Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

LR-6 CC stand alone hat fertig


Empfohlene Beiträge

In den amerikanischen Medien wird das AUS heftig kritisiert. In Deutschland gibt es Lightroom als Cloud-Version für monatlich 11,89€ in der billigsten Ausführung. Das Angebot ist an alle gerichtet die Fotografie lieben. Prost Mahlzeit - tolles Stück.

Ich liebe Adobe überhaupt nicht mehr.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Soeben umgestellt.

Anstatt des Fotoabos mit 20GB nun die variante mit 1TB.

Wenn dir mal eine deine Backupplatte eingeht, beim wiederherstellen der Fotos weil ein Kryptovirus dir die eigene Platte verschlüsselt hat siehst du das nicht mehr so eng.

Und es ist schon nützlich wenn man die wichtigen Dateien immer dabei hat und sich seinen Image Tank im Urlaub sparen kann, weil man die Abends im Hotel via WiFi in die Cloud läd und zuhause die Speicherkarten nicht mehr sortieren muss.

Aber jeder wie er will. Das Foto Abo hat sicher seine Berechtigung und ist sein Geld wert - nur man muss es auch nutzen.

Und am Ende stellt man fest, dass das Abo mit 1 TB noch immer GÜNSTIGER ist als die GIS (GEZ) Gebühren - die kommen bei mir auf 20,93€ pro Monat. - in DL ist es etwas weniger aber noch immer am gleichen Niveau


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Soeben umgestellt.

Und am Ende stellt man fest, dass das Abo mit 1 TB noch immer GÜNSTIGER ist als die GIS (GEZ) Gebühren - die kommen bei mir auf 20,93€ pro Monat. - in DL ist es etwas weniger aber noch immer am gleichen Niveau

Aber trotzdem viel teurer als eine Rolle Klopapier (was ein ähnlich absurder Vergleich ist).

Ist bekannt, welche Voraussetzungen für die Webapp benötigt werden? Nur ein moderner Browser oder zusätzlich irgendwelche Plugins, womöglich Flash?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn etwas crasht, bin ich selbst dafür verantwortlich. Und sei es weil ich eine Sicherung nicht durchgeführt habe.

Wenn ich aber auf andere angewiesen bin und auch noch dafür zahle und es gibt einen Crash ...

Wieviel Geld muß man überhaben sich eine SW und den Speicherplatz zu mieten, ein Leben lang ?

Dann gibt es noch Leute die einen auch noch davon überzeugen wollen einen guten Deal gemacht zu haben.

Für Profis, die es dem Kunden sowieso abgelten ist ja gut, überall seine Bilder zeigen und bearbeiten zu können. Aber einem Hobbyisten so einfach das Geld aus der Tasche ziehen ...


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und es ist schon nützlich wenn man die wichtigen Dateien immer dabei hat und sich seinen Image Tank im Urlaub sparen kann, weil man die Abends im Hotel via WiFi in die Cloud läd und zuhause die Speicherkarten nicht mehr sortieren muss.

Ich weiß ja nicht wo Du Urlaub machst, aber in den Domizilen, in denen ich in den letzten Jahren war, hättest Du Deine reine Freude gehabt. Da war LTE schneller. Lad doch mal in Mandalay oder Bagahn 500 oder 1000 RAWs täglich in die Cloud, viel Spaß! Oder versuche das in einer Lodge in Namibia. Das geht schlicht nicht!

Cloud bedeutet immer erstmal, dass die Daten auf einem fremden Server liegen. Und Du hast keine Ahnung wer alles sonst noch darauf zu greift. Diese Form von Bequemlichkeit werde ich mir nicht leisten.

HG

Martin


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin kein Eigenbrödler und lebe nicht im Wald. Trotzdem habe ich meine eigene Cloud, meine selbst geschriebene Homepage und meine eigene geschützte Galerie.

Erst wenn Adobe einen 5 cm großen roten, blinkenden Kündigungsbutton auf der ersten Seite zu plaziert, würde ich eventuell zu einem weiteren Menüpunkt weiterscrollen. Fast alle Online-Herrschaften haben das sinnigerweise tief unten im Menü vergraben.

Ich käme nie im Leben auf die Idee Fotos bei Adobe zu speichern, never.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Haha,

in Nepal hatte ich zwar Abends viel zeit für Fotos, aber ich war froh wenn ich zwei mal die Woche GPRS Geschwindigkeit hatte (56kBit/s ....). Da war eine Email schon eine Herausforderung, an Cloud ist da nicht zu denken ...

Damals hatte ich zum Glück noch LR 5.x ohne Cloud, aber Office365 hat mir schon damals "sehr viel Freude" gemacht. Ohne Cloud ging gar nix ... Christof


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ne ganz so schlimm ist es nun auch wieder nicht.

Eine LR Lizenz kostet eben Geld - und nach einigen Jahren brauchst du mal eine neue um am Stand der Technik zu sein - weil die alte Version nicht mit der neuesten Windows Version kompatibel ist oder die RAW Dateien der neuen Kamera oder sonstwas.

Und auch offline Speicher kostet Geld. - Meine Sicherungsplatte war 2 Jahre alt - okay im Dauerbetrieb, da auch am Fernseher angeschlossen zum Streamen. Okay heute kostet eine Platte nicht mehr die Welt aber sie kostet auch etwas.

In Summe macht das ca 250€ mit 1 Platte und 1 Lizenz ohne die Möglichkeit LR am Tablet zu nutzen.

gerechnet auf 2 Jahre kommt es auf den Abo Preis. - von irgendwo muss der Preis ja auch herkommen.

Behält man sich die LR Lizenz länger oder die Platten länger wird es natürlich günstiger aber bei der Platte riskiert man einen Ausfall.

Oder sollen wir das mit der Mitgliedschaft in einen Sportverein vergleichen? Okay dort muss ein Clubheim und andere Dinge erhalten und gepflegt werden. Aber Hobbys kosten eben Geld.

Mir persönlich ist es das Wert.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das aus für die Kaufversion ist fakt und definitiv für viele verdammt ärgerlich.

Mit der Cloud hat das aber nichts zu tun. Bitte nicht verwechseln. Auch die Aboversion von LR (bisher LR CC, künftig LR Classic) lässt sich wie die Vorversion und wie die Kaufversion cloudfrei betreiben. Kein Foto muss Euren Rechner verlassen.

Der Preis der Aboversion ist dabei unverändert und enthält weiterhin das bekannte LR + PS. Es gibt jetzt aber das 10fache an Cloudspeicher und die Cloudversion von LR mit dazu.

Die so viel beschimpfte "neue" CC ist ja mehr ein LR light mit eingeschränktem Funktionsumfang - eine Art Onlineversion des bisherigen LR mobile. Das vom TO genannte Paket kostet das gleiche wie das Paket mit LR Classic und PS, hat aber 1 TB Speicher. Wer den nicht braucht oder will, für den definitiv das falsche Paket. Sonst aber auch nichts ungewöhnliches. Für 1 TB bei Dropbox legt man auch einen 10er hin.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

es wird in den Diskussionen immer wieder "Cloud" und "Abo-Zwang" in einen Topf geworfen. Lightroom Classic CC funktioniert ohne Cloud, der einzige - wenn auch erhebliche - Unterschied zu früher ist, dass es keine Kaufversion mehr gibt.

Wer das haben will, was er/sie früher in der Kaufversion hatte, wenn auch in einer verbesserten (neu geschriebenen) Version, muss jetzt zum Abo-Modell greifen, 11,82 Euro im Monat berappen und bekommt Photoshop CC, Lightroom CC (= das Cloud- und App-Gedöns) noch mitgeliefert, ob man will oder nicht. Also: Kein Cloudzwang, aber Abozwang.

Was noch fehlt, ist eine Lightroom Classic CC Version ohne Photoshop CC, die vielleicht 6 Euro im Monat kostet. Wenn Adobe nun partout keine Kaufversionen mehr anbieten will.

Wie viel besser das neue Lightroom Classic nun ist, scheint unklar zu sein - manche sind begeistert vom rasanten neuen Lightroom, manche sagen, es hat sich nichts getan, bei manchen läuft es sogar langsamer.

Schöne Grüße,

Claudia


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch an Studenten, Schüler und Rentner gedacht. Die kaufen sich eine neue Kamera und ein Programm. Damit arbeiten sie 3 bis 4 Jahre, bevor sie sich verändern. Wenn man jedes Jahr ca. 144€ für Lightromm in der KLAUT hinlegen soll, ist das ein erheblicher Mehrpreis. Zudem ist, weil ich gelesen und gehört habe, die neue Version ohne wesentliche Neuerungen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja aber es wird ja auch keiner gezwungen sich ein Adobe Produkt zuzulegen.

Alternativen gibt es ja genug am Markt.

DxO Optics Capture One Raw Therapee ...

oder Olympus Viewer.

Für die Leistung eines Programmes sollte man auch zahlen bzw. zahlen wollen.

Aber so wird die heutige Generation erzogen. Da kaufen sie sich Smartphones um beinahe 1000€ und sind dann zu geizig 99cent für eine App zu blechen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es auch kacke. Zur Zeit juckt es mich noch nicht, aber wenn der nächste Oly-Body ansteht, wird's blöd… klar, man kann immer auf DNG wandeln, aber das finde ich aus diversen Gründen unmöglich.

Und klar, es gibt Alternativen, aber speziell das Sortieren der Bilder und das Verschlagworten ist halt schon in anderen Produkten weniger schön.

Das Argument, die Pflege eines Nicht-Cloud-Projektes würde sich nicht rechnen, halte ich für Quatsch. Die wollen einfach ihre Einnahmen verstetigen, bei nun wirklich magerer Innovation.

Naja, das gibt vielleicht mehr Raum für einen Lightroom-Konkurrenten…

Klaus


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir war schon, als die ABO-Version heraus kam klar, dass die käufliche Version aufgegeben würde. Und das ganze System aufgeben, alles neu verschlagworten - freiwillig nicht. Zudem nutze ich Module wie den L/R-Transporter der mir Metadaten wie GPS aus den jeweiligen Bibliotheken listet, was gerade für Kartierungszwecke ungemein praktisch ist. Schon beim Import der RAWs wird eine individuelle Grundeinstellung auf die RAWs angewendet, da bleiben i.d.R. nur noch kleine individuelle Anpassungen je Bild.

Früher habe ich auch mal C1 genutzt. Nachdem ich aber mal verbaselt habe nach mehreren Hardware-Wechseln, die Lizenz vorher "zurückzugeben" war diese erloschen - ich habe dort niemand gefunden, der das Programm wieder aktivieren konnte oder wollte. Da hatte ich die Nase davon voll.

Ich kann auch nicht sagen, dass ich LR als langsam empfinde, praktisch alles geht annähernd online, auch auf normalen Festplatten auf Intel Core i7 + 16 Gb RAM + 2 Monitoren, einer davon ein 4K.

Horst


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sortieren und Verschlagworten geht ohne Abo (zumindest bisher). https://www.digitalkamera.de/Fototipp/Adobe_Photoshop_Lightroom_CC_kostenlos_legal_als_Bildverwaltung_nutzen/10011.aspx Fühle mich gerade so befreit ..... hatte ein 3 Monats Probeabo aktiviert, weil ich auf Lightroom 7 wartete. Da es nun nicht kommt, habe ich das Abo zum Ende der "Probezeit" gekündigt.... ein befreites Gefühl.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was ich gelesen habe erscheint mir das Megaupdate ziemlich mager.

Bot Adobe Lightroom für Desktop-PCs bislang neben dem Abo auch als Standalone-Version an, setzt das Unternehmen nun vollends auf das Abomodell. Wie Lightroom 6 bietet das neue Lightroom Classic CC gegenüber Lightroom CC dem Nutzer den vollen Funktionsumfang und Adobe behebt einige Mängel. So sollen beispielsweise die Startzeit sowie das Ausführen von Funktionen wesentlich beschleunigt worden sein. Als neue Funktion wurde die lokale Korrektur auf ausgewählte Farb- oder Helligkeitswerte implementiert.

Neben des Preises wird auch das als Preistreiberei empfunden.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was auch immer Deine Quelle ist, die ist nur so mittelmäßig informiert. ;)

Man darf auch nicht vergessen, dass die Aboversion schon eine ganze Reihe Funktionsupdates bekommen hat, die es nie in die Kaufversion geschafft haben. Der Bäm-Effekt ist dadurch natürlich geringer, aber die Zyklen sind auch kürzer.

Du darfst Adobe aber weiterhin doof finden.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Märchenstunde von Onkel Adobe:

https://www.the-digital-picture.com/News/News-Post.aspx?News=21444

In regards to Lightroom 6, why did you abandon the Lightroom standalone version? TH: Customers are overwhelmingly choosing the Creative Cloud Photography plan as the preferred way to get access to Lightroom. We’re aligning our investment with the direction our customers have signaled over the last several years.

Oder auch: was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?

Aber natürlich :

Is Lightroom Classic being phased out? How long will it be until Adobe kills Lightroom Classic? TH: No, we’re not phasing out Lightroom Classic and remain committed to investing in Lightroom Classic in the future.

Ach so. Klar. Siehe oben.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung