Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Focus Point Plug-in für Lightroom


Empfohlene Beiträge

Am 5.10.2019 um 15:21 schrieb Karsten:

Das Focus-Point Plug-in ist nicht dazu da, anzuzeigen wo die höchste Schärfe liegt (das erkenne ich idR auch mit bloßem Auge im fertigen Bild), sondern wohin der Fokus gesetzt wurde. Um bei Bildern, bei denen ich mit der Schärfe (warum auch immer) nicht zufrieden bin eine Möglichkeit habe zu analysieren was da bei der Aufnahme passiert ist, und was ich beim nächsten Mal vielleicht besser machen kann.

Genau. Eben um zu erkennen, warum die grösste Schärfe nicht da liegt, wo ich meine, den Fokus gesetzt zu haben. Das möchte ich gerne auch beim Verschwenken erkennen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 55
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Update und kleiner Vorgeschmack: Die Änderungen sind implementiert, wir testen gerade, es gibt noch ein kleineres Problem, aber ich denke in den nächsten Tagen wird das für die Windows-Allgemeinh

Das muß ja nichts zwangsläufig übereinstimmen. Leider 😉 Das Focus-Point Plug-in ist nicht dazu da, anzuzeigen wo die höchste Schärfe liegt (das erkenne ich idR auch mit bloßem Auge im fertigen Bi

Das Thema ist zwar schon 2 1/2 Jahre alt, aber aus gegebenem Anlass hole ich es nochmal hoch.  Zur Erinnerung: Das Plugin funktioniert zwar grundsätzlich auch unter Windows, nur ist die Anzeige

Posted Images

vor 17 Stunden schrieb wlae46:

Genau. Eben um zu erkennen, warum die grösste Schärfe nicht da liegt, wo ich meine, den Fokus gesetzt zu haben. Das möchte ich gerne auch beim Verschwenken erkennen.

Habe da etwas verkehrt verstanden?

Nach dem verschwenken wird von mir neu Fokussiert und dann ausgelöst. Nur dann habe ich die Schärfe genau da wo sie sein soll. Sonst wird mit dem verschieben des Fokusfeldes und wenn nötig dem korrigieren der Bildhelligkeit etc.. gearbeitet. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb wlae46:

Genau. Eben um zu erkennen, warum die grösste Schärfe nicht da liegt, wo ich meine, den Fokus gesetzt zu haben. Das möchte ich gerne auch beim Verschwenken erkennen.

Das würde nur dann gehen, wenn die Kamera das Objekt, auf das du scharf gestellt hast, im Fokus hält und die Schärfe ständig nachführt indem immer andere AF Punkte aktiviert werden -  das gibt es und nennt sich Tracking. 

Der klassische Ansatz, den du wahrscheinlich verwendest, ist aber die Nutzung von AF-S. Dabei macht die Kamera genau gar nichts mehr mit dem AF, nachdem der Auslöser halb durchgedrückt wurde. Wenn du dann die Kamera verschwenkst, geht die Information auf welches Objekt ursprünglich fokussiert wurde verloren. 

Sicherlich könnte Olympus einen komplizierten Modus entwickeln, der im Hintergrund ein Tracking macht, aber das wäre doch sehr aufwendig für wenig Nutzen. 

Wie du sicher weißt, ist Schwenken nicht besonders genau, weil man die Schärfenebene durch den Raum schwenkt. Es kann sehr sinnvoll sein, weil schnell, aber es eignet sich nicht wenn es um genaue Schärfeeinstellung geht.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb cimfine:

Wie du sicher weißt, ist Schwenken nicht besonders genau, weil man die Schärfenebene durch den Raum schwenkt. Es kann sehr sinnvoll sein, weil schnell, aber es eignet sich nicht wenn es um genaue Schärfeeinstellung geht.

 

Ja, ich weiss. Aber vor der Zeit des Autofokus lagen Schnittbildentfernungsmesser usw. in der Suchermitte. Also blieb einem gar keine andere Wahl, als die Entfernung in der Bildmitte einzustellen und dann zu verschwenken, wollte man die grösste Schärfe nicht in der Bildmitte haben. Diese Gewohnheit dringt bei mir immer wieder durch, ausser ich habe viel Zeit oder die Schärfentiefe ist so gering, dass ich befürchten muss, das bildwichtige Objekt werde durch Verschwenken nicht mehr genügend scharf abgebildet.

An das Verschieben des Fokuspunktes mittels Einstellräder oder - wenn implementiert - per Touchscreen konnte ich mich bisher nie richtig gewöhnen. Ich weiss, üben würde den Meister machen.......

vor 6 Stunden schrieb cimfine:

Das würde nur dann gehen, wenn die Kamera das Objekt, auf das du scharf gestellt hast, im Fokus hält und die Schärfe ständig nachführt indem immer andere AF Punkte aktiviert werden -  das gibt es und nennt sich Tracking. 

Ja, die Kamera müsste sich das Muster im Schärfepunkt merken und dessen Position (d.h. die Verschiebung auf der Horizontal- und Vertikalachse) im Zeitpunkt der Auslosung berechnen und abspeichern. Diese Information könnte ein Tool auswerten. Nicht unmöglich, aber offenbar zu wenig gefragt. Ich werde damit leben können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 year later...

Verwendet jemand dieses Plugin, und hätte Lust / Interesse eine Erweiterung der Funktion "Metadata display" auszuprobieren?

Ich war das mühsame Suchen in den Einträgen leid, und habe eine inkrementelle Suche / Anzeige der Einträge implementiert.

973602080_Metadatadsiplay.thumb.jpg.23a2a9d716dd8148d15c093db7f275d1.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung