Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

E520 das war keine leichte Entscheidung - hoffentlich die richtige?


Aika

Empfohlene Beiträge

Moin moin aus dem Norden, nach langem überlegen, lesen und geräte in die hand nehmen, habe mich mir nun das Olympuskit E520 bestellt und sehr schnell über amazon geliefert bekommen. Ich hatte schon länger den gedanken, eine dslr zu kaufen, Nachdem meine Pentax ME Super vor 14 Tagen den geist aufgegeben hat (Spiegel hängt oben), wurde es nun zeit Zur Wahl stand die Spannweite von einer S200 EXR Bridge, Pentax K-X, Pentax K7, Nikon D5000. Besonders Testbilder mit einer Figur mit feinen Haaren sprachen für die 520. Das Ziel musste sein - besser als meine anderen Digis. Das scheint erreicht zu sein. Einige Sachen fallen mir aber störend auf. Der Sucher ist sehr dunkel und klein. Manuell Fokusieren erschein schwierig - besonders bei schlechtem Licht. Die Kamera verlangt schon bei subjektiv ausreichendem Licht sehr früh nach dem Blitz.Das Menue ist nicht besonders intuitiv -Geschmackssache- Vergleich mit Pentax-. Ist das mit dem Licht normal? (Wintertag, 14h, bedeckt) oder könnte ein Defekt vorliegen? Habe dazu ein paar Fotos eingestellt. Schon mal schönen Dank. und Glückwunsch zu diesem informativen Forum.. LG Aika

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Aika, erstmal Glückwunsch, die E520 ist zwar nicht mehr die neueste Kamera, aber sie liegt gut in der Hand und ist damit (nach meinem Empfinden) der neueren E620 überlegen - und gute Bilder hat sie schon immer machen können :-) Zu Deinem Problem, ich habe mir mal die Bilder kurz angesehen - und etwas geschmunzelt. Es ist das gleiche Problem, das ich habe. Die Belichtungsautomatik der Kamera geht davon aus, dass man bei 42 mm Brennweite eine Belichtungszeit von 1/84s braucht, da das Licht bei 5.6 aber nur für 1/60s reicht, meint die Kamera, dass man jetzt doch lieber mit Blitz fotografieren sollte. Dummerweise wird in dieser Rechnung der Bildstabilisator nicht mit beachtet - das ärgert mich auch oft genug (allerdings anders - bei mir werden zu hohe ISO eingestellt) Abhilfe: selber einschätzen was man kann und den Blitz abschalten, bzw. nur dann dazuschalten wenn der Fotograf der Meinung ist, dass man ihn braucht. Ich hoffe ich konnte Dir helfen. Andy erklärend

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Abhilfe: selber einschätzen was man kann und den Blitz abschalten, bzw. nur dann dazuschalten wenn der Fotograf der Meinung ist, dass man ihn braucht.
Na ein bischen kann mann das auch rechnen. Die E-520 sollte mit ihrem Stabi mindestens 3 Blenden ausgleichen können. Dann kann man bei 42 mm mit 1/25 s oder bei etwas TRaining auch 1/15 aus der Hand fotografieren. Man darf halt dann nicht auf Automatic gehen. LG Thomas
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Aika, willkommen im Forum. Deine Entscheidung war die richtige! Hab die E520 seit 4 Monaten und bin rundrum zufrieden. Zu den Preisen grad ein unschlagbares Angebot und die Kitobjektive sind echt gut. Vermutlich wirst Du den Automatikmodus nach einigen Tagen und Studium der Anleitung nur noch selten benutzen. Im Direkten Vergleich mit einer KB-SLR ist der Sucher wohl dunkel und klein, das ist bei Einsteiger SLRs anderer Fabrikate aber auch so (auch wenn er z.T. da etwas größer ist). Die Fläche der Sensoren ist halt meistens kleiner als die eines KB-Negativs. Fürs manuelle Fokussieren kannst du im LiveView die Lupe nehmen, ist zwar immer noch nicht so genau wie ein Schnittbildindikator, aber damit gehts gut. Es gibt auch Mattscheiben mit Indikator zum nachträglichen Einbau. Gruß Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fürs manuelle Fokussieren kannst du im LiveView die Lupe nehmen, ist zwar immer noch nicht so genau wie ein Schnittbildindikator,
So können die Ansichten auseinandergehen. Ich finde die frei positionierbare elektronische 10-fach Lupe im Live-View die genialste Ergänzung zum manuellen Scharfstellen seit der Großformatkamera mit Mattscheibe und optischer Lupe in der Hand. Meiner Meinung nach ist diese Lösung dem Schnittbild überlegen, was die Präzision der Scharfstellung angeht. Schliesslich sehe ich in der Vergrößerung genau das Bild, welches der Sensor der Kamera beim Druck auf den Auslöser auch aufzeichnen wird. Keine "Abschätzung" über den optischen Sucher. Schneller ist man in vielen Fällen bestimmt mit dem Schnittbild. Herzliche Grüße, Dieter
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 DieterB said:
Fürs manuelle Fokussieren kannst du im LiveView die Lupe nehmen, ist zwar immer noch nicht so genau wie ein Schnittbildindikator,
So können die Ansichten auseinandergehen. Ich finde die frei positionierbare elektronische 10-fach Lupe im Live-View die genialste Ergänzung zum manuellen Scharfstellen seit der Großformatkamera mit Mattscheibe und optischer Lupe in der Hand. Meiner Meinung nach ist diese Lösung dem Schnittbild überlegen, was die Präzision der Scharfstellung angeht. Schliesslich sehe ich in der Vergrößerung genau das Bild, welches der Sensor der Kamera beim Druck auf den Auslöser auch aufzeichnen wird. Keine "Abschätzung" über den optischen Sucher. Schneller ist man in vielen Fällen bestimmt mit dem Schnittbild. Herzliche Grüße, Dieter
hallo dieter, da kann ich dir nur beipflichten. für mich ist die sucherlupe mittlerweile unverzichtbar geworden. was besseres gibt's und gab es aus meiner sicht noch nie. außerdem war der schnittbildindikator bei weitwinkelobjektiven auch manchmal ein wenig ungenau. lg karl
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 karlgrabherr said:
... außerdem war der schnittbildindikator bei weitwinkelobjektiven auch manchmal ein wenig ungenau. lg karl
Hallo Karl, er war nicht nur ungenau, für die Hasselblad z.B. gab es keinen. Bei Kleinbild funktionierte er auch nur, wenn das Objektiv lichtstärker, als 4,0 war. Bereits hier war ein Teil duster. Die elektronische Vergrößerung ist schon sehr gut - wenn man vom Stativ aus arbeitet. Freihand "bemühe" ich den Autofocus. Daher rührt auch mein neuer Wunsch für einen Nachfolger: Einen Elektronischen Sucher in der Größe einer professionellen Videokamera. Muss ja nicht gleich 2 Zoll sein, 1,5 Zoll reichen schon. HzG Norbert
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 DieterB said:
So können die Ansichten auseinandergehen. Ich finde die frei positionierbare elektronische 10-fach Lupe im Live-View die genialste Ergänzung zum manuellen Scharfstellen seit der Großformatkamera mit Mattscheibe und optischer Lupe in der Hand.
Wenn ich mit der Lupe im LV z.B. auf einen Punkt scharfstellen will, hab ich einen Bereich beim Drehen des Fokussierrings, in dem dieser Punkt scharf ist und muß die Mitte dieses Bereichs irgendwie extrapolieren. Mit einem Schnittbildindikator hab ich zumindest das Gefühl, auf diesen Punkt exakt scharfstellen zu können. Mag sein, daß das täuscht und eher ein psychologischer Vorteil ist, bei mir wirkt er jedenfalls. Liegt vlt. auch daran, daß meine Objektive bei Bl. 4.0 beginnen, da ist der scharfe Bereich natürlich breiter als bei F 1.4. Mit anderer Ausrüstung würde ich vlt. zu anderen Beurteilungen kommen. Viele Grüße Frank
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und Danke für eure schnellen Antworten. Stimmt, die 520 kam glaube ich in 2008 raus. Habe auch bewußt zugeschlagen, weil der daraus resultierende Preis von 470 euronen war doch sehr verlockend. Den großen Unterschied zum Nachfolger für min.plus 200 euro sehe ich da nicht. werde also den Blitz abschalten, die Anleitung intensiv studieren -nutzt ja nix ;-( - und testen testen.... Werde auch die Lupe ausprobieren, habe ich noch nicht. Falls der so gut ist, könnte man ja auf den Spielgelsucher verzichten und auf dem Blitzschuh ein Fadenkreutz aufstecken ( Scherz - ;-) )bin schon froh über den Sucher. Ein manuelles Fokussieren über den elektronischen Sucher war bei der Fuji 9600 praktisch unmöglich oder eher eine Glückssache. Bei den Mitbewerbern sind die Sucher auch dunkel - stimmt. besonders der Mitfavorit Nikon 5000 ist echt düster. bin halt mit der ME super noch auf anderen Gedanken. Aber da ging es ja auch nur über zeit-oder blenden automatic manuell ab. wie Dieter schreibt, gefühlt vermisse ich den Schnittbildindikator. alles wird besser lg Ulli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

na dann Glückwunsch zur neuen kamera :) Der Sucher der 520 ist nicht wirklich eine Erleuchtung :) ... allerdings ist er vollkommen ausreichend zur Gestaltung des Bildes. Die Kontrolle über die Schärfe war bei mir auch ein Punkt, der mich zuerst an meiner E420 störte, aber als ich dann bemerkte, dass ich diese nicht mehr brauchte, weil die Kamera schlicht keine AF Ausfälle produziert (wenn man mit dem mittleren AF Punkt auf eine dazu geeignete Stelle zielt) habe ich mich schnell daran gewähnt dem AF einfach zu vertrauen. Dass man normalerweise bei ISO 800 Schluss machen sollte, ist halt einfach so ... wenn ich aber das Rauschen der E420 (und damit auch das der E520) mit meiner früheren K10D von Pentax vergleiche, dann nimmt sich das nicht viel. (Einer Kx kann allerdings im Moment keine Kamera das Wasser reichen, die APS oder einen FT Sensor verbaut hat) Die hervorragende Blitztechnik von Olympus hilft dabei, natürlich aussehende Bilder zu bekommen, auch wenn man einen Blitz benötigt. Das menue ist vor allem deshalb nicht so einfach strukturiert, weil es ein vielfaches der Einstellungen enthält wie das Menue bei den meisten Pentaxen :) .... anfangs unübersichtlich, gewähnt man sich schnell daran, vor allem, weil man es nur einmal im Kameraleben wirklich braucht. Alles andere kann man über das Supermenue (per OK Taste aufrufbar) mit einem Blick erfassen und verstellen ... ich nutze das Menue sogar an der E3 mehr als die Direkttasten. Mit Blitz zu fotografieren ist übrigens oftmals hilfreich, zur Aufhellung. Das mit dem Stabi hat ja Andy schon geschrieben ... zur Not einfach Autoiso auf 800 beschränken. (und Gradation auf normal stellen, nicht auf Auto .. sonst rauschts bei ISO 200 und höher ziemlich)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung