Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

Schwere Objektive


Kurt

Empfohlene Beiträge

Hallo Wie schwer darf ein Objektiv an der E-30 sein, wenn die Kamera auf einem Stativ montiert ist, und keine Möglichkeit besteht das Gewicht des Obj. mit einer Objektivschelle abzufangen. In der Bedienungsanleitung habe ich leider keine Angaben gefunden. VG kurt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kurt, diese Deine Frage beschäftigt mich auch, aber eher mehr hinsichtlich der Belastung am Kameragewinde des verstärkten Kunststoffgehäuses der E-30 mit z.B. dem 14-35 oder dem 50-200 daran und alles hängt an der Schraube des sniper R-strap! Da können vor allem dynamische Kräfte wirken... Ich glaube nicht, daß eine normale Belastungsberechnung eines Gewindes hier anzusetzen wäre?! aperture 8 - Sonne lacht! aber trotzdem ratlos!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kurt Das einzige Objektiv, bei dem man sich die Frage stellen muss, ist das 70-300er, ein extrem langbrennweitiges Zoom, das aber leider keine Stativschelle hat. Wahrscheinlich ist es auch primär zur Verwendung mit Bildstabilisator-Gehäusen gedacht. Die kurzbrennweitigeren Zooms und Festbrennweiten sollten problemlos an der E-30 auf Stativ verwendbar sein. Das sollte das Gehäuse und seine Bajonettverschraubung eigentlich aushalten. Gruss, Hans www.pbase.com/hhsiegrist

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo gute Frage,nächste Frage. http://www.oly-forum.com/forum/zubehoer/welcher-kameragurt http://www.centerdrill.de/html_de/prozessparameter_auszugskraefte.html http://www.wuerth.de/de/service/dino/01verbind-elemente.html Bei Recherchen,muss man feststellen,es wird viel geredet und wenig gesagt. Gruß Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Servus Kurt, also mit den kleinen Zooms hast du sicherlich keine Probleme. Mit dem 70-300 müsste es auch noch hinhauen. An der E-3 gibt es bei mir keine Probleme. Habe aber das Obejktiv schon an der alten E-300 angeschraubt. Ohne Tadel. Grüße aus der Oberpfalz Georg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Georg Deine Aussage hört sich gut an. Habe mein Sigma 135-400 an der E-30 und auf´s Stativ geschraubt, scheint sehr stabil zu sein, da die Wechselplatte ein grosse Auflagefläche hat und satt am Kameraboden aufliegt. VG Kurt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das einzige Objektiv, bei dem man sich die Frage stellen muss, ist das 70-300er
Es gibt eine gute Stativschelle für das Objektiv. Zudem ist das Objketiv eigentlich ein Leichtgewicht. Es wiegt nur 50 g mehr als das 12-60 er. Die E-30 ist schon recht stabil gebaut. Bei der E-4xx, E620 würd ich mir Gedanken machen. Gedanken würde ich mir an der E-30 erst mit einem 35-100 machen. LG Thomas
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wer gerne so eine Objektivschelle für das ZD 70-300mm haben möchte, bekommt von mir die Adresse. Sie kostet mit Versand ca. 79,- €. http://foto.arcor-online.net/palb/alben/51/3939551/1024_3536663061636134.jpg http://foto.arcor-online.net/palb/alben/51/3939551/1024_6365363831333331.jpg Gruß Martin, der nicht auf die Idee kommt, die E-420 mit ZD 70-300 ohne Stativschelle auf ein Stativ zustecken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martin

wer gerne so eine Objektivschelle für das ZD 70-300mm haben möchte, bekommt von mir die Adresse. Sie kostet mit Versand ca. 79,- €.
hatten wir schon einmal. http://wwww.oly-forum.com/forum/fundgrube/suche-stativschelle-fuer-zuiko-70-300mm Hier der Link http://roesch-feinmechanik.de/29701.html Gruß Wolfgang
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Kurt, also generell hängt die Kamera an Objektiven mit Schelle ja auch an dem gleichen Punkt - somit sollte eigentlich jedes Objektiv bis zur Eigenmasse der Kamera problemlos sein. Wenn, ja wenn da die Hebelwirkung nicht wäre. Lange Objektive bringen natürlich auch einen größeren Hebel mit... Aber bei den original für FT angebotenen Objektiven sehe ich eigentlich keine Probleme. Wenn Olympus dem 70-300 keine Stativschelle mitgibt, würde ich mal behaupten, dass dies dann auch an allen Oly-Kameras problemlos hällt (normale Nutzung vorrausgesetzt....) Ob das im fotografischen Alltag immer problemlos in der Handhabung ist, ist dann allerdings eine andere Frage. Wenn ich ehrlich bin, bin ich ganz froh dass das 50-200 eine Schelle hat.... Andy festhaltend

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Recherchen,muss man feststellen,es wird viel geredet und wenig gesagt.
, Also hier mein Schnellüberschlag nach Wolfgangs Tabellenwerken: Das Gewinde M6 (ca. 1/4") mit 3mm Einschraubtiefe kann ca. 2400N eindimensionale statische Zugkraft aufnehmen, das sind immerhin stolze 240kg! Fällt die Kamera mit z.B. 2,4kg Gesmtgewicht hier auf der Erde im freien Fall nur 1m tief, dann sind das rein rechnerisch ca. 23,5kg, die an dem Gewinde zerren würden, das ist aber unerheblich 10mal weniger. Unberücksichtig blieben dabei aber die nicht abschätzbaren Biegemomente, die ja zusätzlich auf den Befestigungspunkt wirken. Diese dürften zwar dem Gewinde selbst relativ wenig anhaben, könnten aber, da sie vielmehr auf die Befestigung der Gewindeplatte im GF-verstärkten Kunststoffgehäuse der E-30 oder des HLD4 wirken, letzlich auch zu einem Ausbrechen führen :-( Mein Fazit: -Eine Befestigung auf dem Stativ ist fast immer rein statisch und damit problemlos :-) -Eine Befestigung mit dem sniper-R-Strap o.ä. könnte unter ungünstigen Bedingungen ebenso wie das Umkippen des Stativs mit der Kamera ein Ausbrechen der 1/4"-Mutter aus dem Gehäuse zur Folge haben :-(( umsichtig handhabend aperture 8 - Sonne lacht!
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe eine E-520 und sehr oft das 70-300 dran. Noch nie habe ich Angst bekommen. Auch die Montage auf einem Stativ ist problemlos möglich. Aber - Andy hat die Hebelwirkung bereits angesprochen - ist ein stabiler Kopf wichtig, sonst neigt sich das ganze laaaangsam aber sicher und man hat bei langen Belichtungszeiten einen hübschen "Mitzieheffekt" in vertikaler Richtung ;-) Viele Grüße Dirk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Über das Gewicht der Objektive würde ich mir nicht all zu viel Gedanken machen. Die Gewinde sind mehr als stark genug ausgelegt um die Linsen zu halten. Kunststoffgehäuse erachte ich auch nicht als problematisch. Bei den Oly-Gehäusen handelt es sich um glasfaserverstärkten Kunststoff. Rein vom Äussern her habe ich auch meine Vermutung um welchen es sich handeln sollte. Sollte meine Vermutung zutreffen, so weist dieser in etwa die selben Festigkeitswerte wie Stahl auf. Im übrigen werden an Sportveranstaltungen ohne Gedanken 1D's mit dem 800 5.6 L durch die Gegend getragen. Die Linse wiegt satte 8 Kilogramm. Die Linsen werden teilweise nur an der Kamera hochgehoben. Klar eine 1D ist für sowas gemacht werden viele sagen, doch Canon muss auch damit rechnen, dass etliche Fotografen solche Linsen auch an Drittgehäusen (40D und Co.) betreiben. Ich glaube kaum, dass die E-30 hier schwächer ausgelegt ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen! Meine Meinung dazu: wenn ein Objektiv eine Schelle hat, dann hat das einen Grund. Zumindest den, dass der Schwerpunkt günstiger am Auflagepunkt liegt (was die Handhabung erleichtert). Ich trage die E-3 mit 35-100mm oder dem 150mm auch so in der Hand (abwechselnd mit meinem Griff auf der Schelle). Das hat sie bisher ausgehalten. Auch die "kleinen" sind beachtlich zäh. Ich habe erst eine E-400 gesehen, die nach einem Sturz vom Stativ bedeutsame Schäden aufzuweisen hatte (Totalschaden). Der Fairness halber muss man aber dazu sagen, dass das ein 10m hohes Teleskopstativ war. Ich wollte die Stativgewinde-Fassung zum Basteln haben. Es war nicht leicht, sie aus dem geborstenen Wrack heraus zu brechen. Verdammt zäh, wie gesagt. Ohne vorheriges teilweises Zerlegen wäre es nicht gegangen. Helge ;-)=)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch, dass die Olympus-Bajonette ziemlich robust sind. Vor ein paar Jahren hörte man mal von einer Nikon, bei der nach nicht allzuschwerem Sturz das angesetzte Teleobjektiv das Kamerabajonett herausgerissen hat – abgesehen davon, dass das bei Nikon ein Einzelfall sein dürfte, wurde sowas bei Olympus noch nicht berichtet. @Helge: Mit Deiner Argumentationsweise könnte man auch sagen, wenn die Stativschelle eines Objektivs abnehmbar ist, dann hat auch das einen Grund ;-) Grüße, Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Robert! Das Abnehmen der Stativschelle hat meiner Meinung nach folgende Gründe: Manche haben Probleme damit wenn sie freihand arbeiten. Die Schelle drückt unangenehm in der Handfläche wenn man das Objektiv auflegt. Ich habe dafür eine Polsterung mit der die Schelle angenehmer in der Hand liegt oder ich verwende einen zusäzlichen Griff an der Schelle. Prinzipiell macht's aber Sinn, das schwerere Teil (oder das, was mehr Hebel hat) zu halten und das leichtere ins Freie ragen zu lassen. Alleine, weil es beim Tragen die Hände weniger belastet wenn die Kamera halbwegs im Schwerpunkt gehalten wird. Helge ;-)=)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf jeden Fall, zweifellos! Was die Schelle angeht, nehme ich die des 50-200 für den Freihandgebrauch vor allem deswegen ab, weil ich unterwegs das transportierte Gesamtgewicht minimieren möchte. Halten kann ich das Objektiv so oder so gut, da sehe ich keine prinzipiellen Vor- oder Nachteile in einer der beiden Varianten. Grüße, Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung