Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

FT: Zusammenarbeit SIGMA / Olympus ?


Empfohlene Beiträge

In Heft 4 / 2010 "Naturfoto" werden auf Seite 7 fünf neue SIGMA-Objektive vorgestellt: Für fünf ( !! ) Hersteller werden sie mit passenden Anschlüssen geliefert - nur nicht für Olympus !! Gibt es überhaupt noch eine Zusammenarbeit der beiden Hersteller? Falls SIGMA ausgestiegen ist, ließe das evtl. Rückschlüsse auf die weitere "Entwicklung" des FT-Systems zu..... In anderen Forenbeiträgen sind bereits Vermutungen angestellt worden. Ich habe weder gehört noch gelesen, dass Olympus offiziell die Zusammenarbeit mit SIGMA aufgegeben hat. Es wäre wohl nicht fair, Benutzer von Oly-Kameras derart im Ungewissen zu lassen, aber vielleicht ist es ja Geschäftsstrategie.... Man muss ja nicht alles verstehen ! Gruß friemol

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich ziehe daraus nur einen Schluss: Offenbar haben die Benutzer von FT Kameras so wenig Objektive von Sigma gekauft, dass Sigma kein Geschäft darin sieht, weitere Objektive für FT anzubieten. Einen Zusammenhang mit der Strategie von Olympus hinsichtlich FT sehe ich nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Thema hatten wir doch erst vor kurzem. Kuckst Du hier: http://www.oly-forum.com/forum/kameras-objektive/fuenf-neue-sigma-objektive-%E2%80%93-keines-davon-fuer-four-thirds

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Sigma-Antwort ("lediglich unser 55-200mm für den Four Third-Anschluss ist ausgelaufen") ist nur leider falsch und grob irreführend. Definitiv schon seit geraumer Zeit nach Modellwechsel ebenfalls nicht mehr erhältlich sind das 3,5-5,6/18-50, das 3,5-5,6/18-125 und das 4,5-5,6/135-400. Ebenfalls mehr oder weniger stillschweigend entfallen ist das 5,6/300-800. Inzwischen ist auch das im Zusammenhang mit den fünf neuen Objektiven abgelöste 4-6,3/50-500 schon nirgends mehr erhältlich, und da glaube ich nicht wirklich, dass es noch lange Exemplare des 2,8/70-200 gibt. Gründe? Denkbar wären mehrere, vielleicht in Kombination. Auffallend ist, dass die neuen Objektive alle stabilisiert sind; vielleicht gibt es damit Schwierigkeiten, obwohl mir das nicht plausibel erscheint. Ein anderer Grund könnte sein, dass eine Anforderung, die man an neue Four-Thirds-Objektive haben könnte, Kontrast-AF-Kompatibilität wäre, bisher war jedoch kein Sigma-Objektiv dazu in der Lage, und vielleicht will oder kann man das derzeit nicht anbieten, will aber auch keine neuen Objektive herausbringen, die nicht AF-kompatibel sind. Ein dritter möglicher Punkt sind die zum Teil doch gravierenden Probleme mit manchen Objektiven, die Sigma teilweise auch gar nicht in den Griff bekam. Four Thirds hat aufgrund seiner hohen Pixeldichte einfach auch höhere Anforderungen an die Mechanik der Objektive (Canon hat die Pixeldichte erst jetzt mit der 7D erreicht). Ich kann mir allerdings auch vorstellen, dass das noch nicht das letzte Wort ist. Wer weiß, was in ein, zwei Jahren ist – zumal Sigma ja womöglich irgendwann anfängt, Objektive für die spiegellosen Systeme zu bauen, und wenn sie soweit sind, haben sie auf jeden Fall schon mal die Technik für Kontrast-AF-Kompatibilität. Grüße, Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke es sind zwei Punkte: zum einen erscheint mir der FT-Anschluss "intiligenter" (also mehr Elektronik im Objektiv) zu sein als alle anderen - und damit eben teurer/aufwendiger umzusetzen. Zum anderen ist offenbar der Bedarf an Sigma-Objektiven im FT-Lager weit geringer als bei anderen Systemen. Beides zusammen ergibt dann eine Gewinnsituation, die für Sigma nicht ausreichend erscheint. Aus die Maus. Das der (eingebaute) Stabilisator eine Rolle spielt, kann ich mir nicht vorstellen, dann dürfte es ja auch keine Pentax- und Sony-Anschlüsse mehr geben (die stabilisieren ja auch in der Kamera). Es sei denn, dass diese Stabilisatoren so viel schlechter sind, dass es besser wäre auf den Objektiv-Stabi umzuschalten - kann ich mir aber nicht vorstellen! Der Punkt von Robert mit dem Kontrast-AF könnte natürlich auch zutreffen, aber auch hier gilt: auch andere Kamerahersteller bieten diese Form des AF an und natürlich funktioniert der Kontrast-AF auch prinzipiell mit den Sigma-Linsen. Das wäre also für mich auch kein nennenswerter Grund. Eine unbefriedigende Gewinnsituation erscheint mir da wirklich die logischste Erklärung zu sein. Nebenbei: fast bei allen Systemen habe ich schon Großmarkt-Angebote gesehen, die eine Kamera mit Sigma (oder Tamron) Objektiv im Set verkaufen - bei Olympus gibt es praktisch nur die eigenen Objektive im Set (und ich würde auch keinen Sinn darin sehen, dass anderes zu machen, weder preislich noch erst recht nicht qualitativ). Schade finde ich das natürlich bei den Objektiven, für die es keine echten Alternativen gibt. Das 50-500 (wenn es denn dann ganz weggefallen ist - so wie es derzeit ja den Anschein macht) und das 300-800 würde ich da auf jeden Fall dazu zählen - auch wenn beides keine Objektive für meineiner sind. Andy vermutend

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wenn die Zahl der von SIGMA verkauften FT-Objektive nicht stimmt (Gewinnmarge) und die Qualitäts-Nörgelei in den Foren hinzu kommt, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass SIGMA "das Handtuch wirft". Wir wissen alle um die Qualität der Zuiko-Objektive ..... wer will sich schon verschlechtern ??!! Bedauerlich ist m.E., dass Olympus das faktische Ende der Zusammenarbeit mit SIGMA nicht öffentlich macht - egal aus welchen Gründen es dazu gekommen ist. Zusammen mit den in anderen Threads geäußerten Vermutungen ist dieses Gezerve für Olympus nicht gerade imagefördernd; auf diesem Gebiet scheint es m.E. sowieso im argen zu liegen. Aber vielleicht ist Olympus das Außen-Image im Hinblick auf das interne sehr hohe Qualitätsbewußtsein sowieso egal. Warten wir ab, was Olympus auf der Photokina präsentieren wird. Danke für Eure Reaktionen und Meinungen. Freundliche Foto-Grüße von friemol PS. Manchmal habe auch ich schon an einen Systemwechsel gedacht. Aber die Objektive sind halt saugut.....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was für eine "Zusammenarbeit"? Es gibt ein FT Konsortium, dem einige Firmen beigetreten sind, u.a. auch Fuji, Kodak und Sigma. Sigma kann also Linsen mit FT Anschluss bauen, muss es aber nicht. Sigma kann auch den Fuji machen und garnichts für FT bauen. Eine Zusammenarbeit, eine Verlautbarung darüber oder irgendeine Kooperation hat es doch nie gegeben. Sigma hat damals Geld gewittert mit der Möglichlichkeit, ihren Linsen einfach ein weiteres Bajonett anzuschrauben. Ging nur bei wenigen Linsen, interessant wars nur bei den langen Teles und die schafften es Auflösungstechnisch dann nicht mehr. Wozu also Geld und Ressourcen in ein totes System investieren? Die Zahl der verkauften FT Kameras anhand der veröffentlichten Zahlen scheint gering zu sein, allein die E-520 scheint in Deutschland bei Amazon zu laufen. Nicht zuletzt wegen des Preises. Wer aber sparen will und die E-520 im DZ-Kit kauft, gibt keine 1000 Euro mehr für eine Sigma Linse aus, der ist bestens bedient. Sigma wird dieses Jahr noch MFT Linsen auf den Markt bringen, das können sie, da ist ein Vakkum am Markt und da ist Wachstumspotential.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Korrektur: eine gewisse Zusammenarbeit hat es definitiv gegeben, nur keine offizielle Verlautbarung. Olympus hat zumindest zwei Rechnungen von Sigma übernommen, das 18-180 (lief bei Sigma eine Zeitlang als 18-200, das ganz am Anfang auch mal als Sigma für FT angekündigt war, dann aber nie kam) und das 70-300 (entsprechend dem Sigma 70-300 Apo). Die dem zugrundeliegenden Verträge dürften auch weiter existieren... Ansonsten ist es natürlich völlig richtig, dass Sigma schon immer tun und lassen konnte, was man dort wollte und solange man wollte, und Olympus gegenüber, wenn überhaupt, dann sicher in keinem großen Umfang Rechenschaft schuldig gewesen wäre. Es gab allerdings auch Hinweise darauf, dass die vorgenannte "gewisse Kooperation" beinhaltete, dass Sigma Olympus in bestimmten Bereichen keine Konkurrenz machen sollte. Das bleibt natürlich Mutmaßung und das wird man von niemandem bestätigt kriegen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, wenn Firma X bei Sigma Objektive in Auftrag gibt, sei es die Rechnung, die Herstellung und das Branding, dann zahlt Firma X Summe Y an Sigma. Das würde ich nicht als Zusammenarbeit bezeichnen, das ist ein klassisches Auftragsgeschäft, davon leben Firmen wie Sigma. Absprachen? 9-18 vs- 10-20, 18-50 vs. 14-42, 55-200 vs- 50-200,...so richtig hat man sich da nicht ins Zeug gelegt. Die einzige Kooperation ist der herstellerübergreifende Firmwareupdateservice der drei Hersteller - auf Druck von aussen. Auch ein ein Papiertiger, insbesondere von Sigma. Fassen wir kurz zusammen, Sigma ist raus, Panasonic ist raus - Restposten sichern wer denn will.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der "Zusammenarbeit" kann man so sehen, wenn man will – letztlich entscheidet es sich daran, wie man Zusammenarbeit definiert, ist also ein Sprach-, kein Sachproblem. In der Sache hast Du, wie schon angedeutet, natürlich Recht. Dass Sigma und Panasonic "raus" wären, das kann man trotzdem nicht sagen – immerhin hat es parallel zum Wegfall verschiedener Optiken bei Sigma auch Neuerscheinungen für FT gegeben, zuletzt vor anderthalb Jahren das 1,4/50, und die Panasonic-Objektive, insbesondere die wichtigen bis alternativlosen "Leica"-Optiken 1,4/25 und 14-150, sind trotz zeitweiliger Lieferengpässe bis heute meist irgendwie erhältlich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 фотошоп said:
Wozu also Geld und Ressourcen in ein totes System investieren? Die Zahl der verkauften FT Kameras anhand der veröffentlichten Zahlen scheint gering zu sein, allein die E-520 scheint in Deutschland bei Amazon zu laufen.
Hier liegt offenbar ein grundlegendes Mißverständnis vor, FT ist ein offener Standard und nicht etwa irgendeines von vielen Systemen. Insofern kann es auch nicht als tot betrachtet werden, nur weil es von Anfang an nicht die Promotion erhielt, die es verdient hätte. So ist es nun einmal Fluch und Segen, daß man hier nur halbherzig in eine seichte Aufklärungskampagne investiert hat, aber auf eine effektive und sicher auch kostenträchtigere Vermarktung tunlichst verzichtete. Bei mFT lief das hingegen ganz anders, hier wurde so richtig geklotzt. Das Ergebnis kann sich inzwischen auch sehen lassen, und so gibt es eben bedeutend mehr potentielle Konsumenten die ziemlich genau wissen was mFT ist und auch dessen Vorteile zu schätzen wissen, als solche, die hingegen ähnliches über FT sagen könnten, oder überhaupt wissen was das eine vom anderen unterscheidet. Mit anderen Worten, FT hat nach wie vor ein gravierendes Popularitätsproblem und das beeinträchtigt jeden Absatz. Es ist nun mal wesentlich leichter den Vorstand einer Finanzabteilung für Werbemaßnahmen im eigenen Hause zu überzeugen, als für ein offenes technisches Konzept an dem sich jeder beteiligen kann wenn er will. Hier bleibt der Kampf um den Etat einfach auf der Strecke, da die sonst üblichen Methoden zur Kundenbindung nicht mehr funktionieren.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schönrederei hin oder her, für Sigma und Panansonic ist die FT Uhr abgelaufen. Man kann auch heute noch ne C-8080UW oder nen OM 50mm Objektiv neu im Laden kaufen, auch wenn seit Jahren oder Jahrzehnten nicht mehr herstellt. Das betrifft halt auch die Panaleicas. Gut sind aeh waren sie ja. Ansonsten haben die entsprechenden Oly-Finanzmanager sicherlich diesen Ratgeber zur FT Revitalisierung schon gelesen... http://www.poeschel.net/vermischtes/pferd.php

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 фотошоп said:
Schönrederei hin oder her, für Sigma und Panansonic ist die FT Uhr abgelaufen.
Das hat mit Schönrederei nicht das geringste zu tun! Zum besseren Verständnis, es liegt bedauerlicher Weise in der Natur von offenen Standards, daß sich diese nicht von selbst verkaufen. Die Marktpolitik einzelner Firmen spielt dabei nur indirekt eine Rolle. Und nein, weder bei Panasonic bzw. Sigma noch bei Olympus sind irgendwelche "Uhren abgelaufen". Sie treffen lediglich die für sie momentan wirtschaftlichste Entscheidung, diese kann in einem halben Jahr aber schon wieder ganz anders aussehen.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 фотошоп said:
Schönrederei hin oder her, für Sigma und Panansonic ist die FT Uhr abgelaufen. Man kann auch heute noch ne C-8080UW oder nen OM 50mm Objektiv neu im Laden kaufen, auch wenn seit Jahren oder Jahrzehnten nicht mehr herstellt. Das betrifft halt auch die Panaleicas. Gut sind aeh waren sie ja.
Bei aller berechtigten Kritik an Sigma und bei aller Berechtigung, in Sigma und Panasonic keine neuen Beiträge mehr zum FT-System oder zu dessen Zukunft sehen zu können, sollte man in der Diskussion bei den Tatsachen bleiben und nicht in übertriebener Polemik Dinge konstruieren, für die sich in der Realität keine Bestätigung finden lässt. Woher willst Du wissen, dass Panasonic seine Objektive nicht mehr herstellt? Dass nach jedem Lieferengpass, währenddessen immer wieder mal eine Zeitlang keine Objektive mehr erhältlich waren, bis jetzt immer wieder neue kamen, ist doch im Gegenteil der Beweis dafür, dass sie weiter gefertigt werden.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Rob. S said:
.Woher willst Du wissen, dass Panasonic seine Objektive nicht mehr herstellt? Dass nach jedem Lieferengpass, währenddessen immer wieder mal eine Zeitlang keine Objektive mehr erhältlich waren, bis jetzt immer wieder neue kamen, ist doch im Gegenteil der Beweis dafür, dass sie weiter gefertigt werden.
Ich weiss genausowenig ob sie noch hergestellt werden oder nicht wie Du. In der Branche werden Kameras oder Objektive aber oft in einer Charge im Werk hergestellt und dann auf Lager gelegt. Die Produktionsstraßen für diese Linsen 3-4 Jahre "online" zu lassen und jeden Tag 5 Stück herzustellen rechnet sich nicht. Mein 25mm hatte- vor einigen Monaten gekauft, noch die Ur-Firmware drauf, was nicht unbedingt dafür spricht, das da aktuell noch was gebaut wird. Ich glaube auch nicht das die E-3 noch gebaut wird, auch wenn es sie immer noch in Mengen am Markt gibt. Und in China hat's halt große Lagerhäuser...
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich war heute nach langer, langer Zeit mal wieder im Fotoladen einer nahegelegenen Stadt. Der Laden (positiv gemeint !) ist irgendwann vor .... einiger Zeit renoviert worden. Klein aber fein. Es gibt dort vier wunderschöne, übermannsgroße Glasvitrinen: Canon, Nikon, Sony, Panasonic/Pentax. Das war's dann ! Olympus ? Ein E-3-Buch habe ich im Buchständer gesehen. Ich war ca. 30 Min. im Laden. Während dieser Zeit sind vier hochpreisige Kameras von Canon und Nikon (u.a. 3ooS und 7D) mit verschiedenen, nicht billigen, Objektiven über die Ladentheke gegangen. Früher bekam man dort auch Olympus-Geräte..... Das spricht eine deutliche Sprache, leider !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aber ganz bestimmt nicht für den Rest der Welt!
Wien ist zwar nicht der Rest der Welt, aber ich kenn hier einige Fachhändler die E-xxx angeblich lagernd haben. Nur weiss ich nicht wer die kaufen soll: e-3 + 12-60 um 1750.- bis 1990.- e-30 - 14-54 II um 1350.- bis 1790.- Die Preise beim blödgeiz sind sicher anders. Die haben die E-30 teilweise auch lagernd.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von einem Laden auf das Wohl und Wehe eines Systems zu schließen ist doch unsinnig. Wir haben hier in der Stadt 2 Geiz-ist-blöd-Läden und zusätzlich noch son' Planetenshop. Einer der erstgenannten hat kein Olympus und nur wenig Panasonic in der Glasvitrine, dafür recht viel Pentax. Die anderen beiden haben kaum bis gar keine Pentax, dafür aber ein gutes Olympus-Angebot - besser als Sony (und auch zu "normalen" Preisen - klar Internet ist billiger...) - und hinter allen dreien steckt die gleiche Kette. Ja, klar, Nikon und Canon ist in allen Läden besser vertreten (also im Systemkamerabereich) - alles andere würde mich auch sehr wundern.... Andy umsehend

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bzgl. 70-300: Olympus hat beim 70-300 die Kooperation mit Sigma abgestritten. Das Objektiv wurde laut Oly von der Olympus Objektiv-Schmiede (wohl einer Oly-Tochter) entwickelt. Dass Sigma ein Objektiv mit gleicher Brennweite anbietet, soll demnach lediglich zu diesem Gerücht geführt haben. Stand auch mal in einer offiziellen Aussage bei fourthirdsphoto.com. Grüße Lars

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich wohne weder in Wien, Chemnitz, Hamburg oder einer anderen bevölkerungsdichten Region, also in der Provinz. Und da ticken die Uhren manchmal etwas anders..... Es ist halt so ! Einen schönen Abend und Grüße von friemol

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Lars said:
Bzgl. 70-300: Olympus hat beim 70-300 die Kooperation mit Sigma abgestritten. Das Objektiv wurde laut Oly von der Olympus Objektiv-Schmiede (wohl einer Oly-Tochter) entwickelt. Dass Sigma ein Objektiv mit gleicher Brennweite anbietet, soll demnach lediglich zu diesem Gerücht geführt haben. Stand auch mal in einer offiziellen Aussage bei fourthirdsphoto.com.
Sigma bietet nicht nur ein Objektiv mit gleicher Brennweite an, sondern mit exakt gleichem Linsenquerschnitt, soweit man das anhand der veröffentlichten Querschnittskizzen beurteilen kann. Und das kann kein Zufall mehr sein, da kann Olympus nur entweder gekauft oder abgekupfert haben. Und da ich mir letzteres beim besten Willen nicht vorstellen kann... Grüße, Robert
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung