Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Angela J

Erste Versuche, Vögel im Flug zu fotografieren

Empfohlene Beiträge

Hallo, auf Island habe ich zum ersten Mal versucht, Küstenseeschwalben im Flug zu fotografieren. Das Wetter war hundsmiserabel, Regen täglich, nicht den ganzen Tag aber immer wieder, so dass die schwimmenden Eisberge auch nur eine gewisse Zeit interessant für mich waren. Also habe ich mich mal an den Küstenseeschwalben versucht. Zunächst hatte ich den C-AF eingestellt, auch C-AF tracking. Der Erfolg war ziemlich gegen Null. Dann habe ich es mit S-AF und highspeed Dauerfeuer probiert. Einige Ergebnisse zeige ich anbei. Nun interessiert mich Eure Meinung. Ich für meinen Teil bin zufrieden, aber eben Neuling auf diesem Gebiet. Wenn ich so manche Hundfotos hier sehe, denke ich, die Bilder könnten vielleicht noch knackiger sein, bin mir aber nicht sicher. Alle freihand bei Regen fotografiert, alle mit dem 40-150 mm mit 1.4 Konverter Danke für Eure Meinungen, freue mich auch über tipps. Gruß Angela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Angela Bei schlechtem Wetter und schlechtem Licht (sprich wenig Kontrast) wird das ganze schwierig. Da einen Toptreffer zu landen ist meiner Meinung nach Glück. Wenn ich die EXIF Daten richtig interpretiere hast du mit 1/200 und F11 aufgenommen. Um die Bewegung einzufrieren sind 1/200 zu wenig, ich ginge mindestens auf 1/1000. LG Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Zinniker said:
Hallo Angela Bei schlechtem Wetter und schlechtem Licht (sprich wenig Kontrast) wird das ganze schwierig. Da einen Toptreffer zu landen ist meiner Meinung nach Glück. Wenn ich die EXIF Daten richtig interpretiere hast du mit 1/200 und F11 aufgenommen. Um die Bewegung einzufrieren sind 1/200 zu wenig, ich ginge mindestens auf 1/1000. LG Daniel
Hallo Daniel, ja, bei dem ersten Bild hast Du Recht. Dann habe ich allerdings umgestellt. beim 2. Bild habe ich mit F 5.6 und 1/1250 Sek, beim 3. Bild mit F 5.6 und 1/3200 Sek fotografiert. die Iso hatte ich schon auf 800 hochgedreht, um diese Zeit überhaupt hinzukriegen. LG Angela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Jirschi

Aber warum nicht mit Offenblende, Angela ? Das 40-150/2.8 + MC 14 ist durchaus offenblendtauglich. Liebe Grüße Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Jirschi said:
Aber warum nicht mit Offenblende, Angela ? Das 40-150/2.8 + MC 14 ist durchaus offenblendtauglich. Liebe Grüße Helmut
Ja, da hast Du Recht. Aber die Zeiten müssten doch für ein knackscharfes Bild reichen, oder nicht? Mehr als F 4 wäre bei dem Licht sicher nicht herausgekommen... LG ANgela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Jirschi

Natürlich ... aber Offen hätten vielleicht auch 400 Iso gereicht. Je näher der optimalen Iso, je besser das Bildergebnis. Da hätte ich sogar auf den Konverter verzichtet und im nach hinein gecroppt. Dafür wären sich vielleicht sogar Iso 200 bei f2.8 ausgegangen. Liebe Grüße Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber warum nicht mit Offenblende, Angela ?
Meines Erachtens jetzt nicht verwirren lassen! Klar ist die Linse offenblendtauglich, doch deine Schärfentiefe auch sehr knapp. Gerade auch mit Konverter sind das über 200mm auf KB ~ 400mm! Da bei fliegenden Vögeln der Fokus schwer zu finden ist hast mit Deinen F5,6 m.E. eine höhere scharfe Trefferquote als mit F2,8. Bei statischen Motiven ist die Idee mit der Offenblende vielleicht umsetzbar. Die 1/1250 und höher waren zum Einfrieren passend gewählt :-). Unter Tools hier im Forum gibt es einen Schärfetiefenrechner und der verdeutlicht einem das ganz gut. Grüße Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Cassius

Das letzte Bild ist doch schon sehr schön geworden! Man muss wirklich die Verschlusszeit gnadenlos hoch jagen, so über 1/1000stel ist für solch flinke Biester sicher angebracht, auch bei schlechtem Wetter. Wenn man C-AF + Tracking verwendet, muss man ganz einfach immer in der Mitte starten, denn der AF sucht sich das zu verfolgende Objekt grundsätzlich zuerst in der Mitte, dann verfolgt er es aber meist auch recht zuverlässig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn man C-AF + Tracking verwendet, muss man ganz einfach immer in der Mitte starten, denn der AF sucht sich das zu verfolgende Objekt grundsätzlich zuerst in der Mitte, dann verfolgt er es aber meist auch recht zuverlässig.
Danke für den Hinweis, ich werde das im Herbst bei unserer Kranichtour gezielt probieren... Die sind Gott sei Dank für mich etwas langsamer unterwegs :-) Schwalben finde ich schon eine Herausforderung... Grüße Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast wotan.w.

fürs erste mal sind die Bilder ganz und gar nicht schlecht. C-AF mit der M-1 ist eine Wissenschaft und man muss - im Vergleich zur gewöhnlichen DSLR "üben, üben, üben" oder eben wieder zur DSLR greifen.... aber es geht. Vermutlich aber bei einer geringeren trefferquote

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Angela, ich habe selbst keine M-1, kann von daher nicht wirklich mitreden. Der Autofokus hatte es bei Deinem Versuch schon besonders schwer, da, anders als sonst oft bei Flugaufnahmen, der Hintergrund sehr kontrastreich war. Aber gerade davon leben Deine Aufnahmen und besonders die, auf denen viel Hintergrund zu sehen ist, gefallen mir besonders gut (1 und 3). Beim zweiten fehlt doch etwas die Schärfe, was schade ist, da der Fisch im Schnabel schon was hat. Etwas flaches Sonnenlicht (darauf kann man bei Fernreisen meist leider nicht warten) hätte Dir sicher sehr geholfen, etwas mehr Schärfe (Blende zu, Zeit kürzer) und durch Schatten im Bild etwas mehr Plastizität in die Vögel zu bekommen. Bei meinen Versuchen mit Lachmöwen diesen Sommer (ohne Konverter) hatte ich deutlich mehr Licht, aber leider keinen so schönen Hintergrund (http://www.oly-forum.com/gallery/view/lachmöwe-0?context=user_recent) Ich freue mich schon auf das 4/300mm - wenn der Autofokus hält, was bisherige Olympus-Objektive versprechen, dann gibt es hier im Forum nächstes Jahr Flugaufnahmen von Vögel in großer Menge und Qualität. Liebe Grüße Wolfram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 hifiskipp said:
Aber warum nicht mit Offenblende, Angela ?
Meines Erachtens jetzt nicht verwirren lassen! Klar ist die Linse offenblendtauglich, doch deine Schärfentiefe auch sehr knapp. Gerade auch mit Konverter sind das über 200mm auf KB ~ 400mm! Da bei fliegenden Vögeln der Fokus schwer zu finden ist hast mit Deinen F5,6 m.E. eine höhere scharfe Trefferquote als mit F2,8. Bei statischen Motiven ist die Idee mit der Offenblende vielleicht umsetzbar. Die 1/1250 und höher waren zum Einfrieren passend gewählt :-). Unter Tools hier im Forum gibt es einen Schärfetiefenrechner und der verdeutlicht einem das ganz gut. Grüße Ralf
Angela, Ganz genau, bloß nicht mit f2,8, da hast Du immer die Gefahr, dass gerade der wichtige Kopf/Augenbereich nicht scharf genug wird - und bloß nicht den Konverter weglassen und dann Croppen. ISO 800 sollte doch kein Problem sein, auch bei mäßigem Licht. Als Tipp; bei solch flachen Kontrasten mit dem Licht kannst Du den Schwarz- und Weißpunkt im Histogramm ausdehnen und so mehr Tiefe erreichen. Aus Bild 7143991-2 ließe sich eine super High-key Aufnahme machen mit den tollen Gletscherfarben im Hintergrund und mit einer Maske auf der Schwalbe bekommst Du die dann toll rausgearbeitet. Im ORF ist das alles drin, dann sähe gerade dieses Foto absolut toll aus (meine Meinung :-)). PS mit dem AF bei dem Objektiv habe ich auch noch so meine Schwierigkeiten, ist nicht immer so ganz einfach finde ich. LG Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HAllo Stefan, das ist eine prima Idee, die ich mal umsetzen werde. Danke herzlich. LG Angela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung