Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Guest

The Ultimate Comparison of Nine Noise Reduction Methods

Empfohlene Beiträge

Gast Guest

...for Night Photography Artikel zu finden bei Fstoppers! Na denn - Euch allen einen rauschfreien 1. April! LG Olyver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Oliver! Gibt es Hinweise darauf, daß für Oly andere Ergebnisse zu erwarten wären als für die verwendete Nikon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Proust said:
Gibt es Hinweise darauf, daß für Oly andere Ergebnisse zu erwarten wären als für die verwendete Nikon?
Also so wie der das macht, wohl kaum :-) Früher habe ich auch mit den spärlichen Kenntnissen aus der Fotografie kommend die Bilder im "normalen" Fotoworkflow bearbeitet. Ich bin aber dann schnell an die Grenzen meiner Kunst bei den Astrofotos angelangt. Da kommt man nicht mehr wirklich weiter, zumindest so nicht :-) Damit wir "Ösis" besserer Astrofotos liefern wurde wurde letzten Herbst eine "Vortrags/Workshopreihe" bei unserer "Selbsthilfegruppe für Astrofotografen" ;-) (desig.at) ins Leben gerufen :-) Der Titel: "Photoshop vs. PixInsight" Hier zeigen Könner, wie man es wirklich macht.... ich selbst hab mich in PixInsight eingearbeitet, dennoch aber weit davon entfernt ein Profi zu sein. Einmal im Monat gibt es da ein Treffen - einmal gehts um Photoshop und einmal um PixInsight (kurz PI) und davon gibt es Videomitschnitte! Wer wirklich mal miterleben will, wie ein möglicher Workflow ist, sollte sich mal Zeit nehmen die durchzusehen: Zum Einstieg z.b.B der PI - Intensiv workshop vom Anfang-Ende September 2015: z.B: https://www.youtube.com/watch?v=XLtbG9WNt14&feature=youtu.be so ab 2:30 geht es auch um Entrauschen ..... Das geht alles in Photoshop auch und auf der Nachleseseite gibt es in Kürze ein Video der Photoshopsession von vor 2 Monaten. Hier ist die Nachleseseite: http://dsig.at/html/nachlese.html Zurück zum Rauschen: Es gibt ein von der Uni Graz entwickeltes Entrauschungstool, dass TGV Denoise: Im Beitrag vom Donnerstag, 4. Feber 2016 findet ihr die Unterlagen und das Video vom Vorzeigen. (wieder auf http://dsig.at/html/nachlese.html) Unglaublich was man da zusammenbringt, mMn stellt das alles bisher dagewesene in den Schatten. Kunststück, es wurde für Medizinische Zwecke entwickelt, wo feinste Details im stark verrauschtem NMR etc. Bild nicht wegradiert werden dürfen. Meist entrausche ich fast gar nicht, und wenn es schlimmes großflächiges Rauschen gibt, kann man ein generiertes feineres Rauschen, das man etwas entfärbt hat einmischen. Dann hat das Bild stimmigeres feines Rauschen. Der größte Entrauschungsschritt ist aber sowieso immer Anfangs, wenn möglichst viele Einzelbilder gestackt werden. Und wenn man bei den Aufnahme Dithering betreibt (bei jedem Bild etwas versetzt belichtet) dann könnte man Theoretisch auch auf Dark's verzichten, praktisch aber besser nicht ;-) In der Praxis bei meinem Himmel (70 km vor einer Großstadt) ist eine Belichtung bei der Oly (E-PL6/7 E-M5 etc) oft mit ISO800 F/4 und 4 Minuten. Das Ganze dann 10-20x ... nur als Anhaltspunkt. Generell: Das Hauptproblem der Bildbearbeitung ist mal, dass praktisch alle RAW Converter das Bild bereits strecken. Die ersten Schritte sind aber am absolut linearen Bild zu machen. Wenn man ein RAW Bild linear am Bildschirm ansieht ist es zunächst mal schwarz, außer ein sehr helles fast ausgebranntes Objekt ist drinnen.... Aber das könnt ihr alles aus den Video mitbekommen, wenn ihr die nötige Muse aufbringt um das anzusehen. Egal welche Software man jetzt verwendet - es geht um generelle Vorgangsweise und warum man das so macht..... Leider gibt auch nicht "den Workflow" - dann passt es, sondern man muss die Werkzeuge je nach "Problemfall" einsetzen. Siegfried -- "Astrofotografie ist an sich einfach, aber beliebig vertiefbar" :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung