Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Horst R.

Olympus 12-40 mm oder 12-100 mm

Recommended Posts

Liebe Freunde,

ich habe das Objektiv 12-40 mm zur OMD 5E Mark ii. Nun gibt es das neue Reisezoom 12-100 mm. Da hat man natürlich im Zoombereich mehr Möglichkeiten. Ich will mein 12-40 mm verkaufen und dafür das 12-100 erwerben. Würdet Ihr mir dazu raten?

Viele Grüße

Horst


Share this post


Link to post
Share on other sites

Würdet Ihr mir dazu raten?

Was ist dir wichtiger? Mehr Brennweitenbereich (12-100 mm mit Blende f/4) oder mehr Lichtstärke (durchgehend f/2,8) dafür weniger Zoombereich von 12-40 mm..

Einen Rat kann ich dir leider nicht geben. Das hängt sehr von deinem fotografischen Vorlieben ab. Außerdem wirst du verschiedene Meinungen hier bekommen.

Wenn du bei der Reise am Rande ein Volkfest bei Abenddämmerung mit rasanten Tänzen fotografieren willst, wird bei Blende f/4 besonders kritisch, da du die ISO sehr hochschrauben musst. Auch wenn der Bildstabi stabilisiert, hilft das bei rasanten Bewegungen nicht.

Das hängt auch sehr stark von deinem Motivziel ab.

Ich persönlich bin für mehr Lichtstärke. Am besten Festbrennweite mit 12, 17, 45 und 75 mm.

Gruß Pit


Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde mir das billige 40-150 f 4-5.6 dazukaufen. Kost nix, ist erstaunlich gut und man hat im Zoombereich noch mehr Möglichkeiten ;)


Share this post


Link to post
Share on other sites

Schwierig ... abhängig von deinen Vorlieben? Ich nutze beide und mache es kurz! ;-)

Das 12-40/2.8 wegen der höheren Lichtstärke, gerade in Gebäuden bzw. Hallen u.s.w., eben bei weniger Umgebungslicht.

Das 12-100/4 als "Immerdrauf" wenn ich z.B. in der Natur unterwegs bin und jedes zusätzliche Gramm mich daran erinnert, warum ich damals von APC auf mFT umgestiegen bin! Auch ist die Nahgrenze des 12-100/4 nicht zu unterschätzen - für mich eben sehr wertvoll (0,15m gegenüber 0,5m!). Es ergeben sich ganz "neue" Perspektiven als mit dem 14-140. :-)

Das 14-140/II habe ich sofort (gut) verkauft, als ich die Unterschiede zum 12-100/4 erfahren durfte.


Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich tauschte nicht, denn ich habe zum 2,8/12-40 das 2,8/40-150.

Mir geht es genau gleich, das 12-100 passt bei mir irgendwie nicht in die Reihe.

Gruss Daniel


Share this post


Link to post
Share on other sites

Das 12-100/4 als "Immerdrauf" wenn ich z.B. in der Natur unterwegs bin und jedes zusätzliche Gramm mich daran erinnert, warum ich damals von APC auf mFT umgestiegen bin! Auch ist die Nahgrenze des 12-100/4 nicht zu unterschätzen (0,15m gegenüber 0,5m).

Das sind die beiden entscheidenden Philosophie-Ansätze:

1. Immerdrauf

2. Nahgrenze

Gruß, Hermann


Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist aber auch immer ein Dilemma: einerseits hat man sich ein System mit Wechselobjektiven zugelegt um mit möglichst vielen verschiedenen Linsen für spezialisierte Einsatzzwecke alle möglichen fotografischen Anwendungen abdecken zu können, andererseits ist man aber auch eine faule Sau, der jeder einzelne Linsenwechsel furchtbar auf den Keks geht und der eine Zweitlinse im Rucksack viel zu schwer ist. Als man den 20kg DSLR-Rucksack abgelegt hat war man ja auch noch 5 Jahre jünger als heute.

Außerdem ist zwar der Besitz vieler Linsen für die Signatur ganz nett, aber alleine die ständigen Überlegungen, welche aus der umfangreichen Sammlung man denn heute einpackt, beanspruchen die vom Alltagsstress strapazierten Ganglien über Gebühr, ganz zu schweigen vom Ärger über die, die man eigentlich gebraucht hätte, aber doch zuhause gelassen hat. Da aber nur diejenigen, die noch nie einen Funken fotografische Ehre besesen haben, zugeben, öfter mal das 14-150 Suppenzoom draufzuhaben, graust es einem, wenn man sich erinnert, vor einer Weile gar mal ganz verstohlen zur FZ1000 geschielt zu haben.

Da kommt es doch ganz gelegen, wenn ein Hersteller ein Edelsuppenzoom entwirft, mit dem alle Bedenken beseitigenden Pro-Prädikat versieht und die Furcht über eventuelle optische Kompromisse mit kompromisslosen 1300 Ocken wegwischt.

Ganz schön durchtrieben, diese Olympus-Ingenieure...

Aber, eigentlich habe ich es ja vorwiegend deshalb angeschafft, weil es abgedichtet ist und ich in den Sandstürmen, Taifunen und sonstigen Unwettern, wo ich vorwiegend fotografiere, so schlecht wechseln kann ;)


  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das 12-100/4 als "Immerdrauf" wenn ich z.B. in der Natur unterwegs bin und jedes zusätzliche Gramm mich daran erinnert, warum ich damals von APC auf mFT umgestiegen bin! Auch ist die Nahgrenze des 12-100/4 nicht zu unterschätzen - für mich eben sehr wertvoll (0,15m gegenüber 0,5m!). Es ergeben sich ganz "neue" Perspektiven als mit dem 14-140. :-)

Also das 12-100mm hat zwar 0,15m Naheinstellgrenze, aber das 12-40mm hat doch auch nur 0,2m.


Share this post


Link to post
Share on other sites

Das 12-100/4 als "Immerdrauf" wenn ich z.B. in der Natur unterwegs bin und jedes zusätzliche Gramm mich daran erinnert, warum ich damals von APC auf mFT umgestiegen bin! Auch ist die Nahgrenze des 12-100/4 nicht zu unterschätzen - für mich eben sehr wertvoll (0,15m gegenüber 0,5m!). Es ergeben sich ganz "neue" Perspektiven als mit dem 14-140. :-)

Also das 12-100mm hat zwar 0,15m Naheinstellgrenze, aber das 12-40mm hat doch auch nur

0,2m.

... Stimmt! Aber bitte richtig lesen, denn "dabei" ging es um das 14-140 gegenüber dem 12-100! ;-)


Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig, hatte ich mir fast gedacht, aber ganz oben wurde gefragt, ob man das 12-40 verkaufen soll und auf das 12-100 umsteigen soll. Da ist der Vergleich das Naheinstellgrenze zwischen dem 12-40 und dem 12-100 schon wichtiger als der Vergleich mit einem Objektiv, was nicht in der Diskussion war.


Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig, hatte ich mir fast gedacht, aber ganz oben wurde gefragt, ob man das 12-40 verkaufen soll und auf das 12-100 umsteigen soll. Da ist der Vergleich das Naheinstellgrenze zwischen dem 12-40 und dem 12-100 schon wichtiger als der Vergleich mit einem Objektiv, was nicht in der Diskussion war.

Ja genau - aber ich bezog mich auf die Antwort (Forumshierarchie zur Antwortsfolge eben):

Ich würde mir das billige 40-150 f 4-5.6 dazukaufen. Kost nix, ist erstaunlich gut und man hat im Zoombereich noch mehr Möglichkeiten ;)


Share this post


Link to post
Share on other sites

http://www.imaging-resource.com/lenses/panasonic/14-42mm-f3.5-5.6-ii-asph-mega-ois-lumix-g-vario/review/

125 g Plastik, optisch verblüffend gut, ist halt lichtschwach. Und für um 120 € kann manauch nicht viel falsch machen.


Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja genau - aber ich bezog mich auf die Antwort (Forumshierarchie zur Antwortsfolge eben):

Ich würde mir das billige 40-150 f 4-5.6 dazukaufen. Kost nix, ist erstaunlich gut und man hat im Zoombereich noch mehr Möglichkeiten ;)

Das 40-150mm hat aber 0,9m Naheinstellgrenze, das 14-150mm hätte die von dir erwähnten 0,5m Naheinstellgrenze, das 12-40mm hat 0,2m Naheinstellgrenze und das 12-100mm hat 0,15m Naheinstellgrenzen


Share this post


Link to post
Share on other sites

http://www.imaging-resource.com/lenses/panasonic/14-42mm-f3.5-5.6-ii-asph-mega-ois-lumix-g-vario/review/

125 g Plastik, optisch verblüffend gut, ist halt lichtschwach. Und für um 120 € kann manauch nicht viel falsch machen.

Na ja, das hat aber rein gar nichts mehr mit der Frage des Threadopeners zu tun.

Ich würde das 12-40 f/2.8 behalten, einfach weil es mir bisher hervorragende Dienste geleistet hat und ich die eine Blendenstufe an Lichtstärke oft schmerzlich vermissen würde.

Letztlich sind solche Fragestellungen wie "Was würdet ihr machen?" meist absurd, denn es kommt immer auf die individuelle Situation an. Wäre ich mir unsicher, würde ich einfach weiter mein Equipment nutzen, bis ich mir sicher bin, was ich brauche. :-)


Share this post


Link to post
Share on other sites

Das 40-150mm hat aber 0,9m Naheinstellgrenze, das 14-150mm hätte die von dir erwähnten 0,5m Naheinstellgrenze, das 12-40mm hat 0,2m Naheinstellgrenze und das 12-100mm hat 0,15m Naheinstellgrenzen

Karsten du hast recht - sorry - was ich für einen Knoten im Hirn hatte weil ich aus 40-150 ein 14-150 kreiert habe ist mir unerklärlich! ... danke!


Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre ich mir unsicher, würde ich einfach weiter mein Equipment nutzen, bis ich mir sicher bin, was ich brauche. :-)

Das führt zu guten Bildern, weil man seine Ausrüstung kennt, ist aber schlecht für die Wirtschaft, ;-)


Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn er so die Alternative abfragt, hast Du recht, ich bin kürzlich ähnlich herangegangen, weil ich was suchte für Biotope etc., aber auch vernüntig transportabel. Und da bin ich bei diesem "Geheimtip" gelandet, es ist genau das, was für mich ideal war.


Share this post


Link to post
Share on other sites

Das 12-100 würde mich schon reizen :-)

Aber andererseits 1300€ sind ja auch kein Pappenstil - und da ich das 12-40 und dazu das 40-150 bereits habe, kommen beide auf unsere Tour nach Südtirol im späten Frühling mit ....

Danach werde ich sehen, ob ich das 12-100 vermißt habe und dann für die nächste Reise neu überlegen.

Und immerhin "kann" das 12-40 ja Fokus-Stacking - kann das das 12-100 auch?

jm2cts Friedrich


Share this post


Link to post
Share on other sites

Das 12-100 würde mich schon reizen :-)

Aber andererseits 1300€ sind ja auch kein Pappenstil - und da ich das 12-40 und dazu das 40-150 bereits habe, kommen beide auf unsere Tour nach Südtirol im späten Frühling mit ....

Danach werde ich sehen, ob ich das 12-100 vermißt habe und dann für die nächste Reise neu überlegen.

Und immerhin "kann" das 12-40 ja Fokus-Stacking - kann das das 12-100 auch?

jm2cts Friedrich

Hi,

die Frage müsste lauten: Kann die E-M1.1 auch mit dem 12-100 Focus-Stacking? --> Ja, sofern die E-M1.1 über die aktuelle Firmware (ab 1.3) verfügt.

Gruß, Sven

EDIT: Version 4.3 natürlich, 4.2 wurde zurückgezogen.


Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich tauschte nicht, denn ich habe zum 2,8/12-40 das 2,8/40-150.

Ich sehe das jetzt nach einiger Zeit mit dem Oly 12-100/4.0 Pro IS, etwas anders... Ich habe seit dem das 12-40/2.8 Pro und ebenso das 40-150/2.8 Pro nicht mehr benutzt, und werde diese beiden neuwertigen Pro Optiken in der nächsten Zeit dem Gebrauchtmarkt zuführen.


Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest U-h-rsprung

...die Frage müsste lauten: Kann die E-M1.1 auch mit dem 12-100 Focus-Stacking? --> Ja, sofern die E-M1.1 über die aktuelle Firmware (ab 1.3) verfügt.

Sicher???

Ab Firmware 4.2 Focus Stacking mit:

M.ZUIKO DIGITAL ED 30mm 1:3.5 Macro

M.ZUIKO DIGITAL ED 7-14mm 1:2.8 PRO

M.ZUIKO DIGITAL ED 8mm 1:1.8 Fisheye PRO

M.ZUIKO DIGITAL ED 300mm 1:4.0 IS PRO

Ab Firmware 4.0 war die Funktion für die Zooms 12-40 (2.8), 40-150 (2.8) und das 60er Makro hinzugefügt worden.

Gruß

Frank

https://www.olympus.de/site/de/c/cameras_support/downloads/e_m1_download.html


Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.