Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

Update für Bibble 5 Pro liest E-PL1-Raws


Empfohlene Beiträge

Ein Update auf Bibble Pro Version 5.0.3 wurde veröffentlicht und unterstützt damit nun die Rohdaten neuer Kameras. Zu den neuen Kameras zählt die Olympus E-PL1. Ebenso beherrscht Bibble Pro auch eine Objektivkorrektur, welche ebenfalls um neue Modelle ergänzt wurde. Mir ist bisher jedoch nicht bekannt ob dazu auch die MFT-Optiken zählen. Mithilfe einer frei per Pinsel zu erstellenden Maske beherrscht Bibble das partielle Verändern der Fotos. Zum Beispiel das Verändern der Belichtung oder Farbtemperatur der per Maske ausgewählten Stellen im Bild. Für Besitzer der 5er Version ist das Update auf Bibble Pro 5.0.3 kostenlos. Die Vollversion von Bibble 5 Pro für Windows, Mac OS X und Linux kostet beim deutschen Vertrieb 149 Euro. Herzliche Grüße, Dieter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nach meinen Erfahrungen mit der E-P1 und dem 17er Pancake musste ich feststellen, dass Bibble Pro 5 die kameraseitige Objektivkorrektur ignoriert. Das RAW liegt also absolut optisch unkorrigiert (im Gegensatz zu bspw. Aperture) vor. Das angesprochene Objektiv muss man also manuell in Bibble "korrigieren". Im Falle der E-P1 mit dem 17er Pancake muss man eine automatische (!) Objektivkorrektur bei mFT noch verneinen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja Dieter. Eines ist mir noch in Bezug auf mFT aufgefallen. Scheinbar findet bei der PEN intern neben einer Verzeichnungskorrektur auch eine Korrektur der Chroma statt. Ich habe mir nun mal ausschließlich angesehen wie die verschiedenen RAW Konverter (die ich zur Verfügung habe) mit den Daten umgehen, die sie von der PEN erhalten. Lightroom 2 scheint diese Daten 1:1 und ungefragt (was gut so ist) bereits beim Import zu berücksichtigen. Apple Aperture macht es mit der Verzeichnung, ignoriert allerdings die kamerainterne Chroma-Korrektur. Die lässt sich allerdings recht komfortabel beseitigen (wie bei den anderen Konvertern auch). Ich hätte es nicht so gemerkt. Allerdings ist mir bei einem Foto aufgefallen, dass in Bibble mehr "drauf" ist als beim gleichen Foto in Aperture. Dem musste ich nachgehen. Grüße Enrico

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Enrico!

 baxx said:
Apple Aperture macht es mit der Verzeichnung, ignoriert allerdings die kamerainterne Chroma-Korrektur. Die lässt sich allerdings recht komfortabel beseitigen (wie bei den anderen Konvertern auch).
Sprichst Du von Aperture 2 oder 3? Mit welchen Maßnahmen rückst Du dort der chromat. Aberration zu Leibe? LG Olyver
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 baxx said:
Aperture 3. Unter Anpassungen – Chromatische Abweichungen. Simpel und gut.
Ah - fein, Danke für Deine Antwort! Aperture 3 ist bei mir auf einem MacBook als "digitale Spielwiese" zum Herumprobieren und "auf den nächsten MacPro freuen" gedacht, somit bin ich noch nicht so in die Tiefe eingdrungen. Die Standardarbeiten mache ich nach wie vor mit Aperture 2 auf meinem G5 PowerMac. LG Olyver
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 baxx said:
Welchen G5 hast du? Bis vor nem halben Jahr hatte ich auch noch einen. Da musste man aber schon tapfer sein bei Aperture.
Ich habe einen Quad mit 16 GB RAM. Das Nadelöhr war traditionell die Grafikkarte, das Apple Support Forum dokumentiert zahllose Leidensgeschichten der traurigen Tatsache, dass es bis fast vor Ende der G5 PowerMac Reihe keine Möglichkeit zum GraKa Upgrade gab. Joe Schorr von Apple hatte immer wieder Abhilfe versprochen, von Ati gab's irgendwann mal etwas, was immerhin besser war als die schmalbrüstigen 6600er Basis Serien-GraKas. Ich hatte unendlich oft bereut nicht in eine (leider unfassbar teure) Quadro FX 4500 Karte investiert zu haben, die ich auch beruflich sehr gut hätte brauchen können. Letztlich habe ich mich aus Not und Frust dann auf das Abenteuer eingelassen eine NVIDIA GeForce 7800 GTX 512 für PC zu kaufen und von den dunklen Seiten der Macht (damals: bei strangedogs.com) modifizieren und flashen zu lassen (Speicher EPROM gegen Baustein mit höherer Kapazität ausgetauscht und mit Mac GraKa-Betriebssystem geflasht). Fazit: 7800 GTX 512 im Mac ist eine GraKa "from hell" mit toller Performance (zumindest 2006 war die eine Zeit lang mal das Schnellste vom Schnelltsten!), die auch am 30-Zöller flüssiges Arbeiten mit Aperture in 100% Ansicht zulässt. Beispiel: Klickmich Allerdings ist das Teil bei Grafiklast unfassbar laut: ORF in 100% Ansicht öffnen und am Horizont herumbiegen - und Du hast das Gefühl unter Deinem Schreibtisch startet ein LearJet! Naja - so ist das eben mit dem High-Tech Sektor - gestern noch top-notch und heute nur noch etwas für Nostalgiker! Die Leistung meines Quad würde mir eigentlich immer noch reichen, aber immer mehr Software verlangt nun nach der intel-Architektur - somit muss irgendwann der MacPro her! LG Olyver
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na ich weiss nicht, was du beruflich treibst, denn die Anforderungen an deine Hardware scheinen ja recht hoch zu sein. Ich steige nicht so tief in die Materie ein. Auch wenn ich seit über 15 Jahren an Macs arbeite (hab noch nie (!!) an einen PC gearbeitet). Ich bekomme meine Hard-/Software vom Arbeitgeber gestellt und muss damit klarkommen. Bis vor 2 Jahren habe ich noch an einem 733er G4 DA gearbeitet. Für mein damaliges Aufgabenfeld absolut ausreichend. Zu Hause hatte ich da aber schon ne Weile einen 1,8 Dual G5. Inzwischen hat sich mein Aufgabenfeld erweitert, was zu einem Mac Pro Dual 3,2 (Harpertown) geführt hat. Der ist jetzt auch schon 2 Jahre alt aber ne Wucht. Aperture 3 läuft mit der NVIDIA Quadro FX 5600 exzellent. Ich bemerke auch einen Performanceschub gegenüber Aperture 2. Kann aber auch an Snow Leo liegen, denn damit scheint gegenüber 10.5 alles etwas flotter unterwegs zu sein. Zu Hause hab ich den neuen 21,5" 3,33er iMac. Aperture 3 (und alles andere) ist darauf auch eine Freude. Der würde sogar in der Fa. ne gute Figur machen. Grüße Enrico

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung