Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

ZUIKO ED 45mm f/1,2 PRO


Gast Guest

Empfohlene Beiträge

Ich durfte im Vorfeld das neue 45er testen, und konnte einige Fotos aus verschiedenen Themenbereichen ablichten, wen es interessiert, der schaut auf meine HP:

http://pen3.de/blog/zuiko-ed-45mm-f12-pro/

Nachtrag: Viele interessieren sich für das 17er hier habe ich einen Link gefunden der einige Fotos zeigt:

http://hahn-photography.de/olympus-zuiko-17mm-pro-im-ersten-test/


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die beiden NEUEN...:

https://www.fotointern.ch/archiv/2017/10/25/olympus-bringt-zwei-weitere-festbrennweiten-mit-lichtstaerke-11-2/

Eben im fotointern.ch gelesen.

Ich wünsche allen Interessierten nun viele unruhige Momente - so nach dem Motto: "Soll ich kaufen, soll ich nicht kaufen, soll ich kaufen, soll ich....."

Rolf


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin noch hin- und hergerissen. Das 45/1.8 ist eine meiner Lieblingslinsen, aber eben auch sympatisch klein und leicht. Das 17/1.8er ebenso. Die hätte ich beide gerne in abgedichtet, aber halt nicht ganz so schwermetallig. Schleppen tu ich ja an meinem 300er genug ;-)

Naja, mal schauen.

Klaus


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Frank, wenn Du die Linse hast, solllten wir einen Vergleich mit dem Nocti anstellen. Schappi wird sicher bald einen Termin für das nächste Oly-Treffen bekannt geben. Das wäre die besten Gelegenheit und Teilnehmer können sich aus erster Hand einen Eindruck verschaffen. Stacking ist nicht unbedingt erforderlich, ich denke wir können freihand auch so ein paar eindrucksvolle Bilder machen.

Ich bin mit dem Nocticron höchst zufrieden und spekuliere deshalb auf das 17mm/1.2.

Man sieht sich ...


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...., ob ich bis zum nächsten Usertreffen eins habe, weiß ich noh nicht.

Laut News auf der Startseite soll die Auslieferung des 17mm 1.8 im Dezember starten, also wenn das Treffen nach Weihnachten ist, könnte es klappen...

Gruß Christine


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Frank, wenn Du die Linse hast, solllten wir einen Vergleich mit dem Nocti anstellen. Schappi wird sicher bald einen Termin für das nächste Oly-Treffen bekannt geben. Das wäre die besten Gelegenheit und Teilnehmer können sich aus erster Hand einen Eindruck verschaffen. Stacking ist nicht unbedingt erforderlich, ich denke wir können freihand auch so ein paar eindrucksvolle Bilder machen.

Ich bin mit dem Nocticron höchst zufrieden und spekuliere deshalb auf das 17mm/1.2.

Man sieht sich ...

Seufz...hier auch das Nocti im Einsatz. Aber wir werden noch etwas Geduld üben müssen. Scheinbar ist das 17er erst ab März verfügbar.

Aber so eine Vorfreude ist doch auch was schönes :-)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank,

Danke für deinen Bericht. Den habe ich verschlungen wie sonst nur einen guten Kriminalroman.

An den von dir gezeigten Bildern, sieht man die Freude die dir die Linse gemacht hat.

Finde es auch Klasse von Olympus dich hier gleich anzusprechen.

So nun muss ich noch einmal auf deine Seite......

Herzliche Grüße

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die von Frank gezeigten Bilder sind ein Ritterschlag für das neue Objektiv.

Was ich an meinem Monitor sehen konnte.......

Eine Bildanmut wie ein FT - Objektiv.

Nicht überzüchtet und digital scharf / zu hart.

Schiebe es sogar in die Nähe eines FT 35-100 mm.

Grüße

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

... solllten wir einen Vergleich mit dem Nocti anstellen.

Genau das interessiert mich ebenfalls sehr. Würde mich riesig freuen, wenn Ihr mich diesbezüglich auf dem Laufenden halten könntet.

[Edit] Nicht zuletzt ist für mich von großem Interesse, wie stark das f1.2/45mm Software-korrigiert ist.

Gruß,

ED


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Vorstellung und die Vielzahl der beeindruckenden Bilder. Ich denke Deine Freude an dem neuen 45er ist gut sichtbar. Einen Vergleich zum Nocticron finde ich auch interessant - ich bin gespannt wie sich dazu die Farben zeigen.

Herzlichen Dank, Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wolfgang jetzt übertreib mal nicht, es freut mich aber, das ich Dir damit ein paar schöne Restminuten des Tages bereiten konnte, und das mein unkonventioneller Schreibstil eines infizierten Hobbyfotografen ankommt, Danke.....

Nebenbei, hier und da eine leichte Belichtungskorrektur, skaliert, Originalfarben

HG Frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht was Du genau meinst, da ich kein Profi bin schaue ich nicht unbedingt so genau nach Farbsäumen oder ähnlichen solange es im Gesamteindruck das Bild nicht stört, wenn Du eine spezielle Aufnahme meinst und diese analysieren möchtest findest Du auf meiner HP meine EMail-Adresse und ich sende Dir die Originalaufnahme.

HG Frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier ist schon Mal ein Vergleich vom Nocticron zum Olympus 45mm/1.2 anhand von mtf-Kurven (Quelle: Digitalkamera). Beim Nocti ist wohl mehr Randschärfe, dafür ist das Oly etwas gleichmäßiger und im Zentrum und im unteren Blendenbereich minimal besser. Ansonsten darf man sich nicht ins Bockshorn jagen lassen. Die Fotos bei Dpreview sind, wie gewohnt, horrible. Auch die Linse im Gegenlicht sollte einem nicht zu viel Kopfzerbrechen bereiten. Bekommt man mit jedem Glas hin, auch mit dem Leica Noctilux 50mm/0,9 (für 10.000€) hin. Was Bokeh und Unschärfenverlauf betrifft, habe ich bei der Nikon Vorstellung D850 mit dem 100mm/1.4 noch einen weiteren Maßstab kennen gelernt. Die visuellen Ergebnisse jedenfalls sind sehr ähnlich.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein, ich gehe in meinen Fotos auch nicht auf die Suche nach Fehlern, aber was ich meine sind chromatische Abberationen entlang der Achse, das haben "eigentlich" alle lichstarken Objektive und äußert sich dadurch, dass es vor und nach der Schärfeebene Farbveränderungen gibt.

Hier ein Beispiel vom wahrlich nicht schlechten Nikon 105/1.4

http://www.photozone.de/images/8Reviews/lenses/nikkor_afs_105_14_d3x/loca_f14.jpg

Das kann in der Praxis durchaus relevant sein, z.B. bei Reflektionen außerhalb der Schärfeebene.

Vermeiden lässt sich das nur durch sehr aufwendige Korrekturen, eben um ein wirklichens APO-Objektiv zu bauen, z.B. das hier Zeiss Otus 85

https://mattgranger.com/images/otuscrop.jpg

Dem Pressetext von Olympus kann man entnehmen, dass das 45 sehr gut korrigiert sein soll - und das sehe ich in deinen Bildern bestätigt.

Gruß, Christoph


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung