Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
PeterH

Herbstlaub - matschig mit "Flammensaum"

Empfohlene Beiträge

Hallo miteinander, war am Wochenende bei wunderschöner Herbststimmung am Ludwig-Main/Donau-Kanal und habe kurz vor Sonnenuntergang dieses Bild gemacht (E-M5 II, 12-40/2,8, Polfilter). Das Raw ist mit Lightroom 6 mit minimalen Korrekturen (Kameraprofil, Schärfe, Dynamik, Blau- und Gelb-Luminanz ganz leicht abgesenkt (-12); das Histogramm ist völlig "im Rahmen"). An der Grenze Bäume/Himmel sieht man einen pinkfarbenen "Flammensaum", den ich in der Natur so nicht entdecken konnte. Außerdem erscheinen die gelben Blätter für meinen Geschmack ziemlich matschig. Ist hier der Sensor mit dem knalligen Komplementärkontrast überfordert oder was könnte die Ursache sein? Danke für Euren Rat & Grüße, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein fototechnischer Experte bin ich leider nicht. Da sich aber bisher keiner gemeldet hat, gebe ich nun trotzdem meine Ansichten hier wieder ;-) 2 Dinge fallen mir bei den Bildern mit den gestellten Fragen auf:. a) Die Verwendung eines jeden Polarisationsfilters führt nach meiner Kenntnis regelmäßig - also immer - auch zu mehr oder weniger leichten Auflösungsverlusten. Wie hoch diese Detailverluste ausfallen und ob diese beim Ergebnis auch sichtbar sind, das liegt u.a. an der Wertigkeit des Filters. b) Der Bildausschnitt ist digital vergrößert worden, also beim Export auf etwa doppelte Pixelgröße aufgepumpt worden. Evtl. Abbildungsfehler werden dadurch ebenso vergrößert - die digitale Pixelvermehrung macht eine Diagnose nicht einfacher. Daher würde ich vorschlagen, es erst einmal ohne Filter zu versuchen und dann (bis hin zur realen Pixelgröße) zu schauen, ob es generell Probleme gibt. Ich glaube aber nicht, dass der Sensor "überfordert" ist; leichte Unschärfen kommen bei Polfilterverwendung m.E. durchaus schon mal vor. LG Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Phoenix66

vielleicht noch die Rauschunterdrückung abschalten, an die meistens nicht gedacht wird. Gruß Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Omdem1

Morgen Peter, ich kenne den Effekt der Farbsäume aus C1 wenn ich die "Klarheit" (ich nehme an, das entspricht der "Dynamik" in LR) zu weit anhebe. Das erzeugt künstliche Kontrastkanten. Der "Matsch" könnte seine Ursache id Tat in drr eingeschalteten Rauschunterdrückung (Post von Martin) und dem 2fach Crop haben. Ausserdem erscheinen fie Bäume leicht unscharf. Gruss Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gebetsmühle an! Stell ein Bild in die Galerie, welches nicht durch die Bildbearbeitung gedreht wurde. Bevorzugt ein jpg direkt aus der Kamera mit intakten exif-Daten. Laut den erkennbaren xmp-Daten deines Fotos, hast du an ziemlich allen Reglern in Lightroom gedreht, so dass das Bild eigentlich nur zur Beurteilung deiner Fähigkeiten in der Bildbearbeitung taugt. Zur Beurteilung von Kamera und Objektiv braucht es das unbearbeitete, vollaufgelöste Bild. Gebetsmühle aus. Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vielleicht noch die Rauschunterdrückung abschalten, an die meistens nicht gedacht wird.
Das ist sicherlich richtig, gilt aber insbesondere für JPG-Daten aus der Kamera. Hier wurde lt. Themenersteller die RAW-Datei in Lightroom (oder Photoshop CS5?) entwickelt. LG Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du eine Möglichkeit, das RAW zum Download bereitzustellen (Dropbox etc.)? Dann kann man sich selbst mal ein Bild von der Angelegenheit machen. So wie sich dein Motiv auf meinem kalibrierten Bildschirm darstellt, fällt es mir erstmal schwer, zu glauben, dass an dem Bild nur "minimale Korrekturen" in LR gemacht wurden. Bei mir explodieren die übersättigten Farben geradezu, vor allem die Gelbtöne, da geht ja jegliche Kontur unter. Und die sind von dir schon in der Luminanz nach UNTEN gefahren worden? Also am besten mal das RAW irgendwo hochladen, ich denke das führt am schnellsten zum Ziel, bevor jetzt hier alle Vermutungen anstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst einmal danke für Eure Tips. Ich habe jetzt ein jpeg (nachträglich direkt in der Kamera erzeugt) in meine Galerie hochgeladen. Das Polfilter ist von B+W (MRC-vergütet) - sollte also nicht das Problem sein. Grüße, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... daneben jetzt übrigens noch die fast identische Aufnahme ohne Polfilter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Polfilter ist von B+W (MRC-vergütet) - sollte also nicht das Problem sein
Glaube ich letztlich auch nicht, das Bild wurde schließlich mit 12mm Brennweite gemacht. Je größer die Brennweite, desto mehr machen sich evtl. Qualitätsabstriche bei Polfiltern bemerkbar. LG Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du mit S-AF + M fokussiert? Gemäß den Exifs lag der Fokus im nirgendwo. Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fokussiert mit AF-S (ohne M). Der Fokuspunkt liegt im mittleren Hintergrund, in etwa bei den beiden relativ gut zu sehenden weißen Birkenstämmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf den ersten Blick kann ich (auch bei moderater Erhöhung der Dynamik) beim Bild ohne Polfilter keinen "Flammensaum" erkennen... Beim Foto mit Filter schlägt der "Flammensaum" mit der Erhöhung der Dynamik durch. Die Farben sind dann aber auch jenseits von Gut und Böse... LG Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wolfgang, ja - die Verwendung des Filters war wohl hier zuviel des Guten, obwohl die Spiegelung im Wasser davon profitiert. Hatte bei anderen Gelegenheiten auch schon den Eindruck, dass das Polfilter die ohnehin schon kräftigen "Olympus-Farben" ins leicht Kitschige verschiebt. Auf jeden Fall nochmal vielen Dank & Grüße, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit "AF areas - none" verstehe ich nun überhaupt nicht. Auf dem Kameradisplay wird eindeutig der verwendete Fokuspunkt angezeigt (beim RAW, im jpeg dagegen nicht mehr).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Phoenix66 said:
vielleicht noch die Rauschunterdrückung abschalten, an die meistens nicht gedacht wird. Gruß Martin
Zustimmend. Noise Filter steht bei mir auf Off. Hier Standard. Sollte allerdings keine Auswirkung auf RAW haben, oder? Gruß, Jo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe es eben nochmal probiert. Bestätigter AF sieht bei meinen Bildern anders aus. Außerdem musst du berücksichtigen, dass du bei 12 mm Brennweite und dem Laubwerk in der Ferne langsam an Auflösungsgrenzen kommst. Da muss von AF bis Thermik alles stimmen. Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das original-jpg sieht OK aus. Du hast wohl ein wenig zu tief in den Farbtopf geguckt und den Herbst noch herbstliche machen wollen. Eindeutig misslungenes Photoshop-Magic.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die OOC-Jpgs sind doch schonmal deutlich schärfer als das Bild das Du am Anfang eingestellt hattest. Ziemlich unten in den Exif steht doch auch sowas wie Focus Distance 2,95 m, also vermutlich auf die Halme im Vordergrund. Da kann es dann sein, dass der Hintergrund bei Blende 8 zwar noch im Schärfentiefenbereich liegt, aber nicht mehr unbedingt als knackscharf empfunden wird. Außerdem ist 1/13 s Belichtungszeit wohl so, dass etwas Wind in den Blättern schon zu Bewegungsunschärfe führen kann. Die Farbsäume an den Blättern kann man natürlich in LR unbeabsichtigt recht leicht betonen, durch Erhöhung der Dynamik und Absenkung der Blau-Luminanz. Was aber da in der Bearbeitung schief gelaufen ist um den erheblichen Unterschied zwischen OOC und LR-Version zu erklären, weiss ich auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich bei Landschaftsaufnahmen ultimative Schärfe brauche dann aber nie mit 1/13s. Ansonsten Stativ. Das habe ich bis zum Abwinken durchgetestet. Trotz IS nimmt die Verwackler Quote erheblich zu . Soll aber nicht heißen dass dem Einen oder Anderen scharfe Bilder gelingen. Ferner habe ich das Gefühl dass der AF mehr im Vordergrund sitzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum AF: Habe es auch grad nochmal probiert: Wenn ich direkt in jpeg fotografiere, wird der Fokuspunkt bei der Wiedergabe auf dem Display auch angezeigt. Konvertiere ich ein RAW nachträglich in der Kamera zum jpg, dagegen nicht. Rauschunterdrückung ist übrigens bei mir immer ausgeschaltet, nur bei o.g. Konvertierung hatte ich es nicht beachtet (stand auf Standard). Jedenfalls nochmals vielen Dank - habe auf jeden Fall etwas gelernt. Grüße, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Bluescreen said:
Außerdem ist 1/13 s Belichtungszeit wohl so, dass etwas Wind in den Blättern schon zu Bewegungsunschärfe führen kann.
Richtig! Wir oft außer Acht gelassen. Aber bei der ruhigen Wasseroberfläche in diesem Fall vermute ich fast Windstille.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 PeterH said:
Zum AF: Habe es auch grad nochmal probiert: Wenn ich direkt in jpeg fotografiere, wird der Fokuspunkt bei der Wiedergabe auf dem Display auch angezeigt. Konvertiere ich ein RAW nachträglich in der Kamera zum jpg, dagegen nicht.
Gegengechecked ;-) Das ist so. Also Fokus scheint nicht das Problem zu sein, falls er auf dem Hintergrund lag. Bleiben Auflösung, Wind, Wackeln. Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Nachbearbeitung mit LR wegen Spiegelung Wasser (auf Polfilter verzichten) , mit Klarheit und Verlaufsfilter arbeiten und bei Aboversion mit Dunstfilter zusätzlich. HG Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung