Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

Leica 25mm mit Staub zwischen den Linsen


Empfohlene Beiträge

Hab ich doch das Objektiv so in die höhe gelobt, hab ich nun direkt hinter der Blende 3 kleine Häärchen förmige Stäubchen und eins auf der Linse davor. Wie das da reingekommen ist, kann ich mir nicht erklären, trotz des Vollschutzes behandelte ich das Leica ja immer wie ein Porzelanbaby. Was nun? Kann das irgend ein Fachhändler reinigen? Auf Garantie? Habs ja erst 3 Mondate. Dass es von aussen reinkam kann ich mir kaum vorstellen, dann müssten doch auch kleine Staubpartikel drin sein, ist aber nicht der Fall, ich finde Die Stäubchen/Häärchen eigentlich ziemlich gross, sehen tut man glücklicherweise auf den Fotos nichts. Ich hätts eigentlich doch nach Ghana mitnehmen wollen, einschicken wird daher wohl ziemlich knapp.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vollschutz von Foto Erhardt! Naja das Uralte 40-150 Zuiko hat auch kein Staubschutz, trotzdem ist nichts drin. Das noch viel ältere Canon FD 55mm 1.2 knirscht zwar beim fokussieren (Wohl irgendwo Sand drin) aber auf den Linsen ist auch kein Staub. Auch ohne Staubschutz sollte doch nach 3 Monaten ohne extreme Verhältnisse auch kein Staub rein gekommen sein. Oder seh ich das falsch? Vor allem wenn die vorhandenen Stäubchen so 3mm lange häärchen förmig sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem 1.4er sieht man den Staub erstmal viel besser, weil man gut reingucken kann. Ich bezweifle, daß man die gleichen Partikel in einem 40-150 überhaupt erkennen würde, solang sie nicht grad mitten auf der Linse kleben. Aber bei einem neuen Objektiv dieser Preisklasse sollte das weder ab Werk noch nach 3 Monaten auftreten, denk ich. Frag doch mal beim Herstellerservice nach. Du hast Garantie und den Vollschutz, da sollte es eigentlich eine Lösung geben. Entspann Dich erst mal. Gruß Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kann es sein, dass das Objektiv wegen des Staubes "unrunde" Bokeh Kreise zeichnet, ich glaub nämlich das dass nicht immer der Fall war.

Da kann der "Vollschutz" doch mal beweisen, ob er sein Geld wert ist...
Brauche es nicht nach Deutschland zu schicken, anscheinend soll dass ein Garantiefall sein, meint Leica, Panasonic sagen das würde dann entschieden. Soviel dazu...
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Habe gerade bemerkt das nach drei Monaten Staub im Objektiv noch heilig ist, habe gestern das Sigma 50/1.4 erhalten, schon mit Staub drin, bemerkt beim auspacken, bin ich das oder geht das jedem so? Bei den Preisen, aber was willst du machen wenn Olympus keine Lichtstarken Festbrennweiten anbietet!? Jedenfalls war die Freude am Objektiv schnell gedämpft. Weis jemand welche Marke heute noch einen umfangreichen Qualitativen Objektivpark hat, bei welchem auch die Lichtriesen nicht fehlen? Jedenfalls hab ich gerade dreimal ein Sigma Objektiv gekauft, nämlich das erste, einzige und letzte mal. Aufs Mail antworten haben die ja anscheinend auch nicht nötig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hoi Marcello Siehst Du den Staub auf den Aufnahmen? Wenn nicht wär's ja nicht soo schlimm, wenngleich ich mit Dir einig gehe, dass bei einem neuen Objektiv kein Staub zu sehen sein sollte. Hast Du das Teil in der Schweiz gekauft? Der Importeur Ott + Wyss hat doch, zumindest in der Vergangenheit, keinen schlechten Service geboten. Bin eigentlich aus analogen Zeiten immer noch ein bisschen Sigma-Fan, aber ich höre in letzter Zeit wirklich nicht viel Positives, mal abgesehen von den Fertigungsschwankungen beim 30/f1.4. Habe heute von einem Kollegen (Nikonianer) gehört, dass er sein 18-250mm nach 3 Wochen hat tauschen müssen, da sich im Objektiv eine Linse gelöst hat und das ganze Teil gescheppert habe "wie eine Rumbakugel"... Ich liebäugle immer noch ein wenig mit dem 105er oder dem 150er Makro, aber langsam wird es mir etwas unheimlich. En Gruess us em Schafusische. Robi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jedenfalls hab ich gerade dreimal ein Sigma Objektiv gekauft,
Wenn man kein Glück hat, kommt meistens noch Pech dazu. Ich hab Sigmas ( 30/1.4 FT , ein 50/1.4 und 50-150/2.8 beide NON-FT ) und die sind knackscharf und fast klinisch sauber. Wieviele fehlerhafte Sigmas hattest Du schon selbst in Verwendung ? Das Du sauer bist ist verständlich. Ich würde das Teil zu retournieren. Wenn Du mehrmals fehlerhafte Ware bekommst gäbe es einen Grund die Firma zu verteufeln. Oder ist es nur ein Heulen mit den Wölfen, weil es IN ist auf Sigma zu schimpfen ? Ich kanns jedenfalls nicht nachvollziehen. LG Kurt Nur wer arbeitet macht fehler.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Importeur Ott + Wyss
Ott + Wyss importiert das Objektiv für Four Thirds gar nicht, nur C,N etc., habs aber in der Schweiz bestellt, powerCH, die einzigen in der Schweiz die es an Lager hatten. Bestellt hätten sie es aber aus Japan, ungewisse Lieferdauer.
Bin eigentlich aus analogen Zeiten
Ja das waren noch Zeiten, da war das Wort "Qualität" noch im Wortschatz der Objektivhersteller (Zuiko mal ausgenommen)
Habe heute von einem Kollegen (Nikonianer) gehört, dass er sein 18-250mm nach 3 Wochen hat tauschen müssen, da sich im Objektiv eine Linse gelöst hat und das ganze Teil gescheppert habe "wie eine Rumbakugel"
Ich hatte ne D90 und ein 50/1.4 Nikkor hier, bei der hat mich die Bauweise des Objektiv sowas von enttäuscht, dass war der Moment als ich mir sagen musste das Die "Build Quality" von den Zuikos einfach die beste ist von was ich bisher sah.
Ich liebäugle immer noch ein wenig mit dem 105er oder dem 150er Makro, aber langsam wird es mir etwas unheimlich.
Kauf dir vielleicht besser ein Zuiko, da weis du was du hast und der Service von olympus stimmt auch. Schade einfach das es keine Zuikos mit grosser Blende gibt (ja für mich ist 2.0 eben im Standardbrennweiten Bereich eben nicht gross, vorallem nicht mit dem FT Sensor)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf meine Suchanfrage im Internet habe ich u.a. folgenden Beitrag gefunden: Das ist normal und hat verschiedene Ursachen: Beim Zoomen und Fokussieren vergrößern und verkleinern sich die Räume mit der eingeschlossenen Luft, d. h. das Objektiv pustet und saugt ständig Luft. Daher kann und darf es nicht absolut luftdicht sein. Kleinste Staubkörnchen gelangen so ständig in das Innere. (Übrigens pusten viele Objektive die Luft durch den Sucher raus, was manche Fotografen sehr irritiert, sehr stark ist das natürlich bei den monströsen Sport-Telekanonen.) Durch das Bewegen der Teile gegeneinander reiben sich diese ganz minimal ab, und dieser Abrieb ist dann auch als feiner Staub im Objektiv. In der Regel sind die Staubkörner alle im unfokussierten Lichtstrahlbereich und sind nicht auf Bildern zu sehen. Im schlimmsten Fall kann eine ganz winzige Reduktion des Kontrastes messbar sein, sichtbar jedoch fast nie. Gruß Burghard

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oder ist es nur ein Heulen mit den Wölfen, weil es IN ist auf Sigma zu schimpfen ?
Nein, ich hab aus analog Zeiten noch immer ein gutes Bild von Sigma, ich hätte gar kein Sigma bestellt wenn das so wär. Aber es kann doch einfach nicht sein, was soll ich davon denken wenn mein erstes digitales Sigma mit staub geliefert wird, ich glaube sogar das die Stäubchen von dem Glitzer "Lack" stammen. Stutzig macht mich aber das Sigma nicht mal nötig hat auf meine Mail zu antworten. Ausserdem gehts mir hier nicht nur um Sigma, auch das PanaLeica. Ich dachte schon das läge an mir, aber kann nicht sein wenns schon beim auspacken Staub drin hat. Bei Elektronikartikel die 1 bis höchstens 2 Jahre halten, 10-200 Fr kosten mag das ja akzeptabel sein, aber nicht bei einem Objektiv, welches auch noch über 600 Sfr. (Sigma) oder gar 1100 sFr (PanaLeica) kosten. Ich meine ich hatte beim MacBook Pro Staub unterm Glas beim Display, aber da gehste in einen Apple Store und die tauschen dir das teil ohne wenn und aber einfach aus, sofort! Aber bei den Leuten hier, musst es einschicken und wird dein nagelneues Produkt repariert???, oder gereinigt. und du wartest noch mal schätzungsweise 1-5 Wochen darauf. Hallo? Was ist den das für ein Service? Wenn ich was kaufe will ichs doch erstmal brauchen können, ausserdem hab ich keine 2 Wochen übrig bis zu meiner Abreise. In jeder anderen Branche als Elektronik Artikel würde das nie und nimmer gehen. Als wenn du ein neues Auto kaufst und die Bremsen nicht funktionieren...
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beim Zoomen und Fokussieren vergrößern und verkleinern sich die Räume mit der eingeschlossenen Luft, d. h. das Objektiv pustet und saugt ständig Luft. Daher kann und darf es nicht absolut luftdicht sein. Kleinste Staubkörnchen gelangen so ständig in das Innere. (Übrigens pusten viele Objektive die Luft durch den Sucher raus, was manche Fotografen sehr irritiert, sehr stark ist das natürlich bei den monströsen Sport-Telekanonen.)
Bei einer Festbrennweite???
Durch das Bewegen der Teile gegeneinander reiben sich diese ganz minimal ab, und dieser Abrieb ist dann auch als feiner Staub im Objektiv.
Bei einem nagelneuen Objektiv? Und beim Panasonic sind das Härchen artige längliche Stäubchen, komischer abrieb. Aber danke für deinen Beitrag, das "sichtbar jedoch fast nie" beruhiget ein bisschen. Dennoch da geben sich die Hersteller solche mühe hochklassige Linsen zu Schleifen, wäre aber trotzdem komisch wenn ein lichtundurchlässiger Körper darin keinen Unterscheid macht.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ott + Wyss importiert das Objektiv für Four Thirds gar nicht, nur C,N etc.
...und gleichzeitig meinen sie, dass man das Glas bei einem offiziellen CH-Händler beziehen soll, da die spezielle O+W Garantie nur gilt, wenn das Objektiv via O+W bezogen wurde. Können vor Lachen, wenn sie das Glas nicht mal importieren. Gruess, Robi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schade ist es. Dürfte auch nicht passieren. Meiner Meinung nach auch nicht bei einem 10€ Objektiv. Aber das sind nun mal die Nachteile, wenn man "günstig" über Internet kauft. OK, die meisten von euch haben keine schlechten Erfahrungen damit, aber wenn man in nen Laden geht, kann man sich das Teil nunmal vorweg ansehen. Dieser "Service" kostet. In solchen Preisregionen ist mir das den Mehrpreis durchaus wert. Aber egal, warum ärgerst du dich mit dem Sigma-Service rum. Du hast das Produkt ja nicht bei denen selber gekauft......Ware gekauft, erhlaten, sie ist Fehlerhaft, also geht sie zurück zum Verkäufer. Bei der Preisklasse wäre mir ein "sieht man fast nie" nicht ausreichen. Bei einem gebrauchten Objektiv kein Thema, aber so? Ich würds umtauschen. Wünsch dir viel Erfolg.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung