Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Tarnkappe

Grau-, Weiß- und Schwarzkarten

Empfohlene Beiträge

... werden öfter angeboten.

Über den Sinn und Zweck der Graukarte brauchen wir nicht mehr sprechen, auch eine Weißkarte hat bei schwacher Beleuchtung einen Sinn. Einzig der Sinn und Zweck einer Schwarzkarte entzieht sich mir.

Hat jemand eine logische Erklärung zum Zweck und Einsatz?

Gruß Dieter


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitat "enjoyyourcamera":

Die dritte Karte im Bunde ist eine schwarze Karte. Sie wird zusammen mit der weißen Karte abgelichtet, um den Kontrastumfang eines Motivs zu bestimmen.

Wolfgang


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einigen Motiven soll es von Vorteil sein, den absoluten Schwarzpunkt feststellen zu können. Ich habe diesen Spydercube und da ist ein Loch eingebaut, um diesen Schwarzpunkt zu finden...

Ich denke, einige Programme können damit den Dynamikumfang eines Motives bestimmen...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch beiden :-)

Gut - mit der Pipette kann man nun prüfen, ob weiß wirklich weiß und schwarz wirklich schwarz ist. Die Abweichungen spiegeln dann den Dynamikumfang wider.

Scheint aber nicht häufig genutzt zu werden.

Gruß Dieter


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache es hin und wieder, bei sehr schwierigen Lichtstimmungen und bei wichtigen, nur einmal möglichen, Aufnahmen ...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Erstellen von Kameraprofilen ist ein Referenz-Schwarz sehr nützlich. Das bekommt man am besten aus einer Lichtfalle, die man für wenige Cent selbst bauen kann:

http://ninedegreesbelow.com/photography/camera-profile-make-target-shot.html

Dagegen sehen Schwarzkarten ziemlich grau aus.

Ebenfalls zum Profilieren braucht man ein Referenz-Weiss. Auch hier kann man auf die üblichen kommerziellen Angebote getrost verzichten. Ich bin dem Vorschlag von Ben Goren und Elle Stone gefolgt und nutze dafür Teflon-Dichtband. Das Material reflektiert nicht, hat ein sauberes Spektrum, die Rolle passt in jede Fototasche und irgendwann braucht man den Kram zu Hause sowieso. Hat bei mir die Graukarte abgelöst; statt derer nehme ich ggf. lieber ein richtiges Farbtarget mit.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe damals so um die 30 Euronen hingelegt.....


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung