem Freistellungspotential für etwa 250 € dazu und Du wirst Deine Nikonausrüstung bald verkaufen. Tipp: Wenn Du die EM-5 mit dem 12-50 mm gebraucht kaufst, langt das Geld mehr als locker für ein neues 45 mm 1.8. Wenn Du gerne Nachts und vom Stativ fotografierst hat die EM-10 mit Live Composit ein richtig tolles Schmankerl, was die EM-5 nicht hat. Bevor jetzt gemeckert wird: Ja man kann auch tagsüber tolle Sachen mit Live Composit anstellen. LG Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde bei dem Budget eher zur Panasonic DMC-LX100 raten. Ist zwar keine Oly, hat aber den größeren Sensor als die Stylus 1. Beim großen Fluss gibt es die gerade für 660,- Euro. Viele Grüße vom Tellerrand, Gunnar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du bei Nikon bleiben möchtest so würde ich eine "Kompaktkamera" wie die Pana LX100 oder die Sony RX-Serie vorschlagen. Wenn du erst einmal vom Olympus OM-D Fieber erfasst wirst, wirst du die Nikon ziemlich schnell zu Hause lassen glaube ich. Ansonsten: M10 oder M5 mit 12-50 und 4-5.6/40-150. M5: Spritzwasserschutz, Hochformatgriff verfügbar, etwas besserer Stabi M10: eingebauter Blitz, WLAN-Anbindung mit Fernsteuerung (mit dem 12-50 kannst du sogar ferngesteuert Zoomen) Das 40-150 gibt es für 100-150 EUR. Roger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die LX100 hatte ich auch schon in der Hand. Aber ich glaube die ist bei schwachem Licht nicht so gut wie eine Systemkamera. Das Live Composit würde mich definitiv auch reizen. Aber ich denke, mit 2 Belichtungen und PS bekommt man das auch in den Griff.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube mit dem Low-Light hatte ich mich etwas falsch ausgedrückt. Es geht darum auf Ausflügen mal Indoorfotos zu machen (z.B. Museen) und dort kann man auch mal etwas mit dem ISO hoch, da es ja eher in die Kategorie Schnappschuss kommt. Für "richtiges" Available Light habe ich genug Festbrennweiten an meiner Nikon, wo ich auch Freistellungspotential habe. Die Oly wäre als eher als Reisekamera gedacht. Sorry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deiner Beschreibung nach, rate ich zu einer Om-D EM1 mit Objektiv Adapter, alles andere ergibt keinen Sinn und erzeugt auf Dauer nur Frust (Olympus taugt nix ;-) ) Stylus SH-2 Stylus 1S oder ....ein Brummer http://www.digitalkamera.de/Testbericht/Sony_Cyber-shot_DSC-RX10/8632.aspx kleiner http://www.digitalkamera.de/Publikation/fotoMagazin/3_Kameras_mit_1-Zoll-Sensor/1560.aspx http://www.digitalkamera.de/Testbericht/Sony_Cyber-shot_DSC-RX100_III/8923.aspx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(z.B. Museen)
Ja du suchst die eierlegende Wollmilchsau. Dann kann man die Stylus mit ihrem kleinen Chip und den Iso 800 Max (Bildquali) vergessen. OMD EM 1 Iso 3200 mit 15mm und Blende 2,0, waren meine letzten Innen Aufnahmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die LX100 hatte ich auch schon in der Hand. Aber ich glaube die ist bei schwachem Licht nicht so gut wie eine Systemkamera.
Die LX-100 hat einen mft Sensor und eine Blende von 1.7-2.8. Lichtstärker bekommst du es bei Deinem Budget auch bei einer Systemkamera nicht. Viele Grüße, Gunnar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 nikilouder said:
Die LX100 hatte ich auch schon in der Hand. Aber ich glaube die ist bei schwachem Licht nicht so gut wie eine Systemkamera. Das Live Composit würde mich definitiv auch reizen. Aber ich denke, mit 2 Belichtungen und PS bekommt man das auch in den Griff.
Wie willst du so ein Bild mit 2 Belichtungen und PS hinbekommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich laufe Gefahr :D Ja, das stimmt. Klar habe ich mir Nikon One schon angeschaut. Die Auswahl dort ist aber nicht so mein Fall. Aber du hast recht, ich werde mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 schappi said:
[ Wie willst du so ein Bild mit 2 Belichtungen und PS hinbekommen?
Naja, es gibt Leute, die bekommen so ein Bild nur mit PS hin, ganz ohne Belichtungen. Dauert aber länger. ;-) Viele Grüsse, Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die LX100 als Zweitkamera zur E-M1 und bin damit sehr zufrieden. Einzig, wenn dir der Teilbereich wichtig ist, den hat sie optisch nicht. Dafür ausgezeichnet bei sehr kurzen Distanzen. Viele Grüsse Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 nikilouder said:
Ich laufe Gefahr :D Ja, das stimmt. Klar habe ich mir Nikon One schon angeschaut. Die Auswahl dort ist aber nicht so mein Fall. Aber du hast recht, ich werde mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Bedenke. dass bei Nikon One der Sensor kleiner ist als beim FT/mFT N One: 13,2 x 8,8 mm FT/mFT: 17x 13 mm Aber Obacht: Wechselgefahr ;-) Gruß Pit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 nikilouder said:
Momentan tendiere ich zur Fujifilm X30
Na wenn Fujifilm, dann doch bitte die X-T1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kaufe mir ganz bestimmt keine Zweitkamera, die teurer ist, als meine Erstkamera :-D Da sollten wir mal die Kirche im Dorf lassen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung