Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Tarnkappe

Wer hat Erfahrung mit HDR-Panoramen bei Nacht?

Empfohlene Beiträge

Ich bin mir momentan nicht sicher, ob ich mit der richtigen Strategie ran gehe.

Die Aufnahmen (5x2EV) für das HDR-Panorama mache ich in M mit festgenagelter ISO und festgenageltem Weißabgleich - soweit OK.

Jede EV-Reihe in ICE zu stitchen und die einzelnen Panaoramen als HDR zu verrechnen, habe ich aus logischen Gründen verworfen.

Jedes Teilbild des Nachtpanoramas mit gleichen Parametern als HDR-Bild erzeugen und diese dann in ICE zum Panorama zu stitchen, erzeugt unschöne Übergänge. Das Stitchen einer einzelnen EV-Ebene erfolgt jedoch nahtlos.

Wer hat konkrete Erfahrungen hiermit?

Gruß Dieter


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Tag Dieter,

ich habe viel ausprobiert mit mäßigem Erfolg, mit viel Aufwand und verlorener Zeit. Seit diesen "Fehlversuchen" setze ich auch in Situationen wo der Dynamikumfang die HDR Technik verlangt ausschließlich PTGui Pro (http://www.ptgui.com) ein und erzeuge so in einem Arbeitsgang erstklassiges Bildmaterial. Das heißt, dass das Stichen und der HDR Prozess nicht separat durchlaufen werden müssen sondern der Workflow für die Panoramaerstellung in einem Programm abläuft. Die Zeitersparnis ist nach meinen Erfahrungen sehr groß.

Ein Hinweis noch zur Frage HDR oder Fusion. Ich verwende für Panoramen fast ausschließlich das Fusionieren der Bilder. PTGui kann beide Verfahren.

Etwas Lektüre zum Thema HDR mit PTGui findest Du hier: http://www.ptgui.com/hdrtutorial.html

Viele Grüße

Hartmut


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke da muss man mal etwas weiter ausholen.

Jedes Programm tut was es soll.

Willst du ein HDR-Panorama erzeugen musst du auch ein HDR als Ausgangsmaterial haben.

Ein HDR Bild besteht nicht aus 3, 5 oder 7 Ebenen sondern ist ein einziges Bild, welches eben einen hohen Dynamikbereich abdeckt - ein viel höheren als ein Bildschirm imstande ist abzudecken.

Was du hier versuchst ist das stitchen von LDR (low dynamic range) Bildern - welche durch ein HDR-Bild erzeugt wurden.

Dass nun die einzelnen Bilder nicht zusammenpassen liegt daran, dass die Tonwerte für jedes einzelne Bild selbst beurteilt werden und für jedes einzelne Bild so auch passend sind. Dass die Einzelbilder nicht zueinander passen ist in etwa so wie wenn du mit der Automatik das Panorama machst..

Besser ist es natürlich das Panorama direkt mit den HDR's erstellen und dann erst durch tonemapping oder andere Methode das LDR abzuleiten. Jenachdem mit welchen Programm du die HDR's erstellst kannst du diese auch als richtige HDR abspeichern. Ob der ICE dieses Format dann Unterstützt und in wie weit du noch Einfluss darauf hast ist dann allerdings eine andere Frage.

Die in LR erzeugten HDR's können zB als DNG Datei abgespeichert werden und sollten auch mit den ICE verarbeitet werden können.

Oder du versuchst ohne Belichtungsreihe auszukommen. 2EV deckt ja schon ein RAW / ORF File deiner E-M10 ab im Vergleich zum jpg Format. Wenn dann würde ich 3x3EV nehmen um wirklich einen dementsprechend höheren Dynamikumfang zu bekommen. - das trifft aber allerdings nur zu wenn du nur die JPG's für die Erstellung der HDR Bilder nutzt.

Ich red mir leicht und mach soetwas mit PT-Gui - da kann ich auch mehrere Ebene einfügen (JPG+RAW) und einen tonemapper hat es auch für die Erstellung von HDR Panoramen - kostet zwar etwas, ist es mir aber Wert. Den ICE nimm ich eigentlich nur für einfache Panoramen bzw. wenn ich die online speichern will in Photosynth.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann da auch nur PTGuiPro empfehlen, eine Reihe meiner Panoramen (http://www.sahpic.de/Panorama_Photographie/index.html) sind HDR Panoramen, bei denen ich idR. drei unterschiedlich belichtete Bilder pro Winkel-Position via PTGui verarbeitet habe.

Grüße Steve


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Olyver

(http://www.sahpic.de/Panorama_Photographie/index.html) sind HDR Panoramen

Wow - ich bin begeistert - echt stark! Sowas wollte ich auch immer mal machen...

LG Olyver


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Olyver,

"...Sowas wollte ich auch immer mal machen..."

ja, ich erinnere mich noch an umfangreichen Mailverkehr ;-)

Herzliche Grüße

Hartmut


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für euren Input und eure Anregungen.

Eigentlich konnte mein Ansatz gar nicht funktionieren.

Bei der Aufnahme achte ich noch auf vollkommen gleiche Parameter inklusive einem konstanten Weißabgleich, und nachfolgend erlaube ich einem HDR-Programm jedes einzelne Panoramabild individuell farblich zu beeinflussen.

Genau dies sieht man nach dem Stitchen in ICE. Objektmäßig korrekt ausgerichtet, aber ohne nahtlosem Tonemapping.

Dann werde ich es mal mit PTGui ausprobieren.

@Steve

Deine Panoramen sind absolut spitze :-)

Gruß Dieter


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Olyver

Hallo Hartmut!

Dir müssten eigentlich heftig die Ohren geklingelt haben - dachte ich whrd. der letzten Tage doch mehrfach an Dich:

In der Tat - mein Kugelpano-Projekt wird nämlich endlich ab März/April anlaufen können - dann erst sind die Baumaßnahmen und Installationen des Maschinenparks vollends abgeschlossen, sodass ich los legen kann!

Unabhängig davon hat mich das HDR-Pano Thema auch schon länger fasziniert - darauf bezog sich mein obiger Kommentar. Aber wer weiß - vielleicht wird das Kugelpano-Projekt auch HDR beinhalten (müssen)... Du bist jedenfalls sicherlich der Erste, der's erfährt!

;-)

HG Olyver


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na - mit PTGui werde ich noch etwas Zeit zum Einarbeiten verbringen müssen. Der HDR-Teil ist ja recht simpel gestrickt.

Ich habe das Motiv schnell mal als LDR realisiert. Die Laterne hätte man mit reinem HDR halt etwas bändigen können ....

https://drexsmh9cmrfo.cloudfront.net/files/p1260005_stitch_hdr-n1-.jpg

Gruß Dieter


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Olyver

Hallo Hartmut!

A) Herzlichen Dank für Dein Angebot

B) Herzlichen Glückwunsch zu dieser beeindruckenden Präsentation!!!

So etwas anzuschauen inspiriert auch für eigene Taten - allerdings hast Du da die Messlatte in schmerzhafte Höhen gelegt...

HG Olyver


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Oliver,

ich freue mich schon darauf und Hilfe ist weiterhin zugesagt.

Ich arbeite auch gerade an einem Projekt für das ich die ersten (HDR) Aufnahmen im Juni 2016 gemacht habe und jetzt die Winterzeit nutze, um das Material zu sichten und zu einer virtuellen Tour durch das Rathaus Hannover zu verarbeiten. Wenn Du magst, schau mal rein (die Hotspots sind aktiv und so kann man durch das Rathaus "gehen", alternativ gibt es auch eine Raumliste (R):

http://www.hpbogo.de/rathaus/index.html

Aktuell sind 360° Panoramen für 10 Räume incl. der Ansicht vor dem Rathaus erstellt und in 8K Auflösung online. Das nächste Bildmaterial erstelle ich dann ab Mai diesen Jahres und hoffe Ende 2017 fertig zu sein. Dann sollen auch eine Zeitraffersequenz vom Rathausvorplatz und ein 360° Video von der Rathauskuppel implementiert sein.

Viele Grüße

Hartmut


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fange noch einmal an :-)

Eigentlich wäre es mir viel lieber, wenn ich die gestitchten Panoramen der einzelnen Belichtungsreihen im HDR-Programm meiner Wahl zum HDR-Panorama erzeugen könnte.

Und dies scheint wirklich mit ICE zu gehen (nicht aufwendig, aber mit etwas Konzentration ;-)

1. Man stitcht die eindeutigste Belichtungsreihe und speichert diese als Projekt und Ergebnis. Im Projekt werden keine Bilddaten gespeichert, lediglich die Links zu den Dateien und deren Namen, sowie alle Parameter zum stitchen. Wird das Projekt geöffnet, so wird das Panorama entsprechend der gespeicherten Projektdaten ohne Neuberechnung erneut generiert.

2. Jetzt muss man nur vor dem Öffnen des ICE-Projekts die entsprechenden Bilder der fehlenden Belichtungsreihen mit dem richtigen Namen im richtigen Verzeichnis ablegen und die restlichen Panoramen erzeugen lassen.

Gleich morgen werde ich es ausprobieren - entsprechend einem Blogbeitrag soll es funktionieren.

Gruß Dieter

PS: Es funktioniert wirklich wie beschrieben :-)))


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung