Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Makro-Blitz Selbstbau als Alternative zum Olympus STF-8


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich überlege gerade, ob ich mir für die Makro-Fotografie (Objektiv wird noch angeschafft) einen Marko-Blitz bauen werde, da der Originale STF-8 mit 500€ doch etwas Geld kostet.

Dabei bin ich auf folgende Idee in einem Youtube video gestossen (Link https://www.youtube.com/watch?v=bmKms6po5NA):

Nun zur geplanten Idee bzw. zur Überprüfung der Machbarkeit:

- Blitzschiene --> günstig über amazon zu bekommen

- kleine Blitze --> gibt es von Metz, Godox, Yongnuo, Olympus selbst

- Die Blitzleistung muss regelbar sein!

Beim Auslösemechanismus wird es nun spannend:

A) Auslösen per Funktrigger --> reines Triggersignal - Blitz muss manuell eingestellt werden können (schwierig bei sehr kleinen Blitzen)

B) Auslösen per TTL-Funksignal --> bietet derzeit im günstigen Bereich nur Godox z.B. 2x TT350o + Funktrigger

C) Auslösen per Kabel --> gibt es überhaupt ein TTL-Kabel, das zwei Blitz ansteuert?

D) Auslösen per Funkblitz (kleiner FL-LM3 meiner E-M1 II) und somit remote die Blitze antriggern --> müssten aber Blitze sein, die RC können

Hauptziel wäre, dass es erstmal günstig bleiben soll, ansonsten könnte ich ja gleich den STF-8 kaufen.

Regulierbar soll die Blitzleistung sein, am liebsten zentral direkt an der Kamera

Habt ihr dazu sinnvolle Empfehlungen bzw. hat einer von euch sowas schon mal gebaut?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

muss es unbedingt eine Funklösung sein?

Ansonsten vielleicht einfach mit zwei Metz 34 CS-2 digital (gibts gebraucht für kleines Geld). Die haben Infrarotsensoren, die auf den integrierten Kamerablitz reagieren. Den dann mit Infrarotfolie abdecken, damit er Dir nicht dazwischen blitzt. Müsste doch funktionieren, oder hab ich da einen Denkfehler?

Wäre m. E. die Lowest-Cost-Lösung.

Gruß Rolf


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du nicht basteln willst um des Bastelns willen ... ich hab hier dieses Teil mit 2 LED-Scheiben am Schwanenhals:

https://smile.amazon.de/gp/product/B01B2L7BA2/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1

Solange du damit keine grossen Ansprüche an die Farbgenauigkeit hast funktioniert das prima.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Interesantes Problem, daran knoble ich momentan auch. Eventuell wie oben erwähnt ein Fernost-Makroblitz oder ein preiswerter Ringblitz. Ich hatte da was gesehen finde aber den Link nicht.

Oder Du nimmst das MAL-1 LED Licht von Olympus, das braucht aber den veralteten Accessory-Port.

Mit Infrarot Filter wäre ein optisches RC System denkbar und preiswert. Ohne Filter ist der Master-Blitz zu nah am Objekt, die Belichtung sehr inkonsistent, kannste vergessen. Mit Filter wären meines Wissens nach der FL-300r oder der Metz die kleinsten Slaves. Der Master-Blitz frisst übrigens nicht unerheblich von Deiner Kamera-Batterie.

Ich habe seit kurzem das Godox-Funk-System. Funktioniert prima und sehr zuverlässig. Aber der TT350 wiegt jeweils ca 200gr. Der Transmitter 100gr. Du hättest also mindestens 500gr und mit 3xTT350 sogar 600gr an Bord.

Christof


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt auch so etwas wie Pflanzen :-)

die warten in der Regel ;-)

Ja , selbstverständlich , da kann mann sich auch Laborbedingungen aufbauen ,war in denem ersten Beitrag nicht ersichtlich , einen Kabel der zwei Blitze ansteuern konnte gab auch mal von Olympus ,um die 60 Euro ,habe auch danach gesucht , aber vergeblich .

Gruß Johann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für das FT-System gabs von Olympus mal den Kompaktblitz FL-36R. Vielleicht kommuniziert der auch mit mFT-Kameras. Dann könntest du ihn kabellos von der Kamera aus ansteuern (auslösen und dosieren). Dabei hast du alle Freiheitsgrade von Manuell über TTL bis 'Super FP'. Zwei davon ergeben ganz unaufgeregt die gewünschte Lichtzange. Ansonsten mal die kleinen manuellen Blitze ansehen. Wenn sie die Slave-Funktion beherrschen (z.B. Meike MK 300), kannst du sie mit dem Kamera-Blitz auslösen. Die Dosierung musst du dann allerdings direkt an den Blitzen eingeben.

Gruß Andreas


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

C) Auslösen per Kabel --> gibt es überhaupt ein TTL-Kabel, das zwei Blitz ansteuert?

Theoritisch ja. Für Unterwaser hab ich sowas schonmal gesehen. Da ist aber auch IMO auch Eletreonik drinne die das verteilt und entsprechend teuer war es auch.

egal wie du es mach´st TTL wird auf jedenfall deutlich teurer als manuelle Blitzsteuerung. Da kommt es jetzt darauf an was du fotografiert (Fluchttiere)

Anderseitz ist die Konstruktion ja relativ star. D.h. das Modell hat immer in etwa den gleichen Abstand von den Blitzen. Damit reicht es die Blitzleistung einmal fest einzustellen an einen festen Objekt. Das müsste dann in 85% der Fälle richtig liegen.

Mach ich ähnlich. Ich habe Unterwasser zwei Blitze in Zangen Anordnung für Macro Bilder. Da verstelle ich in Blitzleistung eher selten. Nur wenn ich die Position der Blitze um ein ganzes Stück ändere. Oder das Abstand sich erheblich ändert, aber dann bin ich meist nicht mehr bei Makro und muss ich eh die Blizposition ändern.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rolf,

was hast du vor? Soll es der mobile Einsatz sein, oder zuhause in aller Ruhe mit Stativ?

Für den mobilen Einsatz scheint mir der im Video gezeigte Aufbau etwas unbequem, bzw. unhandlich zu sein.

Für den stationären Einsatz würde ich Lösungen mit einem Lichtzelt suchen, um weicheres Licht zu erhalten. Auch mit den Baby-Softboxen aus dem Video wirst du immer noch ein hartes Licht und harte Schatten erzielen. Für den mobilen Einsatz passend, für den stationären Einsatz aber verschenktes Potenzial.

Gruß Dieter


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meinst Du mit "manuell" das Godox System? Godox kann beides, TTL und manuell. Oder meinst Du damit die zusätzliche fünfte Alternative "simples optisches Master/Slave" ohne RC Protokoll?

- Makroblitz/Ringblitz

- MAL-1 Makroleuchte

- Optische Slaves mit TTL

- Funk-Slaves mit TTL

- Optische Slaves im manuellen Modus


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für den mobilen Einsatz scheint mir der im Video gezeigte Aufbau etwas unbequem, bzw. unhandlich zu sein.

... ist es auch, natürlich. Aber auf der Pirsch im Unterholz ist Licht oft der entscheidende Minimum-Faktor. Und bei bewegten Objekten im AM von 1:1 erst recht. Dann hilft weder das Stativ, noch eine Studiobeleuchtung. Die oben gezeigte Apparatur ist ja nun nichts Neues. Das gabs auch schon zu analogen Zeiten. Über die Licht-Zange können Schlagschatten relativ gut aufgelöst werden und etwas Butterbrotpapier vorm Reflektor schadet auch nicht. Kommt das Licht leicht von oben, relativiert sich auch der Lichtabfall in der Tiefe. Keine Frage, mit der Ausstrahlung von 'available light' können solche Bilder selten mithalten. Aber die Alternative zum Blitz ist oft -überhaupt kein Bild.

Gruß Andreas


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich habe folgendes Kabel gefunden. Das müsste zum auslösen funktionieren.

https://www.foto-walser.de/zubehoer/kamerazubehoer/blitzgeraet/blitzzubehoer/spiralblitzkabel/walimex-2-fach-spiral-blitzkabel-olympus

TTL geht wohl nicht. Aber dann wäre der kleine Meike Blitz MK300 eine Möglichkeit. Der Blitz darf ja sichtlicher zu groß sein


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte mir einmal so ein ähnliches Schienensystem wie in der Abbildung gekauft und mit zwei gebrauchten FL-36R bestückt und diese als Slave mit dem Originalaufsteckblitz TTL gesteuert. Die Blitzansteuerungstechnik ist absolut kein Problem. Das Problem ist die Mechanik der Schienen. Da sind relativ lange Hebel im Spiel. Das ist so was von wackelig und unhandlich wenn man damit herumgeht. Zusätzlich ist auch der Aufbau relativ aufwändig bis alles blitzbereit passt.

Ich bin dann auf einen gebrauchten Ringblitz RF11 umgestiegen. Den gibt es mittlerweile bei 200-300 €. Das ist ein echt solides Gerät.

Hier ein Stack von einer Assel mit diesem Ringblitz.

https://www.flickr.com/photos/turbok/37804191606/in/photostream/

Der Vorteil gerade beim Ringblitz ist, dass wie in diesem Beispiel auch eine Beleuchtung von allen Seiten stattfindet.

Leider gibt es viele glänzende Insekten. Da ist das Blitzen ein grundsätzliches Problem. Ich habe mir so unterschiedlich Joghurtbecher als Diffusoren gebastelt. Das hilft aber nicht immer.

Grüße

Kurt


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Hauptproblem sehe ich gerade im finden des passenden Blitzes

Auslösung per Remote Blitz (infrarot) oder Funk oder auch Kabel von walimex

-->Welchen Blitz würdet ihr nehmen?

Möglichst klein aber mit regelbarer Leistung

eine eine blitzschiene gibt es sogar von olympus. Aber für 200€ :-(


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist aber auch kompliziert !

Hier auf die Schnelle einfach mal eine Zusammenstellung für fast lau: - Viltrox JY 610 II (oder Meike MK 300), keine 20€, 2x ; - einfache Blitzschiene, ca. 30cm, keine 20€ (oder Manfrotto 330, 60€) ; - Kugelköpfchen, keine 10€, 2x ; - ggf. ein Stück Butterbrotpapier vor den Reflektor, 0€, 2x .

Ergibt schon eine voll funktionsfähige Makroblitz-Einheit. Im Slave-Modus und manueller Dosierung von 1/1 bis 1/128. what will you more !

Gruß Andreas


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung