Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

Objektivtest Teil 1


knurz

Empfohlene Beiträge

Moin, ich hab vorhin mit ein paar Objektiven den Spiegeltest gemacht, also: Zeitung an einen Spiegel geklebt, Kamera auf ein Stativ und so auf den Spiegel gerichtet, daß in der Bildmitte die Mitte des Spiegelbildes des Objektivs zu sehen war. Ich konnte das nicht mit allen Objektiven machen, weil manche so dick sind, daß die Stativplatte dagegen drückt, die E-M5II ist dafür leider zu klein. Unten sieht man die vier Bildecken von vier verschiedenen Objektiven (a…, b…, …) bei verschiedenen Blendeneinstellungen (…1…, …2…, …, das sind nicht die Blendenzahlen!). ol heißt, ich habe oben links scharfgestellt, ur heißt unten rechts. Gleiche Zahlen für die Blende bei verschiedenen Objektiven können verschiedene Blenden sein (selbe Zahl bei selbem Objektiv heißt natürlich selbe Blendeneinstellung): a1_ol und a1_ur sind mit derselben Blendeneinstellung entstanden, x1 und y1 vielleicht auch, vielleicht auch nicht. Frage: Ist eines der Objektive dezentriert? Interessante Erkenntnis: Objektiv b ist ein Nokton 25mm Typ 1 (also die erste Version). Auf den Bildern sieht man es bei f/0,95, f/2,8 und f/4,0. Es ist also in den Ecken durchaus scharf. Das war hier mal Thema, und auch in einigen Tests wurde angesprochen, daß es in den Ecken bis mindestens f/5,6 unscharf sei. Ich denke, wenn man auf eine Ecke scharfstellt, ist diese Ecke beim Nokton auch scharf. Was mit den anderen Ecken ist, hängt davon ab, wie weit das Zeug in den Ecken von der Kamera entfernt ist. Die Objektive c und d konkurrieren bei manchen Zwecken. Frage hier: Welches würdet ihr besser bewerten? Ich verrate erstmal noch nicht, welche Objektive das sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Frage hier: Welches würdet ihr besser bewerten? Ich verrate erstmal noch nicht, welche Objektive das sind.
Sorgen hast du...
Ich konnte das nicht mit allen Objektiven machen, weil manche so dick sind, daß die Stativplatte dagegen drückt, die E-M5II ist dafür leider zu klein.
Ich würde sagen: Als erstes solltest du dir eine neue Stativplatte besorgen! ;-)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was für ein Kontrast, 19 Grad Celsius und keine Wolke am Himmel. 3 Stunden in Bauerngärten fotografiert, ein Spiel mit Blende unschärfe und feinen Strukturen von durscheinender Zartheit durch die Sonne modelliert. Da hätte ich dein Objektiv zum spielen gerne genutzt, aber Zeitungen. Eigene Unzulänglichkeiten, gestatte ich mittlerweile auch einem Objektiv. Grüße Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den Test habe ich gemacht, um zu sehen, ob eines der Objektive dezentriert ist. Die meisten habe ich gebraucht gekauft. Das mit dem Spiegel (ja, aus Glas) dient einzig dazu, die Kamera genau senkrecht auf das Motiv auszurichten. Das wurde hier vor einer Weile erwähnt. Ich hab wohl den Fehler gemacht, davon auszugehen, daß ein regelmäßig in diesem Forum Lesender in der Lage ist, aus dem »Versuchsaufbau« auf dessen Zweck zu schließen. Der Aufbau war aber eher Mist, da hat sich das Licht geändert, außerdem war die Kamera bei manchen Bildern zu weit von der Zeitung entfernt (da, wo man die Ecken der Zeitung sieht). Die Stativplatte ist fest am Berlebach dran. Wenn, dann brauch ich keine neue, sondern was zwischen Stativ und Kamera. Hab ich aber nicht, kostet nämlich Geld und brauch ich bis jetzt nicht so oft. Deswegen wüßte ich jetzt auch nicht, was ich mir da konkret kaufen würde oder sollte, weil ich mangels Bedarf null Ahnung von hab. Ich geb das Geld erst aus, wenn ich zumindest halbwegs weiß, was ich will. Bei uns waren übrigens Wolken, aber vielleicht hat mancheiner ja auch sonst ganz gute Gründe, nicht nach draußen zu gehen. Ist hier eigentlich nicht das Thema. Wer sagt denn, daß die Bilder meinen Ansprüchen genügen, oder auch nicht? Außerdem: Die eigenen Ansprüche können sich durch erworbenes Wissen auch mal ändern. Die Zeit, hier etwas zu schreiben, werde ich mir in Zukunft vielleicht tatsächlich sparen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

d1 besser als c1 und d2 besser als c2 oder anders? Bei b darf man nicht vergessen: b1 ist 25/0,95. Vergleich mal b2 und b3 mit c1. Aber a, c und d haben ganz andere Brennweiten als b, vergleichen kann man eigentlich nur c und d.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und an die anderen Kommentatoren gerichtet: ihr könnt euch wohl nicht vorstellen, das jemand Zweifel an den technischen Eigenschaften seines Equipments hat und sich dann (a) einen Samstag um die Ohren schlägt und dann (b) hier Rat holen will? An knurz - vielleicht tut es ja schon eine andere Schnellwechselplatte oder ein zwischengeschalteter Handgriff. Und eine Warnung: testaufnahmen wie z.B die Zeitungsbilder können kleine, in der Praxis oft irrelevante Unterschiede so deutlich hervorheben, das man sich auf völlig unwichtige Eigenschaften konzentriert. also nicht überbewerten sondern durch praxisnahe Aufnahmen unterstützen. Johannes

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 knurz said:
d1 besser als c1 und d2 besser als c2 oder anders?[/Quote] d1 besser als c1, d2 gleichwertig c2
Bei b darf man nicht vergessen: b1 ist 25/0,95. Vergleich mal b2 und b3 mit c1. Aber a, c und d haben ganz andere Brennweiten als b, vergleichen kann man eigentlich nur c und d.
Ich hätte den Versuchsaufbau etwas anders gewählt, da die unterschiedlichen Abbildungsmaßstäbe und unterschiedlichen Inhalte in den Ausschnitten eine vergleichende Beurteilung erschweren bis unmöglich machen. Zur zentralen Frage zurück: Auf eine Dezentrierung eines Objektivs deutet m.M.n. keines der Bilder hin.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 knurz said:
Bei b darf man nicht vergessen: b1 ist 25/0,95. Vergleich mal b2 und b3 mit c1.
Das meinte ich. Zeitungen fotografiert man nicht bei Offenblende mit dem Nokton, und wenn, dann nur abgeblendet. Dann allerdings kann es ganz ok und sogar andere Objektive schlagen, wobei ein 30er Makro wahrscheinlich immer noch besser wäre als b3. Und wenn du Zeitungen fotografierst, darf man auch unterschiedliche Brennweiten miteinander vergleichen, weil die Bildgestaltung zweitrangig ist. Ach, eine Anmerkung noch: das Verhalten einer Testaufnahme aus 2m Abstand kann sich bei 5 oder 10m deutlich ändern. testaufnahmen sind immer nur eine Teilwahrheit. Johannes
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Zeit, hier etwas zu schreiben, werde ich mir in Zukunft vielleicht tatsächlich sparen.
Dann würde das Forum um Erfahrungen und der Denk und Handlungsweise ärmer werden. Klar wird nach oben die Luft dünner und man zweifelt in Anbetracht des Kosten Einsatzes und der doch manchmal nicht überzeugenden Ergebnisse am Sinn oder der Richtigkeit der Anschaffung. Du hast das Objektiv in deinem Besitz und nicht ich. Nur habe ich für mich all das zweifeln und testen abgelegt.
Eigene Unzulänglichkeiten, gestatte ich mittlerweile auch einem Objektiv.
Wünsche dir eine entspannte und unbeschwerte Zeit mit deinem Objektiv und noch viele schöne Aufnahmen Gruß Wolfgang
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für neue Objektive hab ich ein paar Lieblingsmotive, wenn die passen war es das mit "testen". Kann aber doch jeder mit seiner Freizeit machen was er mag, braucht ja keiner gucken und mitlesen. Mein Nachbar putzt und wienert regelmäßig jeden Samstag von 9 - 12 Uhr sein heiliges Blechle, ich fahre nach bedarf durch die Waschanlage und mach innen sauber wenn nötig, so einfach ist das. LG und schönen Sonntag

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 jgeenen said:
Und an die anderen Kommentatoren gerichtet: ihr könnt euch wohl nicht vorstellen, das jemand Zweifel an den technischen Eigenschaften seines Equipments hat und sich dann (a) einen Samstag um die Ohren schlägt und dann (b) hier Rat holen will?
Naja, das hat ja jetzt nicht den ganzen Tag gedauert, auch keine drei Stunden. Ich hab das in erster Linie aus Neugier gemacht.
 jgeenen said:
An knurz - vielleicht tut es ja schon eine andere Schnellwechselplatte oder ein zwischengeschalteter Handgriff.
Ich hab ja gar keine Schnellwechselplatte, nur das Berlebach Mini. Einen Handgriff kauf ich für die Kamera nicht. Erst für die E-M1. Ich hab auch noch eine E-1, mit Griff. Die läßt sich ohne LiveView nur leider nicht so leicht ausrichten.
 stardealer said:
 knurz said:
d1 besser als c1 und d2 besser als c2 oder anders?[/Quote] d1 besser als c1, d2 gleichwertig c2
d1: 50er Makro offen c1: 45er offen d2/c2: jeweils f/4,0
 Cassius said:
Ich hätte den Versuchsaufbau etwas anders gewählt, da die unterschiedlichen Abbildungsmaßstäbe und unterschiedlichen Inhalte in den Ausschnitten eine vergleichende Beurteilung erschweren bis unmöglich machen.
Zumindest die unterschiedlichen Inhalte sind blöd, ja.
 Cassius said:
Zur zentralen Frage zurück: Auf eine Dezentrierung eines Objektivs deutet m.M.n. keines der Bilder hin.
Auch nicht die obere linke Ecke von a1?
 jgeenen said:
 knurz said:
Bei b darf man nicht vergessen: b1 ist 25/0,95. Vergleich mal b2 und b3 mit c1.
Das meinte ich. Zeitungen fotografiert man nicht bei Offenblende mit dem Nokton, und wenn, dann nur abgeblendet. Dann allerdings kann es ganz ok und sogar andere Objektive schlagen, wobei ein 30er Makro wahrscheinlich immer noch besser wäre als b3. […] Ach, eine Anmerkung noch: das Verhalten einer Testaufnahme aus 2m Abstand kann sich bei 5 oder 10m deutlich ändern. testaufnahmen sind immer nur eine Teilwahrheit.
Welches 30er Makro? Das Nokton bewegt sich angeblich auf TopPro-Niveau. Zu den unterschiedlichen Abständen: Mir ging es wie gesagt nur um die Zentrierung. Bei der Gelegenheit hab ich beim Nokton auch noch geschaut, wie scharf man die Ecken bekommt. Die öfter zu beobachtende Verschmierung in den Ecken ist hier nicht zu sehen, selbst bei Offenblende nicht. Die Ecken sind zwar nicht knackscharf, wegen der sphärischen Aberration, nehme ich an, aber für 0,95 ist das Ergebnis vermutlich nicht so übel. Das gelegentliche Verschmieren der Ecken habe ich bis jetzt auf Bildfeldwölbung geschoben, und darauf, daß die unter ungünstigen Bedingungen sichtbar wird. Aber ich glaube, das ist es nicht.
 Cassius said:
Ich fasse es einfach nicht, womit man seine Zeit verplempern kann...
Das scheint dir ja direkt physisches Unbehagen zu bereiten. Das Beste an der Nummer: Du verstehst nicht, daß die Zeit gar nicht verplempert ist.
 Berlin said:
 Cassius said:
Ich fasse es einfach nicht, womit man seine Zeit verplempern kann...
Vor allem, wenn man gebraucht gekaufte Optiken sowieso nicht zurückgeben kann. Man versaut sich den Sonntag.
Wenn ihr glaubt, daß das so ist: Na und? Betrifft euch das? Hier diese nutzlosen Kommentare zu schreiben, weil einen etwas juckt, was einen kein bißchen tangiert, das ist sinnlose Zeitverschwendung. Es war übrigens Samstag, nicht Sonntag. Und ich hab mir nichts versaut, im Gegenteil: Ich hab heute (Sonntag) mit zwei der hier verwendeten Objektive etwa 200 Fotos auf der Wiesn gemacht. Und am Mittwoch 440. Beide Objektive haben mich aufs Neue begeistert. Beruhigt euch das? Und bevor die Frage kommt: Nein, die Bilder zeige ich nicht, da sind Leute drauf (was sonst …).
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Beste an der Nummer: Du verstehst nicht, daß die Zeit gar nicht verplempert ist.
Doch. Von vorn bis hinten verplempert. Der Witz an der Sache ist eher der, dass du das nicht kapierst und glaubst, das wäre irgendeine wichtige Sache ohne die man keine Bilder machen kann.
Hier diese nutzlosen Kommentare zu schreiben, weil einen etwas juckt, was einen kein bißchen tangiert, das ist sinnlose Zeitverschwendung.
Hier nutzlose Testergebnisse ohne jeden Belang zu schreiben ist sinnlose Verschwendung.
Beruhigt euch das?
Das bestätigt eher meine Befürchtungen der Nutzlosigkeit.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Reinhard Wagner said:
Die öfter zu beobachtende Verschmierung in den Ecken ist hier nicht zu sehen, selbst bei Offenblende nicht.
Meine Theorie bei Nokton-Problemen ist immer der falsch eingestellte Stabi. Denn was da teilweise im Netz bei Testbildern gezeigt wird, ist so schlecht, das kann ich mir nicht anders erklären. Ich kenn ja die Optiken, und ja, ein TopPro ist 'ne andere Liga, aber die Noktons sind für die Anfangsöffnung allererste Sahne. Das muss errstmal wer toppen - zu dem Preis.
Das Problem mit dem Stabilisator ist mir bewußt, der ist schon richtig eingestellt. Dann spielen die Noktons (abgeblendet) aus deiner Sicht also nicht in derselben Liga wie die TopPros? In einem deiner Bücher klang das anders. ;-)
 Cassius said:
Der Witz an der Sache ist eher der, dass du das nicht kapierst und glaubst, das wäre irgendeine wichtige Sache ohne die man keine Bilder machen kann.
Unsinn. Siehe oben.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung