Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

EM5 vs. EM10 Mark II


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, habe mir vor wenigen Tagen eine EM5 gekauft und leider danach erst entdeckt, dass Olympus einen Nachfolger für die EM10 Mark II rausgebracht hat. Wenn ich mir die Tests und verfügbaren Spezifikationen über die EM10 Mark II durchlese, dann habe ich den Eindruck, dass diese - eigentlich niedriger angesiedelte - Camera die EM5 in mehreren Bereichen überholt hat (z. B. Sucher). Die EM5 bietet m. E. vor allem das bessere Gehäuse (staub- und spritzwassergeschützt, frostgeschützt). Jetzt bin ich ziemlich hin und hergerissen, ob ich die EM5 (was noch möglich wäre) noch mal zurückgebe und mir dafür die EM 10 II hole, auch wenn die neue EM10 II fast 200 Euro mehr kostet als die betagte EM5. Gibt es jemanden, der mir Entscheidungshilfe geben kann? Vielen Dank im Voraus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Howdy, würde mir an deiner Stelle 2 Fragen stellen: - Brauche ich den Spritzwasserschutz/Staubabdichtung? - Hab ich die 200€ über, oder investier ich die nicht lieber in ein 45mm/1,8? Die E-M5 bleibt auch nach erscheinen der 5II und der 10II noch ein sehr gutes Werkzeug, welches von den meisten Anwendern sicher lange noch nicht zur Gänze ausgereizt wird. Alles was darüber hinaus geht ist sicher nice to have - aber wirklich notwendig ist es in den seltensten Fällen. Gruß Matt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Brauche ich den Spritzwasserschutz/Staubabdichtung?
Für meinen Teil ja. Habs erst vor weinigen Tagen gehabt, das die kleine Tour mit Regen gewürzt wurde. Hat mir so gar nichts ausgemacht. Die M-10 ii hat den besseren Sucher ok, mir reicht der meiner M-5 aus. Die M-10 kann Stacking Aufnahme ohne weiteres Zubehör erstellen. Das brauch ich aber nur wenn ich auch stacken will / muss. Für das Geld hast du eine geile Kamera bekommen, die noch sehr lange Klasse Bilder machen kann.
oder investier ich die nicht lieber in ein 45mm/1,8?
Sehr sinnvolle Erweiterung. LG Thomas
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin, die EM-5 wird doch durch das Erscheinen der neuen EM-10 Mark 2 nicht schlechter. Ich sehe es wie meine Vorposter. Ganz wesentlich für die Bildqualität sind die Objektive und diesbezüglich lässt die "alte" EM-5 im Vergleich mehr finanziellen Spielraum. Stichwort Olympus 1,8 / 45. Wenn Geld keine große Rolle spielt/es unbedingt das Neuste sein muss, dann nimm halt die EM-10 II. Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Servus, als Besitzer von E-M5, als auch E-M1, moechte ich vielleicht einen Punkt anfuehren.... und das ist der Sensor.Wennn ich mir einen einzigen Kritikpunkt an der M5 erlauben darf, dann ist es nach langem Ueberlegen - das Rauschverhalten! Da duerfte der "neue" Sensor der M10 schon besser sein! Das nur als Anmerkung,...haengt natuerlich auch sehr davon ab, unter welchen Bedingungen man fotografiert? Das muss der Anwender selbst entscheiden! LG Jan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die EM-5 seit 2 Jahren und die EM-1 seit fast 1 Jahr. Die Fotos der EM-5 sind um nichts schlechter und ich verwende sie weiter regelmäßig. Derzeit meist mit meinen Festbrennweiten (v.a. dem 25 mm, ein Traum), während ich die Pro-Optiken meist an der EM-1 verwende. Aber letztens war das 40-150 auch an der EM-5 eine reine Freude. Mir persönlich ist der Spritzwasserschutz wichtig, daher kommt die "untere" Produkt-Linien (EM-10) nicht für mich in Frage. Aber wichtig für Deine Entscheidung ist: Die Qualität der Fotos ist bei allen 3 Linien praktisch gleich. Unterschiede findest Du in der Haptik, in den Einstellmöglichkeiten und in den "kreativen" Möglichkeiten (inkl. Live Composit). Das Preis-Leistungsverhätnis ist sicher derzeit bei der EM-5 unschlagbar. Willst Du Spritzwasserschutz UND zB Live Composit, dann die EM-5 Mk2 oder gleich die EM-1. Wird aber halt auch teurer. Bitte korrigiert mich, wenn ich mich irre. lG Harald

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo GotthaS, ich an Deiner Stelle würde mich für die E-M10 mkII entscheiden. Diese hat zwar nicht unbedingt eine bessere Bildqualität, aber dafür so einige Features, die ich an der E-M5 sehr vermissen würde: - Wifi Modul zum Fernsteuern per Smartphone/Tablet (war im Urlaub Gold wert!) - Live-Composite (gerade in der kommenden dunklen Jahreszeit ein tolles Feature) - Elektronischer Verschluss (Stichwort Shuttershock) - Stacking in der Kamera (freu mich schon auf die E-M1 mkII ;-) oder noch besser das Firmwareupdate für die E-M1) - Intervallaufnahme für Zeitraffer-Videos - Der größere Sucher - Eingebauter Blitz (vermisse ich nicht oft, aber der mitgelieferte Aufsteckblitz der E-M5 fristete bei mir ein Leben in fast absoluter Arbeitslosigkeit, weil ich immer zu faul war ihn extra dranzufummeln) Den Spritzwasserschutz der E-M5 genießt Du nur, wenn Du die passenden abgedichteten Objektive hast. Das 45mm f1.8 ist z.B. nicht abgedichtet. Die E-M5 ist sicherlich immer noch eine sehr gute Kamera und ich habe sie innig geliebt, aber ich würde sie mir heute höchstens gebraucht als Zweitgehäuse zulegen. Wenn Du die 200 Euro ohne Probleme drauflegen kannst, würde ich zur E-M10 mkII raten! Viele Grüße, Gunnar

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo GotthaS, die Gimmicks und Features der "Neuen" Modelle sind sicher verlockend. Das einzige was mich wirklich an der E-M10 II reizt ist der größere Sucher, der fantastisch ist. Du kannst die E-M5 aber mit dem VF-4 bestücken, falls das wichtig wäre. Ansonsten spare am Body und füttere den Sensor mit Toplinsen. Die machen die Musik ,-) VG Wolfang R.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen, Hätte nie gedacht, in so kurzer Zeit so viele wertvolle Kommentare zu erhalten. Vielen Dank an alle. Die Mehrheit hat ja wohl dafür plädiert, das Geld lieber in ein weiteres Objektiv anstatt in ein neueres Gehäuse zu investieren. Macht auch viel Sinn, sofern die anderen Unterschiede nicht so gravierend sind. Um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass ich den Spritzwasserschutz so häufig brauche. Das wäre ein Argument weniger für die EM5. Was mich hellhörig gemacht hat, ist der Kommentar von Jan zum neuen Sensor ("dürfte wohl besser sein"). Bisher ist mir der Sensor nicht als wesentlicher Unterschied in den Vergleichen aufgefallen. Siehe auch die Auflistung von Gunnar. Wenn ich die dort aufgelisteten Punkte mal nehme, dann finde ich besonders WiFi, elektronischer Verschluss, größerer Sucher und eingebauter Blitz nützliche Verbesserungen sind. Trotz der vielen Plädoyers für die EM5 tendiere ich inzwischen 51:49 zur EM 10 II. Mir ist inzwischen übrigens aufgefallen, dass der Ein/Aus-Schalter bei der 10 Mk II deutlich besser positioniert ist. Eine Kleinigkeit, aber die bisherige Position (Rückseite rechts unten) fand ich recht unpraktisch. Freue mich ueber ggfs. weitere Kommentare, auch wenn die bisherigen schon sehr hilfreich waren. Danke nochmals und Gruß Stefan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen, Hätte nie gedacht, in so kurzer Zeit so viele wertvolle Kommentare zu erhalten. Vielen Dank an alle. Die Mehrheit hat ja wohl dafür plädiert, das Geld lieber in ein weiteres Objektiv anstatt in ein neueres Gehäuse zu investieren. Macht auch viel Sinn, sofern die anderen Unterschiede nicht so gravierend sind. Um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass ich den Spritzwasserschutz so häufig brauche. Das wäre ein Argument weniger für die EM5. Was mich hellhörig gemacht hat, ist der Kommentar von Jan zum neuen Sensor ("dürfte wohl besser sein"). Bisher ist mir der Sensor nicht als wesentlicher Unterschied in den Vergleichen aufgefallen. Siehe auch die Auflistung von Gunnar. Wenn ich die dort aufgelisteten Punkte mal nehme, dann finde ich besonders WiFi, elektronischer Verschluss, größerer Sucher und eingebauter Blitz nützliche Verbesserungen sind. Trotz der vielen Plädoyers für die EM5 tendiere ich inzwischen 51:49 zur EM 10 II. Mir ist inzwischen übrigens aufgefallen, dass der Ein/Aus-Schalter bei der 10 Mk II deutlich besser positioniert ist. Eine Kleinigkeit, aber die bisherige Position (Rückseite rechts unten) fand ich recht unpraktisch. Freue mich ueber ggfs. weitere Kommentare, auch wenn die bisherigen schon sehr hilfreich waren. Danke nochmals und Gruß Stefan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde hier mal sagen: es ist nicht einfach so oder so zu sagen. Wichtigster Punkt überhaupt ist DEIN Anspruch an das Werkzeug. So eine Punkteliste ist ein tolles Mittel zur Bedarfsanalyse. 1te Spalte: Was will ich 2te Spalte: Was brauche ich 3te und 4te Spalte dann mit den Kameradaten füllen und einfach anstreichen, durchstreichen.... Und ganz wichtig: Kostenrechnung nicht vergessen. Gotti

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist mit Sicherheit richtig, dass man auch mit der E-M5 hervorragende Bilder machen kann. Aber einem Einsteiger bewusst zu einem Modell zu raten, das dem aktuellen technischen Stand drei Jahre hinterher ist, weil er sich 'aufs Wesentliche' konzentrieren sollte, halte ich schlicht für eine Fehlberatung. Die E-M5: von mir aus, aber nicht aus diesem Grund! Viele Grüße, Gunnar

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne den Sensor der M10 nicht, und den der M5II noch nicht lang genug, aber zwischen M5 und M1 finde ich jedenfalls keinerlei relevante Unterschiede. Der Sensor wäre so ziemlich der allerletzte Grund für mich, die Kamera zu wechseln. Wenn Dich die Fernsteuermöglichkeiten reizen, dann ist die M10 schon einen Gedanken wert, finde ich. Auch das generelle Tastenlayout und die Ergonomie hat sich meiner Meinung nach deutlich weiter entwickelt. Entscheiden musst Du am Ende selbst, an den Bildern wirst Du keinen Unterschied finden. Wenn Du Deine Kamera nicht zu sehr „trittst“ und pfleglich behandelst, würde ich durchaus zur M10 greifen. Klaus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 spike said:
Ist der Batteriegriff HLD 6 dabei? Dann behalten ;-) man kann ja mal später über eine Zweitkamera, z.B. einer Pen (mit allen Features) nachdenken... lg
Das Ganze war ein Paket, Camera plus Objektiv (12-50) plus Griff mit Batteriefach und zusätzlichem Auslöser für Hochkantaufnahmen. Muss dann leider alles zurückgeben, sonst hätte ich mir den Griff sehr gerne behalten. Rein von der Logik her muss ich den Teilnehmern zustimmen, die sagen, dass die reine Bildqualität bei gleichem Sensor und gleichem Objektiv gleich sein sollte. Das spricht dafür, sich nach den Funktionen, der Ergonomie und dem Preis zu richten. In diesem Zusammenhang finde ich die auf dpreview und vergleichbaren Seiten veröffentlichen Testfotos teilweise verwirrend. Schaut Euch mal Detailaufnahmen der EM-5 und der EM-10 II an. Da gibt es teilweise unerklärliche Unterschiede in der Schärfe. Ich persönlich glaube inzwischen, dass man diese Unterschiede nicht überbewerten sollte. Vielleicht sind ja die produktionsbedingten Unterschiede innerhalb eines Modells größer als die Unterschiede zwischen zwei Modellen. Hat hierzu jemand schon Erfahrungen gemacht? LG Stefan
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

HAllo, Rauschmind. auf Auto ist nicht so das Problem, sondern ganz OK so, macht bei Belichtungen über 4s einen Darkframe. Aber Rauschunt. standardmäßig auf "Standard" kostet Details. Hier besser komplett abschalten und wenn nötig in der Nachbearbeitung entrauschen. (im Rausch) so long Der Tom

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du musst den Griff nicht nur zurückgeben - für die M10 gibt es erst gar keinen Batteriegriff! Die M5 ist ein semiproessionelles Werkzeug, die M10 das Einsteigermodell. Wenn du auf den höher auflösenden Sucher verzichten kannst und die WLAN Anbindung nicht benötigst kannst du bei der M5 bleiben (allerdings auf das letzte Firmwareupdate achten damit du die kleinen AF-Punkte hast). Wenn du das aktuellste Modell möchtest nimm die M10 II. Bei der Bildqualität gibt es keine wesentlichen Unterschiede. Roger - der mit seiner M5 seit 3 Jahren zufrieden ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung