Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

Olympus E-3 im Studioeinsatz Wo ist das AF-Hilfslicht ???


Empfohlene Beiträge

Hallo Oly Fan´s, ich glaube irgendwann erde ich von euch mit meinen Fragen erschlagen ;-)... Es geht darum, das ich gestern Aufnahmen mit meiner E-3 im Fotostudio gemacht habe.. Mit kompletter Blitzanlage dir über einen Sender, der auf dem Mittenkontakt steckt ausgelöst wird. Nun wurden auch Aufnahmen im Low-Key Bereich gemacht und hier hatte ich schon Probleme mit dem AF-Fokus der Kamera.. Das AF-Hilfslicht funktioniert ja nur, wenn der interne Blitz ausgeklappt ist. Hier zündet die E-3 ja dann kurze Folgeblitze ab um das Motiv scharf zu stellen. Jetzt ist es aber so, dass ja auf dem Steckschuh der Sender für die Blitzanlage gesteckt hat und somit der AF-Blitz ja gar nicht ausgelöst werden kann... Nikon und Canon haben das hier etwas eleganter gelöst, dort wird eine kleine Lampe eingeschaltet, die im Kameragehäuse integriert ist. Also auch das AF-Hilfslicht... Meine Frage, wie löst ihr denn solch ein Problem, wenn das AF-Hilfsslicht nicht nutzbar ist ??? Viele Grüße Littlegideon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bislang konnte meine E3 noch alles scharfstellen, auch im (fast) Dunkeln. irgendwo ist doch immer ein Kontrast zu finden ... evtl. muss man ein bischen überlegen wo .. ;) Wenns wirklich zappenduster ist, dann könnte eine Taschenlampe helfen ... oder ein Laserpointer....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Littlegideon said:
Nikon und Canon haben das hier etwas eleganter gelöst, dort wird eine kleine Lampe eingeschaltet, die im Kameragehäuse integriert ist. Also auch das AF-Hilfslicht...
Nicht nur Canon und Nikon, selbst in Handys und in Kompakten sind solche Lämpchen drin. Ich pers. bräuchte sie zwar nucr recht selten (da die Leistung ja auch relativ gering ist), aber es wäre nice to have.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stell das Einstelllicht der Blitze einfach von angepasst auf volle Leistung. falls dein AF nix findet. Und - nur weil man Low-Key Aufnahmen macht, muss es im Studio ja nicht dunkel sein! Zudem, auch die E-3 bietet die Möglichkeit der manuellen Fokussierung :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Prinzip wurde ja schon gesagt… Eine Blitzanlage sollte genau für diesen Zweck (und weitere) ein Einstelllicht haben. Wie willst du denn auch sonst beurteilen, wo die Blitzköpfe dann das Licht hinwerfen? Wenn du kein Einstelllicht hast (?) tut es doch auch eine (wie gesagt) Taschenlampe und wenn es über den AF laufen soll, dann nach erfolgter Scharfstellung den AF auf manuell stellen. Grüße Enrico

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fotografiere gelegentlich mit einer E3 und einer Blitzanlage nur unter Benutzung des Einstelllichtes -ansonsten aber bei völliger Dunkelheit. Hierbei habe i.d.R. keinerlei Probleme. Sollten aber wirklich mal Fokusprobleme auftreten - z.b. bei ganz dunklen, kontrastlosen Dingen bleibt, immer noch die Möglichkeit des manuellen Scharfstellens - oder man "heftet" etwas kontrastreiches, z.B. ein Stück Zeitung an das Objekt. Bei mir hat`s noch immer geklappt.....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! Ich habe hier mal begonnen, das Thema AF Hilfslicht zu diskutieren. Meine Nachforschungen haben dann ergeben, dass es relativ viel Aufwand bedeutet, ein externes Hilfslicht zu bauen das für den täglichen Einsatz konzipiert ist. Das Problem ist auch, das Licht stark genug für den AF aber sanft genug für die Augen zu machen. Die teuerste Komponente ist aber die Mechanik und Optik. Ein Muster in Rot wie es die Blitze machen ist relativ viel Aufwand. Einfach in Weiß, nur Licht und as mit einem 15° Kegel schafft man mit einer Hochleistungs-LED. Die ist aber schon grenzwertig, was die Sicherheit der Augen betrifft. Das Licht so zu schalten, dass es bei der Aufnahme nicht stört ist trivial (z.B. Austastung über Mittelkontakt). Ein Gehäuse, das die Schaltung, die notwendige Batterie und das Leuchtmittel aufnimmt und dabei auch noch einen Blitzschuh hat ist der hohe Aufwand. Ich glaube kaum, dass jemand zwischen 100 und 150 Euro nur für so ein Licht zahlt. Das kostet es aber mindestens, wenn man es in Kleinserie auflegt. Bei einigen tausend geht der Stückpreis in den Keller. Das KO ist hier, das ich noch keinen gefunden habe der da mit finanziert. Bei 5 bis 10 fixen Bestellungen mache ich eine exakte Kalkulation für eine Kleinserie. Vorher rechnet sich das nicht. Helge ;-)=)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist sehr mühselig, aber es geht. Ich fotografiere sehr oft im Studio und mache auch Low Keys. Es ist nur ab und zu ein Geduldspiel. Und dann wie viele vor mir schon geschrieben, dass Einstelllicht ruhig ein wenig höher drehen, dann klappt es Gruß Andreas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung