Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Mikeam

PEN F - schwacher AF bei Low-Light

Empfohlene Beiträge

Moin moin, nun hab ich fast einen Monat die neue PEN F in Gebrauch und bin im Großen und Ganzen mit der feinen Kleinen zufrieden. Vor allem das Design und die Einstellungsmöglichkeiten der Kreativfunktionen über das Frontdial und den Wippschalter machen große Freude. Wäre da nicht ein kleiner Wermutstropfen, was die AF Leistung anbelangt. Da ist die PEN F den OM-D´s deutlich unterlegen. Nun waren ja im Netz schon einige Reviews über die schwache Treffgenauigkeit beim Continius-AF zu lesen, was mich aber nicht sonderlich gestört hat, da ich diesen Modus selten und mit der Pen eigentlich nie nutze. Und wenn doch einmal Action auf dem Programm steht, würde ich ohnehin auf die E-M1 zurückgreifen. Denn sie ist die einzige Olympus Kamera, wo Kontrast- und Phasen-AF simultan arbeiten. Was mich nun aber im Vergleich zu den OM-D´s beim Single-AF deutlich stört, ist die sehr schwache Leistung bei Low-Light. Im Anhang seht Ihr ein Beispiel vom letzten Shooting, wo die Kamera enorme Schwierigkeiten hatte, überhaupt zu fokussieren. Der Fokus war auf die Wandfläche gerichtet. Mit dem 14-150mm Zoom ging fast gar nichts, aber auch mit den 1,8er Linsen war es kaum besser. Das ist mir mit den OM-D´s so noch nie passiert. Und dabei war die Location weder zu dunkel, noch waren zu wenig Kontrastkanten vorhanden. Nun bin ich wohl einer der Ersten, der hier im Forum diese Erfahrungen mit der Pen F gemacht hat, obwohl das Problem auch schon anderer Stelle im Netz diskutiert und behandelt wurde, sprich: also wohl kein Einzelfall ist. Liegt es vielleicht an der Serienstreuung? Mich würde mal interessieren, wie Eure AF-Erfahrungen bei Low-Light mit der Pen F sind. Viele Grüße Mikeam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, ich hatte die PEN-F erst einmal für ne Weile in den Fingern. Da war es aber auch alles andere als hell (die Kamera hat 0 oder 1 EV gemessen). Und da ist mir nichts negatives aufgefallen am AF. Allerdings mit dem 17/1.8. jm2c Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm... wo genau lag der Fokus denn? Die reine Wandfläche bietet ja nun wirklich nicht viele Kontrastkanten. Da würde jede OM-D genauso zicken. Bisher konnte ich keine größeren Unterschiede zur E-M5 MkII feststellen. Hab morgen abend/nacht aber ein Verlobungsshooting in Frankfurt. Das könnte in der Hinsicht also interessant werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was passt denn an dem angehängten Bild nicht? Über die AF-Eigenschaften der PEN-F besonders bei Low-Light habe ich bisher nur Positives gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Old Man said:
Was passt denn an dem angehängten Bild nicht?
Das war eines der wenigen, wo der AF mal gegriffen hat. Ich wollte eigentlich vorbeigehende Passanten mit auf dem Bild haben, was aber trotz mehrerer Versuche nicht geklappt hat, weil der AF versagte. Der AF war auf die Wandfläche ausgerichtet und die hat ja doch durch ihre Struktur ausreichend Kontrastkanten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, das scheint mir kein so ganz einfaches Unterfangen zu sein. Warten, bis der Passant vom Fokusfeld abgedeckt wird und dann (mit S-AF) durchdrücken? Das könnte natürlich bei Low-Light schief gehen. Sagt aber nichts über die Qualität des AF.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Old Man said:
Nun, das scheint mir kein so ganz einfaches Unterfangen zu sein. Warten, bis der Passant vom Fokusfeld abgedeckt wird und dann (mit S-AF) durchdrücken? Das könnte natürlich bei Low-Light schief gehen. Sagt aber nichts über die Qualität des AF.
Das verstehe ich nicht: Was sollte daran nicht einfach sein?????? In dem Bild sind viele Kontraste und mithin viele Möglichkeiten, wo die Fokussierung gut zupacken kann. Ein normal sich bewegender Mensch ist wohl auch eine zu bewältigende GEschwindigkeit, zumal der Fokus quasi vorfokussiert ist. Warum sollte das nicht klappen bzw wo soll hier die Schwierigkeit liegen??? Jezt bin ich neugierig geworden... Gruß von Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

…und nicht vergessen, dass der AF auch vom eingestellten Farbmodus abhängig ist! Der arbeitet bei Vivid besser als in Normal… Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Bernd (Post Nr. 6): Was ich gemeint habe, ist folgendes: Mikeam verwendet S-AF. Wenn man sich für ein Autofokus-Feld entschieden hat und der Passant läuft diagonal auf die Kamera zu und ist im Fokusfeld, dann stellt die Kamera beim halben Auslöserdruck blitzschnell scharf. Wenn ich aber nicht direkt durchdrücke, ist auch der langsame Passant schon wieder aus der Schärfeebene raus. Im Übrigen: wenn die PEN-F nur gleich exakt fokussiert wie die OM-Ds, wird man beim Pixel Peeping durch die höhere Auflösung jede kleine Unschärfe deutlicher sehen. Grüße Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meine neue Pen F in der Osterwoche bei den diversen liturgischen Feiern verwendet, einfach um sie auszuprobieren und kennenzulernen. Ich habe sie lieben gelernt! Bin jede Feier (Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, Auferstehung) mit nur einem, aber immer anderen Objektiv losgezogen. Die Liturgie in unserer Pfarre (St. Othmar, Mödling) ist besonders schön Link ). Der Single AF bei wenig Licht (..war der Normalfall) ist mir auch aufgefallen. Der AF ist normalerweise pfeilschnell. Nur scheint er weniger "begabt" als die EM-1 beim Finden einer Kontrastkante bei (sehr) wenig Licht. Ich kann es nicht anders ausdrücken. Ich habe dann zuhause Vergleiche gemacht in der Nacht zwischen EM-1 und Pen F. Eigentlich kein Unterschied. Nur zB so ein heller Holzboden bei wenig Licht - da findet die EM-1 noch irgendetwas, wo sie sich "festbeisst" - und die Pen F braucht ein bisschen oder pumpt einmal, zweimal. Es hat mich beim Fotographieren nicht eingeschränkt - vielleicht merkt man es nur, weil der AF der EM-1 so unglaublich besonders gut ist, wie ich es von keiner anderen Kamera bei low light kenne. Keine Ahnung. Derzeit leider meine EM-1 aber, weil sie sich vernachlässigt fühlt von mir. :-) lG Harald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Derzeit leider meine EM-1 aber, weil sie sich vernachlässigt fühlt von mir. :-)
Deshalb soll man nicht zu viele verschiedene oder die im Markt "nachgeworfene" Kameras kaufen ;-) Nun zum Punkt der AF-Unterschiede: Ich vermute mal, dass der Flächen-Phasen-AF auf dem Chip in der E-M1 noch nachhilft. Die Pen-F hat nur Kontrast-AF. Gruß Pit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aaalso, nach ausgiebigem Praxistest gestern muss ich zugeben, es gibt Unterschiede. Ich hab mit den beiden PENs so fotografiert, wie ich es bisher mit E-M5 MkI und MkII gemacht habe. Und tatsächlich tickt die PEN etwas anders. Im Schnitt nicht mal zwingend schlechter, aber definitv anders. Bei gutem Licht merkt man gar nix. Soviel vorweg. Aber bei schlechtem Licht wie Straßenschluchten bei Nacht mit Gegenlicht von Laternen und entgegenkommenden Autos lässt sie sich gefühlt leichter verwirren und sie liegt oft völlig daneben. Im Gegenzug gab's bei noch weniger Licht dafür erstaunlich viele Treffer auf den Punkt, wo ich es gar nicht erwartet hätte. Das muss man mal beobachten... Ach ja, Serienstreuung würd' ich ausschließen. Meine beiden ticken absolut identisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die gleichen Erfahrungen wie Mikeam u.a. habe ich mit meiner Pen-F ebenfalls gemacht: Wo die E-P5 mit dem 12-50 mm noch sicher fokussiert, irrt der Autofocus der F nur noch suchend vor und zurück. Fokussiert wurde auf einen schwarzen Rahmen vor weißem Hintergrund bei 50mm und EF 3 (auf 100 ASA bezogen). Da kommt natürlich nicht mehr viel Licht auf dem Sensor an. Mit dem 1,8/45mm klappt es dann aber prima. Es wäre gut, wenn da durch die FW noch etwas nachgebessert wird, denn die LowLight Eigenschaften sind ansonsten verd.... gut. Grüße Olnik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Kabe said:
…und nicht vergessen, dass der AF auch vom eingestellten Farbmodus abhängig ist! Der arbeitet bei Vivid besser als in Normal…
Ich glaube auch, dass darin der Casus knacktus liegt! Im Beispielsfall hatte ich außer den Grün- und Gelbtönen im Color Mode die restlichen Farben stark entsättigt. Im normalen Modus klappt es dann doch um einiges besser. Aber dennoch wäre ein Firmeware-Update auf kurz oder lang zu wünschen. Und wie Reinhard schreibt, soll da ja auch schon was in Arbeit sein :-) ! Grüße Mikeam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es mit der Weile, gefühlt ein halbes Jahr nach dem erstellen dieses Threads, schon ein Firmwareupdate für die PEN-F? Ist die vermeintliche AF-Schwäche eventuell schon behoben? Das würde mich mal interessieren…

Viele Grüße Torsten


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://cs.olympus-imaging.jp/en/support/imsg/digicamera/download/software/firm/e1/index.cfm

Wenn dort was steht gibts eins, wenn nicht gibts keins.

Wolfgang


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://cs.olympus-imaging.jp/en/support/imsg/digicamera/download/software/firm/e1/index.cfm

Wenn dort was steht gibts ein, wenn nicht gibts keins.

Vielen Dank Wolfgang :-)

Gruß Torsten


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Forum,

Als Forumneuling (wenn auch schon länger angemeldet) möchte ich mich hier mal einklinken.

Ich bin über die OMD-EM5 zur EM1 und dann zur Pen-F gekommen. Zur Zeit fotografiere ich noch mit der EM5 und jetzt mit der Pen-F (hauptsächlich People und Street). Scharfstellen bei schwachem Licht ist auch für mich mit der Pen-F ein Problem, das ging selbst mit der "alten" EM5 gefühlt besser, der Ausschuss da war wesentlich geringer. Gestern z.B. habe ich versucht Bilder in einer Kneipe von einer Band zu machen. Hatte ich in gleicher Location schon öfter mit den OMDs gemacht. Dabei hatte ich das Gefühl, das die Pen-F länger zum Fokusieren bzw. zum Auslösen benötigt. Die Unterschiede je nach Einstellung der Farben bzw. SW konnte ich auch nachvollziehen. Auch lief der Fokus öfter ins Leere. Fotografiert habe ich mit dem 45mm/1.8 und 17mm/1.8

Habt ihr evtl. an den Einstellungen bzw. der Bedienung was gefunden, um das Problem zu minimieren?

Ein Update seitens Olympus wäre wirklich wünschenswert, ich staune sowieso, dass es bei der Pen-F anscheinend recht lange mit dem ersten Update dauert.

Gruß

Marco


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ich persönlich habe nach 4 Jahren knipsen (und filmen) mit der E-M5 gelernt, es gibt Situationen da geht nix über den manuellen Fokus...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Antwort von Reinhard,

Deine Antwort bzgl. 17mm kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wenn ich ein Fokusfeld auswähle, sollte die Kamera auch darauf fokussieren. Hast Du vielleicht die Gesichtserkennung an? Dann wird auf dem ganzen Bild gesucht. Die habe ich aber bei sowas aus und gehe nur über das Fokusfeld.

Und ja, das Fokusfeld finde ich persönlich zu klein. Das "Neuner" ist zu groß um in meinem Anwendungsfall den richtigen Bereich auszuwählen und die anderen beiden sind zu klein und noch kleiner. Man könnte meinen, Olympus hat das Fokusfeld des 16MP Sensors genommen und vergessen, dass er auf dem 20MP Sensor kleiner wird...

Querschuss, nur passend zum Lowlight-Thema. Generell kommen mir die Bilder mit der PEN-F im Gegensatz zu der EM5 bzw. EM1 bei Lowlight "schwammiger" vor. Habt ihr Tipps zur Schärfeeinstellung, Rauschfilter oder andere Einstellungen mit denen ihr gut zurecht kommt? Dann hätte ich mal einen Ansatz zum Spielen. Bilder kommen nach, bin zur Zeit beruflich unterwegs mit nicht so gutem Netz für große Daten.

Schönen Gruß und schon mal Danke! Marco


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung