Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

Wirft Samsung das Handtuch ?


HKO

Empfohlene Beiträge

In den englischen Foren gibts viel Diskussionen, daß Samsung das Handtuch hinwirft und die Kameraproduktion einstellt, es soll eine wirtschaftliche Entscheidung sein wegen persistierender "Roter Zahlen". Seltsam ist, daß ich in keinem deutschen Forum bislang darüber etwas gelesen habe, offiziell bestätigt ist es ganz sicher auch nicht. Hingewiesen wird in dem Zusammenhang auf die Tatsache, daß sich zahlreiche Hersteller spiegelloser Kameras auf einem kleinen Markt (konstant um 30 % der Systemkameras allgemein) drängeln, und da für die Kleinen einfach nicht genug zum Leben bleibt. Gerade Samsung hat ja im vergangenen Jahr zahlreiche "Ramschangebote" gemacht, Starterkit unuter 300 €, es hat wohl trotzdem nichts genutzt. Hat hier jemand etwas darüber gehört ? Horst

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 51
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Im DSLR-Forum wird auch kräftig darüber spekuliert, und das ist meines Wissens nach auf deutsch. ;-) Kann mir schon vorstellen, dass Samsung da mit seiner "Wir mischen den Markt auf und kopieren alles was uns gefällt und hauen Modelle raus bis alles überrannt ist" Probleme mit langfristigen Engagements hat, zumal wenn die Zahlen trotzdem nicht stimmen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schön wenn es nur ein Gerücht ist. Samsung macht auch tolle Kameras und Konkurrenz belebt das Geschäft. Nichtsdestotrotz, die Absatzzahlen bei den Flat-TV (hier ist Samsung eine richtig große Nummer) sinken, da der Markt gesättigt ist. Da die Fotosparte scheinbar noch keinen Gewinn einbringt ist logisch, dass früher oder später solche Gerüchte gemutmaßt werden. LG Olli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das perfiede an so einem Gerücht ist: es werden Fakten (hier schlechte Absatzzahlen und nicht erfüllte Wunschvorstellungen) genommen, dann ein paar Beispiele gefunden wo eine Produktlinie eingestellt wurde (da lässt sich bei jeder Firma was finden - je größer desto leichter) und darauf hingewiesen, dass Samsung ja nicht gerade der traditionelle Kamerahersteller ist. Fertig ist ein Gerücht, dass dafür sorgt, dass eher noch weniger eine Samsung Kamera kaufen, was die Absatzzahlen noch mehr verschlechtert und das Gerücht verstärkt - bis es sich am Ende selbst erfüllen könnte..... Insgesamt klingt das für mich aber im Moment etwa so wie die Todesgesänge auf (m)FT - aber schaun wir mal ob das wieder abflaut oder die Selbsterfüllung zuschlägt (ich rechne aber nicht gleich heute oder morgen damit und Samsung wird wohl erstmal Anstrengungen unternehmen die dem Gerücht wiedersprechen) Andy gerüchteweise

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fertig ist ein Gerücht, dass dafür sorgt, dass eher noch weniger eine Samsung Kamera kaufen, was die Absatzzahlen noch mehr verschlechtert und das Gerücht verstärkt - bis es sich am Ende selbst erfüllen könnte.....
Ein Schelm wer böses dabei denkt. Aber manchmal scheuen Konkurenten vor nicht zurück. Da ist jedes Mittel recht. LG Thomas
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Soeben zurück vom Fotofachhändler. Der Vertreter von Samsung war vor einigen Tagen zu Gast und die Einstellungsgerüchte waren ebenfalls in Diskussion. Es wird vermutet, dass diese professionell durch PR Agenturen, die von Konkurrenzfirmen angeheuert werden, in den Umlauf gebracht werden. Der Entschluss von Samsung sei klar, die Ziele grösster Hersteller von Smartphones und Flachbildfernsehern zu werden, erreicht. Neues Ziel: No. 1 in der Photobranche Mit der finanziellen Situation von NIKON und einigen anderen Mitbewerbern schleicht sich bei mir der Verdacht ein, dass da tatsächlich der eine oder andere Mitbewerber etwas "zittern" könnte, wenn Samsung so richtig loslegt. Die finanzielle Durchschlagskraft sucht wohl ihresgleichen in der Kamerabranche.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Insgesamt klingt das für mich aber im Moment etwa so wie die Todesgesänge auf (m)FT - aber schaun wir mal ob das wieder abflaut oder die Selbsterfüllung zuschlägt (ich rechne aber nicht gleich heute oder morgen damit und Samsung wird wohl erstmal Anstrengungen unternehmen die dem Gerücht wiedersprechen)
Sicher nicht: MFT zeichnnet aus, daß es mittlerweile ein recht komplettes System ist (in der Gruppe der Spiegellosen vermutlich sogar das Einzige), womit sich auch spezielle Aufgaben lösen lassen. Da fehlt es im Lager anderer Spiegelloser Systemkameras noch an sehr vielen Dingen. Aber nur so kann m.E. die Basis für einen langfristigen Erfolg im absolut weiter kleiner werdenden Fotomarkt aussehen. Knipserei geht auch mit einem Smartphone, was ohnehin dabei ist. Selbst Sony nuß aufpassen, dass ihnen die Ideen für neue Kameras nicht ausgehen. Momentan scheint es ein gangbarer Weg zu sein, ganz bewußt die Adaptation von (alten) Fremdobjektiven zu fördern, gerade Canon Optiken sind damit intensiv (auch dank der Metabones-Adapter) im Gebrauch. Horst
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 HKO said:
Sicher nicht: MFT zeichnnet aus, daß es mittlerweile ein recht komplettes System ist (in der Gruppe der Spiegellosen vermutlich sogar das Einzige), womit sich auch spezielle Aufgaben lösen lassen. Da fehlt es im Lager anderer Spiegelloser Systemkameras noch an sehr vielen Dingen. [/Quote] Wenn ich mir Fuji anschaue, dann kann ich nicht sehr viel entdecken, was dort fehlt aber von Olympus/mFT abgedeckt wird, manchmal eher im Gegenteil. Mir gefiel aber weder das Bedienkonzept noch lagen mir die Modelle gut in der Hand.
Selbst Sony nuß aufpassen, dass ihnen die Ideen für neue Kameras nicht ausgehen. Momentan scheint es ein gangbarer Weg zu sein, ganz bewußt die Adaptation von (alten) Fremdobjektiven zu fördern
Angekündigte 8 neue FE Objektive für Frühjahr 2016 sprechen eine andere Sprache, Sigma und evtl. Tamron planen auch etwas. Es wird sich in den nächsten 12 Monaten noch so einiges ändern, aber zurück zu Samsung. Offiziell aufgeben wird Samsung das Kamerabusiness nicht, sind schließlich noch selbsternannter Marktführer bei Kompaktkameras und Synergieeffekte mit der Smartphonefotografiedivision wird es auch geben. Keiner kennt genaue Zahlen, aber wenn man es mit einer technisch tollen Kamera, gelobt von vielen Testern, und guten oder teilweise sogar hervorragenden Optiken nicht geschafft hat einen entsprechenden Marktanteil zu erreichen, wird man bei Samsung schon ins Grübeln kommen, ob ein weiterhin starkes Engagement in einem konsolidierenden Markt sinnvoll ist. Samsung will Marktführer werden, nicht weniger - geplant waren 20% Marktanteil bei Mirrorless für 2015 - und wenn das in ganz weite Ferne rückt, wird über einen Verkauf nachgedacht - wie zuletzt beim Festplattenbusines. Doch wer würde Samsung die NX-Sparte abkaufen? Also lässt man es weiterlaufen, evtl. erst Mal auf Sparflamme, später dann vielleicht auslaufen. Sind die Zahlen jedoch im Plan - was ich nicht glaube - ist das Ganze halt nur ein Gerücht. Ohne den Schwenk zu mirrorless und da besonders natürlich die A7er Serie gäbe es bei Sony ein ähnliches Bild. Man wollte bis 2010 die Nr.2 im DSLR-Markt mit >20% Marktanteil werden. Statt dessen dümpelte man um 10% dahin. Daran hat sich trotz Mirrorless-Boom nicht viel geändert, Marktanteil ILC 2014 = 11%. Und wenn Sony 11% hat, wie viel hat dann wohl Samsung? In Korea starke 23%, weltweit ????
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Official statement from Samsung: "Withdrawing from the camera business is not true and there is no official plan to stop production of cameras and lenses. Samsung continuously analyzes the varying needs and requirements of consumers in each market and region very carefully. However, we do not officially comment on rumors or speculation." http://www.imaging-resource.com/news/2015/09/23/rumor-busted-samsung-is-not-exiting-the-camera-business-at-least-not-the-on

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Statement lässt m.M.n. tief blicken. Ein ernstgemeintes Dementi hätte bestehende Zukunftspläne bekräftigt statt sinngemäß "Es gibt keine offiziellen Pläne die Produktion von Kameras oder Objektiven einzustellen. Allerdings analysieren wir die sich verändernden Marktgegebenheiten sehr sorgfältig." alles offen zu lassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Samsung ist zu spät in den Fotomarkt eingestiegen. Für die kurze Zeit hat Samsung aber tolle Produkte abgeliefert. Aber auch die etablierten Branchenkönige haben inzwischen arg zu knabbern. Die Handykonkurrenz ist zu groß und es werden nur noch Apparate für ambitionierte Anwender übrig bleiben (sprich: der markt wird kleiner). Von daher muss so ein Gerücht nicht böswillig in die Welt gesetzt worden sein. Vielleicht ist ja auch ein Fünkchen Wahrheit dran. Nachvollziehbar, wenn auch schade, wäre dieser Schritt für mich allerdings. LG Olli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Noctiluchs said:
Samsung ist zu spät in den Fotomarkt eingestiegen.
Das ist Zony auch. Nun schaut euch die A7 Serie mit den ganzen Zeisslingen an... Respekt ! Erk
Sony hat doch Minolta übernommen und von deren Know-How profitiert. Samsung ist komplett neu hereingestürzt. LG Olli
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Noctiluchs said:
Samsung ist zu spät in den Fotomarkt eingestiegen.
Das ist Zony auch. Nun schaut euch die A7 Serie mit den ganzen Zeisslingen an... Respekt !
Die Samsung NX-Objektive sind auch nicht von schlechten Eltern -> Respekt! Hilft aber nicht wirklich. Sony hat sich 2006 mit der Übernahme von Konica-Minolta einen Kundenstamm und KnowHow gekauft, hat den Aufschwung des DSLR-Absatzes voll mitgenommen, hat frühzeitig in mirrorless diversifiziert und mit den A7ern dann noch ein Produkt mit Alleinstellungsmerkmal auf den Markt gebracht. Und erst dadurch bekrabbelt sich die Sparte langsam wieder. Mich würde aber wirklich mal interessieren wie viele NXe Samsung in den letzten 2 Jahren tatsächlich verkauft hat. Hat dazu jemand eine Quelle?
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sony hat doch Minolta übernommen und von deren Know-How profitiert.
...sagt man... Aber die wirklich innovativen Merkmale (im Sinne von Alleinstellung) gab es von Monolta nicht wirklich. Wer hat als erstes HDR / Nightshot (handheld) / Panorama ooc in DSLRs gehabt ? -> eben Klar die Herren von Zony haben keine Produktlinie, die zukunftssicher ist. Das macht sie relativ unsympathisch. Aber die innovativsten (Kamera-) Marken sind meiner Meinung nach Oly & Zony ! Erk
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung