Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

E-M1 Langzeitbelichtung: seltsame Streifen/Schlieren


Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum,

ich habe das Thema schon im DSLR-Forum gepostet und auch schon netterweise Rückmeldung vom User "Berlin" erhalten, jedoch weniger Resonanz als erhofft. Daher ist für mich noch nicht geklärt, wie diese Streifen in den Bildern enstehen konnten. Mit fehlerhaften Weißabgleich hat das doch wenig zu tun, oder?

Hier ist der Link zum Thema im anderen Forum http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1818994 (ich hoffe, ich darf das verlinken)

Aufnahmeparameter waren: ISO 1600, Verschlusszeit: 25-40 S und Blende 2.8.

Ich hatte - trotz Stativ, den Stabi vergessen auszuschalten, vll noch als Info. Es wurde beim oberen Bild kein Anti-Shock benutzt. Darkframes wurden bei beiden Aufnahmen gemacht.

Danke für eure Hilfe! :)

Grüße Korin


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Darkframes hat die Kamera abgezogen - oder?

Bei der E-M1 habe ich das an sich nicht. Bei der EM1.II bekomme ich auch solche Fehler, allerdings Horizontal. Ich denke mal es liegt an der Temperatur - im Mai war es ja kühler.

Ob das Bild jetzt violett, grün /gelb (was er normal ist in der weiteren Umgebung einer Stadt) oder sonst wie ist, ist an sich unerheblich. Denn den genauen Farbabgleich macht man sowieso hinterher anhand eines neutralen Himmelsausschnitts und der Sternfarben.

Letztlich musst Du Dir im klaren sein, dass man mit solcher Art von Bildern die Kamera quasi außerhalb der Spezifikationen betreibt - fernab der "normalen" Fotografie. Und wenn man sich damit beschäftigt, gibt es hier keinen Sensor der perfekt wäre, von den Optischen Wegen ganz zu schweigen ;-)

Deswegen gibt es ja einiges an Handlungsbedarf hinterher wenn man solche Bilder ausarbeiten will.

Die Kunst ist es jedenfalls ohne Bildwichtiges wegzuschneiden (im Histogramm darf nichts beschnitten werden) und die Objekte richtig darzustellen, es so zu bearbeiten, dass es hinterher nicht auffällt.

Da wird man mit dem Arbeiten am maskierten Bild nicht herumkommen:

Hier Eine Maske die den Hintergrund frei lässt und sich Chrominanz und Luminazrauschen widmen. Danach den Hintergrund soweit abzusenken dass man ihn gerade noch sieht. Denn falls man dann nicht weggeschnitten hat, kann man einiges an Objekten finden.....

Übrigens: ISO 1600, Verschlusszeit: 25-40 S und Blende 2.8. sind von der Lichtmenge her schon recht gut, etwas länger würde noch besser sein, aber du wirst bei 1:1 Ansicht sehen, dass du da bereits eine Nachführung brauchst.... Bei meinem Himmel (ca 60km von Wien entfernt) belichte ich so ISO800 bei F/2 eine Minute, bei bei F/4 4 Minuten bei ISO400-800 je nach Objekt und da ist dann alles drauf, was man so zu sehen bekommt - man muss es halt nur herausholen ;-) Ich habe mal auf Flickr ein paar Testbilder hochgeladen:

https://www.flickr.com/photos/iamsiggi/albums/72157680097074275 und kürzlich einen Vergleich: Einzelbild vs. Ergebnis

https://www.flickr.com/photos/iamsiggi/albums/72157682565184574

Siegfried


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung