Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

Maximale Details und maximaler Kontrastumfang


Klacki

Empfohlene Beiträge

Hallo, meine E-M10 hat ja als Standrad-Einstellung 200 ISO. Bei Low-ISO, also 100 ISO soll das Rauschen noch geringer sein aber der Kontrastumfang auch. Wenn ich jetzt ein HDR mit 100 ISO mache, dann müsste ich doch eigentlich den Dynamikverlust damit wieder ausgleichen können, oder mache ich da einen Denkfehler? Viele Grüße, Thomas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Theoretisch ginge das, aber nur wenn man von den Problemen, die HDR immer im Schlepptau mit sich bringt, absieht. Basis ISO ist 200. Damit arbeitet der Sensor optimal. Bessere Informationen bekommst Du aus dem Sensor nicht raus. Low ISO ist nur eine Simulation, also praktisch um eine Blende überbelichten (dabei potentiell die Lichter abschneiden) und nachträglich kameraintern die Belichtung um 1EV reduziert ausrechnen. Durch die längere Belichtung können mehr Photonen gesammelt werden, was das Rauschen zu reduzieren hilft, aber auch die Highlights ausbrennen lässt, soweit diese schon im Grenzbereich liegen. Dann erhältst Du einen geringeren Dynamikumfang. Zu versuchen den künstlich reduzierten Dynamikumfang durch einen HDR-Prozess wieder auf den Ursprungumfang auszuweiten? Ich glaube Du kannst die Sinnhaftigkeit/Praktikabilität dieses Vorhabens selbst beurteilen. Nichts hilft gegen Rauschen besser als richtig zu belichten, ETTR bei ISO200 holt bei kritischen Motiven aus dem Sensor der M10 raus was geht. Alles andere kann man in der Nachbearbeitung regeln, auch Rauschreduzierung. Arbeitest Du ausschließlich mit JPEG kann aus Komfortgründen ISO100 sinnvoll sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ETTR bei ISO 200 ist genau das gleiche wie LOW ISO und in beiden Fällen ist es nur bei unkritischen Motiven sinnvoll, da die Dynamik eben reduziert wird. Um Rauschen zu reduzieren, kann man auch einfach mehrere ISO200-Aufnahmen verrechnen, mit all den bekannten Problemen. Klaus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Kabe said:
ETTR bei ISO 200 ist genau das gleiche wie LOW ISO[/Quote] Technisch ja, praktisch eventuell nein. Wenn ich die Kamera über die Belichtung entscheiden lasse, kommt es bei LOW ISO häufiger zu ausgebrannten Highlights als bei ISO200. Wenn ich mit der Überbelichtungswarnung arbeite, spielt es keine Rolle ob ISO200 oder LOW ISO, da kommt es nämlich, wen wundert's, zur gleichen Belichtungszeit.
und in beiden Fällen ist es nur bei unkritischen Motiven sinnvoll, da die Dynamik eben reduziert wird.[/Quote] ETTR reduziert nichts, aber bei dynamikkritischen Motiven muss ich mich nunmal entscheiden - ausgebrannte Highlights oder abgesoffene Schatten, die nach Aufhellen in der Nachbearbeitung rauschen. Bei gezielter Belichtungsentscheidung kann ich den gebotenen Sensordynamikumfang optimal für meine jeweiligen Zwecke ausnutzen.
Um Rauschen zu reduzieren, kann man auch einfach mehrere ISO200-Aufnahmen verrechnen, mit all den bekannten Problemen.
Damit kann man nicht nur Rauschen reduzieren, sondern, wie man am Highres-Modus der E-M5 II sieht, auch Detail- und Farbauflösung erhöhen. Auch dafür gibt es entsprechende Software, z.B. PhotoAcute. Ein gut funktionierender HighRes-LowISO-HDR Modus wäre also die Lösung aller Rausch-, Detail- und Dynamikprobleme bei statischen Motiven. Man kann natürlich auch einfach eine A7RII kaufen, unterbelichten und die Schatten gnadenlos hochziehen ;-)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 stardealer said:
ETTR reduziert nichts, aber bei dynamikkritischen Motiven muss ich mich nunmal entscheiden - ausgebrannte Highlights oder abgesoffene Schatten, die nach Aufhellen in der Nachbearbeitung rauschen.
Ich bin völlig Deiner Meinung, was den Einsatz der Überbelichtungswarnung angeht… ETTR ist eben auch nur ein Mittel, näher an der Sättigungsgrenze zu arbeiten, wirklich ändern tut es (zumindest beim Einsatz von RAW) nichts. Kurz: Natürlich lohnt es sich, möglichst viel Licht auf den Sensor zu bekommen, wie man das Kind dann tauft, ist egal. Klaus
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

nach meinen Erfahrungen schaltet zumindest die EM1 bei HDR AUTOMATISCH auf 200 ISO um. Aber wohl nur bei der kamera-internen HDR-Lösung. Bei der Aufnahme über bracketing ist das sicher anders. lg WW

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung