Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

14-150 II oder doch 40-150 f2,8


blue-a

Empfohlene Beiträge

Moin, ich bin hin und her gerissen. Nachdem ich nun meine OMD E5Mii mit dem 12-40 f2,8 mit in Urlaub hatte und voll begestert bin, stehe ich nun davor mir ein Tele zu zulegen und bin zwischen den beiden Gläsern hin und her gerissen. Bisher habe ich mit einer E3 und dem 50-200 f2,8-3,5 nen echtes Schwergewicht mitgeschleppt (steht übrigens beides zum Verkauf an nebst weiteren pro Objektiven) doch davon wollte ich weg. In diversen Tests im Internet findet man eine Menge plus und minus zu beiden Objektiven. Außerdem soll das Gewicht des Glases den Bajonettanschluss zu stark belasten? Okay ne Preisfrage ist es auch, aber man könnte ja gezielt sparen (wenn man weiß was man will). Haupteinsatzgebiet ist eigentlich draußen, Landschaft, Hafen, auf Tour. Ach ja und gern mal nen par Clips drehen. Irgendwann soll dann auch ein 60er Makro und das 45er f1,8 in die Tasche wandern. (Wünsche) Würd mich über ein paar Erfahrungsberichte positiv wie negativ freuen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es um das Gewicht geht, soltest Du mal das 12-100 in die Überlegung einbeziehen.

Als lichtstarke Ergänzung das 45er. Das 12-40 könnte dann zur Gegenfinanzierung abgestossen werden.

in Hamburg gibt es regelmäßig einen Stammtisch mit super netten und kompetenten Mitforenen. Dort könntest Du die Teile bestimmt mal ausprobieren...

Gruß

Andreas


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Walter,

ich habe nur das 40-150 f/2.8 und kann deshalb nur dazu aus Erfahrungs etwas sagen. Meins bleibt recht oft zuhause, weil es eben so sein Gewicht hat. Deshalb würde ich es aber nie verkaufen, ich würde es überhaupt nicht verkaufen. Du liebst das 12-40 Pro? Dann wird Dich das 40-150 Pro noch mehr umhauen. Von der Handhabung bis zur Bildqualität ist es neben dem 75 f/1.8 mein bestes Objektiv. Das 75’er macht noch etwas klarere Bilder (ich kann das nicht anders beschreiben und es geht nicht wirklich um die Schärfe, sondern eher um die Farbwirkung), was ich aber oft gar nicht besser finde, im Gegenteil.

Der Unterschied zwischen 5,6 und 2,8 am Ende ist auch deutlich, denke ich. Fotografierst Du oft sich bewegende Motive bei wenig Licht? Bei mir sind es z.B. Hunde im Wald. Das bekäme ich mit dem 14-150 nicht hin.

Warum bleibt es denn dann zuhause? Ich nutze es, wenn ich gezielt die Eigenschaften der Linse wie Brennweite, Qualität und Lichtstärke tatsächlich brauche. Dann macht es einen Riesenspaß und das 14-150 wird nicht daran rankommen. Kommt es Dir vor allem auf Brennweite und minimales Gewicht an, dann wird es Dir nicht so viel Spaß bereiten. Das Gewicht vom Pro ist aber auch im Vergleich zu den FT oder Kleinbildlinsen OK.

Wenn ich es mir leisten könnte, würde ich sogar noch das 14-150 dazu kaufen, um zum Beispiel im Urlaub mit meiner Frau an der Seite es in vielerlei Hinsicht “leichter” zu haben ;-). Die Krux an der Geschichte ist, dass es für viele Objektive immer eine Gelegenheit gibt, wo sie glänzen. Du musst also herausfinden! Welche Aufnahmesituationen Dir wichtig sind und in welche Du auch regelmäßig kommst.

Unterwegs nutze ich in der Regel kurze Brennweiten und für lange nehme ich mir Zeit (und Gewicht in Kauf). Letzteres passiert halt nicht sooft und deshalb bleibt eine meiner Lieblingsobjektive auch oft zuhause.

Ich hoffe, Dir geholfen zu haben.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das 14 - 150mm und hatte mir das 40 - 150 mm über Test and Wow ausgeliehen. Der einzige Nachteil ist nur die Größe und das Gewicht. Die Bildqualität ist Vergleich zum 14 - 150 mm ganz klar besser, besonders am langen Ende. Für die Urlaubstour oder den Spaziergang am Wochende, würde ich aber doch das 14 - 150 mm vorziehen. Am besten ist wirklich, man leistet sich beide Objektive.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das 12-100 würde ich (siehe zum Verständnis meine erste Antwort) wegen des Stabilisators in Betracht ziehen und sonst nicht. Ich habe mich ganz bewusst für die Kombination 12-40 und 40-150 Pro und gegen das 12-100 entschieden.

Alle drei Objektive liegen je ca. 200 g auseinander. Jetzt also wieder die Überlegung, ob Du gerne bei der alltäglichen Fotografie im Vergleich zum 12-40 200g Gewicht und was auch immer an Größe mehr dabei haben willst und mehr Schärfentiefe besser als weniger ist (soll nicht unbedingt ironisch sein, kann ja tatsächlich zutreffen). Wie gesagt nutze ich die langen Brennweiten nur, wenn ich mich bewusst damit auf Fototour begebe.

Der Stabilisator ist allerdings tatsächlich ein großes Plus, wenn Du nicht gerade ständig bewegte Motive fotografierst.

Du wirst doch nicht wirklich das 12-40 Pro verkaufen, oder? ;-)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der nächste Stammtisch in HH findet am 6.10. statt.

Klick auf den Link, da steht alles Wissenswerte.

https://www.oly-forum.com/forum/alles-andere/stammtisch-oly-nord-hamburg-11

Vielleicht sieht man sich ja dort.

Gruß aus HH

Achim

Danke für den Hinweis, Lust hätt ich schon. Aber wenn ich an das Chaos diesen Freitag auf der Rückfahrt von Aqzeno denke :( und die A1 sieht auch nicht besser aus. Aber mal schaun ;)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

..... Das Gewicht vom Pro ist aber auch im Vergleich zu den FT oder Kleinbildlinsen OK.

Wenn ich es mir leisten könnte, würde ich sogar noch das 14-150 dazu kaufen, um zum Beispiel im Urlaub mit meiner Frau an der Seite es in vielerlei Hinsicht “leichter” zu haben ;-). Die Krux an der Geschichte ist, dass es für viele Objektive immer eine Gelegenheit gibt, wo sie glänzen. Du musst also herausfinden! Welche Aufnahmesituationen Dir wichtig sind und in welche Du auch regelmäßig kommst.

Ja, Danke für die ausführliche Meinung, aber auch an alle anderen Kommentatoren. Irgendwas ist immer *lacht. Ich werd mal versuchen wo ich hier in Kiel das 2.8er ausprobieren kann. Allen ein gemütliches We wünsch


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin Walter,

Ich habe gerade in deinem Profil gesehen, dass du ja allerhand gutes Glas hast. U.a. das 50-200 SWD. Schon mal überlegt, eine gebrauchte EM-1 (also die erste Version) und einen Adapter MMF-3 zu zulegen? Die EM1 ist zur Zeit für geradezu unanständig wenig Geld gebraucht zu erstehen. Deine sämtlichen FT Gläser funktionieren an einer EM 1 ganz hervorragend. Ich bin z.B. bei Hagenbeck oft mit zwei Kameras unterwegs: links EM1 mit 12-40 (könnte bei dir ja die EM 5 II sein) und rechts EM1 mit 50-200 SWD. Damit verpasse ich kein Motiv. Keines der Objektive in deinem Portfolio würde ich verkaufen. Und sollten irgendwann 60er und 45er dazukommen umso besser. Die passen eh an beide Kameras.

Nur so meine Gedanken.

Gruß aus HH

Achim


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dem guten Vorschlag von Achim möchte ich hinzufügen, dass das 40-150mm Pro nur unwesentlich kleiner und leichter als das 50-200 SWD im eingefahrenen Zustand ist. Auch bzgl Bildqualität lohnt sich der Umstieg nicht (beide sind sehr gut mit etwas unterschiedlicher Abstimmung), für das 50-200 spricht noch die größere Reichweite zusammen mit dem EC-14. Ich habe zur Zeit beide, werde mich aber über kurz oder lang von einem trennen... nur die Entscheidung fällt so schwer :)

Grüße, Michael


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

per Bahn. Mega entspannt!

Gönn deinem Auto mal ne Auszeit;-)

Gruß aus HH

Achim

Genau 15:45 Uhr Zuhause starten, 16:21 im Zug, 17:37 mit U oder S-Bahn zur Hafencity

Rückfahrt startet Bhf HH 21:46 und endet so die Bahn will 23:07 Bhf Kiel

Entspannende 8 Std on Tour für 2,5 Std informative Gemütlichkeit

aber irgendetwas ist immer ;)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie wichtig ist dir denn die Bildqualität ?

Das 14-150 ist echt ok in Grösse, Gewicht und Qualität, aber eben kein PRO.

Wenn du dann die Bilder mit dem PRO vergleichst, könnte es dir passieren, dass du nicht immer sehr zufrieden bist. Entscheidend ist aber die Antwort auf obige Frage.

Da du dich bereits gegen das 12-100mm entschieden hast, macht es keinen Sinn auf die Vorzüge dieses Objektivs weiter hinzuweisen.

Das Bessere ist stets der Feind des Guten.

Das 14-150mm war mein Liebling bis das 40-150mm PRO kam. Das 40-150mm PRO war ein Liebling bis das 12-100mm PRO kam. Das 9-18mm war mein Liebling, bis das 7-14mm PRO kam. Nun ist Ruhe !?!!??!? bis .....


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lacht, ne is schon okay.

ich seh das als Übergangslösung und Reisezoom bis ich genau weiß was ich möchte.

Gibt es das II doch häufig in der Bucht zu erschwinglichen Preisen.

Geht eben manchmal nich alles gleich wie gewünscht und bevor ich mich Verkauf .....


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da du dich bereits gegen das 12-100mm entschieden hast, macht es keinen Sinn auf die Vorzüge dieses Objektivs weiter hinzuweisen....... bis das 12-100mm PRO kam.

Phillip. ich versteh Dich immer besser! Nach dem Lesen diverser Berichte und dem Anschaun der Fotos (MacTech; Traumflieger; Systemkamera und einiger Fotografen), Das Glas ist wirklich hoch interessant und mit den Pseudo Macro Möglichkeiten auch mein Ding für die Aquarienfotografie. Würde glatt das 60er Macro ersparen. Aufgrund der Baugröße und Gewicht sicherlich auch noch als Reisezoom verwendbar. Das 12-40 pro würde ich dafür aber nicht aufgeben und die beiden mit nem Lichtstarken Premium in 45 oder 75 ergänzen ;) Weihnachten kann kommen. ;) Meine FT Gläser gehen alle, samt E3, in die Bucht :( man kann nicht alles haben.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Liebste bevorzugt als Reise-Zoom das Oly 14-150. Klar, das ist kein Pro oder gar TopPro. Und die Blende ist, naja, sagen wir mal so: gut für viel Schärfentiefe ;-) Aber sie hat mit nur einem Dreh alles, was sie braucht, vom ordentlichen Weitwinkel bis zum sehr ordentlichen Tele! Und damit sticht sie mich regelmäßig aus: bis ich das Objektiv gewechselt habe, hat sie das Foto schon gemacht!

Klar, für "richtig gut" ist die Kombi 12-40 + 40-150, ggf. mit MC-14, "besser" (wenn man nichts gegen die "digitale Schärfe" hat, die diesen Objektiven irgendwie anhängt). Aber nur mit der Cam samt 14-150(ii) los zu ziehen und außer einem Ersatzakku nichts weiter mitschleppen zu müssen, hat schon echt was Entspanntes: Konzentration auf das Foto statt auf das Equipment!

jm2c

Martin


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, nu hab ich eben meine M5 beim Händler abgegeben, da der Augensensor mal funktioniert und mal nicht. Gehäuse ist jetzt auf dem Weg zu Olympus zur Reparatur.

Bei der Gelegenheit hab ich mir das 12-100 f4.0 angeschaut und ich glaub das wird mein Weihnachtsgeschenkewunsch. ;) Es ist wirklich akzeptabel von Gewicht und Größe und kann es mir gut als das Glas für jeden Tag vorstellen. Mit dem Zusatzgriff liegt die Kamera auch sauber in der Hand.

Das 40-150 f2.8 ist mir dagegen zu klotzig und schwer. :( Auch wenn ich von meiner E3 plus 50-200 swd ganz andere Gewichte gewohnt bin.

Und zur Überbrückung hatte ich mir am We nen 40-150 R mit UV Filter Neuwertig für 95,00€ in der Bucht geschossen. Nun liegt es hier........

aber Irgendwas ist ja immer ...


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Gelegenheit hab ich mir das 12-100 f4.0 angeschaut und ich glaub das wird mein Weihnachtsgeschenkewunsch. ;)

Nur kurz meine Geschichte. Ich bin ein Fan des 14-150 II auf Reisen gewesen. Klein, leicht, praktisch, vielseitig. Während einer Reise in 2016 habe ich dann von dem 12-100 erfahren und schon geschaut "wie groß" der Unterschied zwischen 100 und 150mm ist und festgestellt, dass die "2mm nach unten" für mich mehr bringen als die "50 nach oben".

Zuerst wollte ich es dann nicht haben, 4er Offenblende (zu wenig), stabilisiert, mit ausfahrendem Tubus, hoher Preis. Nach der guten Rezension bei lenstip.com habe ich es dann doch bestellt und im Mai diesen Jahres mit auf eine Reise genommen. Wow. Die BQ, die Möglichkeiten, die sich mit dem Stabi eröffnen und die kurze Naheinstellgrenze, ... das Teil ist für mich der Knaller.

Fazit: Zuerst dachte ich, ich brauche das 12-100 nicht. Jetzt habe ich es und merke, dass ich einige andere Objektive nicht mehr benötige.

Auf Reisen hatte ich einst immer das 14-150 II, das 2.8/7-14 und ein, zwei 1.8er FBs mit. Jetzt bin ich mit dem 12-100 und dem 1.2/25 unterwegs und vermisse nichts.

Viele Grüße,

Rafael


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fazit: Zuerst dachte ich, ich brauche das 12-100 nicht. Jetzt habe ich es und merke, dass ich einige andere Objektive nicht mehr benötige.

Alles richtig. Wenn es jetzt bloß nicht so ein Klotz wäre. Wenn ich auf einer Städtereise die Kamera den ganzen Tag um den Hals hängen habe, dann kriege ich schon mit dem 11-22er die Krise. Das wird mit dem 12-100er nicht besser...

HG Sebastian


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

für dieses Einsatzgebiet (gleicht meinem) verwende ich als "minimal-Pack" das 12-100-Pro. Seit ich Anfang des Jahres gekauft habe ist es mein "immer-dabei" geworden. Die Qualität ist wirklich PRO! Und f/4 als Einstiegsblende ist verschmerzbar. In meiner Gallerie sind viele Bilder mit dem 12-100mm zu sehen.

Ich besitze auch das 40-150-Pro, was qualitativ ebenfalls jeden Euro Wert ist ... und bei Tier- oder Sportaufnahmen sicher besser ankommt.

Mein Minimalequipment ist, wenn ich "universell" sein möchte und nicht so viel herumschleppen will:

12-100mm f/4, 25mm f/1.2, 60mm f/2.8 makro ... das langt für 90% aller Aufnahmen unterwegs, alternativ wird das 60mm Makro manchmal durch das 7-14mm f/2.8 ersetzt.

LG frasiemue


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sebastian,

ja das stimmt. 561g zu 485g des guten 11-22 zu 285g des 14-150. Das 14-150er hatte ich bei der Aussage auch gar nicht im Sinn...eher das größere PRO-Zoom und einige kleine FBs, trotz der 1.8er Offenblende.

http://camerasize.com/compact/#482.97,482.613,482.444,ha,t

Viele Grüße,

Rafael


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung