Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

Vielleicht doch bald eine mFT Kamera für mich!


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 53
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Di Frage ist: was ist dann mit dem TFT? Entweder ist der dann signifikannt kleiner als aktuell (will das jemand? - wir hätten dann noch eine TFT-Größe wie wir sie noch von E20 oder E1 kennen! - ich hatte letztens unsere E20 in der Hand - man ist der TFT klein!) oder aber der TFT müsste ganz nach rechts rücken - äh - und wohin dann mit dem Daumen und dem Handballen? Ich denke das ist das größte Problem beim konstruieren einer kompakten Kamera mit eingebautem Sucher (davon abgesehen, wenn schon EVF, dann bitte auch schwenkbar!) Andy schwenkend

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Viel Spaß mit dem Touchscreen. Ich denke, da gibt es andere Baustellen bei mFT als ein Touchscreen. Die Idee kam sicher von der Marketingabteilung… Erinnert mich an den aktuellen Sparkassen TV-Ad. …wir machen das mit den Fähnchen… ;-) Grüße Enrico

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 baxx said:
Die Idee kam sicher von der Marketingabteilung… Erinnert mich an den aktuellen Sparkassen TV-Ad. …wir machen das mit den Fähnchen… ;-)
Jepp! Aber die Massen fahren auf Fähnchen ab! Fähnchen werden gekauft, egal ob und was das bringt. Kameras, die ein Lächeln erkennen, auch! :-( Gruß Martin
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Seit ihr eigentlich so "optimistisch" weil vielleicht nicht Olympus sonder Panasonic die erste kompakte mFT mit integriertem EVF bringt?

was ist dann mit dem TFT? Entweder ist der dann signifikannt kleiner als aktuell (will das jemand? - wir hätten dann noch eine TFT-Größe wie wir sie noch von E20 oder E1 kennen!
Überhaupt nicht, nur wenn man keine guten Produkt Designer angestellt hat, Das Display kommt auch bei der GF1 nicht bis ganz oben, und wenn würde das vielleicht 0.1-0.2 Zoll ausmachen, also noch weit von dem der E-20 entfernt, ja sogar noch grösser als das der E-30/E-3 etc. Also ich würd das auf jedenfall eingehen wenn ich dafür einen Sucher bekomme.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Marcello, mir persönlich ist es extrem wurscht, welcher Hersteller mit welcher innovativen Neuheit zuerst am Start ist. Wenn Olympus mit solch einem "Bauernfang" hervorgekommen wäre, dann hätte ich den gleichen Kommentar dafür übrig. Grüße Enrico

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein Marcello, es geht mir gar nicht um den Hersteller. Aber ich habe mir (seit es dieses Oly-Holzmodell gibt) Gedanken darüber gemacht wie man wohl (einen ordentlichen) TFT mit einem eingebauten Sucher kombinieren könnte. Und mir ist kein befriedigendes Design eingefallen - ohne die Kameragröße zu vergrößern oder die Bedienbarkeit dramatisch zu ändern. Du schreibst: das Display kommt auch bei der GF1 nich bis ganz hoch - entschuldige mal, willst Du wirklich in den paar mm einen Sucher einbauen? Das kann unmöglich Dein Ernst sein! Alles jammert, dass die bisherigen Sucher noch zu klein sind, und Du willst den Sucher noch kleiner machen? Schau Dir doch mal den Pen-Sucher an - so die Größe musst Du schon einplanen (und einen Rand musst Du auch noch haben, ganz randlos beekommst Du weder den Sucher noch den TFT hin) Aber gut - überlegen wir mal. Wir wünschen uns doch alle einen Sucher der möglichst nahe an einem KB-Sucher ist - als sagen wir 20 mm hoch. Die GF1 ist 71 mm hoch, minus 20 macht noch 51mm. Richtig, rein rechnerisch bekommt man so den 3"-TFT noch unter - aber wie gesagt, ohne Rand bekommt das kein Techniker und auch kein Designer hin - und sei er noch so gut. Ich würde sagen wir brauchen ringsum so 5mm Rand, jeweils für den Sucher und den TFT - macht nochmal 20mm zusammen. Dann bleiben für den TFT aber nur noch 30mm, gut rechnen wir den Rand knapper: 33mm. Da würde man geradeso ein 2,1" TFT reinquetschen können - gut hast ja Recht, die E1 musste sich noch mit 1,8" zufrieden geben.... Ich bezweifle aber dass die von mir angesetzten Ränder wirklich ausreichen, insofern sind wir auch ganz schnell unter zwei Zoll - oder bei einer Geräte-Höhe wie sie etwa die G1 oder auch die E400 haben. Ich will hier wirklich nichts und niemand schlecht machen, aber man muss überlegen was man will. Großes Display+Sucher oder Kompaktheit. Wir sind an einer Stelle der Verkleinerung angelangt, wo wir uns überlegen müssen an welcher Stelle wir bereit sind Abstriche hinzunehmen. Und das was ich mir so designmäßig zusammenrechnen kann befriedigt mich nicht, wenn ich Display und Sucher mit Kompaktheit kombiniere. Die Lösung von den bisherigen Geräten (eben der aufgesetzte Sucher) ist in meinen Augen die bessere Variante, weil man sich so eben immer noch zwischen Kompakt und Sucher entscheiden kann - jeden Tag aufs neue. Eine andere Frage ist, ob man das nicht auf einem extra Schuh aufsetzen kann, damit der Blitzschuh nicht blockiert wird.... Andy rechnend

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Marcello said:
Panasonic GF2 Eingebauter Sucher, Kompakt, wohl immer noch schnellerer AF als die PENs, Blitz... wir werden ja sehen ob das nur ein Patent bleibt, ich glaube aber eher dass sowas tatsächlich kommen wird.
Das sieht auch für mich mehr danach aus, was ich eigentlich seit Beginn von Micro-FT erwarte, als alles Bisherige. Nur hätte ich das dann bitte gerne mit Sensor-IS und AF-Kompatibilität für FT-Objektive... Grüße, Robert
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und wenn schon die GF2 ein bisschen höher ausfällt, das Display ein bisschen kleiner wird, das sollte kein Problem sein... ein eingebauter Sucher ist mir das alles wert. Und so ist die Kamera immer noch weniger hoch als wenn du auf die PEN den Sucher klemmst. Sag mir jetzt mal das der Sucher mehr platz benötight als ob dem Display vorhanden ist, und wenn, ob dann das Display tatsächlich auf 2" schrumpfen muss!? Sicherlich nicht!!! ein 2.7" wie an der E-30, eventuell das Gehäuse im Bereich des suchers minimal erhöht, reicht sicherlich aus. Der Sucher ist ja kleiner als er durch die Augenmuschel erscheint. Und nein der Sucher der GF1 ist nicht wirklich kleiner als der der PEN, nur löst er einfach nicht so hoch auf, jedoch tut der der PEN momentan auch nur die 230'000 Bildpunkte wiedergeben welche das Display hat und nicht in seiner vollen Auflösung.

Nur hätte ich das dann bitte gerne mit Sensor-IS und AF-Kompatibilität für FT-Objektive...
Denn IS am Sensor kannst du bei Panasonic wohl vergessen, die bauen nach der Objektivebasierten Bildstabilisation, schade, aber ich glaube nicht dass das ändern wird. Der AF für FT, ja das wär schon wünschenswert, aber mann kann wohl nicht alles haben, erlichgesagt ist ein anständiger AF bei den Systemobkektiven genauso wichtig, statt wie Olympus nur einen Halbstarken AF zu verbauen, der dann zwar auch mit allen FT geht, jedoch genauso halbstark...
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Olympus mit solch einem "Bauernfang" hervorgekommen wäre...
Wir reden hier ja von der GF2 nicht von der G2 mit Touchscreen, Wenn der aber etwas taugt, kann er zumindest beim AF fokussieren über den Bildschirm gar nicht so unnütz sein, geht sicherlich fixer da zu tippen wo man fokussieren will als übers Kreuz langsam hin zu "schieben". Der Touchscreen ist so ein "Nice-To-Have" Feature wie die Art-Filter, nicht wirklich nötig aber bringt auch nicht Nachteile gegenüber wichtigen Dingen... Als "Bauernfang" würd ich aber auch die E-PL1 beschreiben, eben für Kompaktknipser, frage mich nur ob die auch tatsächlich dan Objektiv wechseln wollen. Die Panasonic L10 kam aus meiner Sicht ganz sicherlich nicht an eine Oly der gleichen Liga an, aber bei mFT setzten aus meiner Sicht Panasonic die Prioritäten einfach besser.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast E30-Rookie
 Marcello said:
Panasonic GF2 Eingebauter Sucher, Kompakt, wohl immer noch schnellerer AF als die PENs, Blitz... wir werden ja sehen ob das nur ein Patent bleibt, ich glaube aber eher dass sowas tatsächlich kommen wird.
Ich habe schon eine "G1 samt Kit Objektiv" für schlappe 399,- Euro da konnte ich nicht widerstehen;-) Aber der AF ist schon ziemlich lahm und die AF Genauigkeit lässt bei etwas schlechtem Licht auch auf sich warten. Kein Vergleich zur E-510 oder gar E-30! Könnte natürlich auch am Objektiv liegen - 14-45 mm gegen 14-54 mm klingt ja schon von der Brennweitenangabe her unfair:-) Für den Transport auf dem Motorrad aber ungeschlagen zumal der Sucher riesig ist;-) Gruß Thomas
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und wenn schon die GF2 ein bisschen höher ausfällt, das Display ein bisschen kleiner wird, das sollte kein Problem sein... ein eingebauter Sucher ist mir das alles wert. Und so ist die Kamera immer noch weniger hoch als wenn du auf die PEN den Sucher klemmst.
schon mal sowas!!! in Betracht gezogen?? Das funktioniert wirklich sehr gut, und ein besser auflösendesAnzeigeelement, als das Display wirst du in einem eingebauten Sucher nicht bekommen. Gruß Ronny
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und wenn schon die GF2 ein bisschen höher ausfällt,
Dann nimm doch einfach die G1, G2 oder G10 - haben alle einen eingebauten (und wesentlich besseren) Sucher und sind gerade mal 1,3cm höher als die GF1. Wo ist da das Problem?
Sag mir jetzt mal das der Sucher mehr platz benötight als ob dem Display vorhanden ist,
Na aber freilich! Du musst mindestens den Platz einplanen den der Gummi einnimmt und der ist ziemlich genau doppelt so groß wie der Platz vom oberen Gehäuse Rand zum oberen Displayrand - wohlgemerkt dem Anzeigeteil.
ein 2.7" wie an der E-30, eventuell das Gehäuse im Bereich des suchers minimal erhöht, reicht sicherlich aus.
Bei Verkleinerung von 3" auf 2,7" machst Du in der Höhe gerade mal runde 3 mm gut - das reicht nie und nimmer! Der Sucher hier ist ungefähr 2 cm hoch, es fehlt also ein satter Zentimeter, das macht, auch wenn wir es knapp rechnen, die schon mal angeführten 2,1" und das ist näher an den 1,8" einer E1 als an den 2,7" einer E3 - von 3" wollen wir erst gar nicht reden. Und wenn Du den einen Zentimeter zum Gehäuse zugeben willst, dann nochmal: nim doch gleich die G1/2.
Als "Bauernfang" würd ich aber auch die E-PL1 beschreiben, eben für Kompaktknipser, frage mich nur ob die auch tatsächlich dan Objektiv wechseln wollen.
Das speilt doch keine Rolle! Mindestens 2/3 aller (D)SLR-Besitzer nutzen maximal das DZ-Kit das sie beim Kauf dazu bekommen haben - und vermutlich die Hälfte davon hat überhaupt nur ein Objektiv für die Kamera. Und wenn wir nur die Einsteigerklasse (und das ist die E-PL1 ja wohl) betrachten, wird das Verhältniss noch deutlicher in diese Richtung gehen. Wieso soll das jetzt bei den EVIL-Kameras plötzlich anders werden? Ich weiß aber gar nicht was Du hier beweisen willst, wir kennen gerade mal eine Zeichnung und wissen nicht wie, ob und womit das ganze umgesetzt wird. Und ich habe doch lediglich zu bedenken gegeben, dass man irgendwo Abstriche hinnehmen muss, weil sicher auch die Leute bei Panasonic die Mathematik nicht neu erfinden können. Andy wundernd
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann nimm doch einfach die G1, G2 oder G10 - haben alle einen eingebauten (und wesentlich besseren) Sucher und sind gerade mal 1,3cm höher als die GF1. Wo ist da das Problem?
Die beiden Kameras unterschieden sich in der Grösse wahrhaftig am wenigsten in der höhe...
Na aber freilich! Du musst mindestens den Platz einplanen den der Gummi einnimmt und der ist ziemlich genau doppelt so groß wie der Platz vom oberen Gehäuse Rand zum oberen Displayrand
freilich nicht. Ich versteht nicht warum man sich gegen eine kompakte mFT mit Sucher so entgegenstellen kann, ich sehe da nur dass einige es lieber von Olympus sähen, ich auch, ich find vor allem das Menü von Olympus viel praktischer, auch daher da ich es ja schon kenne, obwohl das ja bei der PL1 auch nicht mehr so ist.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast E30-Rookie
 Marcello said:
Dann nimm doch einfach die G1, G2 oder G10 - haben alle einen eingebauten (und wesentlich besseren) Sucher und sind gerade mal 1,3cm höher als die GF1. Wo ist da das Problem?
Die beiden Kameras unterschieden sich in der Grösse wahrhaftig am wenigsten in der höhe...
Na aber freilich! Du musst mindestens den Platz einplanen den der Gummi einnimmt und der ist ziemlich genau doppelt so groß wie der Platz vom oberen Gehäuse Rand zum oberen Displayrand
freilich nicht. Ich versteht nicht warum man sich gegen eine kompakte mFT mit Sucher so entgegenstellen kann, ich sehe da nur dass einige es lieber von Olympus sähen, ich auch, ich find vor allem das Menü von Olympus viel praktischer, auch daher da ich es ja schon kenne, obwohl das ja bei der PL1 auch nicht mehr so ist.
Hast Du noch Interesse an einem Zuiko 7-14 mm? Ich hätte eines abzugeben. Die Bauhöhe stört mich doch ganz extrem wo ich doch jetzt wesentlich kleiner eines haben könnte für meine neue Kamera;-) Gruß Thomas
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich versteht nicht warum man sich gegen eine kompakte mFT mit Sucher so entgegenstellen kann
Hä? Dagegen habe ich doch gar nichts. Ich habe doch nur etwas gegen zu viele Nachteile, die durch die gezeigte Zeichnung entstehen würden! Ich kann mich gut an Diskussionen erinnern, in denen sich über die 2,7" der E-Kameras aufgeregt wurde, wo es doch "so viel größere" 3"-Displays bereits bei den anderen gibt. Und wenn ich jetzt vorrechne, dass man ohne das Gehäuse zu vergrößern das Display nun mal noch kleiner machen müsste, wird mir gleich wieder vorgeworfen ich hätte was gegen Kompakt - verstehe ich nicht. Ich kann mir durchaus kompakte Kameras mit großem Display und gutem Sucher vorstellen - nur das was Du da verlinkt hast, passt da einfach nicht zusammen.
nur wenn man keine guten Produkt Designer angestellt hat
Das ist es was ich (bei dieser Zeichnung) Panasonic vorwerfe, was da gezeigt wird, ist doch weit von einem "guten Design" entfernt! Das ist doch ein stures zusammenpuzzeln von Komponenten ohne echte Designarbeit. Und noch einmal: lass uns doch erst einmal warten bis es eine konkrete Kamera mit diesen Ausstattungspunkten gibt. Ich erinnere mich z.B. dass Dir der Sucher der E-P2 bereits zu pixelig ist, wieso denkst Du dass Panasonic nun einen besseren bringen könnte, der noch dazu kleiner sein müsste? Achja: würde die Zeichnung von Olympus kommen, würde ich genau das gleiche sagen. Denn die Schnittstelle zwischen Mensch und Kamera ist bei allen die gleiche und kann nun mal nicht beliebig miniaturisiert werden. Und gerade bei mFT habe ich auch so manches was mir bei Olympus nicht gefällt.... Andy nichtminiaturisierend
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist es was ich (bei dieser Zeichnung) Panasonic vorwerfe, was da gezeigt wird, ist doch weit von einem "guten Design" entfernt! Das ist doch ein stures zusammenpuzzeln von Komponenten ohne echte Designarbeit.
OMG Das ist eine Patentskizze, das ist eine Idee die patentiert wurde, da wurde noch Überhauptnichts designt! Nur noch 3 Dinge: - Ein elektronischer Sucher hat eine wesentlich kleinere Einbaugrösse. Da gerade beim Einbau ins Gehäuse teile zB hinters Display verlagert werden können und nicht wie beim Aufstecksucher hinter dem Sucher sein müssen, und daher die Bauhöhe vergrössern. - Der Sucher von Oly ist nicht pixelig, sondern nur was er wiedergibt. Wenn Pana im Sucher 960'000 Bp oder mehr hat ist das wiedergegebene Bild schon besser als bei den jetzigen PENs - Bestimmt gibt es eine innovative Lösung, die PL-1 hat auch kein 3" Display, when die GF2 im Sucherbereich etwas höher ist ist sie immer noch sehr Kompakt. Wenn ich ein zweites Kompaktes System will, will ich doch nicht ein G1/10 Body der fast so gross ist wie eine E-4XX, nein dann etwas in PEN oder GF Baugrösse, und auch da ist es sicherlich möglich schlau ein anständigen Sucher ein zu bauen, auch wenn du dir das jetzt nicht vorstellen kannst. Aber was solls... andynichternstnehmkann
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich ein zweites Kompaktes System will, will ich doch nicht ein G1/10 Body der fast so gross ist wie eine E-4XX, nein dann etwas in PEN oder GF Baugrösse, und auch da ist es sicherlich möglich schlau ein anständigen Sucher ein zu bauen, auch wenn du dir das jetzt nicht vorstellen kannst. Aber was solls...
ein zweites System, welches Deinen Ansprüchen genügen soll, kann nur einen KB Sensor haben, alles Andere wird Dich auf Dauer nicht befriedigen ;-) Gruß ronny
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Marcello said:
jedoch tut der der PEN momentan auch nur die 230'000 Bildpunkte wiedergeben welche das Display hat und nicht in seiner vollen Auflösung.
Wo hast Du denn diese Weisheit her? An meiner E-P2 sieht das nämlich anders aus ;-)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wo hast Du denn diese Weisheit her? An meiner E-P2 sieht das nämlich anders aus ;-)
Der Sucher gibt genau das selbe aus wie das Display, und wenn im Sucher tatsächlich die volle Verfügbare Auflösung ausgegeben würde wär das Bild bestimmt nicht so pixelig, Das ist ja genau was ich nicht verstehe, auch dass man plötzlich Einstellungen im Sucher übernehmen muss, wenn man nicht jedes mal zuerst zum Display wechselt...
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer klein "bleiben" will, kann den Sucher ja abnehmen.
Ein Eingermassen guten eingebauten Sucher, verhindert ja nicht das man dennoch einen grösseren über den Zubehör Port anschliessen kan!!? Aber praktisch auf jedenfalls, wenn man auch Kompakt ein Guckloch hat! Übers Display ists einfach nicht das selbe fotografieren... Too much distraction!
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Marcello said:
Der Sucher gibt genau das selbe aus wie das Display, und wenn im Sucher tatsächlich die volle Verfügbare Auflösung ausgegeben würde wär das Bild bestimmt nicht so pixelig
Ja, er gibt das gleiche Bild wieder, aber in wesentlich höherer Auflösung. Das Bild ist viel besser aufgelöst als auf dem Display. Von pixelig kann man da meiner Meinung nach nicht sprechen. Der Sucher löst 1.440.000 dots auf und nicht 230.000 wie das Display. Das ist eine Tatsache, die sich auch durch Deine Wiederholung nicht widerlegen lassen wird.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da muss ich emde Recht geben. Natürlich zeigt der Sucher das gleiche Bild wie das Display. Was soll er denn auch sonst darstellen, wenn nicht das, was durch das Objektiv auf den Sensor trifft? Die Auflösung des Aufstecksuchers ist dafür, dass er elektronisch ist sehr gut bis ausgezeichnet. Ist aber noch ein Ende vom klassischen Spiegelsucher entfernt. Was bei ausreichend Licht relativ brillant rüberkommt, kehrt sich (noch) systembedingt bei wenig Licht in das gleiche Schneegestöber wie man es vom Display kennt. Auch ist die Serienbildfunktion bei Mitziehern (noch) unbrauchbar. Der Sucher braucht genau wie das Display meiner E-P1 noch zu lange bis das aktuelle Bild nach dem Auslösen wieder verfügbar ist. Grüße Enrico

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung