Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
ED

Grafikkarte bei Lightroom (Windows) und Darktable (Linux)

Empfohlene Beiträge

Hallo, hatte ungeschickterweise nachfolgende Hinweise im Thread Anmerkungen/Bildqualität gepostet (mittlerweile gelöscht). Da der Kauf eines hoch auflösenden Monitors nicht selten mit dem Kauf einer neuen Grafikkarte einher geht, hier noch eine Info für Darktable-Benutzer unter Linux: Es lohnt sich, bei einem Grafikkarten-Neukauf darauf zu achten, dass die Karte OpenCL unterstützt, also die Auslagerung bestimmter Aufgaben auf die GPU (Grafik-Prozessor auf der Karte). Das beschleunigt laut Darktable-Manual bei einigen, durchaus häufig vorkommenden Arbeitsschritten ganz wesentlich. Windows Usern bringt eine entsprechende Karte bei Nutzung von Lightroom laut Heise hingegen nichts, weil Lightroom dieses Feature noch nicht adäquat nutzen kann. Hier ein Auszug aus dem Heise-Posting (Stand 23.07.2015 10:43), das weiter führende Links enthält:

... kurzfassung: für lightroom lohnt es sich nicht in eine gute grafikkarte zu investieren, die software kann mit deren rechenleistung schlicht nichts anfangen. ...
Klickbarer Link zum Heise-Posting Wenngleich bei Lightroom gemäß mehreren Aussagen, die ich unlängst las, wohl einige Dinge bezüglich des Workflow etwas geschliffener sind als bei Darktable, so sieht es im obigen Punkt (signifikante Beschleunigung durch die GPU) zumindest für mich so aus, als ob Open Source Software hier die Nase deutlich vorn hat. Falls Interesse besteht, werde ich in ein bis zwei Monaten mit eigenen Beobachtungen bezüglich des Zeitverhaltens (eingeschaltetes vs. ausgeschaltetes OpenCL) aufwarten können, doch der neue Recher für diese Vergleiche will noch zusammen gebaut werden. PS: Darktable gibt es ausschließlich für Linux und Mac. Gruß, ED

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Olyver

Hallo ED! Danke für Deinen Beitrag. Das gleiche übrigens mit Capture One (zumindest für Mac OS X - bei Win weiß ich's nicht) - OpenCL Unterstützung für optimalen Workflow unter allen Bedingungen ratsam. Allerdings profitieren in C1 nicht alle Operationen von OpenCL - bei manchen hilft nur rohe CPU-Power. Darktable Version 2 ist übrigens richtig gut geworden! LG Olyver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ED, guter Beitrag! Danke. ich arbeite auch unter Linux mit Darktable. Gute Erfahrungen habe ich mit Nvidiakarten gemacht, aktuell eine 960gtx mit 4gb. Ich habe vor einem Monat mal zum Spaß die OpenCL Option deaktiviert. Bei manchen Modulen, wie zum Beispiel dem Equalizer, verlängerte sich sich die Bearbeitungsdauer um mehrere Sekunden! Grüße Axel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Axel,

 Mons said:
... ich arbeite auch unter Linux mit Darktable. Gute Erfahrungen habe ich mit Nvidiakarten gemacht, aktuell eine 960gtx mit 4gb. Ich habe vor einem Monat mal zum Spaß die OpenCL Option deaktiviert. Bei manchen Modulen, wie zum Beispiel dem Equalizer, verlängerte sich sich die Bearbeitungsdauer um mehrere Sekunden! ...
Vielen Dank für's Feedback! Hier kurz, für alle anderen Leser, die Darktable-Module, die von OpenCL profitieren (Auszug aus dem Manual):
In order to feel a real difference, take modules like shadows and highlights, sharpen, lowpass, highpass or even more extreme equalizer and profiled denoise.
Herzliche Grüße, ED

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allerdings profitieren in C1 nicht alle Operationen von OpenCL - bei manchen hilft nur rohe CPU-Power.
ja nur aufgaben die sich gut Parallelisieren lasen und die Rechenintensiv genug sind damit sich das Übertragen an die Graka lohnt profitieren davon.
. Sicher ist in diesem Fall wohl die Graka das bremsende Element.
Nein eigentlich der Bus (PCI-Express). Das Problem ist das abtragen der Daten von den Hauptspeicher an die Grafikrate und wieder zurück in den Hauptspeicher (z.B. zum Speichern). Das dauert leider etwas Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung