Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Gast Clermonton

Objektivbezeichnungen - Verkehrte Welt !

Empfohlene Beiträge

Huch! Ein Thema, über das ich mich immer wieder ärgere. Dazu wollte ich schon lange einmal etwas schreiben ... und jetzt stelle ich zufällig fest, daß dies vor knapp drei Jahren schon einmal Thema war.

.

.

Am 29.6.2016 um 11:25 schrieb Gast Clermonton:

Seit geraumer Zeit ist es üblich geworden, die Lichtstärke eines Objektivs vor die Brennweite zu setzen. Also z. B. 1,2/42,5mm für ein Nocti, statt 42,5mm/1,2 etc. [...]

Waum ist das so – und wer hat diese verkehrte Welt eingeführt? [...] Wer findet das auch fragwürdig?

Wenn hier etwas fragwürdig ist, dann doch wohl eher die Unsitte, das Leerzeichen zwischen Maßzahl und Maßeinheit wegzulassen – also fälschlich 42,5mm statt korrekt 42,5 mm zu schreiben. Und vollends überflüssig ist das eigenmächtige Erfinden neuer Namen für Dinge, die schon einen Namen haben – wie z. B. "Nocti" für Nocticron.

Die Schreibweise 1:1,2/42,5 mm hingegen ist weder neuerdings üblich geworden noch verkehrte Welt, sondern die im deutschsprachigen Raum korrekte und schon immer gebräuchliche Schreibweise. Genau genommen ist es eine Abkürzung; die vollständige Schreibweise lautet: "1:1,2  f = 42,5 mm".

Deu_deu.jpg.22d8462484650cea8e13ddc44dc02183.jpg.

Fest eingebautes Objektiv Leitz Anastigmat 1:3,5/50 mm der ersten Serien-Leica von 1925
Schnellschuß-Fernobjektiv Novoflex T-Noflexar 1:5,6/400 mm
Lupenobjektiv Leitz Photar 1:2/25 mm
Standardobjektiv Leica Apo-Summicron-M 1:2/50 mm Asph

.

Und weil sich die japanische Fotoindustrie jahrzehntelang an der einst führenden deutschen Fototechnik orientierte, stand's früher genau so auch auf japanischen Produkten.

Jap_deu.jpg.341fc2216f7443ff08843db6096dc512.jpg

Weitwinkelobjektiv Olympus G.Zuiko Auto-W 1:2,8/25 mm
Superweitwinkelobjektiv Minolta MC W.Rokkor-NL 1:2,8/21 mm
Vergrößerungsobjektiv Minolta C.E. Rokkor 1:5,6/80 mm
Superweitwinkelobjektiv Mamiya N 1:4,5/43 mm L

.

Nur die Amerikaner mit ihrer merkwürdigen Neigung, immer alles umzukehren, schreiben seit jeher "42.5 mm 1:1.2" ... im umgangssprachlichen Gebrauch auch gern "42.5 mm f/1.2" – oder abgekürzt: "42.5/1.2". Mit dem Niedergang der deutschen Fotoindustrie wandten sich ab den '70er Jahren auch die Japaner von der hergebrachten deutschen Schreibweise ab und begannen, die moderne "internationale" – also amerikanische – zu übernehmen, meistens (aber nicht immer) inklusive Dezimalpunkt statt Komma.

Jap_int.jpg.68922e3109dfdae496f34dba4e37263f.jpg

Standardobjektiv Minolta MD Rokkor 1:1,2/50 mm
Weitwinkelobjektiv Olympus M.Zuiko Digital 1:1,8/17 mm (Aufschrift vorn an Frontfassung, mit Dezimalkomma)
Weitwinkelobjektiv Olympus M.Zuiko Digital 1:1,8/17 mm (Aufschrift seitlich am Tubus, mit Dezimalpunkt)

.

Einige haben diese dann zu einer spezifisch japanischen Schreibweise weiterentwickelt: "42.5 mm F1.2" – also mit großem F und ohne Bruchstrich, was komplett gaga ist. Als Beispiel hierfür habe ich gerade nur eine Bedienungsanleitung für japanische Objektive zur Hand. Beachte aber die abweichende Schreibweise auf dem Karton! Und auf dem Objektiv selbst steht's dann wieder anders (siehe oben).

Mamiya.jpg.df8d298bce7cb3eadd9c97bcaedc0735.jpg

.

.

Am 1.7.2016 um 12:00 schrieb uncas:

Ich warte immer noch darauf, daß statt der Brennweite der Bildwinkel angegeben wird ...

So vielleicht?

Beroflex.jpg.66d184d090ab902105cd4c87e96fa0c5.jpg.

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin jetzt total verunsichert. Habe ich vielleicht nur gefälschte Objektive. Bei meinen steht da beispielsweise 1:2 12mm. Oder 1:1,8 50mm.

Also kein Geteilt Schrägstrich, dafür eine 1:...

Kann ich das jetzt alles neu kaufen?  Mache ich mich bei Weiterverwendung der Produktpiraterie schuldig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ich habe nachgesehen:

Auf meinem OM Normalobjektiv steht: 1:1,4 f=50mm (früher).

Auf meinem OM-D Normalobjektiv steht: 25mm  1:1,2 (heute).

Also was solls ich komme damit zurecht, früher und heute. Es scheint aber keine Festlegung zu geben.

mfG Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Erst die Offenblende zu nennen sieht cooler aus

Finde ich auch; andersherum könnte man meinen, es sei die Einstellung bei der Aufnahme gemeint (wenn beim Zeigen eines Fotos genannt)

bearbeitet von Nieweg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.2.2020 um 14:19 schrieb tintifax:

Oida, du hast Sorgen ....

Kumm, reiß di zam, steh wieder auf :classic_smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung