Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
DonParrot

Zum Glück ist die E-M1 MKII so günstig

Empfohlene Beiträge

Also nachdem ich mir heute die Flaggschiffe von CaNikon - 1Dx MKII und D5 - mal ein bisschen genauer unter die Lupe genommen habe, kann ich nur sagen: Bin ich froh, dass ich bei Olympus bin. Keine der beiden Kameras bietet auch nur annähernd so viel wie die E-M1 MKII - selbst bei den Kreusensoren hat die Oly die Nase vorn - und trotzdem kosten beide Kameras in etwa das Dreifache der E-M1 MKII. Und das alles nur für eine um zwei Steps bessere High-ISO-Leistung und eim bisschen mehr Dynamik? Bei schlechterer Ausstattung? Ich müsste bekloppt sein.

Und wenn's zu den Objektiven geht, sieht die Rechnung noch übler aus.

Also wie ich schon sagte: Ich bin froh, dass mir Olympus so eine fantastische Kamera zu einem Schnäppchen-Preis anbietet.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Äähhhmm...dann übe ich mich meinerseits mal in der Tugend der Mitfreude über Deine Freude.

g.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.....ich hab grad gesehen welches Bashing da im D....- Forum abgeht :))))

bis hin zu "Oly ist tot"

Ich könnt' mich beömmeln :)

Hat ja ein bißchen was von "Mein S..... Ist größer " ;)

Aber ich gebe Dir Recht, wenn sie alles hält, was sie bis jetzt verspricht, dann geht der Preis im Vergleich zur Konkurrenz in Ordnung.

Der Dezember wird uns erleuchten :)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ein Spottpreis, wenn man bedenkt, dass die neue E-M1 Mk2 höchstwahrscheinlich die beste digitale OM ist, die es je gab.

Ein intergalaktisches Preis-Leistungsverhälnis, bei den Leistungsdaten. Schnäppchenjäger lachen sich doch schlapp dabei.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.....ich hab grad gesehen welches Bashing da im D....- Forum abgeht :))))

bis hin zu "Oly ist tot"

Ich könnt' mich beömmeln :)

Hat ja ein bißchen was von "Mein S..... Ist größer " ;)

Aber ich gebe Dir Recht, wenn sie alles hält, was sie bis jetzt verspricht, dann geht der Preis im Vergleich zur Konkurrenz in Ordnung.

Der Dezember wird uns erleuchten :)

Das muss ja auch so abgehen. Im Grunde haben sie nämlich die Hosen voll und Schiss, dass da was viel besseres auf dem Markt ist als das, was sie selbst teuer - zu teuer - bezahlt haben. Das einzugestehen ist eben nicht jedermanns Sache und schon gar nicht, wenn man die Investition vor dem "Haushaltsvorstand" rechtfertigen muss.

Grüße

Wolfgang


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat ja ein bißchen was von "Mein S..... Ist größer " ;)

Ich will gar keinen größeren Sensor ;-)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Spottpreis, wenn man bedenkt, dass die neue E-M1 Mk2 höchstwahrscheinlich die beste digitale OM ist, die es je gab.

Ein intergalaktisches Preis-Leistungsverhälnis, bei den Leistungsdaten. Schnäppchenjäger lachen sich doch schlapp dabei.

Klar, das der Preis beim eingesparten AccessoryPort relativ gesehen günstiger wird. Werde mich wohl umgewöhnen dürfen.

LG Thomas


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß ja nicht, was alles schon in den Myriaden von MK-II posts schon steht.

Aber hat schon jeder Preis-Basher bedacht, dass die -II nur deshalb relativ teuer erscheint, weil die I-er von Olympus so toll gepflegt wurde bis hin zur V4, dass der Unterschied jetzt nicht so gravierend zu sein SCHEINT.

Man muss einfach einmal vergleichen die E-M1, so wie sie auf den Markt kam mit der neuen.

Übrigens brauche ich mir die MK-II nicht schön zu reden. Ich bin immer noch hoch zufrieden mit der I-er, gerade wegen der unglaublichen Firmware-Upgrades - ich bleibe dabei bis zum Ende der verlängerten Garantie, mindestens.

Meine 2Groschen für den neuen Preis,

Gruß Gerhard


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat ja ein bißchen was von "Mein S..... Ist größer " ;)

Ich will gar keinen größeren Sensor ;-)

Ist auch gesünder so. Bekanntlich führt ein zu großer S..... Zur Blutarmut im Gehirn und damit zur Sauerstoff-Unterversorgung desselben. Das kostet Gehirnzellen ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde mich davor hüten, 2000 Euro für das neue Oly-Flaggschiff als zu hoch zu bezeichnen - zumal ja gerade alle Hersteller ordentlich an der Preisschraube drehen und ich z. B. eine Sony Alpha 6500 für 1700,00 Euro in Bezug auf die Preis-Leistung als deutlich schlechter empfinde (die glänzt jetzt ja mit "Innovationen" wie nem 5-Achsen-Stabi und nem Touchscreen ;-)).

Gleichzeitig ist mir in den letzten Wochen klar geworden, dass ich als Hobbyfotograf nicht bereit sein werde, diesen Preis zu bezahlen - und wenn ich die Mark I nicht schon hätte, würde ich mich (jedenfalls bei einem Preisunterschied von 1000 Euro oder mehr) immer noch für sie entscheiden.

Das hat nichts damit zu tun, dass ich nicht bereit bin, Geld für eine Fotoausrüstung auszugeben, die toll ist und Spaß macht (ich habe innerhalb der letzten 18 Monate fast eine fünfstellige Summe in MFT-Bodys und Objektive investiert). Aber die erste E-M1 ist einfach schon so gut, dass ich nicht so viel vermisse, was aus meiner Sicht einen Mehrpreis von 1000 Euro rechtfertigen würde (dafür habe ich mir mit der PEN F lieber einen attraktiven Zweitbody gekauft, der mir persönlich einen wirklichen Zusatznutzen stiftet) .

Das ist natürlich die subjektive Meinung eines Dank Oly begeisterten Hobbyfotografen, der immer ein Hobbyfotograf bleiben wird. Ich vermute aber, dass es vielen Amateuren ähnlich gehen wird, die die Mark I besitzen: 18fps mit AF sind sehr nice, aber 10 halt auch und schlecht war der AF bisher auch nicht ...

Deshalb wünsche ich Oly, dass das neue Flaggschiff vermehrt auch im Profibereich wildert, wo die absolute technische Perfektion der Mark II erwartet und vor allem auch bezahlt wird (und einiges in der Ausstattung sowie die neuen Serviceoptionen sind da ja sehr vielversprechend).

Daumen drücken!

Moritz


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Don, du hast es auf den Punkt gebracht.

Auch ich freue mich Extrem auf die neue OM-D E-M1 MKII, und bin sehr gespannt wass Olympus noch alles in die Kamera verpackt hat.

Grüsse Markus


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...

"Oly ist tot"

...

Schon wieder?

Wie oft denn noch? :-o

;-)

*Hi, hi* - Hoffentlich noch oft: Totgesagte leben länger.......:))


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber die erste E-M1 ist einfach schon so gut, dass ich nicht so viel vermisse, was aus meiner Sicht einen Mehrpreis von 1000 Euro rechtfertigen würde....

Hallo Moritz,

du kannst nicht den jetzigen Marktpreis der E-M1 mit dem der Mark II (1000€ Unterschied) vergleichen. Wenn, dann mußt du schon den EVP beider Kameras nehmen und da sind es "nur" noch 500€. Sicher ist die E-M1 sehr gut, aber sie hat auch Schwächen wie ich finde und diese, so hoffe ich, werden mit der Mark II ausgemergelt sein, da bin ich mir sicher.

VG Steffen


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde auch, dass Olympus eher 3000 € hätte ansetzen sollen.

Für die beste Kamera ever wäre das immer noch ein Schnäppchenpreis und sie würde im Lager der Großsensoruser auch deutlich ernster genommen. Bisher wurde man da als User einer 1000 € E-M1 ja immer mitleidig belächelt. Mit den letzten Pro-Linsen konnte man sich ja preislich durchaus schon sehen lassen, aber bei den Gehäusen hat es doch sehr gehapert ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss gestehen - ich freu mich tierisch auf die Neue!

Und ich bin bereit, das dafür zu zahlen, was sie kosten wird (und mit unter 2000 ist das für mich ehrlich gesagt ne Erleichterung und noch bezahlbar - jetzt, so knapp nach dem Hauskauf).

Wie auch immer - ich liebe meine M1 (sonst hätt eich keine 2 Bodys) - aber die Neue wird (für mich persönlich) ALLE die features haben, die ich bei der alten noch vermisst habe. (Das ich sogar die ISO-Auto beeinflussen kann ist für mich das i-Tüpfelchen).

Ich kanns echt nicht erwarten und hoffe, das ich zu den Ersten gehöre, die bei der Vorbestellung berücksichtig worden sind.

2016 war für mich ein absolutes High-light-Jahr - und das wird gegen Ende mit der MII noch mit einem besonderen Sahnehäubchen versehen! :D


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, ich verabreiche meinem Sparschwein schon Baldrian, so zittert es zur Zeit . :-)

Und Don, es ist doch schön auf das "richtige" System gesetzt zu haben und ich sehe die E-M1II eher in Richtung Nikon D500 bzw. Canon 7mKII und nicht in deinen Visionen - ohne es weiter begründen zu wollen, da mir schlicht egal! ;-)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also nachdem ich mir heute die Flaggschiffe von CaNikon - 1Dx MKII und D5 - mal ein bisschen genauer unter die Lupe genommen habe, kann ich nur sagen: Bin ich froh, dass ich bei Olympus bin. Keine der beiden Kameras bietet auch nur annähernd so viel wie die E-M1 MKII - selbst bei den Kreusensoren hat die Oly die Nase vorn - und trotzdem kosten beide Kameras in etwa das Dreifache der E-M1 MKII. Und das alles nur für eine um zwei Steps bessere High-ISO-Leistung und eim bisschen mehr Dynamik? Bei schlechterer Ausstattung? Ich müsste bekloppt sein.

Und wenn's zu den Objektiven geht, sieht die Rechnung noch übler aus.

Also wie ich schon sagte: Ich bin froh, dass mir Olympus so eine fantastische Kamera zu einem Schnäppchen-Preis anbietet.

Im Forum

Kameras-Objektive

Bring OLYMPUS nicht auf dumme Gedanken ;)

TOM


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute!

Was jetzt in der Diskussion über den Preis der neuen Kamera nicht fehlen darf sind die Preise der Objektive.

Zur Zeit der Olympiade gab es eine Seite auf der die Ausstattung der Profis die mit Canon fotografieren aufgelistet war.

Im Vergleich dazu die Oly Objektive.

16 - 35 mm/2,8 ---------- 7 -14 mm/2,8

24 - 70 mm/2,8 ---------- 12 - 40 mm /2,8

70 - 200 mm/2,8 ---------- 40 - 150 mm/2,8

300 mm/2,8

600 mm/4 ---------- 300 mm/4

ca. 14,6 kg ---------- ca. 6,4 kg

22000€ --------- 5700€

Das sind doch auch interessante Zahlen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Steffen,

ich habe mich bewusst nicht auf den EVP bezogen, sondern auf die Situation, mit der man sich zum jetztigen Zeitpunkt als Kunde konfrontiert sieht - Leitfrage: Welche E-M1 überzeugt mich mehr in Sachen Preis-Leistung, wenn ich jetzt die Wahl habe.

Die letzte UVPs für die Mark i sind 1099 (nur Body) - seit Vorstellung der Mark ii wird die Mark i ja gar nicht mehr auf der Homepage von Oly beworben. Und auch die letzte UVP wird schon seit Anfang des Jahres von den meisten Fachhändlern unterboten - bei der Mark ii hingegen ist die UVP sicherlich (und hoffentlich für Oly) erstmal der Marktpreis (ich rechne nicht damit, dass man sie - wie z. B. die PEN-F, schon nach ein paar Monaten mit einem prozentual zweistelligen Preisabschlag von der UVP bekommen können wird).

Die aktuelle "offizielle" Preisdifferenz liegt also bei 900 Euro (Body) bzw. 800 Euro (mit dem 12-40er liegt die letzten UVP für die Mark i bei 1799). Tatsächlich wird man da aktuell bei (fast) jedem Fachhändler zur Zeit bei etwa 1000 Euro Preisunterschied landen (eher etwas mehr als weniger) und bekommt bei der Mark i zur Zeit außerdem noch den HDL-7 dazu.

Zum EVP: Beide Kameras markier(t)en zu Ihrer Einführung in vielen Punkten die Spitze der aktuellen Kameratechnik. Und da kann man zusammenfassen, dass die Referenz aus dem Herbst 2013 (die E-M1) damals etwa 30% günstiger war.

Dass alle Hersteller zur Zeit kräftig an der Preisschraube drehen, um ihre durch den schwachen Yen und einen zurückgehenden Kameramarkt verursachten Umsatzausfälle zu kompensieren, ist klar. Aber mir ging es um einen Vergleich der Preis-Leistung beider E-M1. Und dieser fällt aus meiner Sicht aktuell eindeutig zu Gunsten der Mark i aus - natürlich ist das subjektiv und ändert sich, wenn einem 18fps oder ein noch besserer AF die 1000 Euro Aufpreis wert sind.

Viele Grüße

Moritz


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung