Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
popeye71

vergleich oly 12-60 vs. pan/leica 12-60

Empfohlene Beiträge

Hallo in die Runde,

kennt jemand einen Link/Seite was auch immer, bei dem es um einen direkten Vergleich vom neuen pan/leica 12-60 zum alten oly ft 12-60 geht? ...

danke schon mal!

Gruß popeye71


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur als Vorwort:

Nicht Alles, was hinkt, ist auch schon ein Vergleich.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder:

http://www.photozone.de/olympus--four-thirds-lens-tests/450-oly_1260_284

http://www.photozone.de/m43/983_pana1260f3556

Wer sucht, der findet mitunter auch...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo popeye71,

Deine Frage war im Zusammenhang mit den Objektiven präzise und unmissverständlich! Was kann man beim „neuen pan/leica 12-60“ missverstehen, wenn es ein altes und ein neues Objektiv gibt?

Ich denke, die optische Qualität hängt ganz entscheidend vom Kamerahersteller / Deinem RAW-Konverter ab.

Machen wir uns nichts vor… Die Kamerahersteller nutzen die „Objektivprofile“ um elektronisch die Schwächen ihrer Objektive zu korrigieren. Das kann man gut oder auch nicht finden, aber es wirkt sich zumindest bei JPG (ooC) positiv aus.

Wenn Du ein Panasonic-Objektiv an einer Olympus-Kamera betreibst, wird Olympus einen Teufel tun und das korrigieren, genausowenig wie ein Olympus-Objektiv an eine Panasonic-Kamera korrigiert wird. Das ist aber nicht ein weiter verwerflich, weil ja Nikon, Canon und andere Kamerahersteller auch nicht die Objektive von Sigma, Tamron oder anderen Fremdobjektivherstellern korrigieren. Ich denke mal, Sigma wird das bei seinen Kameras und Objektiven sicherlich tun. Andererseits ist es natürlich schade, dass mein beispielsweise so nicht erfahren kann ob ein Fremdobjektiv optisch besser ist als ein Originalobjektiv! Wenn beide an einer Kamera gleich gute Bilder liefern, müsste dann nicht das Fremdobjektiv das bessere Objektiv sein, weil sein Bild ohne elektronische „Optimierung“ hat erzeugen müssen?

Die Frage ist also, an welchen Gehäuse willst Du das neue Panasonic 12-60er oder das alte Olympus (FT) 12-60 mit MMF-Adapter verwenden.

Wenn sich dann jemand findet der das Kameragehäuse und beide Objektive hat, kann er davon berichten.

Es macht also gar keinen Sinn beispielsweise Testaufnahmen mit einer E-M1 zu machen, wenn Du eine GH-4 verwendest oder umgekehrt.

Da das Panasonic 12-60er noch nicht lange verfügbar ist wird es vielleicht noch nicht viele Forenmitglieder geben, die beide Objektive an einer Olympus Kamera betreiben (welche Kamera verwendest Du eigentlich?). Ich denke es wird noch sehr viel weniger Forenmitglieder geben, die das Olympus (FT) 12-60 mit MMF-Adapter an eine Panasonic-Kamera betreiben.

Wenn Du rein gar nichts mit RAW „am Hut“ hast und nur JPG’s möchtest, solltest Du den eingangs erwähnten Zusammenhang mit „Objektivprofile“ nicht außer Acht lassen.

Ich verwende den DxO-RAW Konverter, der für mein Leica 1,2/42,5 ein Profil im Zusammenhang mit der E-M1 II anbietet – das darf man vom OLYMPUS Viewer verständlicherweise nicht erwarten.

Ich werde den Betrag weiterhin verfolgen, vielleicht findet sich ja ein Forenmitglied mit der entsprechenden Ausrüstung.

Viel Erfolg

Armin


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit den Beiträgen kann ich nichts anfangen!!!

Ja, da gebe ich Dir recht. Meine Antwort zur Nutzung des MMF3 zielte auch dahin, das es zwei Objektive sind, die vom Charakter und Haptik sehr unterschiedlich sind. Und von Größe, Gewicht und Supportfähigkeit vom Kontrastautofocus. So nehme ich z.B. das 12-60 FT auch gerne obwohl ein 12-40er zur Verfügung steht. Mag die gemütlichen FT's mit Ihrer Bildanmutung und Gummibelederung und Umfang beim Fokussieren. Das alte Olympus 12-60 ist im Autofocus manchmal 'zickig' und wird von der E-M1* mit seinem Phasenautofocus unterstützt. Mit neuen Mk2 noch besser. In der Landschaftsfotografie nehme ich es sehr gerne mit. Würde ich in der Stadt leicht, unauffällig sein, mit leichtem Gepäck reisen ist das neue Pana/Leica schon eine tolle Konstruktion. Welches von den x oder y oder z Parameter besser ist, kommt auf den Einsatz und Geschmack an. Gut in ihrer Art sind beide sicherlich. Ich mag Äpfel und ich mag Birnen. Mal ist mir die Größe mit MMF3 egal dann bevorzuge ich FT'S, mal nicht. Daher, bitte nichts für Ungut.

LG Thomas


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An das Pana passt kein MMF3 ;-))

Immer positive formulieren. Ist wichtig! Also: "An das Olympus 12-60 passt ein mmf3!" ;-)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung