Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

Verzögerungsfrei fernauslösen?


oLi

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle, ich möchte gerne Leute sich selbst fotografieren lassen. Ich weiß nicht, was die Personen tun werden; vielleicht springen sie, vielleicht werfen sie etwas, ... Also ist es nötig, dass die Kamera die Aufnahme genau in dem Moment macht, wo die Person den Fernauslöser betätigt. Was zum einen natürlich manuelles Vorfokussieren und manuelle Belichtungseinstellung erfordert. Aber welchen Fernauslöser könnt Ihr empfehlen? Mein bisheriger Infrarotauslöser (Billig-Produkt) hat viel zu weiche Tasten, da muss man oft zweimal drücken, bis sich was tut. Und ob die IR-Übertragung viel Zeit kostet, hab ich auch noch nicht ausprobiert. Wahrscheinlich wäre ein Kabelauslöser schneller. Aber das Kabel müsste mindestens 5 Meter lang sein, da auch Gruppen bis zu vier Personen von Kopf bis Fuß abgelichtet werden sollen. Was ist Eure Empfehlung? oLi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi oLi, ich benutze eine Fernbedienung RM-1. Ich habe jetzt mal die Verzögerung in einer Messreihe gemessen, indem ich gleichzeitig auf eine Stoppuhr und den Auslöser gedrückt habe. Ich hatte vorher natürlich Belichtung und Schärfe eingestellt. Mit dieser Methode habe ich eine durchschnittliche Verzögerung von knapp 0,9 Sekunden ermittelt. Das ist Dir wahrscheinlich zu langsam, oder? Gruß Onkel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Onkel said:
Das ist Dir wahrscheinlich zu langsam, oder?
Ja, das ist viel zu langsam. Und das sind auch Zeiten, wie ich sie mit meinem chinesischen RM-1-Nachbau erzielt hab. Stellt Euch vor, jemand hüpft 20-30cm hoch und das Bild soll just im Moment des Abhebens entstehen. Ich hab noch einen alten Kabelauslöser von meiner Contax RTS gefunden. Für den müsste ich mir dann einen Adapter basteln. Ist das eine Lösung? oLi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die RM-UC1 (E-4xx,5xx,6xx,30) lässt sich ja womöglich einfach verlängern, weil über USB geschaltet (weiß allerdings nicht wie weit das gut geht), aber das hilft nicht für die E-3 (ich nehme an, um die geht's)... Für die gibt's aber auch einen dedizierten Kabelfernauslöser, nämlich den RM-CB01 (1,20m). Den könnte man natürlich selber auftrennen und verlängern. Weiß aber wiederum nicht, wie weit das gut geht. (War nicht zu sowas ähnlichem vor einigen Wochen hier mal ein Thread?) Ansonsten wäre ja vielleicht das hier noch eine Lösung, ist nicht mal teurer als der Olympus-Kabelauslöser: http://www.eg-electronics.com/product_info.php?pName=hn-hw-433-ol80-olympus-funkfernausloeser-p-65929&cName=fotozubehoer-fernbedienung-c-543_1244 Ich habe zwar keine Erfahrung mit sowas, aber per Funk sollte das eigentlich nicht spürbar mehr verzögern als der Kabelauslöser, und eine schnelle Fernauslöseoption als diese gibt's nicht. Grüße, Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

http://www.eltima-electronic.de/home.html Hallo Oli menschliche Auslöseverzögerung im Schnitt ca.0,3-0,5 sec. System Auslöseverzögerung im Schnitt ca.0,3-0,5 sec. Glücksspiel für ein Bild. Arbeitsthema Stroboskop Blitzen.Metz Seite.Tips u.Tricks. Gruß Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ohne Verzögerung gehts nicht, aber ich denke für Deinen Zweck, kommst Du ohne Kabel nicht rum!
Warum eigentlich? Warum sind manchmal die kleinesten dinge in der Fotografie plötzlich so "unmöglich"? Klick ich auf der Infrarot Fernbedienung meines Macs auf lauter oder leiser wird die Lautstärke auch ohne Verzögerung (zumindest mit meinen menschlichen "Sensoren" nicht messbare) verstellt. So unterschiedlich ist doch das ganze auch nicht oder? Als ich damals das MacBook kaufte (heute ist es ein MacBook Pro) wunderte ich mich warum Apple den immer noch infrarot Fernbedienung verbaut, das ist mir heute klar, den sogar wen das MacBook auf dem Tisch steht und ich die Fernbedienung darunter habe, funktioniert das teil, reicht also mehr als nur aus. Solche Fernbedienungen sollte man überall haben, vor allem auch bei Kameras.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

menschliche Auslöseverzögerung im Schnitt ca.0,3-0,5 sec. System Auslöseverzögerung im Schnitt ca.0,3-0,5 sec.
Wenn jemand sich selbst in einem gewissen Moment fotografieren will, ist er darauf vorbereitet, fallen die 0.3-0.5s "menschliche Auslöseverzögerung" also weg. 0.3-0.5 Systemverzögerung, das ist einfach zu viel und geht kürzer! Das sind einfach so Sachen, die wichtiger sind, die man beachten sollte bevor man ArtFilter einbaut etc. Das ist jetzt nicht Olympus sonder allgemein DSLR bezogen. Bei einem Auto hat man auch zuerst grundlegende Sachen wie Räder, Steuerung und Bremsen optimiert bevor man ein GPS einbaut!
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stellt Euch vor, jemand hüpft 20-30cm hoch und das Bild soll just im Moment des Abhebens entstehen.
oLi - vergiss es. Das klappt nie, egal mit welchem Auslöser. Einzige Möglichkeit: PreCapture oder/und schnelle Serienbildfunktion - beides ist im E-System nicht zu bekommen. Je nachdem was und wie Du fotografieren willst/kannst und was mit den Fotos passieren soll, könnte man u.U. noch eine E100 dazu einsetzen - oder man muss sich etwas ganz anderes einfallen lassen. Oder man versucht es auf gut Glück und löst halt entsprechend früher aus und das so oft, bis ein passsendes Bild im Kasten ist. Andy springend
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Je nachdem was und wie Du fotografieren willst/kannst und was mit den Fotos passieren soll, könnte man u.U. noch eine E100 dazu einsetzen - oder man muss sich etwas ganz anderes einfallen lassen. Casio EX-F.....Modelle Gruß Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einzige Möglichkeit: PreCapture oder/und schnelle Serienbildfunktion - beides ist im E-System nicht zu bekommen.
Wie jetzt? und mit anderen DSLR Systemen? Liegt das daran das keine Spiegelvorauslösung möglich ist? Mir war da das sich ein Tropfen Fotograf auf flickr, dies der E-30 vor geworfen hat, da er mit dieser Stop Shot Box arbeitet.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie jetzt? und mit anderen DSLR Systemen?
PreCapture nicht - aber schnellere Serienbildfolge schon (wenn man genügend Talerchen anlegen will...)
Casio EX-F.....Modelle
Ja, und Olympus SP und die Fuji von meinem Sohn kann das auch und.... Von all den Kameras ist aber die E100 noch am dichtesten dran - immerhin eine E-Kamera von Olympus :-D Andy antwortend
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen! Ich verwende den Funkauslöser für den Blitz. Der wird an den Zwischenstecker in der RM-CB01 (habe ich mir eingelötet) gesteckt und löst zuverlässig und flott aus. Ich habe es eben ausprobiert. Einen Sprung in der Luft zu erwischen ist wiederholbar und einfach möglich (selbst springen und dabei abdrücken). Belichtung, Blitz etc. manuell einstellen, MF und die Auslösepriorität auf Auslösen (den Rest muss die Schärfentiefe abdecken). Dann sehe ich kein Problem mehr. Die Geschichte mit den Tropfen ist entweder Geduld und eine Reihe an Bildern oder man nimmt eine Lichtschranke. Die sitzt dann entsprechend hoch (und hat so eine negative Verzögerung). Mit der Höhe der Schranke bzw. mit einer einstellbaren Verzögerung kann man den Zeitpunkt sehr genau trimmen. Meist sind die Tropfenblder aber geblitzt und da ist der Verschluss der Kamera schon länger offen und der Blitz macht das Tüpfchen auf dem i. DSLRs haben, egal welche Marke eine Verzögerung. Diese ist im täglichen Leben vernachlässigbar. In grenzwertigen Situationen sind dann spezialisierte Kameras schlicht besser geeignet. Die haben interessanterweise deutlich geringere Bilddaten zu schaufeln als eine DSLR, können das dafür aber so flott, dass man ein paar Bilder in Serie im Speicher halten kann und dann eines nehmen das vor dem Auslösen lag. Einige der Problemstellungen lassen sich aber auch mit Klasse statt Masse lösen. Es braucht in der Regel nur etwas Technik und viel Geduld. Helge ;-)=)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 blitz said:
http://www.eltima-electronic.de/home.html Hallo Oli menschliche Auslöseverzögerung im Schnitt ca.0,3-0,5 sec. System Auslöseverzögerung im Schnitt ca.0,3-0,5 sec. Glücksspiel für ein Bild. Arbeitsthema Stroboskop Blitzen.Metz Seite.Tips u.Tricks. Gruß Wolfgang
Bei meiner Messmethode gibt es keine "menschliche Auslöseverzögerung". Ich habe zeitgleich an der Stoppuhr auf Start gedrückt und den Auslöser der Fernbedienung. Die Kammera war auf die Uhr gerichtet und hat genau die abgelaufene Zeit aufgenommen. Es ist also die reine System Auslöseverzögerung auf den Bild zu sehen. Gruss Onkel
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei meiner Messmethode gibt es keine "menschliche Auslöseverzögerung". http://www.learnline.de/angebote/neuemedien/medio/nw/biologie/small/small01.htm http://de.wikipedia.org/wiki/Handstoppung http://www.sport-und-training.de/artikel/training-zur-verbesserung-der-reaktionszeit http://www.unfallrekonstruktion.de/pdf/bdp_1998_german.pdf http://www.ruhr-uni-bochum.de/igsn/downloads/media_reports/Rubin_Herbst07.pdf Gruß Wolfgang
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du bist aber doch vor Ort oder? Die werden ja nicht "deine" Kamera einstellen? Ok, sie sollen dennoch den Auslöser selber betätigen. Wenn man die bisherigen Kommentare überblickt...mit Funk wirds wohl nix. Kabel könnte klappen.... Für was werden die Bilder verwendet? Meine A200 kann z.B. 10 Bilder /sec. bei 640 x 480. Wenn immer neue Leute "auslösen" sollen, wirds immer knifflig. Ansonsten, als Notlösung.... wie ists mit dem 10sec Selbstauslöser? Mit etwas Übung klappts vielleicht?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Michael Feiden said:
Du bist aber doch vor Ort oder? Die werden ja nicht "deine" Kamera einstellen? Ok, sie sollen dennoch den Auslöser selber betätigen. Für was werden die Bilder verwendet? Meine A200 kann z.B. 10 Bilder /sec. bei 640 x 480. Wenn immer neue Leute "auslösen" sollen, wirds immer knifflig. Ansonsten, als Notlösung.... wie ists mit dem 10sec Selbstauslöser? Mit etwas Übung klappts vielleicht?
Also eigentlich geht es darum, Abiturient/inn/en auf ihrem Abschlussball zu fotografieren. Mit Blitzanlage vor neutralem Hintergrund. Und statt immer den Leuten zu sagen: "Jetzt bitte nett lächeln" und steife Standardbilder zu machen, ist meine Idee, die Personen lieber selbst agieren zu lassen. Denn letztendlich inszenieren sie sich ja bereits mit ihrem Outfit. Und sie werden durch die Umstehenden wahrscheinlich zu Posen, Gesten, ... animiert, die sie sich mir gegenüber nicht trauen. Es wird damit mehr eine Gemeinschaftsaktion FÜR die Schüler, nach dem Motto "Macht Euer eigenes Ding / Euer eigenes Foto!". Also: Kamera steht auf Stativ und soll samt Blitzanlage auslösen, wenn die Portraitierten auf den Fernauslöser drücken. Daher fallen auch Lösungen wie Lichtschranke, Self-Timer und Serienbilder aus.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der genannte Hähnel-Funkauslöser sieht mir demnach tatsächlich nach der zweckmäßigsten Lösung aus. Erstens wegen der technologiebedingt zu erwartenden geringen Verzögerung, zweitens wegen der großen Bewegungsfreiheit, und drittens weil's keine Bastellösung ist, sondern passend konfektioniert und mit Herstellergarantie. [Edit:] Alternativ wurde gerade zu der Frage mit der E-450 dieser Link gepostet, der mir mindestens ähnlich brauchbar erscheint wie der Hähnel-Auslöser: http://www.enjoyyourcamera.com/Fernausloeser/Funk-Fernausloeser/Funkausloeser-Phottix-Cleon-II-fuer-Olympus-E-520-E-510-E-420-etc::2333.html Grüße, Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Rob. S. said:
Alternativ wurde gerade zu der Frage mit der E-450 dieser Link gepostet, der mir mindestens ähnlich brauchbar erscheint wie der Hähnel-Auslöser: http://www.enjoyyourcamera.com/Fernausloeser/Funk-Fernausloeser/Funkausloeser-Phottix-Cleon-II-fuer-Olympus-E-520-E-510-E-420-etc::2333.html
Hallo Rob, das Teil sieht ganz gut aus, zumal man es auch als Kabelauslöser verwenden kann. Ob man auf die kurze Distanz auch immer die Antenne rausziehen muss? Ich glaube, nicht. Etwas stutzig macht mich die Beschreibung Der Empfänger wird in den Blitzschuh der Kamera eingeschoben und mit dem Spiralkabel am Fernauslöseranschluss der Kamera angeschlossen. Die dreistelligen E-Kameras haben doch gar keinen Fernauslöseranschluss. Meine E-3 schon, aber gerade die ist nicht unter den kompatiblen Modellen aufgelistet. Und der Empfänger kann doch irgendwo befestigt sein, das muss doch nicht auf dem Blitzschuh sein. Der müsste nämlich den (Funk-) Auslöser für die Blitzanlage halten. oLi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Oli! Ich habe den Funkempfänger in der Regel einfach an der Kamera hängen. In deinem Fall würde ich aber den Empfänger mit Klebeband am Stativkopf fixieren. Was die Kompatibilität betrifft: das ist eine Frage des Kabels. Die werden wohl nur Kabel für die Kameras mitliefern, wo entsprechende Stückzahlen im Umlauf sind. Am Empfänger ist vermutlich ein Klinkenstecker an dem ein Adapterkabel befestigt wird. Das müsstest du dir selbst basteln. Dazu einen FB-Stecker abtrennen und den passenden Klinkenstecker dran löten. Helge ;-)=)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 oLi said:
Etwas stutzig macht mich die Beschreibung Der Empfänger wird in den Blitzschuh der Kamera eingeschoben und mit dem Spiralkabel am Fernauslöseranschluss der Kamera angeschlossen. Die dreistelligen E-Kameras haben doch gar keinen Fernauslöseranschluss.
Ah, verdammt – für die E-3 passt dann doch nur der Hähnel-Auslöser, da werden wohl zwei Adapter mitgeliefert, einer für E-1/300/3, einer für die anderen. Die jüngeren "dreistelligen" haben schon auch einen Fernauslöseranschluss, der ist im USB/AV-Anschluss integriert... dafür gibt's von Olympus auch den RM-UC1 Kabelauslöser. Grüße, Robert
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Rob. S said:
Die jüngeren "dreistelligen" haben schon auch einen Fernauslöseranschluss, der ist im USB/AV-Anschluss integriert...
Hmm, passt nur nicht zur Kompatibilitätsliste: Dieser Artikel ist passend für folgende Modelle: Olympus RM-UC1 Olympus E-620, E-600, E-520, E-510, E-450, E-420, E-410, E-400, E-30 Olympus SP-590UZ, SP-570 UZ, SP-565 UZ Pen EP-1 Also von meiner E-410 weiß ich definitiv, dass sie keinen Kabelauslöseranschluss hat. Na, da muss ich dann wohl mal beim Händler nachfragen. Vielen Dank auf jeden Fall für die Tipps. oLi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung