Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

Einäugig, beidäugig, zweiäugig


fabb

Empfohlene Beiträge

So 'ne Fototour mit ein paar hundert Fotos ist ja niemandem nicht bekannt. Wenn auch noch starker Sonnenschein, die Augen zum Verkneifen zwingt, quält's irgendwann. Mittlerweile habe ich entdeckt, dass ich mal das Linke, mal das Rechte zum Knipsen benutzen kann. Eines habe ich normalerweise geschlossen. Kann mir aber vorstellen, dass es entlastet, wenn man beide geöffnet lassen könnte. Wie macht ihr das? Ich habe schon überlegt, dass es wohl am augenfreundlichsten wäre, eine Kamera mit zwei Suchern zu konzipieren. Herzliche Grüße frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi dosser, ist das deine Empfehlung oder das was der Markt so hergibt? Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich das fertigbrächte, so den Piraten raushängen zu lassen. Ich hatte auf unauffälligere Tipps gehofft. bis neulich frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

da gibts doch auch Kontaktlinsen ...
Bodenwälz Schenkelklopf .. ich krieg mich gar nicht mehr ein
Der Geheimtipp heisst Pen + VF2, das strengt nicht so an...
Für mich als Brillenträger ist der VF2 leider nicht so das gelbe von Ei.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was genau ist denn Deine Kritik daran?
Liegt sicher nicht am VF2, sondern an meinen "abgenutzten" Augen und der Gleitsichtbrille. Für mich ist der VF1 angenehmer. LG aus dem saukalten und verregnetem Wien Kurt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liegts am 1. April, oder gibt es dafür nicht wirkliche eine gute Lösung (wenn ich die Posts so anschau)? Eine Möglichkeit ist natürlich ein größerer Sucher, da strengt das Sehen weniger an. Das hieße aber, auf ein größeres und damit teureres Modell umsteigen. Hast Du schon mal an eine Sucherlupe gedacht, damit hat man in Grenzen einen ähnlichen Effekt, ist für Brillenträger aber nicht so geeignet, da man wegen des Abstands, der durch die Brille entsteht evtl die Randbereiche des Displays nicht mehr ganz erkennen kann. Noch ein Tip, den ich erfolgreich anwende: die Szene intensiver - mit beiden Augen, nicht durch den Sucher - anschaun, dadurch mache ich weniger, aber bessere Bilder. Dann noch ab und zu LV benutzen, um den Augen eine Pause zu verschaffen. Gruß Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kurt,

Liegt sicher nicht am VF2, sondern an meinen "abgenutzten" Augen und der Gleitsichtbrille. Für mich ist der VF1 angenehmer.
OK. Aber nun hast Du mir noch nicht erzählt was denn nun das Problem genau ist? Würde mich interessieren. Mein Sucherauge ist auch nicht das beste (daher die Brille, bzw. Kontaktlinsen) und ich komme mit dem VF-2 überraschend gut zurecht. Herzliche Grüße, Dieter
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir die Sucherlupe von Pentax draufgesetzt. Wenn ich den Kopf gerade halten kann beim Knipsen, habe ich einen durchaus markant verbesserten Blick auf die Szene. Anders verhält es sich, wenn ich den Kopf aus der Axe bewegen muss. Fotografiere ich hochformat verändert sich schon das Raumverhältnis von Auge und Glas. Da geschieht es dann sehr häufig, dass ich die Ecken und Ränder kaum noch ausfahren kann. Ich bin allerdings fast überzeugt, dass in meinem Fall nicht die Größe, sondern die einseitige Beanspruchung Schuld ist. Wie gesagt beobachte ich seit einiger Zeit, dass ich die Augen abwechselnd verwenden kann, um zu fokussieren, das war mir bis dato nicht klar, dass das gehen würde. Ist das für andere Fotografen gang und gebe oder tabu, das Auge zu wechseln, würde mich interessieren. Gibt es Anhaltspunkte, dass das Linke andere Bilder macht als das Rechte? VF1 und 2 sind wie ich das verstehe Winkelsucher. Die können einiges leichter machen. Passiert mir zum Glück immer wieder mal, dass ich viele Fotos am Stück schieße. Meine Überlegung sind ergonomisch. Life-view kann ich draußen bei Sonnenlicht nicht nutzen. Von technischer Seite scheinen die Hilfsmittel ausgeschöpft. Ich glaube, ist letztlich auch 'ne Trainingsfrage. Grüße frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber nun hast Du mir noch nicht erzählt was denn nun das Problem genau ist?
Ja wäre sicher eine Idee gewesen das gleich vernünftig zu formulieren. Aber um 00:30 Die Distanz vom VF-2 zum Auge ist für meine Augen scheinbar supoptimal . Mit einer eigenen Brille für diesen Abstand geht das ( hab ich bei einem Optiker probiert ). Nur ein ständiger Brillenwechsel ist absolut nicht zu händeln. LG Kurt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Distanz vom VF-2 zum Auge ist für meine Augen scheinbar supoptimal . Mit einer eigenen Brille für diesen Abstand geht das ( hab ich bei einem Optiker probiert ). Nur ein ständiger Brillenwechsel ist absolut nicht zu händeln.
Den Dioptrienausgleich am VF-2 zu verstellen hattest Du probiert? Herzliche Grüße, Dieter
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung