Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Frank_MV15

Olympus 12-40 Pro parallel zu einer FB 25/1.7 ?

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen, ich muss nochmal eine Frage an euch los werden. Mit meinem Panasonic Objektiv 12-32 bin ich erstmal soweit zufrieden, auch wenn ich damit nicht so wirklich freistellen kann - aber füre den Anfang ok. Auf meiner Wunschliste habe ich daher auch das 12-40 Pro ( nächstes Jahr). Macht es da trotzdem Sinn, sich jetzt noch eine 25mm FB anzuschaffen ? Ich dache da an das Olympus 25/1.7 aus der aktuellen Objektiv Aktion. Oder das neue Pana 25mm/ 1.7, falls das gleichwertig sein sollte zur Oly FB. Die Olympus Portrait Linse 45mm hatte ich auch im Auge. Von einigen Personen, die im Besitz des 12-40 Pro Objektives sind, habe ich gehört, dass diese ihre FB's verkaufen wollen oder schon haben, die in den Brennweitenbereich 12-40mm fallen. Die FB's lassen natürlich mehr Licht auf den Sensor - aber wie ist das mit Schärfe/Kontrast zum 12-40 Pro ? Ich wollte mir jetzt nicht unnötig Objektive kaufen ;-) Gruß, Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowohl das 12-40 als auch die Festbrennweiten in diesem Bereich sind von der Abbildungsqualität her über jeden Zweifel erhaben. Es kommt also im wesentlichen darauf an, ob man ein Zoom haben will oder ob man Festbrennweiten haben will. Für die Festbrennweite spricht die in der Regel höhere Lichtstärke und die damit verbundene bessere Freistellungsmöglichkeit, für ein Zoom spricht, dass es halt ein Zoom ist. Mancher verspricht sich auch durch Selbstkasteiung über Festbrennweiten und die damit verbundene puristische Herangehensweise einen Kreativitätsschub ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ganz klar "JA ES MACH SINN" bei schlechten Lichtverhältnissen! Ich habe selbst das 12-40 und habe mir nun noch das 20mm 1.7 dazu gekauft. Hauptsächlich wegen der kleinsten Blende von f1.7, die m.E. ein ordentlicher Unterschied zu f2.8 ist, aber auch um eine kompakte kleine Kamera zu erhalten! Zum Thema Freistellen, das klappt bei Blende f2.8 bei max. Zoom des 12-40 ziemlich gut! Ich kann generell eine Festbrennweite mit kleiner Blende als f2.8 für schlechte Lichtverhältnisse sehr empfehlen! Auch wenn das 12-40mm mein absoluter Liebling ist! Grüße Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank, eine 25 mm Festbrennweite besitze ich nicht, war aber eine Zeit lang mit dem 12/2,0 und dem 45/1,8 sowohl in der Stadt als auch bei Wanderungen "im Gelände" unterwegs. Beide Linsen liefern natürlich eine top-Abbildungsleistung und sind schön leicht - mir aber eben zu unflexibel (häufiger Objektivwechsel, speziell in der Stadt). Inzwischen habe ich das 12-40 angeschafft und das 12er verkauft - bereut habe ich es bisher absolut nicht. War mit dem 12-40 5 Tage in New York unterwegs und von den Aufnahmen höchst begeistert. Die Abbildungsleistung des 12-40 ist absolut top und m.E. gleichwertig zu der 12er Festbrennweite. Ich denke, das dürfte sich zu der 25er FB ebenso verhalten. Lediglich im Punkt Größe und Gewicht muß man hier kleine Abstriche machen - aber es geht halt nicht alles. Wie bereits von Bluescreen erwähnt, kommt es wohl grundsätzlich darauf an, ob man ein Zoom will oder eben FB. Braucht man nicht unbedingt häufig die 1,8, ersetzt m.E. das 12-40 die Festbrennweiten in diesem Bereich durchaus - und die Freistellung mit diesem Objektiv ist so schlecht nicht. Gruß Rudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Von einigen Personen, die im Besitz des 12-40 Pro Objektives sind, habe ich gehört, dass diese ihre FB's verkaufen wollen oder schon haben, die in den Brennweitenbereich 12-40mm fallen.
Genau das gibts auch umgekehrt und ist wohl auf die Fotogewohnheiten der einzelnen Leute zurückzuführen. Sowohl die FBs als auch das 12-40er sind TOP-Linsen, sowohl von der Verarbeitung als auch von der Bildauflösung. Ich habe FBs und das 12-40er und behalte alle - und ich weiß warum;-) HG Georg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Guten Morgen, ich muss nochmal eine Frage an euch los werden. Mit meinem Panasonic Objektiv 12-32 bin ich erstmal soweit zufrieden, auch wenn ich damit nicht so wirklich freistellen kann - aber füre den Anfang ok. Das stimmt so nicht. Es ist eine Frage des eigenen Aufnahme Standortes zum Objekt. Das platzieren einer Person die man fotografieren möchte (z.b. weg von der Wand). Eine große Blendenöffnung, erleichtert natürlich dieses Vorhaben. Auf meiner Wunschliste habe ich daher auch das 12-40 Pro ( nächstes Jahr). Macht es da trotzdem Sinn, sich jetzt noch eine 25mm FB anzuschaffen ? Ja, für deine Vorhaben und immer wenn das Licht fehlt. Ich dache da an das Olympus 25/1.7 aus der aktuellen Objektiv Aktion. Oder das neue Pana 25mm/ 1.7, falls das gleichwertig sein sollte zur Oly FB. Sollte??, kann es das. Nix genaues weis man. Die Olympus Portrait Linse 45mm hatte ich auch im Auge. Von einigen Personen, die im Besitz des 12-40 Pro Objektives sind, habe ich gehört, dass diese ihre FB's verkaufen wollen oder schon haben, die in den Brennweitenbereich 12-40mm fallen. Die FB's lassen natürlich mehr Licht auf den Sensor - aber wie ist das mit Schärfe/Kontrast zum 12-40 Pro ? Ich wollte mir jetzt nicht unnötig Objektive kaufen ;-) Hast du doch schon und wenn du so weiter machst, fehlt dir weiterhin das Geld für die großen Vorhaben. Hier werden viele Pferde auf einmal gesattelt. Typischer Anfängerfehler. Selbst in der fortgeschrittenen Anfängerphase, passiert das (Ich kenne mich aus ;-)) ) Plötzlich hat man mehrfache Überschneidungen der Brennweite im Haus und der Geldbeutel ist leer. Was hilft: Fotografieren, sich selbst beobachten, seine Gedanken machen, nicht zu viele - Baugefühl und nicht ständig nach den anderen hören.
Grüße Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Immer Orientierung an technischen Daten. Zu einfach. Selbst bei der gleichen Brennweite und gleicher Blende erzeugen das 12-40mm 2.8 und das 25mm 1.7 nicht die gleichen Bilder. Wenn du ein Auge dafür hast lohnen sich auch Überschneidungen wenn du weisst was für welchen Zweck willst.
Die Erfahrung habe ich auch gemacht. Deshalb rate ich zum Ausprobieren z. B. bei Usertreffen. Gruß imago somnium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immer Orientierung an technischen Daten. Zu einfach. Selbst bei der gleichen Brennweite und gleicher Blende erzeugen das 12-40mm 2.8 und das 25mm 1.7 nicht die gleichen Bilder. Wenn du ein Auge dafür hast lohnen sich auch Überschneidungen wenn du weisst was für welchen du Zweck willst. Grüße Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, Frank. Es kommt meiner Meinung nach wirklich auf deine Fotografiergewohnheiten an. Was die Qualität der Bilder betrifft, sehe ich keinen Unterschied zwischen dem 12-40 PRO und den 17, 25 und 45er FBs. Bei mir waren (in der Reihenfolge) 45/1.8, 17/1.8, 75/1.8 und 75/1.8 vor dem Kauf der E-M1 mit dem 12-40/2.8 vorhanden. Ich habe sie alle sehr oft genutzt. Meist das 75er, gefolgt vom 17er und dem 25er und dem 45er. Seitdem das 12-40er hier eingezogen ist (Herbst 2013) ist nur noch das 75er wirklich genutzt worden. Meine drei FBs 17, 25 und 45mm verlichen mit dem 12-40er haben zusammen einen Anteil von 12% aller meiner Aufnahmen . Sie werden zwar immer noch genutzt, aber nur, wenn es gilt ein kleines Packmaß zu bekommen, bei schlechten Lichtverhältnissen und bei besonderer Freistellung. Gruß Niels

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die beiden 2.8er Oly 12-40 und Pana 12-35 sind von sehr hoher Qualität. Man kann, wie fotonoid, sagen (und dem stimme ich voll zu), dass ein 25/1.7 nicht die gleichen Bilder macht und dass sich Brennweiten-Überschneiden mit einer sehr lichtstarken FB lohnen. Aber dann nicht das neue, billige Pana 25/1.7 für 200 Euro, sondern gleich ein hochwertiges 1.4er oder noch lichtstärker 0.95. Gruß, Hermann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank, ich kann auch direkt vergleichen, da ich sowohl ein 17mm 1.8 und ein 45mm 1.8 neben dem ProZoom habe. Wie bei Niels bekommen meine FB´s vor allem bei schwierigen Lichtverhältnissen (Konzerte) oder wenn ich sehr klein und leicht unterwegs sein will, zum Einsatz, bei besserem Licht oder Regen im Außeneinsatz bevorzuge ich das flexiblere Zoom. Um festzustellen, welche der Brennweite für den FB-Einstieg am ehestens passt, empfehle ich das vorhandene Pana 12-32 mm mal fest auf 17 oder 25 mm zu stellen, da lässt sich gut ausprobieren, welcher Bildausschnitt besser für die eigenen Bedürfnisse passt. Und falls sich schon gezeigt hat, dass öfter mal etwas längeres fehlt, dann das 45 1.8 in Erwägung ziehen. Achja, Gebrauchtkauf mit Restgarantie entlastet ggfs. auch die Kasse.... Gruß Christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das 12-40 und das Olympus 25/1.8. Beide wollte ich nicht missen. Das Zoom wenn man unterwegs ist und nicht so oft wechseln will. Die Festbrennweite für available light. Im Urlaub war ich abends/nachts auf einem Mittelalterfest in Portugal. Da hat sich das 25er sehr bewährt. (Auch wegen der Brennweite) Mit den 2,8 vom Zoom wäre ich da oft nicht richtig glücklich geworden, von "schlechteren" Zooms ganz zu schweigen. Beispiel hier (ISO3200, 25mm, 1/30s, 1,8): Castro Marim - Rüstungen Es ist wie so oft. Wenn man bei wenig Licht nicht so viel macht, braucht man die Festbrennweite nicht. Wenn doch, dann ist Lichtstärke durch nichts zu ersetzen. Besser damit freistellen zu können, ist für mich auch noch ein Argument. My 2 cents... Grüße Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Frank_MV15 said:
Die Olympus Portrait Linse 45mm hatte ich auch im Auge. Frank
Die hätte ich an Deiner Stelle auch im Auge, oder besser noch angeschafft... ;) - erweitert deinen verfügbaren Brennweitenbereich nach oben - Lichtstärke ist ausreichend, Freistellung sowieso - ist leicht genug und passt an deine m10-II - ist einfach eine super Portraitlinse und macht einfach Spaß Das Oly 12-40 ist meiner bescheidenen Meinung nach schon ein ziemlicher Brocken und passt eher an eine M1 oder M5-II, und da auch nur mit Handgriff. Aber jeder so wie er mag... Gruß .willi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe das 12-40, 20 1.7 und 45 1.8 und möchte keines der drei Objektive missen. Es kommt immer auf die Situation und die gewünschte Größe an. Dementsprechend wähle ich meine Kombination. Grüße Sascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure zahlreichen und umfangreichen Antworten. Das hat mir geholfen. Ich werde mir dann erstmal eine lichtstarke kleine FB anschaffen und dann weitersehen ;-) Evt. das Oly 25/1.8 oder das Pana 20 /1.7 - wobei das Oly wohl in Sachen AF und Randschärfe die Nase vorn' haben soll. Ich habe ein Buch von Jana Mänz und einen Bericht von ihr in einer "c't Fotografie" - fand ich interessant - sie schwört auf die 50mm FB [KB] - daher kam ich drauf. Ja, das 12-40 ist schon ein Brocken für so eine zierliche E-M10 II ;-) @Niels, meine Fotografiergewohnheiten muss ich erst noch neu entdecken - mit meiner Canon G9 hatte ich da doch einige Einschränkungen. Gruß, Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe sowohl das 12-40 als auch das 25/1.7 - bei mir ist das 25 eher öfter an der Kamera als das Zoom. Der offensichtliche Vorteil des 25 ist die Lichtstärke, aber auch einfach, das es viel kleiner und leichter ist, selbst an der E-M1 ist der Unterschied spürbar. Das 12-40 nicht wirklich sehr schwer, aber für mich macht das Fotografieren mit dem 25er etwas mehr Spass, wenn ich z.B. in der Stadt rumfotografiere. Viele Grüße, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank, Empfehlungen dafür, ob/wann Festbrennweiten, hast Du ja nun in ausreichender Menge bekommen.

 Frank_MV15 said:
...auch wenn ich damit nicht so wirklich freistellen kann...
Lass Dich durch die "Freistellungs"-Diskussion nicht kirre machen. Der Zufall will es, dass ich selbst eigentlich sehr viel häufiger das gegenteilige Problem habe: Mir reicht die Tiefenschärfe häufig nicht, vor allem natürlich dann, wenn ich weit aufgeblendet unter Low-Light-Bedingungen fotografiere. Gruß, ED

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ja nur das 12-50 und das 45mm 1.8er. Bezüglich des Freistellens kann ich aber sagen, dass es auch super gut mit 2.8 an dem 45er klappt. Von daher wird das bei dem 12-40 Pro Objektiv bei Tagesverhältnissen sicherlich auch super gut klappen. Wenn die Leistung im max. Telebereich (also den 40mm) mit den Leistungen des 45er mithält, ist es doch ne super Alternative, weil man sich eben mehrere Objektive sparen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christine, "empfehle ich das vorhandene Pana 12-32 mm mal fest auf 17 oder 25 mm zu stellen" >> Habe ich schon gemacht - danke für deinen Tipp. "Achja, Gebrauchtkauf mit Restgarantie entlastet ggfs. auch die Kasse.... " >> Stimmt - nur welcher Anbieter ist da vertrauenswürdig ? Hier vor Ort gibt es meines Wissens keinen wirklichen Markt - gerade bei MFT. @Danke für dein Foto, Dieter. Problem bleibt dann die Tiefenschärfe bei offener Blende, so wie ED das ansprach. Entweder relativ dicht dran oder 15m ( jetzt mal pauschal) weit weg für Tiefenschärfe unendlich. Also für Konzerte, Theater, Kirchen innen,... Danke für alle anderen Beiträge. Gruß, Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung