Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

LF+RAW


Empfohlene Beiträge

Ich habe bisher mit meiner OM-D E-M1nur mit JEPG fotografiert und wollte nun LF+RAW benutzen, wenn ich nun die Bilder auf meinen PC ( ADOBE PHOTOSHOP ELEMMENTS 9) laden will, bekomme ich die Fehlermeldung:"Datei ist beschädigt oder hat ein Format das nicht hinzugefügt werden kann." Karte: Scan Disk Extreme 45MB 16GB Warum? Was mache ich falsch? Die Bilder werden einwandfrei in JEPG geladen. HG Klaus Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Klaus Wolfgang said:
Danke. ich muss also das program tauschen, oder weiter nur JEPG- HG Klaus Wolfgang
Nicht unbedingt. Lade auf der Adobe-Seite den aktuellen DNG-Konverter herunter und konvertiere die ORF's in DNG. Dann können auch die älteren Versionen von Photoshop die aktuellen RAW's bearbeiten. Die orgininalen ORF's bleiben unangetastet. Natürlich ist mit einer aktuellen Version des Programms bequemer. Gruß Pit
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 S.E.F. said:
Hallo Wolfgang, hast Du mal Lightroom probiert? Ist günstig, weit verbreitet, einfach zu verstehen und zu bedienen und macht alles (fast), was Du Dir im Moment und später vorstellen kannst... lG Stefan
Da bin ich mir gar nicht sicher. LR akzeptiert ab einer bestimmten Programmnummer nämlich auch keine neuen RAW-Formate mehr. Solang es für eine Version updates gibt (etwa 5.0 - 5.7) werden auch die Formate aktualisiert. Danach gibts für neue Kameras/RAW-Formate eben auch keine updates mehr. Dann bleibt nur, alle RAWs mit Hilfe des Adobe-DNG-Konverters zunächst in DNG zu konvertieren. Danach gehts! lg WW
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 S.E.F. said:
Hallo Wolfgang, hast Du mal Lightroom probiert? Ist günstig, weit verbreitet, einfach zu verstehen und zu bedienen und macht alles (fast), was Du Dir im Moment und später vorstellen kannst... lG Stefan
Ich empfehle den Olympus Viewer. Damit ist man exakt auf der Höhe der JPG-Engine der Kamera. Und sehr günstig in der Anschaffung :-)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 PenFan said:
Ich empfehle den Olympus Viewer.
Ich auch! Vorteil (wie bereits erwähnt): Olympus-Look garantiert!
 pit-photography said:
Lade auf der Adobe-Seite den aktuellen DNG-Konverter herunter und konvertiere die ORF's in DNG. Dann können auch die älteren Versionen von Photoshop die aktuellen RAW's bearbeiten. Die orgininalen ORF's bleiben unangetastet.
Das wäre die Alternative, die ebenfalls sehr gut funktioniert. Vorteil: Ziemlich weitreichende und nach meinem Geschmack angenehmer zu erreichende Veränderungsmöglichkeiten. Alles andere kostet Geld. Ich nutze selber PSE9 und bin sehr zufrieden damit. Allerdings ist es bei mir mehr das Vehikel zur Anwendung diverser PlugIns. CameraRaw nutze ich fast gar nicht mehr, aber wie gesagt: Es funktioniert mit DNGs einwandfrei! HG Sebastian
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch das Problem, dass LR 5.x meine RAWs (5mk2) nicht mehr lesen konnte. Mir wurde von einem guten Bekannten auch der Oly-Viewer empfohlen. Wenn man mit Adobe-Produkten vorbelastet ist ist der Oly-Viewer mMn eine absolute Katastrophe was die usability angeht. Bin dann daraufhin auf LR CC umgestiegen. Just my 2ct

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Corsaer said:
Wenn man mit Adobe-Produkten vorbelastet ist ist der Oly-Viewer mMn eine absolute Katastrophe was die usability angeht.
Ironiemode on: Wenn man mit den Lizenzgegebenheiten des Oly-Viewers vorbelastet ist, ist LR CC auch eine Katastrophe. Ironiemode off. Die Bedienung ist anders, wie das bei unterschiedlichen Softwares hin und wieder vorkommen soll.Reine Gewohnheit. Nicht jeder will sich in LR einarbeiten. HG Sebastian
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Klaus Wolfgang said:
und wollte nun LF+RAW benutzen
Wenn du in die RAW-Verarbeitung einsteigen willst, solltest du dich nach dem für dich geeigneten Programm umsehen. Um nicht gleich unnötig Geld zu versenken, bietet sich der Olympus-Viewer an, aber auch z.B. RawTherapee. Nach einer gewissen Zeit der Einarbeitung wirst du schon eher wissen, worauf es (dir) ankommt, dann kannst du gezielt nach dem für dich passenden (z.B. bzgl. Workflow, UI, Funktionsumfang) Programm suchen. Allerdings ist der Einstieg in die RAW-Verarbeitung nicht simpel und tolle Ergebnisse sind keine Selbstläufer. Aber es macht sehr viel Spaß. :-)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung