Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

S/W Fotografie


Gast Guest

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, ich habe mal ein paar fragen zur schwarz-weiß fotografie, über tipps und tricks,würde ich mich freuen! 1. wie macht ihr eure s/w bilder,fotografiert ihr in monoton oder farbe und bearbeitet es hinterher? 2. benutzt ihr bestimmte bearbeitungs-software oder benutzt ihr PS oder PSE ? suche nämlich noch eine gute bezahlbare und dachte an PSE 8 ! 3. kennt jemannd empfehlenswerte bücher über digitale s/w fotografie ? gruß mathias

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst ja für einen ersten subjektiven Stimmungseindruck in der Kamera auf s/w stellen aber dabei trotzdem in RAW fotografieren. Dann wird Dir das Ergebnis des eingebetten JPEG's in s/w auf dem Display angezeigt. Aber R AW ist wie dp schon schrieb ein Muss - zumal Du nur 256 Helligkeitsschattierungen bei JPEG im Graustufenbereich hast. Wenn Du das RAW dann allerdings in einem RAW-Konverter (z. B. Adobe Lightroom) dann nach s/w wandelst, reissen Dir nicht die Grautöne ab. Zudem kannst Du noch nachträglich Farbfilter anwenden und so bestimmte Farben im s/w Bild anders erscheinen lassen. Mit Lightroom geht das ganz prima. Angucken kannst Du Dir aber auch noch Nik Silver Efex - gibt's ebenfalls als Demo und sogar als Plugin für Lightroom. Hat noch so nette Dinge wie Simulation von analogen s/w-Filmen usw. Gruß, Oli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fotografiere ebenfalls nur im RAW-Format. Wie bereits erwähnt, kann man mit Lightroom auch recht gute s/w-Bilder erstellen. Habe mir aber inzwischen- zur Verwendung in Lightroom oder in PSE8 - noch das plug-in Nik Silver Efex pro geleistet. Interessant ist hier für mich besonders die Anzeige der Helligkeitsverteilung innerhalb von 11 Zonen innerhalb des plug-ins. Eine echte Empfehlung an s/w-Literatur kann ich dir leider nicht geben, da die beiden mir bekannten Titel stark mit Bildmaterial/Motiven arbeiten, mit dem ich wohl nie in Kontakt kommen werde und eine klare Umsetzung so nicht unbedingt gewährleitet ist. Ist halt auch eine Frage von " wie lerne ich?" Viele Grüße Manfred

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

a. weil es das Einbinden neuer Kameras von Adobes Seite her am schnellsten geht.
Einspruch. SIlkypix ist bis jetzt immer der schnellste gewesen. Macht gute Arbeit. Ist zwar noch nicht soviel Bildbearbeitzung drin wie in Lightroom aber dafür hat man ja dann extra Software. Silkypix hat die gleiche RAW Engine wie Olympus Master und Studio und liefert sehr feine Strukturen und Farben ab. Objektivkorrekturen sind auch schon einige da, und man kann selbst auch noch welche anlegen. Hat aber auch schon sehr viele vordefinierte Filter für s/w aber man kann sich seine eigenen Vorlieben erstellen und speichern. SO hat man Einstellungen welche man sich mal erarbeitet hat jederzeit auf Abruf griffbereit. In der Boxversion ist auch gleich ein umfassendes Buch mit drin, welche den sinnvolen Einsatz demonstriert. Einfach mal die Statements dazu auf der HP lesen. Der Preis ist für die geboten LEistung durchaus OK. LG Thomas
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hat jemand Erfahrung mit dem Gimp RAW-Konverter (UFRaw) und einem der o.g. RAW-Entwickler? UFRaw bietet nämlich alle diese Funktionen auch, auch die beschriebenen speziell zur SW-Entwicklung (Farbfilter usw.). Ich bin von den Ergebnissen sehr beeindruckt, kenne aber keine anderen Programme. Ein Vergleich von UFRaw mit anderen RAW-Entwicklern wäre echt interessant. Viele Grüße Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 OlyGraph said:
Hat jemand Erfahrung mit dem Gimp RAW-Konverter (UFRaw) und einem der o.g. RAW-Entwickler? UFRaw bietet nämlich alle diese Funktionen auch, auch die beschriebenen speziell zur SW-Entwicklung (Farbfilter usw.). Ich bin von den Ergebnissen sehr beeindruckt, kenne aber keine anderen Programme. Ein Vergleich von UFRaw mit anderen RAW-Entwicklern wäre echt interessant. Viele Grüße Frank
In welchen Punkten stellst du dir denn da einen Vergleich vor? Ich denke, den kannst nur du für dich selbst anstellen und dann abwägen. Die Schwerpunkte liegen bei jeder Software wo anders. Grüße Enrico
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

AW ist wie dp schon schrieb ein Muss - zumal Du nur 256 Helligkeitsschattierungen bei JPEG im Graustufenbereich hast. Wenn Du das RAW dann allerdings in einem RAW-Konverter (z. B. Adobe Lightroom) dann nach s/w wandelst, reissen Dir nicht die Grautöne ab
Grundsätzlich Zustimmung zu allen Beiträgen (die ja in die gleiche Richtung gehen -> RAW). Es ist nun aber nicht so, daß man mit jpg (sogar jpg Monochrom) aus der Kamera nix anfangen könnte! Ich fotografiere immer in RAW+jpg und stelle auch gerne bereits in der Kamera auf S/W, wenn ich mir sicher bin, daß die Bilder auch wirklich S/W werden sollen (fällt mir leicht - war beim Film nicht anders). Warum? Weil ich gemerkt habe, daß man S/W Bilder etwas reichlicher belichten sollte, wie die Farbpendants - man hat also die etwas bessere Vorabkontrolle (ich maceh ziemlich harte Kontraste). Aus Zeitmangel nehme ich aber zu 95% daheim NICHT das RAW her, sondern bearbeite vom jpg. Das klappt super und kein Kunde hat sich je beschwert. Tonwertabrisse gibt es nur dann und nur dort, wo ich es will! Ich würde an Deiner Stelle, aber nicht PS Elements wählen (ist künstlich kastriert und die letzte Version, die ich kannte - konnte auch keine freien Gradationskurven ziehen). oli
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde an Deiner Stelle, aber nicht PS Elements wählen (ist künstlich kastriert und die letzte Version, die ich kannte - konnte auch keine freien Gradationskurven ziehen).
Da kann man sich meines Wissens in der VErsion 7 zusätzliche Filter (Plugins) laden die das dann machen. Zwar nicht so komfortabel aber es geht ein bischen was. LG Thomas
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 TKK-Pictures said:
Ich würde an Deiner Stelle, aber nicht PS Elements wählen (ist künstlich kastriert und die letzte Version, die ich kannte - konnte auch keine freien Gradationskurven ziehen).
Da kann man sich meines Wissens in der VErsion 7 zusätzliche Filter (Plugins) laden die das dann machen. Zwar nicht so komfortabel aber es geht ein bischen was. LG Thomas
Es geht sogar noch mehr. Z.B. die Gradationkurven sind im Elements nur deaktiviert. Vorhanden sind sie. Es gibt ein kleines Tool (jedenfalls für die Mac-Version) die in Elements einiges frei schaltet.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da kann man sich meines Wissens in der VErsion 7 zusätzliche Filter (Plugins) laden die das dann machen. Zwar nicht so komfortabel aber es geht ein bischen was. LG Thomas Es geht sogar noch mehr. Z.B. die Gradationkurven sind im Elements nur deaktiviert. Vorhanden sind sie. Es gibt ein kleines Tool (jedenfalls für die Mac-Version) die in Elements einiges frei schaltet.
na dann ist ja "gut" ;-). Die wenigsten PS Elements Nutzer werden aber überhaupt davon wissen... oli
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da kann man sich meines Wissens in der VErsion 7 zusätzliche Filter (Plugins) laden die das dann machen. Zwar nicht so komfortabel aber es geht ein bischen was.
Ein Plug-In für Gradationskurven in PSE findet sich beispielsweise hier.
Es geht sogar noch mehr. Z.B. die Gradationkurven sind im Elements nur deaktiviert. Vorhanden sind sie. Es gibt ein kleines Tool (jedenfalls für die Mac-Version) die in Elements einiges frei schaltet.
Wie heisst denn das Tool für die Macversion? Grüsse aus der Nordschweiz. Robert
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

erst einmal vielen dank euch allen für die große anteilnahme! :-) ich denke,ich werde mir PSE-8 kaufen,da es für mich reichen wird! nochmal kurz zu den angefragten büchern, ich meinte keine lightroom oder raw bücher, sondern bücher über s/w fotografie allgemein, da ich ja noch anfänger bin! gruß mathias

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Buch, dass man sich sicherlich mal ansehen sollte ist das "Schwarzweiß- Fotografie digital" von Merz/Baier aus dem dpunkt Verlag. Hier wird einiges besprochen, auch plug-ins und die relativ wenigen Abbildung sind wenigstens nicht exotischer Natur.... Viele Grüße Manfred

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung