Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

Adobe Lightroom 3 Beta 2


Empfohlene Beiträge

Auf der Startseite des Labs ist anscheinend noch ein Linkfehler (Lightroom 3 B2 Link führt zu Flexbuilder). Daher hier der direkte Link zur Lightroom 3 Beta 2 Seite: http://labs.adobe.com/technologies/lightroom3/ Herzliche Grüße, Dieter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus der Pressemitteilung von Adobe: Neben einigen neuen Funktionen bietet die neue Beta-Version eine insgesamt verbesserte Performance der Anwendung. Zu den neuen Funktionen in dieser Version zählt der optimierte Workflow sowie weitere Verbesserungen „hinter den Kulissen“, das heißt an der Architektur der Software, die ein schnelleres Importieren und Laden von Bildern ermöglichen. Die Option zur Reduzierung des Farbrauschens wurde um die Möglichkeit zur Reduzierung des Luminanzrauschens erweitert. Fotografen können so bereits mithilfe der Beta-Version eine deutlich bessere Bildqualität bei Fotos mit hohen ISO-Werten erzielen. Darüber hinaus wurden das Import-System und die Wasserzeichen-Funktion auf Basis von Feedback aus der Lightroom-Community zur ersten Beta-Version entsprechend angepasst. Soweit die leicht gekürzte Pressemeldung. Die LR 3 Beta 2 läßt sich parallel zu einer funktionsfähigen LR 1 oder LR 2 Installation betreiben. Sie stellt ihren Dienst im Juni ein. Ihr solltet also weiterhin keine wichtigen Arbeiten mit der LR 3 B2 ausführen. Sie kann weiterhin auch keine Kataloge der Versionen 1 oder 2 importieren/aktualisieren. Dies geschieht aus Sicherheitsgründen. Schon in der Beta 1 von LR3 war mir (und vielen anderen auch) die verbesserte neue Entwicklungsleistung aufgefallen. Aufgrund neuer Algorithmen im Demosaicing und im Schärfen von Details erhält man, gerade was die Darstellung von Feindetails angeht, eine deutlich gesteigerte Bildqualität im Vergleich zu den offiziellen Vorgängerversionen. Damit entfällt der größte meiner bisherigen Kritikpunkte an der mittels Lightroom erzielbaren technischen Bildqualität. Dies mag wieder mal als ein praktischer Beleg dafür dienen, dass es sich lohnt seine Fotos im Raw-Format aufzunehmen und zu archivieren, um Nutzen aus den Fortschritten der Raw-Konverter zu ziehen, sobald diese verfügbar werden. Nun ist in der Beta 2 eine verbesserte Entrauschung hinzugekommen, die die Hi-ISO-Bilder über drei Schieberegler einfach handhabbar aber in weiten Teilen effektiv entrauscht. Der dabei unausweichliche Verlust von Details läßt sich aber über die genannten Schieberegler im Rahmen halten. Ganz nach dem Geschmack des Fotografen, oder des Kunden. ;-) Sobald ich beim »Spielen« mit der neuen Beta weitere interessante Details entdecke, werde ich in diesem Thema hier weitere Beiträge dazu verfassen. Herzliche Grüße, Dieter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch hallo, nachdem ich mir die Beta 2 geladen habe, habe ich erst mal gestaunt. Die Version ist schon in deutsch. Nach den ersten Gehversuchen mit LR3 B2, muss ich sagen - KLASSE. Es scheint wirklich ein Update zu werden, das man gerne mitmacht. Es läuft einfach rund. Beste Grüße Manfred

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja Dieter, der erste Eindruck ist sehr gut! Oberfläche und Umfang sehen viel viel besser als beim RAW-Konverter 5x aus. Sofort gefallen hat mir die Lupe, die sich auf meinem zweiten Bildschirm breit macht! Unglücklich ist es meiner Meinung nach, den Begriff RASTER für die Anordnung der tumbs zu nutzen, oder vielleicht nur falsch übersetzt? Ich teste und vergleiche auf alle Fälle weiter.. aperture 8 - Sonne lacht!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal ein positives Beispiel was man an Detailzeichnung aus den Raw-Daten der E-P2 mittels LR 3 Beta 2 herausholen kann. Das Motiv habe ich aus der Hand mit IS1 fotografiert. Bei der kurzen Verschlusszeit und der kurzen Brennweite sollte also kein allzugroßer Verlust eingetreten sein. Besser wäre natürlich vom Stativ gewesen, aber das hatte ich nicht dabei. Bin ja nicht losgezogen um eine »Testaufnahme« anzufertigen. Beim Herumprobieren mit LR ist mir dann aber die angenehme Detailtreue in den behauenen Steinen aufgefallen. In LR 3 habe ich moderat geschärft: 31, 0.5, 70, 16 und eine leichte Luminanzentrauschung vorgenommen: 10, 50, 0 Keine Ausgabeschärfung im Export zu JPEG (sRGB). Viel Spaß beim Pixelpeepen, :-) Dieter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Prinzip für beide. Die E-P2 hat ein recht schwach ausgelegtes Antialiasing-Filter vor dem Sensor, so dass schon mehr Details aufgezeichnet werden als bei den meisten anderen FT und mFT Kameras (und vermutlich auch anderen). Wenn ich richtig informiert bin, dann ist bei der E-PL1 dieses Filter nochmals weniger stark ausgeführt, so dass bei der E-PL1 noch mehr Details an den Sensor gelangen müssten. Leider habe ich kein Testgerät zur Verfügung, um das zu überprüfen. Aber ich meine mich zu erinnern, dass Nils Häußler das beim letzten Oly-Stammtisch Nord so gesagt hatte. Herzliche Grüße, Dieter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung