Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
elfchenlein

Display: Klapp vs Schwenk

Empfohlene Beiträge

Ich mache sehr gerne bodennahe weitwinklige Architekturaufnahmen. Ich bin erst mit der E-PL5 in die mft-Welt eingestiegen, weil dieses Display etwas flexibler ist als das klassische Klappdisplay und sich zumindest für Überkopfaufnahmen oder Selfies benutzen lässt. Trotzdem war ich oft genervt, wenn ich mein Stativ mal wider nah am Boden hatte und meine Bildkomposition nur nach Gefühl machen konnte, weil ich nichts sehen konnte. Daher war ich unendlich froh, dass mit der E-M5II endlich das gute alte Schwenkdisplay bei Olympus reanimiert wurde. Leider ist es nicht so leichtgängig und wohl auch nicht so stabil wie bei den FT-Kameras. Nun liest man aber ständig, dass die Leute vom Schwenkdisplay ziemlich genervt sind. Mich hat das ziemlich überrascht, da ich das Display eigentlich nur am Stativ verwende und ansonsten den Sucher. Vorteil Schwenkdisplay: - auch im Hochformat einsehbar - Selfies - umklappar, damit es nicht verkratzt Vorteil Klappdisplay: - einfacher auszuklappen - unauffälliger, da die Kamera nicht so breit wird Im Thread zum FW-Update gab es ziemlich viel Dikussion zum Thema und auch eine Abstimmung, die aber ein bisschen untergegangen ist. Das Ergebnis ist wohl sehr eindeutig mit 95% Richtung Klappdisplay. Ich habe nun große Angst, dass Reinhard dieses Ergebnis an Olympus weitergibt und die E-M5II die letzte Kamera mit Schwenkdisplay sein wird. Am besten wäre doch eigentlich eine Lösung wie die Sony A77, die bequem zu benutzen ist und mit der man trotzdem aus jeder beliebigen Position das Display einsehen kann (Querformat, Hochformat und von vorne). Natürlich sollte sie leichtgängig und robust sein. Daher möchte ich gern nochmals diese Umfrage starten. Was wäre euer Favorit? - Lösung à la A77 - Klappdisplay - Schwenkdisplay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich mir die A77 angeschaut habe: http://www.photoscala.de/Artikel/Sonys-Mittelklasse-neu-definiert-SLT-A77-und-SLT-A65 Klappdisplay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe nun große Angst,
tztztz... wovor du so Angst hast... Es gibt Leute die Angst haben vor Krieg, du hast Angst vor Displays... Das Sony-Display ist sicher das flexibelste im Vergleich, aber es ist - deutlich wuchtiger - mechanisch komplexer - und dadurch anfälliger als die Oly-Lösungen. Eine Abstimmung gab es schon. 1. bringt eine neue in etwa das gleiche Ergebnis 2. denke ich nicht, dass kleine 'Minderheit' japanische Entwickler umstimmen können. Du schätzt unseren Einfluss etwas zu hoch ein... meint Erk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

• Lösung a la A77, d.h. Klappdisplay mit Rotationsoption. Das umgeklappte Schwenkdisplay ist an meiner M5.2 die Normalstellung. Das ist u.a. auch deswegen praktisch, weil dann „Play“ automatisch auf dem Sucher landet… und auch der Sucher aus ist, wenn man nicht davor ist. Das Klappdisplay hat aber auch noch einen Vorteil, der für viele eine Rolle spielen dürfte: Es zielt sich leichter damit, weil es in der optischen Achse ist. Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Kann dieses Forum überhaupt repräsentativ für alle Oly-User sprechen? Für Video halte ich ein Schwenkdisplay besser. Ich finde es sehr gut, dass Olympus auch eine OM-D mit Schwenkdisplay im Portfolio hat. Stünde bei mir aktuell eine Anschaffung eines neuen Bodys an, fiele meine Wahl auf die E-M5 II (titaniumfarben). Ob zuküntige Oly-Bodies mit Schwenkdisplay ausgetattet werden, und wenn ja welche Derivate, hält sicher auch mit Kundenfeedback ausserhalb dieses Forums ab und von den Verkaufszahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Diskussion wird mit Sicherheit nie allgemeingültig geführt werden können. Und wenn einer einen Fakt als Vorteil empfindet, sieht das jemand anders als Nachteil etc. Ich sehe die umbewerteten Fakten daher wie folgt. Vorteile Schwenkdisplay Kann ihn fast alle Richtungen geschwenkt werden, somit sind auch nahezu alle denkbaren Kamerapositionen möglich (Stichwort bodennahes Hochkantbild etc.). Das Display kann gegen den Body eingeklappt werden und ist damit gegen äußere Einflüsse geschützt (ich kenne einige Pappenheimer, die sich z.B. mit der Gürtelschnalle ihr Display zerdengelt haben). Vorteil Klappdisplay Unauffälliger, weil in jeder Position hinter dem Body “versteckt”. Stabiler, da die Mechanik nur in einer Ebene schwenkbar sein muß. Dass das Klappdisplay schneller und einfacher auszuklappen ist, halte ich persönlich für ein Gerücht. Ich finde, dass das Display der E-M1 schwerer auszuklappen ist, als das der 5MKII. Wie gesagt, die Vorteile der Displaytypen, die ich oben genannt habe, sind ohne Bewertung! Klar, wer nie bodennahe Hochkantaufnahmen macht, der sieht hier keinen Vorteil im Schwenkdisplay. Wer oft möglichst unauffällig Menschen fotografieren will, der könnte auf den Gedanken kommen, dass der Schwenkmonitor Nachteile hat. Ich habe in der Vergangenheit sehr oft Hochkantbilder aus sehr tiefer Aufnahmeposition gemacht, und ich vermisse diese Möglichkeit sehr! Oder habt Ihr mal Bilder aus dem Seitenfenster eines Autos in Fahrtrichtung gemacht? Mit Schwenkmonitor wunderbar kontrolliert möglich, mit Klappdisplay nicht. Und wer jetzt als mögliche Lösung wieder einen Schminkspiegel anbietet, den beiße ich! ;-) Auch das gerne genommene Smartphone oder Tablet ist ein Feigenblatt. Bis man das in solchen Situationen verbunden hat, ist das Motiv weg. Mal abgesehen davon, dass man dann beide Hände mit irgendwas voll hat. Nach meiner Erfahrung nur beim Betrieb mit Stativ wirklich praktikabel. Natürlich habe ich bei der E-5 das Display nach der Aufnahme gleich wieder eingeklappt. Natürlich ist das “windiger” als die Klappmechanik. Aber wenn man das weiß, benimmt man sich doch entsprechend, oder? Ich muß mich doch nicht mit ausgeklapptem Display durch die Menschenmenge drängeln. Das Display aus- und wieder einzuklappen, ist eine Sache eines Augenblicks, davon ist das Gelingen einer Aufnahme mit großer Wahrscheinlichkeit nicht abhängig. Die Bilder, die ich mit Klappdisplay machen kann, kann ich auch mit Schwenkdisplay machen. Andersrum gilt das nicht! Die VF-x'e sind auch nur in einer Ebene schwenkbar, das ist wie ein Schwenkmonitor. Außerdem muß ich mich damit im Zweifel in den Dreck legen, weil ich mit dem Auge an den Sucher muß. Ich kenne das Prinzip von Sony nicht. Wenn das mechanisch besser ist, als die Lösung von Oly - bingo! Es geht mir nicht um die technische Umsetzung, sondern um das Prinzip an sich. jm2c! HG Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwenkdisplay ... ich hab's an der E-5 geliebt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist das ziemlich Hupe. Hauptsache die Kamera wird dadurch nicht - schwerer - größer - anfälliger Bis jetzt hab ich ein Schwenkdisplay nur in ganz wenigen Ausnahmefällen vermisst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also an der E30 war mit das Schwenkdisplay ja recht - ich habe es auch fast nur vom Stativ aus genutzt und da war es einfach klasse - und jeder der das Display ausschließlich vom Stativ aus nutzt, wird kaum verstehen wie man etwas dagegen haben kann. An der EM1 (und an der Pen) ist das etwas anders. Ich nutze jetzt das Display doch viel öfter (weil ich dadurch eben auch beim AF keinen Nachteil habe - wie das bei der E30 noch war) und auch gerne mal mit der Touchfunktion. Da ich das dann aus der Hand und nicht vom Stativ aus mache, ist mir das Display hinter der Kamera klar lieber, schon alleine, weil ich die Kamera hauptsächlich am Objekiv halte - und das ist mit seitlichem Display nicht so universell und stabil machbar und wenn ich dann links die Kamera am Objektiv halte ist es auch ziemlich blöd mit der rechten Hand auf das links ausgeklappte Display zu kommen um den AF-Punkt zu setzen - stabile Haltung ist was anders. Mit dem Display hinter der Kamera geht das doch deutlich einfacher und stabiler. Und ja, Martin, ich klappe das Display der EM1 schneller hoch, einfach weil es nur eine Bewegung ist, bei der E30 (und bei der EM5II ist das nicht anders) muss ich erst das Display ausklappen und in einer zweiten Bewegung den passenden Winkel einstellen - natürlich ist der Unterschied gering und geübte Fotografen lassen den sicher verschwinden. Andererseits fotografiere ich sehr selten in Haltungen, bei denen ich ein anders bewegbares Display wirklich brauche - insofern bin ich eher beim Klappdisplay. Da ich aber durchaus auch die Argumente für das Drehdisplay verstehe würde ich wohl für eine größere Flexibilität eher für eine kombinierte Lösung stimmen - ob die jetzt so wie bei Sony aussieht oder ganz anders (die Techniker von Olympus haben doch schon bewießen, dass sie durchaus eigene kreative Ideen haben können) ist mit egal - solange ich das Display so "klappend" nutzen kann wie bei der EM1 (ok, die Abdeckung für die Anschlüsse darf ruhig auf gehen ohne das Display anzuheben....) Ich wäre ja für einen Doppel-Klapp-Mechanismus, einmal horizontal und einmal vertikal...... Andy klappend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Wichtigste hast Du "vergessen". Das Klappdisplay ist in der optischen Achse. Nimm mal Deine E-5 in die Hand und versuche, alle Deine Fotos mit dem ausgeklappten Display sauber zu komponieren. Wenn das für Dich kein Problem ist: Meine Hochachtung.
Volle Zustimmung!
Aber an der E-5 habe ich 99,9% der Bilder über den Sucher gemacht. Das Display war für bodennahe Aufnahmen statischer Motive
Richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Jirschi
 MartinGroth said:
Die Diskussion wird mit Sicherheit nie allgemeingültig geführt werden können. Und wenn einer einen Fakt als Vorteil empfindet, sieht das jemand anders als Nachteil etc. Ich sehe die umbewerteten Fakten daher wie folgt. Vorteile Schwenkdisplay Kann ihn fast alle Richtungen geschwenkt werden, somit sind auch nahezu alle denkbaren Kamerapositionen möglich (Stichwort bodennahes Hochkantbild etc.). Das Display kann gegen den Body eingeklappt werden und ist damit gegen äußere Einflüsse geschützt (ich kenne einige Pappenheimer, die sich z.B. mit der Gürtelschnalle ihr Display zerdengelt haben). Vorteil Klappdisplay Unauffälliger, weil in jeder Position hinter dem Body “versteckt”. Stabiler, da die Mechanik nur in einer Ebene schwenkbar sein muß. Dass das Klappdisplay schneller und einfacher auszuklappen ist, halte ich persönlich für ein Gerücht. Ich finde, dass das Display der E-M1 schwerer auszuklappen ist, als das der 5MKII. Wie gesagt, die Vorteile der Displaytypen, die ich oben genannt habe, sind ohne Bewertung! Klar, wer nie bodennahe Hochkantaufnahmen macht, der sieht hier keinen Vorteil im Schwenkdisplay. Wer oft möglichst unauffällig Menschen fotografieren will, der könnte auf den Gedanken kommen, dass der Schwenkmonitor Nachteile hat. Ich habe in der Vergangenheit sehr oft Hochkantbilder aus sehr tiefer Aufnahmeposition gemacht, und ich vermisse diese Möglichkeit sehr! Oder habt Ihr mal Bilder aus dem Seitenfenster eines Autos in Fahrtrichtung gemacht? Mit Schwenkmonitor wunderbar kontrolliert möglich, mit Klappdisplay nicht. Und wer jetzt als mögliche Lösung wieder einen Schminkspiegel anbietet, den beiße ich! ;-) Auch das gerne genommene Smartphone oder Tablet ist ein Feigenblatt. Bis man das in solchen Situationen verbunden hat, ist das Motiv weg. Mal abgesehen davon, dass man dann beide Hände mit irgendwas voll hat. Nach meiner Erfahrung nur beim Betrieb mit Stativ wirklich praktikabel. Natürlich habe ich bei der E-5 das Display nach der Aufnahme gleich wieder eingeklappt. Natürlich ist das “windiger” als die Klappmechanik. Aber wenn man das weiß, benimmt man sich doch entsprechend, oder? Ich muß mich doch nicht mit ausgeklapptem Display durch die Menschenmenge drängeln. Das Display aus- und wieder einzuklappen, ist eine Sache eines Augenblicks, davon ist das Gelingen einer Aufnahme mit großer Wahrscheinlichkeit nicht abhängig. Die Bilder, die ich mit Klappdisplay machen kann, kann ich auch mit Schwenkdisplay machen. Andersrum gilt das nicht! Die VF-x'e sind auch nur in einer Ebene schwenkbar, das ist wie ein Schwenkmonitor. Außerdem muß ich mich damit im Zweifel in den Dreck legen, weil ich mit dem Auge an den Sucher muß. Ich kenne das Prinzip von Sony nicht. Wenn das mechanisch besser ist, als die Lösung von Oly - bingo! Es geht mir nicht um die technische Umsetzung, sondern um das Prinzip an sich. jm2c! HG Martin
Sorry für die Full-Quote ... Aber das unterschreibe ich zu 100%. Martin hat es sehr gut geschrieben. Wollte ich auch schon in ähnlichen Worten früher schreiben, aber dachte mir ... laß es. Denn eigentlich ist es mir egal, ich habe die M1 und die M5II ... also sowahl Klapp- wie auch Schwenkdisplay. Je nach Gegebenheit verwende ich Kameras, obwohl ich eigentlich ein Suchertyp bin. Liebe Grüße Helmut Ah ja ... Olympus bietet doch für jeden das "Geeignete" an, wo ist den das Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Au ja - auf geht's, die "neunte" Auflage! :-) Ich mach's kurz -> siehe Reinhard (#10), da ich durch&durch Schwenk-"Geschädigt" bin! ;-) Olympus; mein Wunsch an der E-M1 II wandert vorzugsweise zum Klapp-Display! LG Gerd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komme mit dem Klappdisplay prima zurecht.Sollte ich trotzdem mal ein Schwenkdisplay brauchen,nehme ich das von Apple was ich sogar in die Luft werfen kann. Fazit: Ich vermisse es an meiner E-M1 nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um auch im hundertsten Thread die Ausgewogenheit zu sichern: KLAPP und nur KLAPP Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Josef P.

... damit die bestehende Statistik nicht verwässert wird: KLAPP LG Josef

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Display in der optischen Achse. Ob klapp, schwenk, dreh oder freischwebend ist mir egal. Und so lang nur das Klappdisplay in der optischen Achse ist ... Klappdisplay @ Marin: moderne Autos haben einen W-Lan Anschluss vielleicht kann man da ja die E-M ... :-) Und der Schminkspiegel ist nicht zu verachten. Jetzt warte ich das Du/Ihr hier vorbeikommt :-))))) Gruß vom Zauberberg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..ich gehöre auch zur "Klapp"-Partei. Das Klappdisplay entspricht in seiner Funktion ganz meinen Fotografiergewohnheiten und Ansprüchen. Ich mag kein Schwenkdisplay ..igittigitt. Für mich der Grund, nicht auf die OM-D e-M5 II umzusteigen und bei meiner PEN P5 zu bleiben. Aber vielleicht entwickelt Olympus ja die eierlegende Wollmilchsau, will sagen, das ultimative klappschwenkbare Display. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Viele Grüße und allen allzeit gut Licht und interessante Motive. Hans aus dem schönen Saarland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Jirschi

Nau jetzt "Klapperts" ganz schön .... Lauter Street`ler ... Ihr Paparazzis :-))))) LG Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht so aus als ob die Klapp-Fraktion die Schwenker in Grund und Boden stampft. Darauf einen Martini. Geklappt, nicht geschwenkt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gebt's zu, ihr vermisst doch bloß das Spiegelgeklapper und jetzt wollt ihr ersatzweise wenigstens mit dem Display ein wenig klappern. ;-) Also: SCHWENK! André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klappdisplay. Sollte man vielleicht mal im blauen Forum (nicht im MFT-Unterforum) eine Umfrage starten? Mehr Leute, und Umfragefunktion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung