Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
KayHH

Neues Makro

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

ich besitze eine EM1, ein 12-40 2.8 und das 50-200 SWD mit dem mmf3! Ich möchte gerne mich mit der Libellen-Fotografie näher "befassen". Diesbezüglich suche ich nach einer qualitativ guten Lösung für mein Vorhaben. Ich bin mir aber noch nicht ganz sicher, wie diese für mich aussehen könnte. Retroadapter, Zwischenringe oder doch ein neues Makro?! Und wenn ein neues Makro, sollte es das FT 50 2.0, das mft 60 2.8 oder doch gleich ein ganz anderes Makro werden? Vielleicht hat der ein oder andere von euch aktuell die selben "Probleme" oder eine gute Idee und macht für mich das Licht an?!

Über Antworten würde ich mich freuen.

Vg Kay


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sich mit der Libellen-Fotografie "befassen" ist so ein weites Thema, das man gar nicht weiss, wo Anfangen beim Rat geben.

Lebende, freifliegende Libellen: Da wäre wohl nur die Schwebephase machbar. Libellen sind extrem scheu, kommen seltenst näher als 1-1.5 m ran, haben aber, wenn man sie lange genug beobachtet, ihre festgelegten Touren, z.B. über dem Teich. Dort den Haltepunkt im Schweben feststellen (Du hast 500 msec Zeit für alles) und sich dort langfristig festsetzen mit einem langen Tele mit einem blitzeschnellen AF!

Libellen, die sich kurzfristig zur Ruhe setzen, z.B. auf Blättern. Glückssache sie zu finden, sofern man nicht durch lange Beobachtung die potentiellen Ruhepausen lokal kennen lernen kann. Wenn, dann wieder wie oben: langes Tele. Allerdings sind u.U. Annäherungen bis 20-30 cm möglich. Mit etwas Glück hast Du bis zu 30 sec Zeit.

Makros à la Frank, Köpfe, Facetten-Augen, die ganzen Sensationen: Nur machbar mit exzellenter Makro-Ausrüstung mit allem Pi-Pa-Po und mit einem Riesen-Talent (wie bei Frank halt). Frank hat verschiedene Hilfe-Artikel dazu veröffentlicht.

Gruß, Hermann


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hermann hat die wesentlichen Punkte bereits angesprochen. Am wichtigsten scheint mir, daß Du Dir über Deine eigenen Ziele und Wünsche im Klaren bist und Deine Geduld und körperlichen Einsatz beim Fotografieren (und vorher beim Suchen und Beobachten) realistisch einschätzen kannst.

Schöne Bilder kannst Du im Abbildungsmaßstab < 1 mit jedem Objektiv machen – nur der Aufwand ist unterschiedlich groß … Er steigt mit dem Abbildungsmaßstab fast exponentiell an.

Ich selbst habe weit über tausend Aufnahmen mit allen gängigen Brennweiten manuell oder mit AF gemacht, mit ruhenden und bewegten (Flug-)Motiven: 45mm Leica Macro, 60mm mZuiko Macro, 100mm Canon FD Macro, Zuiko 150mm f2.0 (mit/ohne EC-14, EC-25, EX-25), 50-200mm SWD, mZuiko 40-150mm (mit/ohne MC-14) oder 300mm f2.8.

Hier sind einige willkürliche Bildbeispiele – nicht notwendigerweise die besten. Aus den Exif-Daten sind die Objektive erkennbar ...

https://www.oly-forum.com/gallery/view/libellen-familienplanung?set=img_user:11991

https://www.oly-forum.com/gallery/view/libelle-43?set=img_user:11991

https://www.oly-forum.com/gallery/view/eine-der-letzten-ihrer-art-diesem-jahr-nr-2?set=img_user:11991

https://my.olympus-consumer.com/gallery/m/de/51539?GalleryPostSort=PostDate&idx=32&aid=26156

https://my.olympus-consumer.com/gallery/m/de/51537?GalleryPostSort=PostDate&aid=26156&idx=33

https://my.olympus-consumer.com/gallery/m/de/51536?GalleryPostSort=PostDate&aid=26156&idx=34

https://my.olympus-consumer.com/gallery/contests/m/august2016-photo-of-the-month/51543?GalleryPostSort=PostDate&aid=26156&idx=31

oder in Bewegung (Flug):

https://my.olympus-consumer.com/search?q=Dragonfly%20flight

Fazit: Für einen Anfänger empfehle ich ca 100-150mm Brennweite – also eines der Objektive aus der obigen Liste oder ein Sigma Macro dieser Brennweite (das ich selbst aber nie getestet habe). Das ist ein guter Einstieg mit Blick auf Fluchtdistanz und erste Erfolgserlebnisse sowie universelle Verwendbarkeit (z.B. bei Sport, Landschaft etc.) Ein schneller AF hilft bei bewegten Motiven – hier ist das 40-150 f2.8 lobenswert mit zusätzlich kurzer Mindestdistanz.

Nach den ersten Erfahrungen würde ich über Zwischenringe und Vorsatzlinsen nachdenken und dann natürlich Stativ, passenden Kopf, Makroschine, Blitz oder Beleuchtung etc.

Viel Spaß und Erfolg!


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wurde ja schon Einiges genennt. Die meisten meiner Libellenbilder entstehen mit dem 40-150 f2.8+MC-14. Diese Kombination bietet gute Arbeitsabstände bei schnellem AF mit sehr scharfet Abbildung. Achten muss man auf den Hintergrund, bei problematische Hintergründen in schlechten Abständen wird es schnell unruhig.

Für Kleinlibellen darf es auch kürzer sein (60er Makro), das erfordert dann halt mehr Zeit für die Annäherung.

Klaus


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon die Vorredner gesagt haben, müsste man wissen, was Du fotografieren willst: Libellen in ihrem Habitat, Libellen im Flug, Libellen ganz groß...???

Da die Fluchttdistanz nicht gerade gering ist, würde ich Dir zu einem Tele raten: entweder z. B das 40-150 ( kostet aber immer noch ordentlich Geld). Ich selbst nutze bei Insekten sehr gern das Sigma 150 mm ( gibt es aber nur gebraucht, hin und wieder im DSLR Forum..( ca 500 Euro), ist aber an der EM 1 recht flott. Ich liebe dieses Objektiv, auch für Blümchen. :-). Wenn Du die Chance hast, es zu bekommen, solltest Du unbedingt zuschlagen..

Das 60 mm Makro ist mit Zwischenringen wirklich genial ( siehe eyeview: Frank Rückert), aber bei der Fluchtdistanz nicht ganz einfach. Das 50 mm Makro habe ich auch und liebe es ebenfalls. Es hat ein wunderschönes bokeh, mit F 2 ideal für selektive Schärfe, aber für Insekten zu langsam und eher weniger geeignet.

Ich würde auf jeden Fall für Deine Zwecke eine Tele nehmen.

Gruß ANgela


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Libellen sind nicht schwer zu fotografieren, die gibt es in jedem Bau- und Handwerkermarkt ;-)

Duckundwech ...

Spaß beiseite, Hermann schon einiges genannt. Pit


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für die Libellen ist bei der kurzen Fluchtdistanz auch ein 30 mm makro möglich oder das 60mm mit Zwischenringen!!!!!:-)

Gruß Angela


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

das ist wirklich schwierig. Ich würde auch das 50 - 200 SWD in Verbindung mit MMF-x und dem EX-25 in Betracht ziehen.

Das Foto ist mit 50 - 200 SWD und EX-25 (allerdings noch an der E-5) entstanden:

https://www.oly-forum.com/gallery/view/haengepartie?set=img_user:521

und das nur mit 50 - 200 SWD: https://www.oly-forum.com/gallery/view/im-anflug-0?set=img_user:521

Beides keine Libellen ich weiß, aber ich wollte nur mal zeigen was für "otto-normalverbraucher" möglich ist.

Ein EX-25 dürfte gebraucht zu bekommen sein. Und wenn Makro - für die EM 1 würde ich dann doch zum 60 mm greifen. Ich habe beide (FT 50 mm und mFT 60 mm und seit ich die EM -1 habe, verwende ich nur noch das 60 mm!).

VG Brigitte


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal zwei Bilder mit dem 40-150.

F 2.8 ist schon ne feine Sache. Die sind bei 100 mm aufgeommen.

Gruß Angela


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen, vielen lieben Dank für die schnellen, umfangreichen und sehr Informativen Antworten! Ich hatte natürlich vorher schon eine favorisierte Variante, die auch von euch hier mehrfach genannt wurde. Ich werde noch ein paar Tage drüber schlafen, werde mich aber wohl für das 60 mm 2.8 entscheiden. Vielen Dank für eure Mühe! Ein tolles Forum mit noch besseren Mitgliedern!!

Allen einen schönen Abend

Vg Kay


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Mühe

Machen wir uns doch gerne für einen mit Schäferhund, äh ich meine, mit Olympus-Equipment! :)

Viel Erfolg und den dann auch zeigen! Gruß, Hermann


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung