Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
epple christian

Neue pen kommt endlich mit Sucher! !

Empfohlene Beiträge

Retro schön und gut, aber man kann es übertreiben. Das Zeitenrad bei Fuji rastet nur in ganzen Stufen, für Zwischenwerte braucht man das zweite Rad. Blendenrad am Objektiv, toll, aber teuer. Daher lässt Fuji es bei günstigen Objektiven weg und man muss ein Rad am Gehäuse drehen (wobei diese Funktion, wenn ich mich recht erinnere, zumindest bei der Pro 1 per Update nachgerüstet werden musste - also nicht das Rad, aber die Belegung dafür). Ich muss mir also je nach Objektiv eine andere Handhabung aneignen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast U-h-rsprung

Hallo, irgendwie ist doch "Retro" und Olympus paradox. Zumindest dann, wenn es sich nicht um das Design, sondern die Funktion dreht. Ich denke die Olympus-Kunden gehörten zu den hartnäckigsten Digitalverweigerern. Die Gründe reichen bis weit in die analoge Zeit zurück. Die gefloppten 707 und 101, was zum großen Teil am Design lag, waren sicher der Keim dieser Bewegung. Haben doch viele auf eine OM-5 mit dem AF-System der 707 gehofft. Nach dem schnellen Verschwinden des OM-AF-Systems, letztendlich dann auch des OM-Systems generell haben sich viele Olympus-Freunde in die Schmollecke verzogen. Auf dem langen Weg zu einem AF-System, Bridge war wohl eher keine Alternative, und somit schließlich dem digitalen E-System sind nicht wenige zu AF- oder Digitalverweigerern mutiert. Hybrid ging ja auch und die alten OM-Kameras hielten taper durch. Aus meiner rein persönlichen Sicht, war es nicht nur technisch ein großer Wurf die digitale PEN zu bringen und letztendlich sogar das E-System (FT) zu Gunsten einer OM-D (MFT)-Linie einzustellen. Das Marketing hat hier großartig funktioniert, ich meine mit den OM-Ds hat man viele OM-Fotografen abgeholt, auch wenn es etwas gedauert hat. Gerade die OM-D E-M5 MII, um die kommt doch eigentlich kein OM-Fan herum. Jetzt wo man vermutlich auch den größten Teil der noch verbliebenen Grantler zu einem Wechsel bewegt hat - auch indem man ihnen ihre Überzeugung gelassen hat, dass sich das Warten und Verschmähen des FT-Systems gerechnet hat, auf eine Modeerscheinung "Retro" zu setzen halte ich für gewagt. Retro-Design - ja, gerne; Reduzierung auf das Wesentliche (ala OM-Philosophie) - auch das könnte funktionieren. Ein Sondermodell mit spartanischem Menü könnte sicher Anhänger finden. Bildstabilisatoren oder AF wegzulassen halte ich für irrwitzig, denn bei denen die das wollen liegt sicher noch mindestens eine gut gepflegte analoge Pen oder OM griffbereit herum. Alles andere würde dann doch eher den Weg einer Ecru oder Oproduct gehen - eben eher ein Kunstprodukt als ein glaubhafter Klassiker. Gruß Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Nieweg said:
 epple christian said:
Sie sieht auch noch verdammt nostalgisch aus
Du weisst aber schon, dass die Abbildung eine frühere, analoge Pen zeigt. Gruß, Hermann
Die Hoffnung auf einen optischen Sucher (und wenns nur ein Gucki ist) an einer Oly stirbt zuletzt.... Grüsse Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 U-h-rsprung said:
Retro-Design - ja, gerne; Reduzierung auf das Wesentliche (ala OM-Philosophie) - auch das könnte funktionieren. Ein Sondermodell mit spartanischem Menü könnte sicher Anhänger finden. Gruß Frank
Ja - das ist ein sehr interessanter Gedanke. Reduktion. Leider sind die Menüdesigner und Featuresbasteler bei Oly komplett anders herum gepolt. Was an Verstellmöglichkeiten möglich ist, wird eingebaut. Die Fummler mit Excel Datei freut es, der Rest hat ab und an die Krise. Wer es schafft, kann die Fummelreduktion ja mal simulieren, indem er bei Schraubenschlüssel / Menüanzeige das Zahnradmenü abschaltet. Trotzdem - spartanisch ala Spotmatik ist woanders, nicht bei Oly. Grüsse Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 U-h-rsprung said:
(...) Retro-Design - ja, gerne; Reduzierung auf das Wesentliche (ala OM-Philosophie) - auch das könnte funktionieren. Ein Sondermodell mit spartanischem Menü könnte sicher Anhänger finden. Bildstabilisatoren oder AF wegzulassen halte ich für irrwitzig, denn bei denen die das wollen liegt sicher noch mindestens eine gut gepflegte analoge Pen oder OM griffbereit herum. Alles andere würde dann doch eher den Weg einer Ecru oder Oproduct gehen - eben eher ein Kunstprodukt als ein glaubhafter Klassiker. Gruß Frank
Ein spartanisches Sondermodell wäre das allerletzte, was Olympus herausbringen sollte. Das finden vielleicht ein paar wenige Olympus Forenten gut, aber auf die notwendigen Verkaufszahlen kann so etwas nicht kommen. Wenn ich spartanisch fotografieren will, kann ich das mit entsprechender Konfiguration auch schon jetzt mit den OM-Ds tun. Die neue PEN sollte mMn. den Funktionsumfang der aktuellen OM-Ds enthalten und das, was bereits entwickelt und marktreif ist zusätzlich integrieren. So hat es Olympus in der letzten Zeit ja auch gehalten. Wichtig wäre vor allem eine gute Bedienbarkeit und exzellente Verarbeitung. Erstere war bei der E-P5 ja schon mal nicht schlecht. Bedienkonzept der E-P5 gepaart mit hochwertigem Sucher (die GX8 wäre hier der Maßstab), wäre das Richtige und würde die PEN Reihe zumindest bei den anspruchsvollen Anwendern auch wieder auf die Spur bringen. Wenn ein direkterer und schnellerer AF (die E-M5II pumpt einfach zuviel) schon fertig ist: rein damit! Ein Klappsucher a la GX8 wäre perfekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast U-h-rsprung

@tgutgu Was Du da zitierst, war ja eher dazu gedacht meinen persönlichen Rahmen abzustecken, in wie weit ich das Thema Retro unterstützen würde. Meine Wunsch-PEN sieht sicher anders aus. Eigentlich hat mir ja Rainer (sprinter105) den für mich optimalen Weg aufgezeigt. Pen E-P5 (nicht nur als Back-up) zur E-M1: - selber Akku-Typ, somit nur Ersatzladegerät notwendig, aber nicht haufenweise zusätzlicher Akkus. - sicher die PEN, die sich von der Haptik mit den Pro-Objektiven am besten macht. Als Reserve für ein ausgefallenes 12-40, dann das Pancake-Zoom der Pen -Wenn die E-M1 stört, einfach die Pen E-P5 mit Pancake-Zoom für den Sadtbummel eingesteckt. Das ganze bietet mir so viel mehr Möglichkeiten als ein zweites E-M1-Gehäuse in die Tasche zu würgen. Solch eine "große" Pen, dann noch um einen eingebauten Sucher zu erweitern, hmmm.... Ich denke, dass die mit der OM-D-Linie kollidiert. (Ironie) > Da würde ich vielleicht noch eher mal mit einer OM-D ohne Buckel rechnen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 PenFan said:
Wo soll der Platz herkommen ? Check:
Platz ist in der Kleinsten Hütte: CHECK
 andglas said:
Leica Monocrom bleibt für mich ein unerfüllbarer Traum.
Einfach das nächste Auto ohne LED-Scheinwerfer und Lederausstattung bestellen -LOL- Die Leica M mit den dazugehörigen Optiken sind Klasse, gar keine Frage - aber im Ernst: Wozu ein Sondermodell MONOCHROM ?! Sowohl bei meiner XZ-2 als auch bei der M10II habe ich einen Programmplatz für s/w reserviert. Ich finde die Ergebnisse unterscheiden sich nicht entscheidend von einer Spezial-Cam mit reinem s/w-Sensor. Wenn ich jemandem der nicht so viel Ahnung von Fotografie erzähle, dass es eine Kamera (ohne Linsen natürlich!) gibt, die über 7000€ kosten soll und dann nur s/w Bilder herauskommen... Aber wer´s braucht bitte.
 U-h-rsprung said:
Ein Sondermodell mit spartanischem Menü könnte sicher Anhänger finden.
Gibt´s schon - in jeder PEN und OM-D: einfach im Einstellungsmenü das Anwendermenü abschalten. Gruß, Erk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 U-h-rsprung said:
@tgutgu Was Du da zitierst, war ja eher dazu gedacht meinen persönlichen Rahmen abzustecken, in wie weit ich das Thema Retro unterstützen würde. Meine Wunsch-PEN sieht sicher anders aus. Eigentlich hat mir ja Rainer (sprinter105) den für mich optimalen Weg aufgezeigt. Pen E-P5 (nicht nur als Back-up) zur E-M1: - selber Akku-Typ, somit nur Ersatzladegerät notwendig, aber nicht haufenweise zusätzlicher Akkus. - sicher die PEN, die sich von der Haptik mit den Pro-Objektiven am besten macht. Als Reserve für ein ausgefallenes 12-40, dann das Pancake-Zoom der Pen -Wenn die E-M1 stört, einfach die Pen E-P5 mit Pancake-Zoom für den Sadtbummel eingesteckt. Das ganze bietet mir so viel mehr Möglichkeiten als ein zweites E-M1-Gehäuse in die Tasche zu würgen. Solch eine "große" Pen, dann noch um einen eingebauten Sucher zu erweitern, hmmm.... Ich denke, dass die mit der OM-D-Linie kollidiert. (Ironie) > Da würde ich vielleicht noch eher mal mit einer OM-D ohne Buckel rechnen Genau das habe ich letzte Woche gemacht - Statt auf M1 oder M5II als Zweitgehäuse zur M5 ist es eine P5 geworden. Mit Pana 12-32 (hole ich gleich ab) und 40-150 in der alten PEN-Smart-Tasche von Olympus, oder alternativ den 1.8er Festbrennweiten bin ich dann da, wo ich vor vier Jahren mit der PL2 angefangen habe ;) Schnell zugreifen: Im Moment ist die P5 noch recht günstig (mit 14-42II für 500 EUR, günstiger als das Gehäuse allen. Ich habe 399 für das Gehäuse bezahlt). Roger (VF2 habe ich noch von der PL2)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bisher lautete die Formel: Kamera mit fest verbautem Sucher --> OM-D. Kamera ohne, bzw. klappbarem Aufstecksucher --> PEN. Wenn Olympus nun ein Modell mit eingebautem und beweglichem Sucher (siehe Pana GX7, GX8) auf den Markt bringen will, muss man dem Kind doch einen Namen geben! ;-) Gruss Bernhard P.S. Mit 81-99%-iger Sicherheit hat die PEN-F den neuen Sony Sensor mit 20MP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aber im Ernst: Wozu ein Sondermodell MONOCHROM ?!
Wenn ich es richtig verstanden habe (Spezis: bitte korrigiert mich, wenn nicht) nutzt eine reine Monochrom-Cam halt den Sensor ohne RGGB-Filter vor den Pixeln und liefert daher die echte Auflösung ohne Interpolation. D.h. ein reiner "Helligkeitssensor" (=monochrom) liefert schärfere, knackigere Bilder. jm2c Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Martin W. said:
aber im Ernst: Wozu ein Sondermodell MONOCHROM ?!
Wenn ich es richtig verstanden habe (Spezis: bitte korrigiert mich, wenn nicht) nutzt eine reine Monochrom-Cam halt den Sensor ohne RGGB-Filter vor den Pixeln und liefert daher die echte Auflösung ohne Interpolation. D.h. ein reiner "Helligkeitssensor" (=monochrom) liefert schärfere, knackigere Bilder.
Richtig, die Leica Monochrom hat verglichen mit ihrem "farbigen" Schwestermodell in etwa doppelt so viel Auflösung und über eine Stufe bessere Empfindlichkeit (gibt ja keine Farbfilter die Licht wegnehmen). Daher - und weil es einfach Spass macht - ist sie bei denen, die fast ausschliesslich Schwarzweiss arbeiten, sehr beliebt. Da sich der Aufwand bei der Entwicklung sehr in Grenzen hält, wäre eine monochrome Pen durchaus eine Überlegung wert. Viele Grüße, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
monochrome Pen
Provokant gefragt: Wozu gibt es denn den Olympus Art-Filter Monochrom? Der ist doch meist unschlagbar in seiner Anmutung, wenn denn das Motiv für sw geeignet ist. Das tolle an den Olympussies ist doch gerade diese Flexibilität. Mit einer Cam lassen sich so viele Motivwelten auf einmal erschlagen und wer Wert auf eine gewisse Mindestqualität nach konventionell techn. Aspekten legt, wird selten enttäuscht, wenn er denn mit dem Equipment umgehen kann. Eine PEN Monochrom? Zu speziell. Olympus ist nicht Leica... Gruß Oli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine monochrome pen fände ich zwar extravagant aber daran glaube ich auch nicht. Auf der anderen Seite überrascht olympus uns ja immer wieder.... Bald werden wir es wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Olysseus said:
Provokant gefragt: Wozu gibt es denn den Olympus Art-Filter Monochrom? Der ist doch meist unschlagbar in seiner Anmutung, wenn denn das Motiv für sw geeignet ist. Das tolle an den Olympussies ist doch gerade diese Flexibilität. Mit einer Cam lassen sich so viele Motivwelten auf einmal erschlagen und wer Wert auf eine gewisse Mindestqualität nach konventionell techn. Aspekten legt, wird selten enttäuscht, wenn er denn mit dem Equipment umgehen kann. Eine PEN Monochrom? Zu speziell. Olympus ist nicht Leica... Gruß Oli
Der Art-Filter ist nett, aber die Vorteile einer Farb-Filterlosen Kamera kann er nicht ersetzen (Auflösung, Empfindlichkeit). Es gäbe so Einige, für die eine echte Monochrom-Kamera ein Alleinstellungsmerkmal wäre - und sie würde ja nicht wirklich Entwicklungskosten verursachen. So bleibt die Leica nach wie vor die günstigste Monochrom-Kamera ... Viele Grüße, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wozu gibt es denn den Olympus Art-Filter Monochrom? Der ist doch meist unschlagbar in seiner Anmutung, wenn denn das Motiv für sw geeignet ist
, hier werden Äpfel mit Birnen verglichen. Der Art Filter monochrom erzeugt ein grobkörniges Bild, das nur aus Schwarz und Weiss zusammengesetzt ist. Grautöne existieren nicht. Eher sollte mit dem Bildmodus "monoton" verglichen werden. Gruß Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 ManfredP said:
Wozu gibt es denn den Olympus Art-Filter Monochrom? Der ist doch meist unschlagbar in seiner Anmutung, wenn denn das Motiv für sw geeignet ist
, hier werden Äpfel mit Birnen verglichen.
Stimmt. Monochrom Cam = Fine Art Art Filter SW = Instagram und viele kennen nur Instagram Grüsse Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Du scheinst dich ausführlich mit dem Art-Filter Monochrom auseinandergesetzt zu haben, sehe ich, Frank ;) "Fine-Art", so so... 0 & 1... Wie s zu w...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Olysseus said:
Du scheinst dich ausführlich mit dem Art-Filter Monochrom auseinandergesetzt zu haben, sehe ich, Frank ;)
Nö - hab ich nicht. was gibts da auch auseinanderzusetzen, schon gar nicht ausgiebig. Schon die ersten Versuche sahen alle aus wie HP5 gepusht auf 1600 ISO (damals ASA). Brauch ich nicht mehr, schon gar nicht als Retro Effekt. Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 U-h-rsprung said:
Solch eine "große" Pen, dann noch um einen eingebauten Sucher zu erweitern, hmmm.... Ich denke, dass die mit der OM-D-Linie kollidiert. (Ironie) > Da würde ich vielleicht noch eher mal mit einer OM-D ohne Buckel rechnen Die Fuji X30 hat auch einen Sucher und ist nicht so gross......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...Kunststück, ist ja auch (nur) eine Kompaktkamera. Aber zur Erinnerung - die GX7 ist nur unwesentlich grösser als eine E-P5 und hat den Sucher integriert. http://camerasize.com/compare/#459,472

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Extenso ....aber eine gute Kompakte. Genügend für so mal mitnehmen. Ich denke, eine Fotokamera ohne Sucher ist für den ambitionierten Fotografen nicht so interessant. Eine neue PEN ohne Sucher wir keine wirkliche Zukunft haben. Denn es gibt noch viele andere nur mit Display.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast U-h-rsprung
Die Fuji X30 hat auch einen Sucher und ist nicht so gross......
@friends4ever "Extenso", hat es ja schon geschrieben, wir haben über eine "vollausgestattete" PEN gesprochen und darüber wie das alles im Gehäuse unterzubringen ist und nicht mit der OM-D-Linie kollidiert. Eine "PEN-light" mit Sucher könnte ich mir schon vorstellen, hatte ich ja im Text auch erwähnt.
Eine neue PEN ohne Sucher widr keine wirkliche Zukunft haben
Sehe ich nicht so. Als Ausnahme kann ich mir das mal vorstellen, aber die strikte Trennung zwischen OM-D und PEN sollte grundsätzlich beibehalten werden.
....aber eine gute Kompakte. Genügend für so mal mitnehmen.
Dafür gibt es doch genug andere Produktlinien im Hause Olympus. Gruß Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung