Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Shutter - Shock Einstellung bei der OMD- E-M1 II


Torsten

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin seit neusten stolzer Besitzer einer E-M1 II und wollte reflexartig wie bei meinen "alten" Kameras die Raute vor den Auslöserzeichen sehen,

Aber upps in der Werkseinstellung war das gar nicht da, (kann aber aktiviert werden)

Nun hat Richard in seinen Buch ja beschrieben das der mechanische Verschluß anders gelagert ist und shutter shock kein Thema mehr ist.

Bedeutet dass ich mir diese Einstellung sparen kann, und die Raute historischen Wert hat oder gibt es immer noch Probleme z.b. mit sehr leichten Objektiven.

Vielen Dank

TOrsten


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer ist denn dieser ominöse Richard? :)

Bei der E-M1 II ist für mich meistens der elektronische Verschluss die bessere Alternative zum Antishock. Der Verschluss verursacht weniger Problemchen als früher, aber natürlich gibt es unter den entsprechenden Bedingungen immer noch Shuttershock.

Grüße, Michael


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, die Physik hat sich nicht geändert. Wo Aktio ist, ist auch Reaktio, auch wenn man das sehr gut im Griff hat.

DIE Lösung ist der elektronische Verschluss, und der ist bei der E-M1-II bei voller Auflösung aktuell der am schnellsten ablaufende mit dem geringsten Rolling-Shutter-Effekt.

Grüße

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast U-h-rsprung

Hallo Torsten,

Olympus empfiehlt den elektronischen Verschluss nur dann zu nutzen, wenn man ihn auch tatsächlich benötigt, also lautlos auslösen muss. Ansonsten sollte man die Verschlusswahl der Kamera überlassen.

Probleme bei Kunst- oder Blitzlicht bestehen nach wie vor und die Verzerrung bewegter Objekte ist zwar deutlich verringert wurden, kann aber nicht ausgeschlossen werden.

Wer Serienaufnahmen mit hoher Bildfolge macht schont sicher die Kamera oder kann die hohe Bildfolge sogar nur durch den elektronischen Verschluss erzielen. Ob man den mechanischen Verschluss aber tatsächlich schont, wenn man ihn gar nicht mehr benutzt? Ich denke bewegte Teile brauchen ihr Fitnesstraining und wenn nach fünfeinhalb Jahren tatsächlich eine kostenpflichtige Reparatur fällig wird, ist diese für kleines Geld (im Verhältnis zu den gemachten Aufnahmen zu haben).

Gruß

Frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Scheint ich kann umdenken...

Ich zumindest benutze (außer beim Blitzen) nur noch bei den elektronischen Verschluss. Ich habe extrem selten (10 von zehntausenden Bildern?) ein Problem mit LED-Scheinwerfern oder mit Rolling Shutter. Was mich nicht wundert, denn ich hatte früher mit der OM-2 oder OM-4Ti auch keine Rolling Shutter Probleme und die Synchronisationszeit ist quasi identisch.

Auch mit LED-Taschenlampe als Beleuchtung (Lupine) oder in Clubs mit Mischlicht Halogen-LED habe ich keine Probleme.

Ich benutze inzwischen sehr oft an relativ windigen Tagen 18fps lautlos bei S-AF um z.B. Schmetterlingsmakros mit dem 3/400+MC-14 zu machen. Ein kurzer "Burst" von 4-6 Bildern und die Wahrscheinlichkeit, dass eines der Bilder wirklich(!) scharf auf den Augen ist, ist hoch. Solche Sachen hätte ich mit dr E-M1.1 noch nicht gemacht.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze inzwischen sehr oft an relativ windigen Tagen 18fps lautlos bei S-AF um z.B. Schmetterlingsmakros mit dem 3/400+MC-14 zu machen

Seit ich das 300/4 habe, stelle ich meine Kamera, wenn ich mal auf Birding gehe, beherzt auf lautlos. Die Qualität ist oft besser und das Auslösen wirkt subjektiv ruhiger.

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast U-h-rsprung

Gibt es eine Verschlussprogramm-Automatikwahl?

Indirekt schon, denn einige Funktionen funktionieren nur mit dem elektronischen Verschluss andere erfordern den Mechanischen. Teils ist die Verschlussart fest vorgegeben (z. B. Pro-Capture), manchmal muss man auch wissen was man tut (Blitzen). Anders als bei C-AF und Serie L muss ich mir bei der Verschlussart, von den Werkseinstellungen her, keinen Kopf machen was zusammen passt. Wenn ich die Verschlussart ändere bin ich erstmal vom Optimum in Bezug auf ein sicheres Bild weg und muss abwägen, ob ich durch den lautlosen Verschluss einen anderen Vorteil für mich generiere,.

Ich interpretiere die Aussage so, dass man nur dann den lautlosen Verschluss nehmen sollte, wenn man weiss was man tut. Du kannst ein ganzes Hallenhandballtournier problemlos den elektronischen Verschluss verwenden . Wenn aber am letzten Tag der alles entscheidende Torwurf mit einem Ei gemacht wurde, darf ich mich nicht beklagen und die Schuld bei einer vermeintlich unausgereiften Technik suchen. Es isf halt ein Abwägen des Risikos einer vermasselten Aufnahme. Kann ich die Aufnahme wiederholen? Bin ich Berufsfotograf und muss eine einwandfreie Aufnahme abliefern usw.

Viele Grüße

Frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Torsten

Glückwunsch zu deinem Kauf. Du hast damit eine der zurzeit besten Kameras in deinen Händen.

Die Raute kann ich dir empfehlen. Sie ist meiner Meinung nach der beste Kompromiss. Das kann man einstellen und die Sache vergessen. Ich bin da noch nie auf ein fototechnisches Problem gestoßen. Einer von euch?

Mit dem Herz gibt es schon ein paar Einschränkungen. Der Sensor wird zeilenweise ausgelesen. Beim elektronischen Shutter bestimmt aber die Auslesegeschwindigkeit die "Shutter-Geschwindigkeit". Die ist zwar bei der E.M1 II auf 1/60 gesteigert worden, jedoch sind damit horizontale Bewegungen (bei hochkanter Haltung vertikale Bewegungen) bei größeren Objekten noch immer störend sichtbar. Das Nachziehen eines Objektes oder das Fotografieren aus der Bewegung (Zug, Auto, ...) führt dann oft zu unschönen "Rolling Shutter Effekten". Auch rotierende Objekte wie Propeller, Lüfter und Windräder sind ein Problem. Hinzu kommt, dass sich viele die M1 II kaufen, weil sie einen besonders schnellen Autofokus und eine besonders hohe Serienbildgeschwindigkeit hat. Alles Punkte die verleiten auch schnell bewegende Objekte abzulichten. Daher sollte man diesen nur bewusst in speziellen Fällen einsetzen.

Angeblich hat der elektronische Verschluss auch den Nachteil, dass er sich auf die Bildqualität (Kontrast?) auswirken soll. Darüber weiß ich aber nicht viel, vielleicht ein anderer hier?

Viel Spaß mit deiner neuen Kamera!

LG Ratzefratz


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun hat Richard in seinen Buch ja beschrieben das der mechanische Verschluß anders gelagert ist und shutter shock kein Thema mehr ist.

War Shutter-Shock je ein allgemeines Thema? Soweit ich mich erinnere, waren zu keinem Zeitpunkt alle mFT Kameras davon betroffen. Beim Fotografieren mit meiner OM-D E-M10 konnte ich das Phänomen bei keinem meiner Fotos beobachten. Hab die entsprechende Einstellung bei einigen Makroaufnahmen (vom Stativ aus) verwendet, konnte aber keinen Unterschied feststellen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Vögel sitzen dann aber relativ ruhig am Fleck, oder? Bei formatfüllende Bewegungen, die bei einem 1/60 zu Bewegungsunschärfen führen (zB flügelschlagen fliegende Vögel) ist der Rolling-Shutter-Effekt bei mir sichtbar. Naja, beim perfekten Mitziehen eines segelnden Vogel vor blauen Himmel vielleicht nicht. Aber sonst? ...und perfektes Mitziehen ist leider nicht so mein Ding :-(

Aus einem Tarnzelt heraus Wildtiere (zB Rotwild) ist der elektronische Verschluss abzulichten ist aber genial, da hören einem die Tiere nicht und die Fotos werden schön scharf. Wenn diese aber, aus welchen Grund immer, fliehen, dann ist es vorbei...

Meine Erfahrungen sind aber mit dem Leica 100-400 gemacht.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Torsten

...

Angeblich hat der elektronische Verschluss auch den Nachteil, dass er sich auf die Bildqualität (Kontrast?) auswirken soll. Darüber weiß ich aber nicht viel, vielleicht ein anderer hier?

Viel Spaß mit deiner neuen Kamera!

LG Ratzefratz

Wissen ist zuviel gesagt - aber bei anderen Systemen (habe bisher u.a. mit der GH4 von Panasonic gearbeitet) ist es offenbar bzw. angeblich so, dass bei Verwendung des elektronischen Verschlusses die Dynamik reduziert und der Signal-Rauschabstand verschlechtert wird. Andererseits aber sieht man am fertigen Bild den Unterschied oft nicht.

Wäre auch um eine kompetentere Auskunft dankbar, als ich sie geben kann.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung