Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Praxisanwendungen für 1-2-Sekunden-Freihandaufnahmen mit Olympus 12-100 f4


frati

Empfohlene Beiträge

Hallo,

der sync-IS des Olympus 12-100-Objektivs soll ja 1-2 Sekunden-Freihandaufnahmen (oder teilweise auch bis zu 5 Sekunden-Freihandaufnahmen) ermöglichen (leider habe ich das Objektiv (noch) nicht, und kann dies somit auch nicht überprüfen). Mich würde interessieren, in welchen Praxisanwendungen ihr diese Funktion schon genutzt habt (oder ganz real vorstellen könntet zu nutzen).

Sind dies dann Situationen, die mit z.B. einer lichtstarken Festbrennweite und kürzerer Belichtungsdauer genauso bewältigt werden könnten oder habt ihr schon Situationen erlebt, in denen diese Bildstabilisierung euch komplett das Stativ erspart hat? Vielleicht hat ja auch jemand Beispielfotos?!

Viele Grüße

Frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

5s ist wohl eine "fake news"

Hm? In Robin Wongs Blog schrieb er von 5 Sekunden und das mit E-M1 Mark II plus 12-100/4:

https://robinwong.blogspot.de/2016/11/olympus-om-d-e-m1-mark-ii-review.html

Einfach weiter nach unten scrollen, dort wo das Bild mit dem Zwillingsturm ist...

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank,

1. Blende, Belichtungszeit und ISO haben neben der Belichtung weitere Auswirkungen, die Du sicherlich kennst. Aus diesem Grund ist ein Vergleich eines lichtstarken Objektives mit einem Objektiv mit besserer Stabilisierung nicht unbedingt sinnvoll.

2. Wie lange ein Fotograf (ob mit oder ohne Stabi ist egal) eine Belichtung ohne zu verwackeln aus der Hand durchführen kann hängt einzig und alleine von ihm ab. In der Praxis kann das starke Unterschiede zwischen Fotografen geben. Was der Stabi bringt sind dann bei gleichen Randbedingungen eine Anzahl an LW die er mit ihm länger belichten kann. Im Grenzbereich kann man dadurch durchaus auf ein Stativ verzichten.

3. Hierfür sind Bilder m.M.n. nicht erforderlich. Dafür reicht alleine die Vorstellungskraft.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde interessieren, in welchen Praxisanwendungen ihr diese Funktion schon genutzt habt

Naja, die 5 Sekunden mögen in vereinzelten Glücksfällen möglich sein aber von Schärfe kann man dann nicht mehr sprechen.

Doch ein paar Bildbeispiele: Bewegung sichtbar werden lassen: http://manfred-paul.de/spaziergang/partnach/index.html#p2010578_f_1.jpg http://manfred-paul.de/spaziergang/partnach/index.html#p2010637_f_1.jpg http://manfred-paul.de/strasse/12-100/PdM/index.html#pc041038_1.jpg

Nachtfotografie ohne Stativ und möglichst niedrigen ISO-Werten: http://manfred-paul.de/architektur1/lnda/index.html#p1200180_f_1.jpg http://manfred-paul.de/architektur1/lnda/index.html#P1200090_f_1.jpg

und so weiter...


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde den Stabi schon gutmütig und brauchbar. Vorallem wenn du bei Ausflügen dein Stativ zuhause lassen kannst oder einfach nicht verwenden kannst weil es zu sperrig ist. Kirchen wurden ja schon genannt - orthodoxe Kirchen sind sehr viel dunkler als die bei uns üblichen.

Aber auch in Tunneln, Höhlen usw. wo Licht Mangelware ist, kannst du entweder auf Stativ, hohe ISO oder den Stabi setzen bzw. kannst du dann etwas abblenden und bist nicht gezwungen mit Offenblende zu photographieren.

Bei Videos tut so ein Stabi auch seine Dienste - hier liegt wahrscheinlich noch ein größerer Vorteil als bei den Bildern.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber auch in Tunneln, Höhlen usw. wo Licht Mangelware ist, kannst du entweder auf Stativ, hohe ISO oder den Stabi setzen bzw. kannst du dann etwas abblenden und bist nicht gezwungen mit Offenblende zu photographieren.

Da geb ich dir recht. Sobald ohnehin abgeblendet werden muss / soll ist dann wohl der Sync-IS deutlich im Vorteil.

Bei Videos tut so ein Stabi auch seine Dienste - hier liegt wahrscheinlich noch ein größerer Vorteil als bei den Bildern.

Daran hatte ich gar nicht gedacht, guter Punkt. Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Sync-IS und Videos?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit meiner E-M5 Mark II kann ich bei 12mm auch schon eine Sekunde belichten und das Bild ist scharf. Bei 7mm schaffe ich ab und zu auch 1,5 Sek. Das ist aber eher selten. Mit der E-M1 Mark II und dem 12-100mm ist denke ich nicht viel mehr als 2 Sekunden drin. 5 Sek. klappt denke ich nur wenn man sich gegen eine Wand lehnt. Mit ist nämlich aufgefallen, dass es bei mir nicht das Zittern der Hände ist was die Bilder bei so langen Zeiten verwackelt, sondern das Schwanken meines Körpers. :-)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schöne tote Steine die nicht wegrollen.

Nicht unbedingt! In USA in der Wüste wandern sogar die Steine von alleine. Aber ob der Stabi bei soooo langen Verschlusszeiten auch ausreichend stabilisiert ... ;-)

Hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Wandernde_Felsen

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung